Beiträge von Horst 60two

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Moin,


    wie bei uns im Krankenhaus:


    Der Arzt:

    "Ich habe da eine gute und eine schlechte Nachricht für Sie .... welche mögen Sie zuerst hören ???"

    Der Patient:

    " Die Schlechte"

    Der Arzt:

    "Es tut mir leid .... wir mussten Ihre Beine amputieren".

    Der Patient:

    " Und die Gute ? "

    Der Arzt:

    " Im Nebenzimmer liegt jemand, der möchte Ihre Schuhe kaufen" ......

    Moin,


    Spenden ist immer ein kontroverses Thema.


    Irgendjemand hatte mal gesagt: "Gebt uns keine Fische, sondern eine Angel."


    Das trifft auch jetzt auf Ostafrika zu.


    Nur hilft es den Betroffenen jetzt wenig, denn sie kämpfen um ihr Überleben, weil u.a. zwei Regenzeiten ausgeblieben sind.


    Griechenland zum Beispiel hat hausgemachte Probleme und daher hätte ich auch lieber, dass das Geld für arme Menschen ausgegeben wird. Zumal diese sehr oft nichts für ihre Armut können.


    Gruss
    Horst

    Moin,


    internes betriebliches Trainingsprogramm:


    To: All Employees
    From: Training Department
    Subject: Additional training for all staff

    (a) It is now, and always has been, the policy of this company to make sure all is employees are well trained through our SPECIAL HIGH INTENSITY TRAINING programme, (S.H.I.T.) for short. We have given our employees more S.H.I.T. than any other company in this area.

    If any employee feels that he or she does not receive enough S.H.I.T. on the job, or that he or she could advance to another position by taking more S.H.I.T. please see your immediate supervisor.

    (b) If you graduate to the top of your grade by taking all the S.H.I.T. that is given to you, you can then qualify for our supervisors programme, COMPLETE RESPOSIBILITY ACTION PROGRAMME (C.R.A.P.) for short.

    So to become a member of our management team, simply take all the S.H.I.T. you can and then with all the additional C.R.A.P. you receive, you will soon reach the top.
    Any employee who has the initiative and drive to take both S.H.I.T. and C.R.A.P. will soon become one of the elite.


    (c) For a limited period only, the company is offering all employees the chance to try for our latest scheme ADVANCED SUPERVISOR STAFF HELPING OUR LOCAL EMPLOYEE, or A.S.S.H.O.L.E. for short.

    So work hard and you will find that the more S.H.I.T. you take and the more C.R.A.P. you can handle, you will qualify as an A.S.S.H.O.L.E. for sure.

    Moin,


    auch auf die Gefahr hin, dass ich gesteinigt werde.


    Fahrt doch in die neuen Bundesländer, denn die sind landschaftlich sehr schön und Erholung pur.


    Nette Leute gibt es gratis dazu.


    Mit der richtigen Bekleidung gibt es im Oktober auch keine Probleme mit dem Wetter.


    Gruss
    Horst

    Moin,


    Zitat

    Dann schreibs halt hin. Uns gehts gut, denen gehts dreckig, lasst uns ihnen helfen. Dann weiß jeder, was Du meinst. Klare Aussagen ersparen nachträgliche Erklärungen.

    Wenn Du möchtest, schicke ich Dir meine nächsten Beiträge vorab und frage ob Du sie verstehst.


    Aber noch einmal nur für Dich. Uns gehts gut, denen gehts dreckig, lasst uns ihnen helfen.


    Zitat

    Aber mit unsinnigen Vergleichen beim Leser ein schlechtes Gewissen hervorrufen zu wollen ist - wie schon bemerkt - eher kontraproduktiv.

    Wie bereits erwähnt ist der Vergleich nicht unsinnig, sondern Fakt.
    Schlechtes Gewissen hervorrufen? Da bin ich noch gar nicht drauf gekommen, danke.


    Zitat

    Wir haben Wasser im Überfluss, in Ostafrika haben sie zu wenig. Da kann ich nichts dafür und es ist auch nicht "ungerecht", da nicht vom Menschen so entschieden, sondern einfach Schicksal.

    Das stimmt.


    Zitat

    Wer helfen will der helfe, und wer es nicht will soll es auch nicht tun.

    So ist es schon immer gewesen.


    Zitat

    Da brauchts keine Rechtfertigung, das muss jeder mit sich selbst ausmachen.

    Niemand hat von Rechtfertigung gesprochen. Mit meinem Beitrag habe ich nur versucht, auf die Not der Menschen dort aufmerksam zu machen und jeder gespendete Euro hilft ein wenig. Mit oder ohne Al-Shabab.


    Gruss
    Horst

    Moin,


    fast jede bessere Router hat eine integrierte Telefonanlage, denke ich.


    Hatte bisher immer AVM-Router mit denen ich eigentlich zufrieden war.
    Einer hatte sich aber verabschiedet (was passieren kann) und AVM und die Telecom haben sich immer den Ball zugespielt und ich stand in der Mitte.


    Nun habe ich den "Speedport W504V" und den Zugang von der Telecom und bei Probleme ist dann nur die Telecom zuständig.


    Gruss
    Horst

    Sorry Horst, aber das ist starker Tobak. Frag Dich mal, wer hier Unsinn geschrieben hat.


    Zumindest bei mir hilft die Masche "auf oberlehrerhafte Art ein schlechtes Gewissen machen" nicht. Im Gegenteil.


    Moin,


    noch einmal. Mit meiner Aussage, dass wir Trinkwasser zur Toilettenspülung benutzen und Menschen in anderen Ländern nicht einmal Wasser zum Überleben haben, wollte ich lediglich ausdrücken wie gut es uns geht.


    Für mich ist das nicht Unsinn oder oberlehrerhaft, sondern Fakt.


    Gruss
    Horst

    Also so einen Unsinn habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Du möchtest mir bitte erklären, inwiefern ich durstigen Menschen in Afrika helfe, wenn ich meine Klospülung nicht mit Trinkwasser betreibe.


    Und was Ostafrika angeht: Der Teil Somalias, der am heftigsten von der Dürre betroffen ist, wird von der islamistischen al-Shabab kontrolliert, die jegliche Hilfslieferungen untersagte und die Bevölkerung von Brunnen fernhält. 80% der unterernährten Kinder Somalias leben in Gebieten, die von den Islamisten beherrscht werden. Nebenbei aber kritisieren sie die reichen arabischen islamischen Bruderstaaten, weil die die Hilfe längst eingestellt haben. Naja, die kaufen lieber ein paar hundert Panzer, als ihren Glaubensgenossen zu helfen. Scheint wohl nicht so weit her zu sein mit der Nächstenliebe dort.


    Dass wir uns nicht falsch verstehen: Ich habe in der Vergangenheit gespendet und werde das auch weiterhin tun. Aber ein wenig Hintergrundwissen darüber, was in diesen Ländern vorgeht, schadet nicht.


    Moin,


    Dein Hintergrundwissen ist mir schon seit Jahren bekannt und wenn man sich in der Region aufgehalten hat erst recht.


    Zu dem Trinkwasser und Toilettenspülung. Bevor man seinen Mund aufmacht, sollte man sein Gehirn einschalten.
    Damit wollte ich lediglich verdeutlichen wie gut es uns hier im Vergleich zu anderen Menschen geht.


    Wenn Du aber möchtest, erkläre ich es Dir.


    Deine Spendenbereitschaft ist lobenswert und positiv.

    :top:


    Gruss
    Horst

    Moin,


    erst einmal Danke für die Unterstützung.


    Ich denke auch, dass ein paar Euro uns nicht arm machen, aber eine große Unterstützung für die Menschen dort sind.


    Es ist ungerecht, dass wir unsere Toiletten mit TRINKWASSER spülen und andere Menschen sterben, weil sie keinen Zugang zu Wasser haben.


    Gruss
    Horst

    Moin,


    Westfale


    das sehe ich auch so.

    :top:


    Zitat

    1. Ernsthaft zu erwarten, das ein 18-jähriger sich sicher ist, was ihm in 20 Jahren Spaß macht, halt ich ich für eine völlig verklärte Vorstellung.


    Das wussten früher schon die 14-jährigen.


    Soll man heute 5 Berufe erlernen um zu entscheiden wo man bleiben will?


    Zitat

    2. Das jede Ausbildungsrichtung die gleichen Zukunfts-/Erfolgschancen bietet, finde ich absolut nicht. Hier in Deutschland wird permanent am Markt vorbei ausgebildet.


    Wer in seinem Beruf gut ist, hat immer Erfolg.


    Wieso am Markt vorbei ausgebildet? Jeder lernt doch, entsprechend seiner Fähigkeiten, was er möchte.


    Gruss
    Horst

    Moin,


    was sich zur Zeit in Ostafrika abspielt ist so erschreckend und unfassbar.


    Meiner Meinung nach müsste diese Katastrophe viel mehr in den Medien gebracht werden, damit so schnell wie möglich Spendengelder fließen.


    http://www.nwzonline.de/Video/…r-Welt_1057423611001.html


    http://www.welt.de/print/welt_…strophe-unserer-Zeit.html


    Ich möchte daher alle Forum-Mitglieder zum Spenden aufrufen.


    Jeder Euro zählt. Danke.


    Falls man das Thema woanders unterbringen kann, bitte tauschen.


    Gruss
    Horst

    Moin,


    Rene320i hat es schon richtig erläutert.


    Man kann doch nicht einen Beruf erlernen oder Fach studieren, der/das in 5 Jahren noch aktuell ist.


    Normalerweise übt man seine berufliche Tätigkeit sein gesamtes Leben aus. Wenn man dann noch erfolgreich sein will, muss man Spaß daran haben und das geht nur, wenn man das gelernt hat, wozu man geeignet ist.


    Wer nach den oben aufgezählten Kriterien etwas lernt, ist von vornherein zum Scheitern verurteilt.


    Ganz schlimm ist die Frage nach dem Einstiegsgehalt. Wenn die Leistung stimmt, dann kommt (meistens) das Gehalt von alleine.


    Frage nach einem krisensicheren Job? Bestatter.


    Gruss
    Horst

    Moin,


    hier wieder ein Verschleierungsmanöver unserer Regierung. Oder sehe ich es falsch?



    http://www.lobbycontrol.de


    Gruss
    Horst


    Moin,


    was meinst Du, wer die 200 Panzer wartet. Wir in Saudi Arabien.


    Du willst nicht erleben, dass ein Saudi daran werkelt.


    Die niedrigste Tätigkeit eines Saudis sind Taxi- und LKW fahren.


    Darum gibt es auch so viele Ausländer im Land, die dort tätig sind.


    Gruss
    Horst