Beiträge von joedi

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Doch, so ist das bei dem Motor. Den Bosch bin ich ja auch gefahren und weiß, dass es bei dem geht. Der hat auch eine Zwischenstufe mehr (eMTB glaube ich).


    Theoretisch kann man sich auch aneignen, in der Fahrt irgendwie mit einer Hand an den Knopf dran zu gehen.


    Der Bosch Motor hat mir insgesamt auch besser gefallen. Aber der Motor ist eben nur ein Teil des Fahrrads und mit diesem schweren Haibike bin ich nicht so warm geworden und die Bereifung war mir zu grob.

    Ja, Bikes für Männer haben eMTB. Altherrendrahtesel haben stattdessen Sport :hehe:


    Die Art des Umschaltens an deinem Bike finde ich semi. Das wäre für mich persönlich ein NoGo. Da hätte ich weitergesucht.

    Diese enge Klamotten lasse ich mir noch auf einem Rennrad gefallen. Auf dem MTB ziehe ich legere Kleidung (Baggy) vor.

    Wir haben letztes Jahr eine neue bekommen :) . Läuft einwandfrei.

    Das Verbot ist aber mit einigen Ausnahmen gespickt.

    Sehe ich auch so. Früher war das ja noch nicht ganz so, da konnte man vom andalusischen Hotel halt den hinteren Bereich betreten aber kaum was fahren. Da schaffte man dann eine große Attraktion und das war schon gut. Jetzt ist ja der Blue Fire schon offen. Zudem fand ich es eigentlich super gemütlich und super schön am Abend noch in dieser spanischen Gasse des Parks zu sitzen und überteuerte Calamari essen.

    Die Superior Hotels lohnen sich glaube ich nicht...wir waren noch Essen und dann waren alle nach dem Park Tag sehr fertig. Und man will ja am nächsten Morgen um 7Uhr aufstehen, um 8Uhr im Park zu sein...


    Einen Express Pass gibt es im Europapark nach wie vor nicht, oder? Wir waren am Samstag im Legoland...war sehr schön, aber es war ein Fehler den Express Pass nicht zu nehmen.

    Express-Pass gibt es nicht. Aber im Moment sind die Wartezeiten eher gering. Der Park läuft nur mit einer max. Auslastung von 20 o.25t. Wir hatten max. eine halbe Stunde Wartezeit. Bei den meisten ca.15 bis 20min.

    Es gibt noch die Virtual-Line für ausgesuchte Attraktionen. Da kann man Slots (bestimmte Uhrzeit) vorher kostenlos buchen.

    Wir waren zu viert Anfang September im Kronasar. Familienzimmer mit 2 Doppelbetten. Sehr schönes neues Hotel und sehr gute Shuttle-Bus Anbindung an den Park.

    Klar ist etwas teurer, aber die 30 min früherer Eintritt für Hotelgäste sind fast unbezahlbar. Bis sich der Park um 9 Uhr füllt hat man schon drei größere Attraktionen ohne Wartezeit abgearbeitet.

    Update:

    ich habe bei unserem Zweitwagen, Ford Fiesta Mk7 Trend (2015) die Osram Nightbreaker LED eingebaut. Die Freigabe kam im Juli 2021. Bin beeindruckt :cool: .

    Ein Unterschied wie Tag und Nacht :D . Einbau war relativ einfach wenn man weis wie der Scheinwerfer ausgebaut wird. Das ist beim Fiesta zwingend notwendig.

    Die 120€ waren sehr gut angelegt.

    Warum Fehler? Nur wegen dem Wetter? Grundsätzlich finde ich diese Tour super, zur Heidelberger Hütte ist es halt von überall aus gleich weit...immer 16km...

    Nicht nur das Wetter war Semi. Ab der Idjoch-Bergstation läuft man in 2700m Seehöhe auf einem 4 Meter breiten planierten Weg.

    Wahrscheinlich für Pistenraupen. Der führt bis zum Palinkopf. Das macht keinen Spass.

    Es ist mehr ein Stützpunkt mit einer Kneipendichte wie Malle. Wenn du dich ein paar Meter von Ischgl weg bewegst (z.B. Silvrettastausee) ist es wunderschön zum Wandern oder Biken mit den schönsten Hüttentouren der Alpen. Reicht auch schon als Normal Biker zum Mittagessen auf die Heidelberger Hütte.


    Idalpe ist nichts zum wandern, allerdings inzwischen genial zum Mountainbiken. Die Genussrunde nach Samnaun ist für Wanderer kostenlos in der Gästekarte drin, nur 6 Euro für das Rad. Wenn man länger bleibt ganz klar die Premium Karte und oben mit dem MTB hoch und runter wie beim Skifahren...genial.


    Aber du hast schon Recht, der typische Tirol Urlaub ist das nicht.

    Wir hatten mal Ischgl als Startpunkt für eine 3-Tagestour. Fehler war die Auffahrt mit der Idjochbahn. Wir sind dann über die Greitspitze, Saalaserkopf und Zeblasjoch zur Heidelberger Hütte gelaufen. Wegen vielem Schnee und Nebel (Juli :p ) und planierter Wanderwege wären wir besser das Fimbatal hochgelaufen. Am zweiten Tag übers Kronenjoch zur Jamtalhütte und nach Übernachtung Abstieg nach Galtür.

    Das Kronenjoch war der Höhepunkt der Tour. Einmalig ^^ . Man, hatten wir einen Sonnenbrand :teufel:

    Kann ich so nicht sagen. Ich war heute in Samnaun von Ischgl aus. Mit Energiesparmodus, Daten Roaming an hat der Akku durchgehalten. Auf der Sonnenterrasse am Nachmittag in Ischgl konnte ich mich noch ausweisen.


    Im Grunde ist Österreich mega cool, nichts los und in Hotel, Restaurant etc keine Masken. Richtig ungewohnt, ich denke ständig ich hab die Maske vergessen. Bin aber froh wieder an normal gewöhnt zu werden.

    Was rigoros durchgezogen wird ist die Kontrolle der Impfnachweise. Ohne Kontrolle kommst nichtmal auf die Toilette. Das ist etwas was man aushalten muss.

    Wir waren vom 29.6 bis 6.7 im Tannheimer Tal. Ab 1.Juli war das schon entspannt, so ohne Maske im Hotel. Aber auf den umliegenden Hütten wurden die 3G-Regeln sehr unterschiedlich ausgelegt :) . Wir hatten alle Variationen bis hin zur "Vollkommen egal" Variante.


    Andere Frage: Im Sommer nach Ischgl? Das ist ja gruselig. Das ist, meiner Meinung nach, das mit Abstand hässlichste Dorf in Tirol. Und wandern auf der Idalp ist auch nicht schön. Alles verbaut. Im Winter ok, im Sommer NoGo.

    Das ist hier in den betroffenen Städten, teils großflächig, auch passiert. Meine Vermutung ist, dass zum einen das Grundwasser von unten hochgedrückt hat und es zudem Ausspülungen gegeben hat.Und wenn dann irgendwo ein Anfang gemacht ist hat das Wasser halt auch noch einen deutlich größeren Angriffspunkt. Da sind ja wirklich Massen in großer Geschwindigkeit durchgegangen.


    Bist DU eigentlich in der Feuerwehr?

    Ja, bin Hauptfeuerwehrmann, Seit 1992 in der FFW

    Der YouTube Kanal von Kai Zorn Wetter hat schon eine Woche vorher vor der sich anbahnenden Vb-Wetterlage gewarnt. Und die Warnungen waren richtig drastisch.

    Würde mich wundern, wenn der Deutsche Wetterdienst, dem die gleichen Modelle zur Verfügung stehen wie dem Kai Zorn, nicht ebenfalls gewarnt hätte das da was im Anzug ist.

    Der DWD hat ja gewarnt.


    DWD vom Unwetter nicht überrascht: Tornadobeauftragter Andreas Friedrich im RND-Interview


    Katwarn und NINA haben auch vorgewarnt.


    Erreicht halt nicht jeden. Sirenen würden alle hören, aber die Einordnung so eines Warntons ist schwierig. Bei uns wurden einige Sirenen abgebaut weil sich die Anwohner wegen des Lärms beschwert haben.


    Der MEB ist scheinbar gut gelungen. Die Softwareprobleme ziehen sich aber durch alle neuen Baureihen, ob Audi oder Seat. Bin mal gespannt was Ford auf die Beine stellt. Die bekommen ja den MEB von VW für Ihre Elektrosparte.

    @Mitacoli

    Du hörst nicht, wenn es wärmer als "normal" ist, sondern wenn irgend ein Student eine - noch so abstruse - Zeitreihe gefunden hat, aus der sich etwas konstruieren lässt. Dazu noch ein "Klimaaktivist" in der Redaktion und fertig ist die Schlagzeile.

    Ist das so? Vielleicht arbeitet ja Samuel Eckert für die Redaktionen. Der verbiegt auch gerne Statistiken :hehe:

    Gestern stand in der Zeitung dass die Gebrauchtwagenpreise stark angezogen haben, die Leute würden wegen der Angst sich mit Corona anzustecken weniger mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren und würden wieder mehr mit dem Auto fahren.


    Das würden auch die Händler merken, die Standzeiten bei den Gebrauchtwagen wären deutlich kürzer als noch vor der Pandemie.

    Macht sich bei Kleinwagen bemerkbar. Gottseidank haben wir noch etwas preiswertes für meine Tochter bekommen. Und das bei einem Händler. Privat gab es nix vergleichbar billigeres.