Beiträge von TomTom

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Ich erinnere mich an ein Interview aus den 70er Jahren mit Jochen Mass, bei dem er nach seiner privaten Fahrweise befragt, antwortete: "Immer vorausschauend zügig mit möglichst wenig Einsatz der Bremse. Wenn die Autobahn frei ist, fahre ich selbstverständlich 180."

    Ich nehme an, dass er damals diese 180 als noch sozialverträglich eingestuft hat. Dem schließe ich mich 50 Jahre später gern an. Sollte ich mal drüber liegen, dann weil ich es so will. Mea culpa.

    Keiner braucht ihn, einige wollen ihn. Im Club- und Countryman ist dies übrigens auch der aktuelle JCW-Motor (ohne Limitierung auf 3000 Stück). Der Clubman beginnt preislich bei 44900,- und ist ein veritabler Viersitzer.

    Zitat: Wobei der F31 sehr zickig mit dem Auffüllen ist. Der Mercedes ist da echt einfacher.
    So selten wie der 3er danach verlangt, macht einen das aber nicht wirklich fertig;).

    Ist ein Fahrradträger von Mini, der ohne Kupplung direkt am Heck angebracht wird. Nicht zu verwechseln mit den bekannten Heckklappensystemen.

    Dann viel Freude mit dem 3er. Außer gelegentlicher Geräusche im B-Säulen/Fensterbereich auf der Fahrerseite macht mein 320dA mit M-Paket seit 18tkm viel Spaß. Adblue musste noch nicht nachgefüllt werden (6500 km Guthaben

    :confused:

    ), Verbrauch liegt bei 6,1l.

    AHK vom R56 nehmen, anschrauben und Einzelabnahme. Bodengruppe sollte ähnlich/gleich sein wie beim 56er.
    Oder das F 57 Modell wählen, da gibt es original von BMW etwas: Artikelnummer: 82722285993 (Leebmann24).

    Wird am Ladeadapter liegen, der unten zu dick ist. Das Kunststoff berührt die zwei Kontaktspangen die den Zigarettenanzünder unten halten und dadurch kann der Kontakt in der Mitte nicht hergestellt werden. Bei mir ist das vorn der Fall. Wenn man etwas intensiver drückt, ist kurzfristig Kontakt da.

    Einfach die Fahrt als Teil des Urlaubes deklarieren, dann empfindet man die ein oder andere Verzögerung auch nicht als zu dramatisch. Wir sind praktisch immer über den Brenner gefahren (mal Autobahn, mal alte Brennerstraße),haben die Aussichten genossen und sind dann irgendwann angekommen. Schönen Urlaub!

    Seit es dummerweise Kopfstützen hinten zum Abklappen gibt, muss man diese nach Personenbeförderung wieder in ihre Ausgangsstellung bringen, sonst ist die Harmonie beim Blick in den Rückspiegel empfindlich gestört.
    Als die Innenräume der Autos noch leer waren und Mittelkonsolen noch als SA angekreuzt werden musste, war das Leben irgendwie einfacher.

    Zum Thema Zahlen: 56, 78, 113 sind meine Limits im Tempomaten für die gängigen Beschränkungen. Hat soweit immer funktioniert. Lediglich in Amsterdam haben die 78 für 75 € in das Staatssäckerl gesorgt. Auf dem Überweisungsträger wurde dann ventilierend auf die wiederholte Nichtteilnahme des Oranjeteams am internationalen Fußballgeschehen hingewiesen. Tat irgendwie gut.

    Habt ihr auch diese Marotten, für die euch andere insgeheim den Vogel zeigen? Bei mir sind es die Matten im Auto.
    Bevor ich einsteige, säubere ich die Fußmatten, nahezu egal wie gering der Verschmutzungsgrad ist. Denn sehe ich während der Fahrt kleine Steinchen oder fleckige Stellen im Fußraum, habe ich das Bedürfnis diese zu entfernen.
    Klingt doof, ist aber so.
    Verdrehte, oder neben dem Beifahrersitz verklemmte Gurte sind ebenfalls ein Graus.
    Was habt ihr diesbezüglich zu beichten?

    Für 10 tsd werden deine Wünsche nur schwerlich zu erfüllen sein. Bei uns waren 102 PS, die FSE, Shz sowie die Farbe Pflcht. Wenn du zusätzlich Klimaautom. und PDC haben möchtest wird es mit Fahrzeugen beim BMW/Mini Händler ganz eng und privat eng. Bei der 75 PS Variante ist die Situation etwas besser, wobei mir diese etwas zu schwach wäre. Positiv ist, dass aktuell vermehrt Leasingrückläufer auf den Markt kommen. Bei dem von dir genannten Budget hat man es "fast" durchgehend Fahrzeuge mit Vorschäden zu tun. Sonstiges: Fahrzeuge nach 04/15 haben ein verbessertes Kurbelwellenaxiallager, welches bei den Modellen von Ende 13 bis 4/15 für z.T. teure Schäden sorgte.

    Bei den Märkten vor Ort im Netz schauen, an welchem Tag sich wo der Wochenmarkt befindet. In Toscolano ist er jeden Donnerstag (bis 13 Uhr). Den neuen Fuß/Radweg (Ciclopedonale) in Limone kann ich dir empfehlen. Wenn ihr auf einen tollen Panoblick erpicht seid, Tignale. Da weht auch immer eine erfrischende Brise. Auf dem Weg dorthin in Campione Station machen (Ausfahrt im Tunnel). Anschließend weiter nach Riva und durch die Stadt bummeln. Rückweg bei Bedarf (sind aber einige km) über Torri del Benaco (dort mit der Fähre übersetzen; ist was für Kinder) und auf dem Weg schon mal Torbole und Malcesine (u.a. Monte Baldo) als mögliche Ziele für die nächsten Tage (nächsten Urlaube) vormerken. Abends ist es übrigens in Arco oben im Norden sehr schön. Beim Essen gehen hat man ja überall endlos Auswahl, da sollte man spontan iwo Platz nehmen, wobei Seitenstraßen und kleine Gassen oft mehr Charme versprühen. In der anderen Richtung sind Salo und Desenzano zu nennen. Bardolino ist im Sommer grenzwertig voll; dann eher Garda. Die Gardesana ist hier eigentlich "fast" immer verstopft. Mit kleinen Kindern würde ich die komplett überlaufenen Orte eh meiden. Der Wasserfall in z.B. Varone bietet dem geneigten Betrachter bei hohen Temperaturen tagsüber Abkühlung durch seine Schattenlage.

    Wohlfühl-, weil größte Aufmerksamkeitsgeschwindigkeit liegt bei 160-190. Alles darüber ist eher mal zum Ausprobieren, ob der Motor gefühlt einen guten Tag hat oder nicht. Die Autobahnohren im Mini meiner Frau dagegen sind die echten Freudenspender: Wann versetzt er heute? Begegnungen mit Federvieh bei Tacho 180 sorgten entgegen der Aussagen der Versicherung für deutliche Schäden am bayrischen Motorwagen.

    Kilometer 5.300
    Er ist eingefahren:D
    Aktueller Durchschnittsverbrauch über die Kilometer 9,1l/100km

    Das erstaunt mich. Bin ähnlich lang mit meinem sehr ähnlichen 320d (f31, M-Sportpaket, 4500 km) unterwegs und liege bei 6,0 l.

    Bei uns im Städtchen haben sie lange gespart und sich aktuell einen Wunschtraum erfüllt: Sie können jetzt endlich mobil nach vorn und hinten blitzen. Das hat für den gemeinen Alltagsheizer den Nachteil, dass man nicht mehr nur noch auf die Fahrzeuge am rechten Fahrbahnrand zu achten hat, sondern auch auf die der Gegenfahrbahn; in diesem Fall sogar hinter einem anderen geparkten Fahrzeug. Also praktisch nicht zu bewerkstelligen. Habe zwar auch noch deutlich verzögert, aber der rote Indikator war unübersehbar. Post steht aus.