Yamaha R1- mein schnellstes Spielmobil...;-))

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

Yamaha R1- mein schnellstes Spielmobil...;-))

Das Drehmomentwunder: Yamaha R1 (RN01), genannt "Rosie"...



Nachdem ich mich mit durch Mofa (Batavus Starflite Tramp Luxus 25), Mokick (Honda MB-5) und Leichtkraftrad (Yamaha RD80MX) sowie diversen Stürzen mit 18J endlich zum "echten" Motorradfahrer hochgearbeitet hatte, begann ich dort mit einer gebrauchten Yamaha XJ750 Seca meine "Karriere" ;-)). Das Ding war nach heutigen Massstäben abenteuerlich zu fahren, leichte Fahrbahnunebenheiten bei höherem Tempo brachten das Gerät bedrohlich zum Pendeln, die Gabelsimmeringe waren in jedem Frühjahr undicht, das Öl lief teilweise bis auf die Bremse, aber im Stich gelassen hat sie mich nie. Mit ihr hatte ich auch meinen bis heute einzigen *aufholzklopf* Motorradunfall (1990, ein Autofahrer drängte mich beim Überholen auf der Landstrasse ab- ich musste in den Graben ausweichen...), der zum Glück nur mit Abschürfungen und Prellungen ausging. Danach kamen nur noch "richtige" Motorräder: Yamaha FZR1000 (Modell 91), Yamaha YZF1000R Thunderace und 1998 endlich das für mich perfekte Motorrad, die Yamaha YZF-R1!
Das Bike hab ich damals zur Markteinführung neu für 20.000.-DM gekauft und bin auch nach 12J immer noch begeistert von ihr. Der Motor ist einfach der Hammer, Drehmoment ohne Ende- da wird auch heute in Fachkreisen immer noch von geschwärmt! Bereits 2J später wurde im Zuge einer Modellüberarbeitung das Drehmoment abgeschwächt, da wohl viele Fahrer damit überfordert waren und auf der Nase landeten. Das Fahrwerk ist super, besonders seit ich durch einen anderen Umlenkhebel das Heck höhergestellt habe, und damit das Handling noch verbessert wurde. Die Bremsen sind dank Stahlflex immer noch auf dem Stand der Technik, wie ich durch Probefahrten auf aktuellen Modellen (Suzuki GSX-R1000, Yamaha R6 und R1) festgestellt habe. Last but not least gefällt mir die mittlerweile etwas bauchig anmutende Optik immer noch besser, als die verschlankten aktuellen Modelle. Weil mein Spielzeug rot-weiß ist, wurde sie von einer Freundin spasseshalber mal "Rosie" genannt, und hat seitdem den Namen weg ;-))
Sie hat aktuell ca. 35.000km auf dem Tacho und sieht dank guter Pflege immer noch fast wie neu aus.

Das Bessere ist der Feind des Guten. Die BMW S1000RR hat mich dermaßen überzeugt, dass ich meine geliebte R1 im April 2011 mit 35.807km verkauft habe.

Folgende Verbesserungen wurden von mir vorgenommen:

  • Stahlflexbremsleitung vorne und hinten
  • höhere Verkleidungsscheibe von MRA
  • Lenkungsdämpfer von LSL
  • Sportauspuff mit Carbondämpfer von BOS
  • geänderter Umlenkhebel fürs Federbein hinten (Heckhöherlegung) von Team Metisse


Ein paar technische Daten (Fahrzeugschein/ Testwerte aus Motorradheften):

Leergewicht: 202kg (vollgetankt)
Leistung: 150PS bei 10.500U/min
Hubraum: 998ccm
Topspeed: 272km/h
Beschleunigung 0-200km/h: 8,2sec
Verbrauch bei mir: ca. 5,5ltr./100km

Hier nun die Fotos: