Beiträge von Marion

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Ich würde nochmals genau nachfragen, ob wirklich nur die Stossdämpfer neu sind oder auch die Domlager, Gummilager und die Federn. Die hinteren Federn brechen gerne mal an den oberen Windungen.

    Fahrersitz sieht echt böse aus an der Seitenwange.

    Ich nehme beim nächsten Bike wieder Shimano. Wenn ich überlege, was ich am Hardtail in den letzten 10 Jahren da schon an Kombis gebastelt habe….. und nie gab‘s größere Probleme.

    Leider gab‘s bei meinem ab dem Modelljahr nur noch das SRAM 1x12 Zeug.

    An deinem Schalthebel ist ein Knubbel, den kann man drehen und damit die Längenänderung durch die Temperatur ausgleichen. Vermutlich musst du leicht entspannen, sprich die Hülle vom Zug näher an den Hebel drehen.

    +1 dafür.

    Probier mal, ob das nicht schon was bringt. Wäre die billigste Option.

    Ich bin auch 1,60, kann aber im Coupé gut sitzen (elektr. verstellbere Sportsitze).

    Das was multi_cab schreibt wollte ich auch schon schreiben. Das Problem für kleinere Menschen sind bei neueren Fahrzeugen nicht die Sitzeinstellungen ansich, sondern zunehmend das volumigere Interieur.

    Zuerst die Buckel oben auf der Mittelkonsole für Displays und jetzt werden ja schon ganze Bildschirme hingepappt. Das behindert die Sicht nach vorne.

    Hat mich beim Audi A1/A3 schon genervt mit dem ausfahrbaren Display in der Mittelkonsole. Das konnte man bei Bedarf wenigstens wieder einfahren.

    Ich gehöre auch eher in die Generation digital und mache viel mit Tablet und Smartphone etc.., aber auch ich vermisse Tasten für rudimentäre Anwendungen wie lauter/leiser, Titel oder Sender vor/zurück oder Anrufannahme. Mit Sprachassistenten kann ich mich auch immer noch nicht anfreunden.

    Mein Fully hängt oft wochenlang bzw. im Winter monatelang nur im Ständer, da man die Trails bei uns hier in der Gegend auch locker mit dem Hardtail fahren kann. Ich bin also ein Beispiel für Tubeless und wenig Nutzung. Deswegen war ich ja selber gespannt. Ich überlege jetzt schon, auch mein Hardtail auf Tubeless umzurüsten.

    Hier ein aktuelles Statement zum Märchen mit der verklumpenden Dichtmilch, die ja dann angeblich in Bröckchenform im Reifen rumfliegt:

    Ich habe am Samstag meinen Magic Mary getauscht. Bei dem wurde immer nur am Saisonanfang 60ml nachgeschüttet und danach nur Luftdruck angepasst. Nachdem es auch mein erstes Tubeless Setup ist, war ich selber gespannt.

    Es war sogar noch etwas Milch da und der eingetrocknete Rest bildete einen kaum sichtbaren Film an der Reifeninnenwand. Also von "Verklumpung" keine Spur.

    Den Quatsch glaube ich erst, wenn mir jemand ein selbst gemachtes Bild davon zeigt.


    Da ich zu den Leichtgewichten zähle, fahre ich sogar nur 0,8 bar vorne und 1 bar hinten.

    Sehe ich auch so.

    Selbst wenn der Großteil der Kundschaft nie nach sowas fragen wird, setze ich doch voraus, dass es zumindest einen Mitarbeiter im Geschäft gibt, der sich auch mit solchen Themen auskennt und bei Bedarf den Kunden anständig bzgl. Vor- und Nachteilen beraten kann.

    Ich denke 95% der Kundschaft dieser "Fachhändler" haben von Tubeless und anderen eher sportlich orientierten Themen rund ums Rad noch nie was gehört. Die kaufen dort Räder und lassen vielleicht mal was reparieren oder nen Service machen.

    Rennradler/MTBler, die das hobbymäßig machen, werden dort vielleicht mal einen Schlauch kaufen, wenn es dringend ist, oder mal ein Shirt oder einen Rucksack. Für alles andere meist zu teuer und inkompetent, wie man ja hier wieder schön sieht.

    Zumindest die Niere wirkt bei dem nicht so grausam wie beim 4er da das ganze Auto so ein fetter Brocken ist.

    Die News zum Split Headlight und zur beleuchteten Niere hatte ich auf Xing in meinen Branchennews gelesen. Da der Artikel aber vom 01.04. war, hatte ich echt gedacht, dass ist ein Aprilscherz und nicht mehr weiter darüber nachgedacht. Jetzt gibt's das Prollzeugs ja wirklich. 8|