S1000RR- Black Beauty ;-)

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

S1000RR- Black Beauty ;-)

BMW S1000RR- das schnellste Gerät, das ich je gefahren bin...

Auf einer BMW R45N mit 27PS habe ich 1985 meinen Lappen gemacht, danach standen BMW Motorräder für mich eher als "Altherrenfahrzeuge und Reisedampfer". Das änderte sich mit den Ankündigungen vor einigen Jahren, dass BMW eine supersportliche 1000er bauen will. Seitdem verfolgte ich gespannt das Werden dieses Projektes und fand die Neue dann nach Erscheinen der ersten Bilder auf Anhieb optisch gelungen. Seit Juni 2010 habe ich nun noch eine brandneue S1000RR in meinem Fuhrpark. Eigentlich war das nicht so geplant, aber nach den Veröffentlichungen der ersten Testberichte konnte ich nicht widerstehen, und habe mir auf Jahreswagenbasis als Werksangehöriger so eine Mopete bestellt. Mittlerweile bin ich von dem Bike so begeistert, dass ich mich entschlossen habe meine heißgeliebte Yamaha R1 zu verkaufen, da der Unterschied von 12J Entwicklung doch erstaunlich ist. Die R1 fährt sich dagegen unhandlich wie ein LkW- hätt ich nie für möglich gehalten. Auch der Sound der BMW, die serienmäßig mit 103 dB angegeben ist, ist im Vergleich zu den 92 dB der R1 ein Hammer. Die ca. 200PS sind gegenüber den 150PS der Yamaha auch noch eine Steigerung, die deutlich zu spüren ist, und mich als langjährigen MotoGP- Fan immer noch zum Grinsen bringen. Das Teil hat eine Power, dass im richtigen Fahrmodus bei vollem Gaseinsatz selbst bei 200km/h im 4. Gang manchmal noch das Vorderrad tänzelt, weil es den Bodenkontakt zu verlieren droht- unglaublich, so ähnlich müssen sich die MotoGP- Fahrer fühlen... Die elektronischen Helferlein wie Race- ABS, Traktionskontrolle und Schaltautomat (ermöglicht das Hochschalten bei Vollgas) steigern das Vergnügen noch, und sind bei japanischen Modellen nicht erhältlich. Zusätzlich habe ich noch einen anderen Kennzeichenhalter, sowie die als Sonderzubehör bei BMW erhältliche höhere Verkleidungsscheibe montieren lassen. Im vergangenen Winter kamen dann noch diverse Carbonteile von Ilmberger, der original BMW Akrapovic Slip-On-Auspuff, Schwingenaufnahmen für den Montageständer, sowie Brems- und Kupplungshebel von ABM Synto hinzu. Die ersten beiden Bilder zeigen noch den Zustand des Vorjahres nach dem Kauf nur mit geändertem Kennzeichenhalter und höherer, getönter Cockpitscheibe.

Ein paar technische Daten (Fahrzeugschein/ Testwerte aus Motorradheften):

Leergewicht: 208kg (vollgetankt)
Leistung: 193PS bei 13.000U/min (in Tests durchweg um die 200PS...!)
Hubraum: 999ccm
Topspeed: 299km/h (in Nardo mit 305km/h gemessen...!)
Beschleunigung 0-200km/h: 6,9sec (0-250km/h in 10,6 sec, 0-300km/h in 19,1 sec)
Verbrauch bei mir: ca. 6,5ltr./100km













Links