Beiträge von michel k

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Ich dachte man fällt dann in die Ersatzversorgung…wenn man den Vertrag auslaufen lässt.

    93 Fehler in zwei Jahren - ganz normal würde ich sagen.

    Wie von Dominik bereits geschrieben: Alle Fehler löschen und nach ein paar Tagen nochmal neu auslesen.


    Carly finde ich nicht schlecht, nutze ich auch.

    Carly ist eine Mischung aus OBD und wahllosem auslesen ohne wirklichen Informationsgehalt für einen normaluser. Dann entstehen eben solche Posts, Hilfe ich hab 93 Fehler, wovon vielleicht fünf relevant sind.

    Also bei dem Tesla Akku wurde genau das gemacht, es gab einen spenderakku, dem Module entnommen worden sind, für den Unfallwagen. Ich hab das auch nicht für möglich gehalten, dass dieser Tesla überhaupt fährt, aber der ist aktuell sogar in Italien. Und läuft wie ein „normaler“.

    Wenn man sich in das ganze reinfuchst, ist das kein Hexenwerk, ist aber Einstellungsache…auch so ein bisschen das Problem hier.

    In Deutschland wird das sicher nichts…hier ist die Stunde Tüfteln zu teuer und jeder ist den gewöhnt, dass das benötigte Ersatzteil innerhalb 1-2 Tagen da ist. Tauschen ist einfacher. Der Tesla aus den USA eines polnischen Kollegen hat einen Akku, der halb zerstört war und aus anderen Akkus wieder zusammengesetzt wurde, kann ganz normal laden (Umbau des ladeanschlusses) und den Tesla weiterhin mit Updates versorgt ink laden am SC, obwohl er blacklisted war. Würde gerne wissen, wer sowas hier kann?

    Mercedes hat mit dem artico auch so seine Probleme und die müssten seit dem MB Tex wissen wie es geht. BMW wird da nicht besser sein, normales Leder können sie ja auch nicht, wenn es nicht gerade Individual oder Nappa ist.

    Mit dem TFF ist es auch fast wie mit dem PFF. Wenn man im PFF schreibt das man ein Auto storniert (weil auf einmal zB LED nicht lieferbar ist und man in einem 120k Fahrzeug altertümliches Xenonlicht kriegt) oder nicht abnimmt wegen Mängeln wird man angemacht, dass man glücklich sein soll überhaupt zum auserwählten elitären Kreis dazuzugehören, die Porsche überhaupt beliefert…auch hier genug Parallelen…PFF und TFF usw.

    Bei Porsche ähnlich. die schicken Dich aus dem Werk 1 in Zuffenhausen wo die Werksabholung bei Porsche heim und eröffnen ein Ticket, kannst das ganze dann in deinem PZ richten lassen, vor Ort ist da nicht wirklich was möglich .Natürlich im PZ zwei Termine nötig. Bei mir spyder und GT3 mit großen Mängeln ab Werk. Ein Herr Lutsch der dir das Auto übergibt erzählt noch so einen Quatsch (das Baue vom Himmel und das behebende PZ wundert sich nur). Also auch hier mitnehmen oder auf unbestimmte Zeit verschieben, bei eh schon verzögerter Lieferung. 99% nehmen die Karre mit und vergessen alles…man ist ja geblendet vom mythos. Friss der Stirb.

    Bei bmw beim i3 helle Türverkleidung dreckig. Angemerkt. Kommt der Vogel der dir das Auto übergibt mit nem nassen Tuch aus der Schublade und macht’s natürlich schlimmer. Fleck doppelt so groß. Also Auto zurück in die Aufbereitung, da Abnahme verweigert…keine Entschuldigung. Einfach ne Dreiviertelstunde später sauber abgeholt. Läuft überall genauso…ach ja gebauchten Opel Jahrestagen für den Schwiegervater besorgt…Auto wie neu. Händler mega engagiert.

    Dieses ganze premium geblubber aus d ist das Papier nicht wert.

    Ich kenne im Osten für eigentlich jedes Problem jemanden, der Steuergeräte, Achsteile etc. wieder „refreshen“ kann. Solange solche Kfz oder ähnliche Modelle in Ländern fahren, wo es nicht die deutsche Tauschmentalität herrscht, solange wird man das reparieren können.