Beiträge von Marion

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Oliver

    wenn's auch "richtige" MTB Kleidung sein darf, kann ich Fox und ION empfehlen. Hab da einige (Langarm)Shirts, kurze Shorts und eine lange Hose für Herbst/Winter im Einsatz.

    Die halten auf jeden Fall was aus (selbst schon getestet) und gibt's auch in etwas gedeckteren Farben.

    Als Schuhe dann Adidas Trailcross oder 5/10 und für Dornen/Brennesseln die langen Socken nicht vergessen.

    So, gerade mal im Onlineshop meines Reifenhändlers nach den Preisen für die Reifen geschaut.

    Michelin ist tatsächlich der teuerste. Ich werde für mich mal Hankook und Conti in die engere Auswahl nehmen, je nachdem wie es mit der Beschaffung ausschaut.

    Danke erstmal für die Tipps.

    Ich befürchte, der Conti wird recht teuer sein. Vielleicht probiere ich doch mal Michelin aus, den hatte ich noch nie.

    Ich hoffe bloß, dass es bei Winterreifen nicht auch so lange Wartezeiten gibt.

    Moin,


    nach 10 Jahren Abstinenz muss ich dieses Jahr leider mein Auto wieder durch den Winter quälen und brauche deshalb neue Winterreifen.

    Kann mir wer einen Reifen empfehlen, der gut mit der alten Kiste harmoniert?


    Größe wird wohl wieder 205/55/16 werden, eventuell auch 225/50/16, wenn das preislich nicht viel ausmacht und von der ABE der Felgen abgedeckt ist.

    Ich hole das Thema nochmals hoch.

    Ich war in Österreich und auf der Hin- und Rückfahrt (jeweils knapp 300km) war die Temperaturanzeige ca. die Hälfte der Fahrzeit unter der Mittelstellung. Für die Temperaturanzeige im Geheimmenü hatte ich gestern Abend keinen Nerv, aber ich vermute aufgrund meiner früheren Messungen, dass es teilweise bis auf ca. 70° runter ging.

    Jetzt die Frage dazu: kann es zu Problemen führen, wenn der Motor über längere Fahrzeit etwas kälter durchflossen wird als er eigentlich abgestimmt ist? Aus dem Bauch raus hätte ich jetzt gesagt, besser kühler als wärmer, aber ich weiß nicht, ob die niedrigere Temperatur eventuell andere Funktionen beeinträchtigt. (Im Fehlerspeicher war zumindest bisher nix dergleichen drin).

    Besser Zubehördreck vor der nächsten Urlaubsfahrt tauschen oder als kosmetischen Mangel betrachten?

    Geht das denn? Spontan hätte ich vermutet, dass das nicht möglich ist.

    Hm, gute Frage, das weiß ich gar nicht. So einen dummen Fall hatte ich zum Glück erst einmal und seitdem nie wieder.

    Aber ich hätte vermutet, dass die das Zeug gerne schnell loswerden. Und wenn die Leute da ihr Gelumpe schnell selber mitnehmen, braucht keiner der Paketfahrer das wieder einplanen. Wäre aber interessant, ob das grundsätzlich ausgeschlossen ist, vielleicht weiß das ja wer.

    Ich hatte mal den Fall, dass ich eine Amazonbestellung an eine Packstation habe liefern lassen. Diese war aber anscheinend voll und der arme Paketbote hat es in der nebenan befindlichen Postfiliale im Edeka abgegeben, zumindest laut Sendungsverfolgung.

    Ist ja kein Problem, ich also am nächsten Tag hin und wollte mein Paket holen. Aussage in der Filiale "ist nicht da..", "Sendungsverfolgung sagt aber...", "Trotzdem nicht da, kommen Sie morgen wieder, vielleicht ist es dann dabei, ist halt viel los..."

    Ich also am nächsten Tag wieder hin. "Ist nicht da..", "Sendungsverfolgung sagt aber...", "Trotzdem nicht da, kommen Sie morgen wieder...."

    Nachdem das Gerät nicht gerade billig war, habe ich am gleichen Tag noch bei Amazon das Paket als verschwunden gemeldet. Hotline stellt mich in die Warteschlange und meldet sich kurz darauf mit der Info, das Paket sei in der Filiale. "Tja, da ist es aber nicht, deshalb rufe ich ja an."

    Am gleichen Abend bekomme ich noch die Info vom Amazon Support, der Paketfahrer musste eine Aussage dazu machen, wo er das Paket hingebracht hat und es stellte sich raus, dass kleine Postfilialen, wenn viel los ist, die Annahme der Pakete ein paar Tage lang verweigern können, danach müssen sie es annehmen. Solange lag es dann im Verteilzentrum.

    Ich konnte es am nächsten Tag dann auch abholen, aber irgendwie komisch, dass bei DHL dem Kunden nicht gesagt wird, was Sache ist, dann hätte ich das Paket im Verteilzentrum abgeholt.

    basti313

    hmm, gute Frage. Ich gehe aber davon aus, dass das richtig gemacht wurde, war beim Händler, Teilenummern und Rechnung natürlich vorhanden.

    Mein erster Gedanke war, dass das eventuell die falschen Federn sind, aber ich habe recherchiert (SN Federn ist ja so ein spezielles Thema bei BMW) und es müssten die richtigen sein.


    Georg

    ich hoffe, du hast recht. Ich muss mal suchen, irgendwo müsste ich noch relativ alte Fotos haben. Da sollte man ja auch vergleichen können.