BMW Modellpflege-Maßnahmen zum Sommer 2020.

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

München. Mit der Einführung der 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie in weiteren Modellreihen setzt BMW zum Sommer 2020 die konsequente Reduzierung der Verbrauchs- und Emissionswerte in der aktuellen Fahrzeugflotte fort. Von Juli beziehungsweise August 2020 an wird bereits in 51 Modellen durch den Einsatz eines besonders leistungsstarken Startergenerators und einer zusätzlichen Batterie sowohl die Effizienz als auch die Dynamik optimiert. Dies gilt auch für die neuen Reihensechszylinder-Dieselmotoren in der BMW 7er Reihe sowie im BMW X3, im BMW X4, im BMW X5, im BMW X6 und im BMW X7. Zwei zusätzliche Antriebsvarianten stehen von Juli 2020 an für das BMW 2er Gran Coupé zur Auswahl. In zahlreichen Plug-in-Hybrid-Modellen sorgt die neue Funktion BMW eDrive Zone bei der Einfahrt in innerstädtische Gebiete wie zum Beispiel Umweltzonen für einen automatischen Wechsel in den rein elektrischen Betriebsmodus.

Zu einem Plus an Fahrfreude trägt die Erweiterung der Serien- und Sonderausstattung in den Bereichen Fahrerassistenzsysteme, Bedienung und Vernetzung bei. In der neuen BMW 3er Reihe gehört von Juli 2020 an ein neues Anzeige- und Bediensystem zur Serienausstattung. Das BMW Operating System 7 ermöglicht unter anderem die Nutzung des optionalen BMW Intelligent Personal Assistant. Außerdem wird im BMW 3er sowie in weiteren Modellreihen der Funktionsumfang des optionalen Driving Assistant Professional um die Aktive Navigationsführung und den Rettungsgassenassistenten ergänzt. Mit der optionalen Smartphone Integration lässt sich von Sommer 2020 an in zahlreichen aktuellen BMW Modellen neben Apple CarPlay auch Android Auto nutzen.

Mehr Dynamik und weniger Verbrauch: 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie jetzt in 51 BMW Modellen.

Zur Unterstützung und zur Entlastung des Verbrennungsmotors kommt von Sommer 2020 an in zahlreichen weiteren BMW Modellen Mild-Hybrid-Technologie zum Einsatz. Sie besteht aus einem 48-Volt-Startergenerator, der eine besonders intensive Bremsenergie-Rückgewinnung ermöglicht, und einer zusätzlichen Batterie zur Speicherung des auf diese Weise erzeugten Stroms. Die 48-Volt-Batterie versorgt nicht nur die elektrisch betriebenen Fahrzeugfunktionen, sondern stellt ihre Energie auch zur Erzeugung von zusätzlicher Antriebsleistung zur Verfügung. Dazu fließt der Strom an den Startergenerator zurück, der nun die Rolle eines elektrischen Antriebs übernimmt. Dadurch wird der Verbrennungsmotor entlastet und kann möglichst häufig in einem effizienzoptimierten Lastbereich laufen. Bei Beschleunigungsvorgängen erzeugt der Generator zudem einen elektrischen Boost. Diese unverzüglich verfügbare Zusatzleistung von 8 kW/11 PS unterstützt die dynamische Kraftentfaltung des Antriebs beim Anfahren und Beschleunigen.

Die 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie wurde im Herbst 2019 erstmals in ausgewählten Modellvarianten der BMW 5er Reihe eingeführt. Anschließend folgten Modelle der BMW 3er Reihe sowie mehrere BMW X Modelle. Von Juli beziehungsweise August 2020 an steht sie serienmäßig in 37 weiteren Modellvarianten der BMW 3er, BMW 5er, BMW 6er und BMW 7er Reihe sowie des BMW X3, BMW X4, BMW X5, BMW X6 und BMW X7 zur Verfügung. Insgesamt sorgt sie damit bereits in 51 aktuellen BMW Modellen für gesteigerte Effizienz und Dynamik.

Mehr Kraft, weniger Emissionen: Die neuen Reihensechszylinder-Dieselmotoren mit optimierter BMW TwinPower Turbo Technologie.

Eine neue Generation von Reihensechszylinder-Motoren absolviert im Sommer 2020 ihr Debüt in zahlreichen BMW Modellreihen. Die hocheffizienten Aluminium-Antriebe mit einem Hubraum von jeweils 3,0 Litern kombinieren ihre umfassend weiterentwickelte BMW TwinPower Turbo Technologie mit dem neuen 48-Volt-Mild-Hybrid-System und erzielen damit besonders große Fortschritte im Rahmen von BMW EfficientDynamics. Neben optimierten Aufladesystemen sorgt die jüngste Ausführung der Common-Rail-Direkteinspritzung mit Piezo Injektoren dafür, dass sowohl die Leistung als auch der Wirkungsgrad der neuen Dieselmotoren deutlich gesteigert wird. Die Injektoren des Einspritzsystems befördern den Kraftstoff mit nun bis zu zehn Einspritzungen je Arbeitstakt und einem maximalen Druck von 2 700 bar in die Brennräume.

Mit einer um 15 kW/21 PS auf 210 kW/286 PS gesteigerten Höchstleistung entwickelt der neue Dieselantrieb für die Modelle BMW 730d (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,9 – 4,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 128 – 123 g/km), BMW 730d xDrive (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,2 – 5,0 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 138 – 133 g/km), BMW 730Ld (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,0 – 4,8 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 130 – 126 g/km), BMW 730Ld xDrive (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,3 – 5,1 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 139 – 133 g/km), BMW X3 xDrive30d (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,6 – 5,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 147 – 137 g/km), BMW X4 xDrive30d (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,6 – 5,1 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 146 – 136 g/km), BMW X5 xDrive30d (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,2 – 5,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 164 – 150 g/km) und BMW X6 xDrive30d (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,2 – 5,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 162 – 149 g/km) ein spürbar gesteigertes Temperament. Seine besonders spontane Kraftentfaltung verdankt er der erstmals bei dieser Ausführung des Reihensechszylinder-Dieselantriebs eingesetzten Stufenaufladung und einer variablen Turbinengeometrie für die Niederdruckstufe des Systems. Zwischen 1 500 und 2 500 min-1 stellt die neue Antriebseinheit ihr um 30 auf 650 Nm erhöhtes maximales Drehmoment zur Verfügung. Der

Kraftzuwachs führt insbesondere zu einem gesteigerten Spurtvermögen. So erzielen beispielsweise der BMW 730d und der BMW 730d xDrive einen um jeweils 0,2 Sekunden auf nunmehr 5,9 beziehungsweise 5,6 Sekunden verbesserten Wert für die Beschleunigung von null auf 100 km/h.

Eine nochmals höhere Durchzugskraft erzeugt der neue Dieselantrieb, der jetzt auch in den Modellen BMW 740d xDrive (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,4 – 5,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 142 – 136 g/km), BMW 740Ld xDrive (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,4 – 5,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 143 – 137 g/km), BMW X3 M40d (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,0 – 5,6 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 157 – 148 g/km), BMW X4 M40d (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,9 – 5,6 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 156 – 147 g/km) und BMW X7 xDrive40d (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,6 – 6,4 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 173 – 167 g/km) zum Einsatz kommt. Seine Stufenaufladung umfasst einen Hoch- und einen Niederdrucklader mit variabler Turbinengeometrie. Bereits zwischen 1 750 und 2 250 min-1 wird so ein maximales Drehmoment von 700 Nm entwickelt. Bei 4 400 min-1 erreicht der Motor seine Höchstleistung von 250 kW/340 PS. Die gesteigerte Kraft verhilft beispielsweise dem BMW 740d xDrive zu einer um ebenfalls 0,2 Sekunden auf 5,0 Sekunden verbesserten Wert für den Spurt aus dem Stand auf 100 km/h.

Beide neuen Antriebe verfügen über eine Abgasnachbehandlung, deren motornahe Komponente aus einem Diesel-Oxidationskatalysator und einer SCR-Beschichtung am Dieselpartikelfilter besteht. Zur optimalen Reduzierung von Stickoxid-Emissionen (NOX) wird zusätzlich am Ausgang des motornahen SCR-Systems eine zweite Dosiereinheit integriert. Damit erfüllen die von den neuen Reihensechszylinder-Dieselmotoren angetriebenen Modelle die Abgasnorm Euro 6d.

Erweiterung des Modellprogramms für das BMW 2er Gran Coupé.

Mit zwei neuen Antriebsvarianten wird von Juli 2020 an das Modellprogramm des BMW 2er Gran Coupé erweitert. Für den sportlich eleganten Viertürer im Premium-Kompaktsegment stehen eine neue Einstiegs-Dieselmotorisierung sowie eine weitere allradgetriebene Modellvariante zur Auswahl. Das neue BMW 218d Gran Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,5 – 4,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 118 – 109 g/km) wird von der jüngsten Ausführung eines Vierzylinder-Dieselmotors angetrieben. Die BMW TwinPower Turbo Technologie der 2,0 Liter großen Antriebseinheit umfasst jetzt ein zweistufiges Aufladesystem sowie eine ebenfalls weiterentwickelte Common-Rail-Direkteinspritzung mit Magnetventil-Injektoren. Der neue Motor stellt zwischen 1 750 und 2 500 min-1 sein maximales Drehmoment von 350 Nm zur Verfügung erreicht bei 4 000 min-1 seine Höchstleistung von 110 kW/150 PS. Das neue BMW 218d Gran Coupé beschleunigt mit dem serienmäßigen 6-Gang Handschaltgetriebe in 8,6 Sekunden und mit dem optionalen 8-Gang Steptronic Getriebe in 8,5 Sekunden von null auf 100 km/h.

Auf eine Höchstleistung von 140 kW/190 PS und ein maximales Drehmoment von 400 Nm bringt es der zweite für das BMW 2er Gran Coupé verfügbare Dieselmotor. Im neuen BMW 220d xDrive Gran Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,9 – 4,5 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 129 – 119 g/km) wird er jetzt mit intelligentem Allradantrieb und einem 8-Gang Steptronic Getriebe kombiniert. Damit beschleunigt die neue Modellvariante in 7,3 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Dank modernster Abgasnachbehandlung einschließlich SCR-Katalysator mit AdBlue-Einspritzung erfüllen beide neuen Modelle die Emissionsnorm Euro 6d.

Start frei für BMW eDrive Zone: Automatisch lokal emissionsfrei durch die Stadt.

Innovative Technologie aus den Bereichen Elektrifizierung und Digitalisierung vereint sich in der neuen Funktion BMW eDrive Zone für Plug-in-Hybrid-Modelle des Premium-Automobilherstellers. Der weltweit einzigartige digitale Service bietet zusätzliche Möglichkeiten, die Fähigkeiten von BMW Plug-in-Hybrid-Modellen zum lokal emissionsfreien Fahren optimal zu nutzen. Die Funktion BMW eDrive Zone löst einen automatischen Wechsel in den rein elektrischen Betriebsmodus aus, sobald das Fahrzeug in ausgewählte Stadtgebiete wie beispielsweise Umweltzonen einfährt.

BMW eDrive Zone gehört zur Serienausstattung aller Plug-in-Hybrid-Modelle der BMW 3er, BMW 5er und BMW 7er Reihe sowie des BMW X5. Der digitale Service nutzt zur Erkennung ausgewiesener Gebiete die Geo-Fencing Technologie über GPS. Aktuell sind für europaweit rund 80 Städte entsprechende eDrive Zones definiert. Bei aktivierter Funktion wird jede verfügbare eDrive Zone auf der Navigationskarte im Control Display grafisch hervorgehoben. Dort erscheint zudem ein Hinweis auf das automatische Umschalten in den elektrischen Fahrmodus, sobald das Fahrzeug in eine eDrive Zone einfährt.

Serienmäßig verfügen die genannten Plug-in-Hybrid-Modelle von Sommer 2020 an auch über einen integrierten Fahrbereitschaftssound für den elektrischen Antrieb. Damit wird sowohl das Starten als auch das Abschalten des Antriebs jeweils von einem unverwechselbaren akustischen Signal begleitet. Darüber hinaus wird der Funktionsumfang der ebenfalls serienmäßigen Vorkonditionierung erweitert. Je nach Ausstattungsumfang wird das auch per Smartphone aus der Ferne aktivierbare Abkühlen beziehungsweise Aufheizen des Innenraums um zusätzliche Funktionen ergänzt. So kann künftig auch die Sitzklimatisierung vor Fahrtantritt aktiviert werden. Ebenso lassen sich die Sitz-, die Lenkrad-, die Außenspiegel- und die Heckscheibenheizung sowie die Beheizung der Kameras für die Fahrerassistenzsysteme in die Vorkonditionierung zur Erwärmung des Interieurs einbeziehen.

BMW 3er Limousine und BMW 3er Touring jetzt serienmäßig mit BMW Operating System 7.

In der neuen BMW 3er Reihe gehört die jüngste Generation des Anzeige- und Bediensystems von Sommer 2020 an zur Serienausstattung. Das bislang nur in Verbindung mit dem BMW Live Cockpit Professional eingesetzte BMW Operating System 7 bietet eine umfangreiche Individualisierung und Personalisierung der Anzeigeinhalte auf dem Control Display. Auch das serienmäßige BMW Live Cockpit umfasst jetzt ein neugestaltetes Instrumentenkombi mit einem 5,1 Zoll großen digitalen Display in seinem Zentrum. Mit dem BMW Live Cockpit Plus steht außerdem ebenso wie mit dem BMW Live Cockpit Professional Außerdem auch der BMW Intelligent Personal Assistant zur Verfügung. Der digitale Begleiter ermöglicht eine intuitive Steuerung zahlreicher Fahrzeugfunktionen mittels Sprachbedienung („Hey, BMW“). Auch in der BMW 1er Reihe und im BMW 2er Gran Coupé ist das BMW Operating System 7 von Juli 2020 an Bestandteil des optionalen BMW Live Cockpit Plus.

Neu im Programm der Sonderausstattungen für die neue BMW 3er Limousine und den neuen BMW 3er Touring sind die M Sportsitze. Sie zeichnen sich durch hervorragenden Seitenhalt, vielfältige Einstellmöglichkeiten und Kopfstützen mit eingeprägtem M Logo aus. Die M Sportsitze für Fahrer und Beifahrer sind in Verbindung mit der Ausstattungslinie Modell M Sport sowie für die BMW M Automobile der neuen BMW 3er Reihe erhältlich. Die Auswahl der Außenfarben für die neue BMW 3er Reihe wird um die Variante Phytonicblau metallic ergänzt.

Mehr Komfort und Sicherheit: Driving Assistant Professional mit zusätzlichen Funktionen.

Der optionale Driving Assistant Professional bildet eine besonders umfangreiche Zusammenstellung von Fahrerassistenzsystemen zur Optimierung von Komfort und Sicherheit, mit denen BMW in zahlreichen aktuellen Modellen den Weg zum automatisierten Fahren ebnet. Im Mittelpunkt steht dabei der Lenk- und Spurführungsassistent, der von Sommer 2020 in den Modellen der BMW 3er, BMW 5er, BMW 6er und BMW 8er Reihe, im BMW X5, im BMW X6 und im BMW X7 sowie in allen Varianten der Modelle BMW M5 und BMW M8 um zusätzliche Funktionen ergänzt wird.

Die neue Aktive Navigationsführung weist bei aktiver Zielführung auf Spurwechsel hin, die zur Fortsetzung der Fahrt auf der gewählten Route erforderlich sind. Der Fahrer kann diese daraufhin komfortabel mithilfe des Spurwechselassistenten vollziehen. Der ebenfalls neue Rettungsgassenassistent führt das Fahrzeug in Stausituationen auf Autobahnen automatisch an den idealen Rand seiner Fahrspur. Außerdem umfasst die Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion künftig eine adaptive Abstandsregelung, die sich an die jeweilige Verkehrssituation und die Umweltbedingungen anpasst.

Auch bei der intelligenten Steuerung des Systems Speed Limit Info mit Überholverbotsanzeige werden weitere Fortschritte erzielt. In allen Modellvarianten der BMW 1er, BMW 3er, BMW 5er, BMW 6er, BMW 7er und BMW 8er Reihe, des BMW 2er Gran Coupé, des BMW Z4, des BMW X5, des BMW X6 und des BMW X7 sowie des BMW M5, des BMW M8, des BMW X5 M und des BMW X6 M berücksichtigt die Verkehrszeichenerkennung künftig auch zeitlich befristete und nur an bestimmten Wochentagen geltende Geschwindigkeitsbegrenzungen. An davon abweichenden Tagen wird das aus den Navigationsdaten ermittelte Tempolimit angezeigt.

Optimierte Smartphone Integration: Neben Apple CarPlay jetzt auch Android Auto im Fahrzeug nutzbar.

Die je nach Modellreihe entweder serienmäßige oder optionale Smartphone Integration ermöglicht von Sommer 2020 an in zahlreichen aktuellen BMW Modellen neben der Nutzung von Apple CarPlay auch die Verwendung von Android Auto. Damit können Besitzer eines Smartphones mit dem Betriebssystem Android nun ebenso wie Nutzer eines Apple iPhones auf ihre vertrauten Smartphone Apps im Fahrzeug zurückgreifen. Dazu gehören beispielsweise der digitale Sprachassistent Google Assistant, der Kartenservice Google Maps, Musikstreaming-Dienste wie Spotify und Amazon Music sowie der Messaging-Service WhatsApp.

Durch eine kabellose Verbindung über WLAN zwischen dem jeweiligen Smartphone und dem Fahrzeug werden die Systeme direkt in das Anzeige- und Bediensystem des Fahrzeugs integriert. Der Fahrer kann alle wichtigen Informationen der dort bereitgestellten Apps auf dem Control Display sowie Navigationshinweise auch im Instrumentenkombi sowie auf dem optionalen Head-Up Display sehen.

BMW 7er und BMW 8er Reihe mit optimierter Integral-Aktivlenkung.

Sportlichkeit und Fahrkomfort in den Luxuslimousinen der BMW 7er Reihe und den Luxus-Sportwagen der BMW 8er Reihe profitieren von der Integral-Aktivlenkung. Das optionale Fahrwerkssystem kombiniert eine variable Zahnstangenübersetzung an der Vorderachse mit einem gezielten Mitlenken der Hinterräder. Das gegenläufige Einlenken der Hinterräder erfolgt jetzt bereits bei einer besonders niedrigen Geschwindigkeit von weniger als 3 km/h. Dadurch gewinnen die Modelle der BMW 7er und der BMW 8er Reihe auch beim langsamen Ein- und Ausparken sowie beim Passieren von Engstellen zusätzlich an Wendigkeit.

Außerdem stehen für die BMW 7er Reihe von Juli 2020 an die neue Außenfarbe Phytonicblau metallic und die BMW Individual Lackierung Frozen Bluestone metallic zur Auswahl. Neue Akzente für das Luxus-Ambiente im Innenraum werden mit dem BMW Individual Lederlenkrad sowie mit der neuen Ausführung der BMW Individual Volllederausstattung Merino in der Farbkombination Rauchweiß/Nachtblau/Schwarz gesetzt.

Erweitertes Business Paket für den BMW 2er Active Tourer und den BMW 2er Gran Tourer, neue Außenfarben für den BMW i3 und zahlreiche weitere Modelle.

Für ein Plus an Komfort und Fahrfreude im Stadtverkehr und auf Reisen sorgt das für den BMW 2er Active Tourer und den BMW 2er Gran Tourer verfügbare Business Paket. Von Juli 2020 an umfasst es auch die Real Time Traffic Information. Neu im Angebot ist außerdem die Außenfarbe Kaschmirsilber metallic, die auch für den BMW X1 erhältlich ist. Der BMW 2er Gran Tourer ist künftig auch in den Farben Phytonicblau metallic und Misanoblau metallic verfügbar.

Auch für zahlreiche weitere Modelle sind neue Außenfarben verfügbar. Für die BMW 1er Reihe und das BMW 2er Gran Coupé werden von Juli 2020 an die Varianten Phytonicblau metallic und Sunset Orange metallic angeboten. Die Außenfarbe Phytonicblau metallic wird von August 2020 an auch für den BMW X5, den BMW X6 und den BMW X7 angeboten. In Verbindung mit dem M Sportpaket können der BMW X5 und der BMW X6 außerdem mit Interieurleisten in der neuen Ausführung Carbon Fibre sowie mit M Carbon Außenspiegelkappen ausgestattet werden.

Die rein elektrisch angetriebenen Modelle BMW i3 (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 0,0 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 13,1 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km), und BMW i3s (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 0,0 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 14,6 – 14,0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km) sind von Sommer 2020 an in der neuen Lackierung Blue Ridge Mountain mit Akzenten in Fronzen Grey metallic erhältlich.

Neue BMW Individual Lackierungen stehen für die Modellvarianten des Hochleistungs-Sportwagens BMW M8 zur Auswahl. Für das BMW M8 Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,6 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 242 g/km) und das BMW M8 Cabriolet (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,8 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 246 g/km) ist die Variante Ametrin metallic neu im Programm. Für beide Modelle sowie für das BMW M8 Gran Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 244 g/km) werden außerdem die Varianten Bluestone metallic, Frozen Brands Hatch Grey metallic und Frozen Motegi Red metallic angeboten.


Im Überblick: Die neuen BMW Modelle zum Sommer 2020*

BMW 2er Gran Coupé

Leistung (kW/PS)

Kraftstoffverbrauch nach EU (l/100 km)

CO2-Emissionen

(g/km)

BMW 218d Gran Coupé

110/150

4,5 – 4,2

118 – 109

BMW 220d xDrive Gran Coupé

140/190

4,9 – 4,5

129 – 119





BMW 7er

Leistung (kW/PS)

Kraftstoffverbrauch nach EU (l/100 km)

CO2-Emissionen

(g/km)

BMW 730d

210/286

4,9 – 4,7

128 – 123

BMW 730d xDrive

210/286

5,2 – 5,0

138 – 133

BMW 730Ld

210/286

5,0 – 4,8

130 – 126

BMW 730Ld xDrive

210/286

5,3 – 5,1

139 – 133

BMW 740d xDrive

250/340

5,4 – 5,2

142 – 136

BMW 740Ld xDrive

250/340

5,4 – 5,2

143 – 137





BMW X3

Leistung (kW/PS)

Kraftstoffverbrauch nach EU (l/100 km)

CO2-Emissionen

(g/km)

BMW X3 xDrive30d

210/286

5,6 – 5,2

147 – 137

BMW X3 M40d

250/340

6,0 – 5,6

157 – 148





BMW X4

Leistung (kW/PS)

Kraftstoffverbrauch nach EU (l/100 km)

CO2-Emissionen

(g/km)

BMW X4 xDrive30d

210/286

5,6 – 5,1

146 – 136

BMW X4 M40d

250/340

5,9 – 5,6

156 – 147





BMW X5

Leistung (kW/PS)

Kraftstoffverbrauch nach EU (l/100 km)

CO2-Emissionen

(g/km)

BMW X5 xDrive30d

210/286

6,2 – 5,7

164 – 150





BMW X6

Leistung (kW/PS)

Kraftstoffverbrauch nach EU (l/100 km)

CO2-Emissionen

(g/km)

BMW X6 xDrive30d

210/286

6,2 – 5,7

162 – 149





BMW X7

Leistung (kW/PS)

Kraftstoffverbrauch nach EU (l/100 km)

CO2-Emissionen

(g/km)

BMW X7 xDrive40d

250/340

6,6 – 6,4

173 – 167


* alle neuen Modelle verfügbar mit Produktionsbeginn im Juli bzw. August 2020

CO2-Emissionen & Verbrauch.

BMW 218d Gran Coupé: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,5 – 4,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 118 – 109 g/km

BMW 220d xDrive Gran Coupé: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,9 – 4,5 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 129 – 119 g/km

BMW 730d: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,9 – 4,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 128 – 123 g/km

BMW 730d xDrive: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,2 – 5,0 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 138 – 133 g/km

BMW 730Ld: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,0 – 4,8 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 130 – 126 g/km

BMW 730Ld xDrive: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,3 – 5,1 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 139 – 133 g/km

BMW 740d xDrive: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,4 – 5,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 142 – 136 g/km

BMW 740Ld xDrive: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,4 – 5,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 143 – 137 g/km

BMW M8 Coupé: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,6 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 242 g/km

BMW M8 Cabriolet: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,8 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 246 g/km

BMW M8 Gran Coupé: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 244 g/km

BMW X3 xDrive30d: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,6 – 5,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 147 – 137 g/km

BMW X3 M40d: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,0 – 5,6 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 157 – 148 g/km

BMW X4 xDrive30d: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,6 – 5,1 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 146 – 136 g/km

BMW X4 M40d: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,9 – 5,6 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 156 – 147 g/km

BMW X5 xDrive30d: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,2 – 5,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 164 – 150 g/km

BMW X6 xDrive30d: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,2 – 5,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 162 – 149 g/km

BMW X7 xDrive40d: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,6 – 6,4 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 173 – 167 g/km

BMW i3: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 0,0 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 13,1 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km

BMW i3s: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 0,0 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 14,6 – 14,0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km