BMW Modellpflege-Maßnahmen zum Frühjahr 2020.

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

München. Mit konsequent weiterentwickelter Antriebstechnologie trägt BMW zum Frühjahr 2020 zu einer weiteren Reduzierung der Verbrauchswerte und zur Optimierung des Emissionsverhaltens aktueller Modelle bei. Parallel zu der im Jahresverlauf folgenden Erweiterung des Angebots an Modellen mit rein elektrischem und Plug-in-Hybrid-Antrieb werden die Effizienz und die Abgasqualität zahlreicher Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor maßgeblich gesteigert. Dafür sorgt unter anderem innovative Mild-Hybrid-Technologie, die nach der BMW 5er Reihe von März beziehungsweise April 2020 an auch in der BMW 3er Reihe sowie in den Baureihen BMW X3 und BMW X4 zum Einsatz kommt. Gleichzeitig erfüllen 33 weitere BMW Modelle bereits zum Frühjahr 2020 die erst ab dem Jahr 2021 verbindliche Abgasnorm Euro 6d.

Eine weitere Antriebsvariante für den BMW 1er sowie zusätzliche Motorisierungen für die BMW 3er Limousine und den BMW 3er Touring steigern die Vielfalt im Angebot für das Premium-Kompaktsegment und die Premium-Mittelklasse. Zusätzliche Optionen zur Gestaltung des Innenraums sorgen für ein Plus an Individualität im BMW X5, im BMW X6 und im BMW X7.

Elektrischer Schub für Effizienz und Dynamik: Mild-Hybrid-Technologie mit 48-Volt-Startergenerator in weiteren Modellen.

BMW weitet den Einsatz der Mild-Hybrid-Technologie auf zusätzliche Modelle aus. Diese im Herbst 2019 erstmals in den vier Modellvarianten des BMW 520d (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,9 – 4,1 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 128 – 108 g/km) eingeführte Neuerung besteht aus einem besonders leistungsstarken 48-Volt-Startergenerator sowie einer zusätzlichen Batterie und steigert sowohl die Effizienz als auch die Dynamik der damit ausgestatteten Fahrzeuge. Zum Frühjahr 2020 kommt die Mild-Hybrid-Technologie serienmäßig auch in den Modellen BMW 320d Limousine (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,1 – 4,0 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 107 – 105 g/km), BMW 320d Touring (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,3 – 4,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 112 – 109 g/km), BMW 320d xDrive Limousine (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,4 – 4,3 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 117 – 114 g/km) und BMW 320d xDrive Touring (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,5 – 4,5 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 119 – 117 g/km) sowie im BMW X3 xDrive20d (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,1 – 4,8 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 134 – 126 g/km) und im BMW X4 xDrive20d (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,1 – 4,8 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 133 – 125 g/km) zum Einsatz.

Die Mild-Hybrid-Technologie schafft deutlich erweiterte Möglichkeiten zur Nutzung der Bremsenergie-Rückgewinnung. Die im Schub- und Bremsbetrieb rekuperierte Energie kann dadurch nicht mehr nur zur Versorgung der elektrisch betriebenen Fahrzeugfunktionen, sondern auch zur Erzeugung zusätzlicher Antriebsleistung verwendet werden. Der 48-Volt-Startergenerator erzeugt eine Zusatzleistung von bis zu 8 kW/11 PS. Der elektrische Overboost wird besonders spontan zur Verfügung gestellt und steigert so die Dynamik beim Anfahren und Beschleunigen aus dem Stand heraus. Während der Fahrt kann der elektrische Zusatzschub zur Unterstützung des Verbrennungsmotors genutzt werden, der dadurch in die Lage versetzt wird, möglichst häufig in einem effizienzoptimierten Lastbereich zu laufen und Verbrauchsspitzen zu reduzieren. Beim Fahren in ineffizienten Betriebsbereichen kann bei Bedarf zudem durch Lastpunktanhebung zusätzliche Energie vom Startergenerator in die 48-Volt-Batterie geladen werden.

Darüber hinaus bewirkt der 48-Volt-Startergenerator ein besonders schwingungsarmes Abschalten sowie ein schnelleres und damit komfortableres Wiederanspringen des Verbrennungsmotors, wenn beim Halt an Kreuzungen oder im Stau die Auto Start Stop Funktion genutzt wird. Wird das Fahrzeug abgebremst, kann der Verbrennungsmotor bereits bei einer Geschwindigkeit von weniger als 15 km/h abgeschaltet werden. Die bei der weiteren Verzögerung bis zum Stillstand entstehende Bewegungsenergie wird dann zur Rekuperation genutzt. Optimiert wird auch die effizienzfördernde Wirkung der Segel-Funktion. Bei Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h wird der Verbrennungsmotor im Schubbetrieb nicht mehr in den Leerlauf versetzt, sondern vollständig deaktiviert. Auch während der Fahrt erfolgt der Neustart des Motors besonders schnell und komfortabel. Die optimierte Segel-Funktion steht sowohl im COMFORT- als auch im ECO-PRO-Modus des Fahrerlebnisschalters zur Verfügung.

Optimiertes Emissionsverhalten: 40 BMW Modelle erfüllen schon jetzt die zukünftige Abgasnorm Euro 6d.

Mit einer erneuten Optimierung des Emissionsverhaltens zahlreicher Modelle stellt sich BMW bereits frühzeitig auf künftige gesetzliche Bestimmungen über den Abgasausstoß ein. Zum Frühjahr 2020 erfüllen 33 weitere Modelle diverser Baureihen die Anforderungen der Abgasnorm Euro 6d. Damit entsprechen bereits ein Jahr vor Inkrafttreten der neuen Emissionsvorschrift 40 BMW Modelle den Vorgaben der nochmals verschärften Norm.

Zu den Fahrzeugen, die bereits zum Frühjahr 2020 die Abgasnorm Euro 6d erfüllen, gehören Modellvarianten der BMW 1er, BMW 2er und BMW 3er Reihe sowie des BMW X1, BMW X2, BMW X3, BMW X4, BMW X5 und BMW X6.

Neue Antriebsvarianten für den BMW 1er, die BMW 3er Limousine und den BMW 3er Touring.

Zusätzliche Antriebsvarianten steigern von März 2020 an die Vielfalt im Modellprogramm der BMW 1er und der BMW 3er Reihe. Das Modellangebot im Premium-Kompaktsegment wird um den BMW 120d (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,6 – 4,3 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 121 – 112 g/km) erweitert. Er überträgt die Kraft seines 2,0 Liter großen und 140 kW/190 PS starken Vierzylinder-Dieselmotors mit BMW TwinPower Turbo Technologie über ein serienmäßiges 8-Gang Steptronic Getriebe an die Vorderräder. Damit beschleunigt der neue BMW 120d in 7,3 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 231 km/h. Der neue BMW 120d gehört zu jenen Modellen, die bereits jetzt die Abgasnorm Euro 6d erfüllen.

Ein neuer Vierzylinder-Ottomotor mit einem Hubraum von 2,0 Litern und BMW TwinPower Turbo Technologie ergänzt das Antriebsportfolio in der neuen BMW 3er Reihe. Die in der neuen BMW 318i Limousine (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,7 – 5,3 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 130 – 120 g/km) und im neuen BMW 318i Touring (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,2 – 5,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 140 – 130 g/km) eingesetzte Antriebseinheit erzeugt eine Höchstleistung von 115 kW/156 PS und mobilisiert ein maximales Drehmoment von 250 Newtonmeter. Zur Serienausstattung der neuen Einstiegsmodelle der BMW 3er Reihe gehört ein 8-Gang Steptronic Getriebe. Die Werte für die Beschleunigung von null auf 100 km/ belaufen sich auf 8,4 Sekunden für die Limousine und 8,7 Sekunden für das Touring Modell. Als Höchstgeschwindigkeit werden 223 km/h (BMW 318i Limousine) beziehungsweise 220 km/h (BMW 318i Touring) erreicht.

BMW 7er und BMW 8er Reihe mit erweiterter Serienausstattung, zusätzliches Angebot an Lederausstattungen und Interieurleisten für den BMW X5, den BMW X6 und den BMW X7.

Eine erweiterte Serienausstattung erhöht von März 2020 den Komfort in den Luxusklasse-Modellen der BMW 7er und der BMW 8er Reihe. Serienmäßig sind die Luxuslimousinen der BMW 7er Reihe, die Luxus-Sportwagen der BMW 8er Reihe sowie die High-Performance Modelle BMW M8 Competition Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,6 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 242 g/km), BMW M8 Competition Cabriolet (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,8 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 246 g/km) und BMW M8 Competition Gran Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 244 g/km) künftig mit einer Soft-Close-Automatik für die Türen ausgestattet.

Neue Möglichkeiten zur Individualisierung der Modelle BMW X5, BMW X6 und BMW X7 werden durch eine Erweiterung des Angebots an Lederausstattungen und Interieurleisten geschaffen. Für diese drei Modelle ist von April 2020 an zusätzlich die Lederausstattung Vernasca designperforiert in der Farbkombination Canberrabeige/Schwarz erhältlich. Der BMW X6 kann künftig auch mit der Lederausstattung Vernasca designperforiert in Cognac/Schwarz ausgestattet werden. Ebenso sind für das Sports Activity Coupé die erweiterte BMW Individual Lederausstattung Merino in den Farbkombinationen Tartufo/Schwarz, Elfenbeinweiß/Schwarz und Elfenbeinweiß/Nachtblau/Schwarz sowie die BMW Individual Volllederausstattung Merino in den Farbkombinationen Coffee/Schwarz und Tartufo/Schwarz erhältlich. Außerdem neu im Angebot für den BMW X6: Interieurleisten in der Edelholz-Ausführung Pappel Maser Anthrazit-Braun offenporig.

Im Überblick: Die neuen BMW Modelle zum Sommer 2020*

BMW 1er

Leistung (kW/PS)

Kraftstoffverbrauch nach EU (l/100 km)

CO2-Emissionen

(g/km)

BMW 120d

140/190

4,6 – 4,3

121 – 112





BMW 3er Limousine

Leistung (kW/PS)

Kraftstoffverbrauch nach EU (l/100 km)

CO2-Emissionen

(g/km)

BMW 318i Limousine

115/156

5,7 – 5,3

130 – 120





BMW 3er Touring

Leistung (kW/PS)

Kraftstoffverbrauch nach EU (l/100 km)

CO2-Emissionen

(g/km)

BMW 318i Touring

115/156

6,2 – 5,7

140 – 130


* alle neuen Modelle verfügbar mit Produktionsbeginn im März 2020

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und elektrischer Reichweite werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007/715 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland, die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße und der optionalen Sonderausstattung und können sich während der Konfiguration verändern.


Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesen Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.


Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter Leitfaden-Kraftstoffverbrauch - DAT unentgeltlich erhältlich ist.