Mein Ex 525i 12V E34 Bring-Mich-Werkstatt :-(

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

Mein Ex 525i 12V E34 Bring-Mich-Werkstatt :-(

Farewell!

Mein erster BMW war gleichzeitig auch der Unzuverlässigste. Der Quantensprung vom 5er E28 zum E34 war wohl insbesondere im Elektronikbereich des Guten zu viel. Das Ganze reichte vom Liegenbleiben bis zum Totalausfall des Abblendlichts nachts auf der Autobahn - glücklicherweise war der Wagen mit Nebelscheinwerfern ausgerüstet, immerhin funzelten diese noch. Das 2,5l-Triebwerk mit 170 PS, welches auch im 325i E30 verbaut wurde, lief übrigens wesentlich schlechter als sein Nachfolger mit 192 PS, 24 Ventilen und variabler Nockenwellensteuerung. Der Wagen besaß bereits serienmäßig einen geregelten 3-Wege-Katalysator.

Mit diesem Wagen war ich das erste Mal auf Rennstrecken unterwegs. Hierbei stellte sich gerade die Nürburgring-Nordschleife als ultimativer Funktionstest heraus. Auf dieser materialbeanspruchenden Strecke konnte man hängende Thermostate, nicht funktionierende Zusatzlüfter etc. direkt diagnostizieren. Irgendwas war eigentlich immer :-(

525i 12V E34

EZ 10/1988

5-Gang manuell

170 PS bei 5.800 U/Min.

222 Nm bei 4.300 U/Min.

221 Km/h

alpinweiß

Stahl-Schiebedach

Klimaanlage manuell

Tempomat

Sitzheizung Fahrer/Beifahrer

Fensterheber rundum

Gummifußmatten

Nebel-SW

Modifiziert

KONI Sportfahrwerk mit Dämpfer gelb, verstellbar

VA + HA: EIBACH Pro Control Stabis, verstellbar

K&N Luftfilter im Original-Filterkasten

VA: WIECHERS Stahl Federbein-Domstrebe vorne

SONY Cassettenradio und 10-fach CD-Wechsler

Infinity Lautsprecherboxen

Winterreifen: BRIDGESTONE WT11

Sommerreifen: PIRELLI P600 => GOOD YEAR NCT3 => VREDESTEIN Protrac