Beiträge von Hatse

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Auf löschen gehen und den Knopf laaaaaange drücken. :) Löschen ist wichtig. Keine Daten und Mails im System stehen lassen. Das Gerät fängt sonst irgendwann an zu spinnen, und man kommt nicht drauf warum. Deshalb sind diese automatischen Mails (Spams?) mancher Provider so schlimm. Man merkt nicht das der Speicher voll ist und ärgert sich über ein fehlerhaftes System. Bei Störungen fragt BMW meistens zuerst ob eMails im Kasten sind, ratet mal warum? Das ist übrigens zur Zeit die einzige ernshafte Macke die ich dem System anlaste. Schön wäre ein Hinweis a. la. Löschen Sie bitte Ihre Mails. Und eine Funktion dann alle gleichzeitig zu löschen.


    Haalt! Hab was überlesen. Beim E60 kenne ich mich nicht aus.

    Ein klein wenig mehr ist das schon noch. So kannst Du z. B. an kalten Wintertagen (nat. auch im Sommer) Dein Ziel am PC auswählen und RuckZuck ists im Auto. Nix mit langem fummeln am Navi. Oder Du rufst, z. B. während der Fahrt, zum Billigsttarif (1ne Einheit) in der Assist-Zentrale an und lässt Dir die neue Route ins Auto spielen. Ohne anhalten oder gefährliches fummeln während der Fahrt. Alle anderen Auskünfte gibts ebenfalls. Der Service ist extrem nett und hilfsbereit. Du willst mit jemandem telefonieren und hast die Nummer nicht? Ruf Assist an, erklär wo der Anzurufende wohnt, die gehen mit Dir alles in Frage kommende in Ruhe durch und schicken Dir Telefonnummer und/oder Route in kürzester Zeit ins Auto. Knopfdruck und die Verbindung steht. Die Verkehrsinfos gibts automatisch. Mit den richtigen Geräten (neueres BM54) extrem schnell, ein Stau nicht erst wenn er schon vorbei ist. Dabei werden nicht nur die üblichen Infos genutzt sondern auch die, die andere BMW`s automatisch gesendet haben und die von den privaten Meldern an Brücken usw. Das funzt viel besser als alles andere. usw. usw.
    Die Freisprecheinrichtung hat damit fast nix zu tun. Du musst halt den Hörer in die Hand nehmen beim Telefonieren, und falls Du das während der Fahrt machst darfst Du Dich nicht erwischen lassen und keinen Unfall bauen. Ich halte die Freisprecheinrichtung für wichtiger wie Assist.
    Natürlich kannst Du Assist mit einem nachträglich fest eingebautem BMW-Telefon nutzen. NaviProf hast Du ja.

    Ich kann verstehen das jemand auf einen bestimmten Hersteller schwört. Aber gerade Sony? Die waren mal gut, aber das ist längst vorbei. Die Welt dreht sich weiter. Es gibt bei Sony nur noch billigen Massenramsch der oft viel zu teuer ist. Vereinzelt gibts Ausnahmen, Computer-Spielzconsolen oder Handys (letztere sind ja nichtmal von Sony), denke aber das es Leute gibt die auch da ganz anderer Meinung sind.


    Wenn man in der Wohnung auf einen Hersteller schwört dann meistens wegen der Optik. Das ist im Auto auch so. Von Sony passt nichts so richtig in einen BMW. Aber das Sony gute Autoradios etc. baut, wäre ja auch das Neueste. Das können andere um Längen besser. Becker (BMW) ist sicher das Beste. Danach kommen Firmen wie Blaupunkt, Alpine, Pioneer, Philips (Reihenfolge ohne Wertung) usw. Ganz am Ende der Liste steht Sony.


    Lautsprechersysteme und Verstärker gibts sicher viel bessere als die von BMW verbauten (aber auch nicht von Sony, die haben bei Lautsprechen und Lautsprecherboxen anscheinend seit ihrer Geburt einen Blackout.), ich beziehe das von mir geschriebene nur auf das Prof.

    Die die ich meine (15 W), liegen bei mehren 1000 Euro und sind, incl. 24 V Autobatterien so groß wie ein Kühlschrank. Die sind allerdings, trotz Autobatterie oder Kraftstromanschluß, nicht fürs Auto sondern fürs Wohnzimmer. :-) Sound: mit entsprechenden Speakern, nicht steigerbar, traumhaft. Die werden üblicherweise an 4 bzw. 8 Ohm (noch weniger Leistung) betrieben. Können aber dem Lautsprecher Strom ohne Ende liefern.

    Gut, Du hörst also sehr laut. Da die einzelnen Verstärkerchen (pro Speaker) aber wirklich nicht viel Leistung haben, bringst Du die mit großen Lautstärken recht schnell ins klippen (verzerren), damit killt man jeden Speaker. Wenn jetzt noch das Verstärkerchen welches für den ständig kaputten Lautsprecher zuständig ist etwas aus der Reihe tanzt, und etwas früher oder mehr verzerrt, dann hast Du den Salat.


    Du kannst die Leistungen der einzelnen Chassis nicht einfach zusammen rechnen, höchstens zum Angeben. Der Hochtöner z. B. kriegt immer nur einen Bruchteil der zur Verfügung stehenden Leistung. Er benötigt nicht mehr. Die mittleren Chassis benötigen etwas mehr und nur der Bass kriegt volle Kanne, er benötigt für die ja sogar sichtbaren Hübe richtig Leistung, das ist dann bei der HK prinzipiell für einen Bass sehr wenig. Dass jedes Lautsprecherchassis das gleiche Verstärkerchen mit der gleichen Leistung hat, liegt daran dass nur so die Verstärker gleich gut zusammenpassen und nat. lassen sich viele gleiche Endstüfchen billiger einkaufen.
    Prinzipiell sind die Dinger komplett so zusammen gebaut dass das ganze bei "normalen" Lautstärken sehr gut klingt. Eine Boomcar-Anlage ist das nicht. Viele Benutzer von Autoanlagen sind nicht scharf auf HiFi, sondern wollen (besonders die Jüngeren) einen anständigen Bumms und das Radio so laut, dass man das auch ausserhalb des Autos hört. Dafür ist die HK nicht gemacht. Sowas kriegt man wirklich am Besten mit selber basteln oder beim Car-Radio-Spezialisten. Den Ausdruck HiFi lasse ich in diesem Fall bewusst weg. :D )


    Watt ist überhaupt kein Klangkriterium. Es gibt mehrere 1000 Euro teure Endstufen mit 15 W Sinusleistung die klanglich alles an die Wand spielen was es gibt. Laut können die nur mit richtig guten und Wirkungsgradstarken Lautsprechern. Dann ist`s aber ein Traum. Umgekehrt gibt es unheimlich besch.ssene Endstufen mit ungeheurer Wattleistung. Die können richtig Krach machen, aber mit gutem Klang is nix. (und meistens stimmen die Leistungen nichtmal die dran stehen.

    Hörst Du oft sehr laut? Wenn der Speaker dadurch kaputt gegangen ist, müßte eher `ne stärkere Endstufe her. Die paar Watt des Originalverstärkers kommen bei höheren Lautstärken schnell an die Verzerrungsgrenze, die Verzerrungen kiillen dann schnell so`n Teil.

    Ja, es könnte auch sein das nur ein Zahn am Ritzel des Anlassers weggebrochen ist. Beides dürfte dann aber nichts mit Kalt- oder Warmstart zu tun haben. Das Geräusch müßte dann vom Zufall abhängen.

    Ich finde diese Reaktion etwas sehr übertrieben. Er hat nicht nach einem Link gefragt, er hat keinen Link gesetzt sondern nur auf etwas hingewiesen welches die Meisten eh wissen. Bleibt locker Jungs. Seit nett zueinander.Das war weniger als es bei der Pio-Intergration gegeben hat.


    Ich persönlich denke dass, bei entsprechenden DVD/CD Preisen seitens BMW, sich viele die Karte jährlich bzw. sogar halbjährlich kaufen würden, das wäre ein Riesenumsatz für BMW und sicher auch deutlich mehr Gewinn. So wie das jetzt ist, schreckt es eher ab überhaupt ein Navi mit zu bestellen. Zumal die Kleinen, Handlichen inzwischen hervorragend funktionieren, es sie trotz allem offiziel mit Radarwarner zu kaufen gibt, und auch schon schicke Lösungen zur Innenraumintegration vorhanden sind.

    Eigentlich lässt man doch erst den Motor an und dann kommt der Rest. Ich käme garnicht auf die Idee das anders zu machen. So hat man mir das schon vor vielen Jahren in der Fahrschule beigebracht. U. A. aus genau den bekannten Gründen. Deswegen kennen die Meisten das "Problem" ja auch garnicht. Ohne Motor kann es gefährlich werden.


    Wenn das jedoch bei laufendem Motor auftritt, ist garantiert was nicht in Ordnung. Auf schnellstem Wege in die Werkstatt.

    Na ja, hat ja schon jemand draufhingewiesen, da gibt es ja noch den berühmt/berüchtigten Einschlafmodus. Wenn der nicht richtig funktioniert muß der :) sehr fleissig suchen. Ne fette Batt. schadet nie (bei mir war die letzte Störung dieser Art erst mit `nem Tausch gegen eine fette Gel-Batt. verschwunden. Gesponsert von BMW). Der echte Fehler war aber die Telefoneinheit (nicht Handy oder Blue) die das Fahrzeug am Einschlafenb hinderte, beim Freund das Radio und bei `nem anderen Freund der CD-Wechsler. Faktisch kann jede eingebaute Elektronikgruppe diesen Fehler verursachen. Aber da Du Garantie hast, muß der :) den Fehler ja finden.


    PS. zum Prüfen mußte das Auto mehrfach eine Nacht beim Händler im Hof am Tester hängen. Und kalt mußte es auch sein, weil das immer nur passierte wenn es kalt war.

    Da muß er aber extrem jung sein wenn er das so hören sollte. Diese "Geräusche liegen normalerweise unter 10 Khz. Aber es gibt seeeeeehr schlechte CD`s. Die oft vom Hersteller (Renomierte) aus schlechtem MP3 gemacht wurden. Besonders bei sehr moderner Musik.

    Das von mir gesagte soll nicht heissen, dass es nicht hin und wieder bei BMW jemanden gibt der sich bemüht und sich sogar gegen Widerstand sachkundig macht. Von meiner Warte aus aber zu selten.


    Zitat "In meinem Fall zieht diese "Ausrede" allerdings nicht, weil es sich um die BMW-Niederlassung D'dorf handelt", Du hast übersehen, dass ich bei meiner Aufzählung auch die altehrwürdige und große BMW-Niederlassung in Berlin (Huttenstrasse, dort habe ich meinen jetzigen auch gekauft) erwähnte. Mir wurde dort übrigens frustriert erklärt, dass sie zwar zu BMW gehören, aber total selbständig sind, für Gewinn selber sorgen müssen und nicht viel anders behandelt werden als die Händler auch. Auch da geht alles oft nach dem Motto: "denn sie wissen nicht was sie tun". BMW-München ist an dem Mißt Schuld, sonst keiner.


    Ich dachte eigentlich inzwischen vom BMW, der BMW-Qualität und dem BMW-Service geheilt sein und bin/war kurz davor einen Lexus Hybrid zu ordern, aber leider habe ich heute bei dem Händler in der Nähe das neue 3er Coupe gesehen. Wäre ich blos nicht hingefahren , hatte mir leider das billig gemachte Plastikgitter des Lautsprechers in der Tür zertreten und brauchte Ersatz.


    Jo_net, ich glotze während der Fahrt nicht, aber der Ton ist zuerst weg, daran kann man wunderbar feststellen wie schnell es geht. Den höre ich allerdings öfter, z. B. von der Tagesschau. Wenn ich kleine Kinder hätte, wäre sicher auch ein Freiischaltmodul angesagt. Ich muß ja nicht hinsehen, aber die Blagen wären still. :) Da würde notfalls der Blick durch die Mitte für die reichen.

    myfreexp, ich habe mir aufgrund des oben von Dir genannten Threads einen solchen Empfänger bei eBay (Sofortkauf, BMW-Händler also problemloses Rückgaberecht nach Fernabsatzgesetz) besorgt und eingebaut. Das Gerät verfügt definitiv über Antennendiversity und wird bei BMW auch so beschrieben. Der Empfang ist während der Fahrt auch noch bei viel höheren Geschwindigkeiten einwandfrei möglich. Alleredings hängt das in großem Maße auch vom Aufbau und der Stärke des DVB-T Netzes in dem Du gerade fährst ab. Ist ja auch logisch.
    Es gab von BMW auch eine Nachrüstübergangslösung. Diese verfügte nicht über Diversity und wurde da es nur DVB-T konnte, zusätzlich eingebaut, weil z. B. die Bundesländer Berlin und Brandenburg (ich wohne dort) sehr früh das terestrische Fernsehen abgeschaltet hatten und es deswegen jede Menge Proteste von Auto-Neubesitzern hagelte. Diese Lösung benötigte auch eine externe Fernbedienung.
    Über die Nummern kann ich Dir nichts sagen, das Teil ist verbaut (auf einfachste Weise ausgetauscht). Ruffert wird Dir auf jeden Fall das richtige Gerät senden. Nenn einfach Dein Auto und Deine Wünsche.


    PS. Keiner der von mir vor dem Austausch aufgesuchten und befragten BMW-Händler hatte auch nur die geringste Ahnung was im Bereich Multimedia bei BMW Stand der Dinge ist, was möglich ist, und was es gibt. Keiner wußte mit dem TV-Tuner bescheid, keiner wußte mit dem MP-3 Wechsler bescheid, keiner wußte über das neue BM24 bescheid. Keiner wußte das es eine Vogelperspektive beim Navi Pro gibt und keiner wußte dass und unter welchen Bedingungen MP3 Titelanzeige im Display möglich ist. Ebenso wußte niemand von denen, dass es möglich ist auf einfachste Weise das drahtlose (nur D-Netz) Telefon gegen ein Zweibandiges (mit E- und D-Netz) zu tauschen. Das waren 2 sehr große und gut beleumdete Händler in Berlin (West)-BMW-Niederlassung und Potsdam, sowie ein kleiner in der Stadt Brandenburg, der auf gezielte Nachfrage wenigstens Sachkundig wurde, aber auch dann (trotz Nachfrage seinerseits bei BMW) keine Garantie für seine Aussage übernehmen wollte (wie die Anderen auch).
    Im Kern stellte sich heraus das diese Händler alle den Aussagen von BMW nicht trauten. Dadurch dass Sie BMW bei techn. Nachfragen telefonisch nicht mehr erreichen könnten und das ganze nur noch per E-Mail ginge, gäbe es zuviele Mißverständnisse. Die spinnen die Bayern :D . Schuld scheint nicht Dein Händler, zumal die Nachfragen sicher auch sehr selten sind, sondern die Info-Politik von BMW. Die Händler tun mir inzwischen leid, zumal BMW immer alle Schuld bei schlechtem Service den Händlern in die Schuhe schiebt.

    Das ist bei einem Freund von mir auch so (selber Sendebereich) der kann die Radiosender mit seinem DVB-T (Set-Top-Box) auch nicht empfangen. Bei mir gehts problemlos (neuer TV mit eingebautem Multi-Empfänger, also wie bei BMW, VHF, UHF und DVB-T)


    kirillsel
    Fernsehen geht im BMW bis 200 problemlos, Ton auch OK. Warum soll Radio nicht gehen? Muss nicht übers Radio gehen. Einziger Nachteil, wie Du schon sagst, mono. Aber wenn das Programm stimmt gibts Schlimmeres. Natürlich war/ist DAB gut. Gut oder sehr gut war aber noch nie ein Grund dafür das sich etwas durchsetzt. Es geht wie immer um Kohle. Haben und nichthaben. Wobei verdient man mit geringstem Aufwand am Meisten. (siehe VHS, das schlechteste System setzte sich durch).


    5er Harry, evtl. gibts das ein Deiner Gegend noch nicht. Hier (Berlin und Umgebung) funzt das DVB-T-Radio klasse. Sind sogar ein paar Radiosender dabei die normalerweise verschlüsselt sind.

    Amperemeter zwischen Batterie und Kabel (also in Reihe zur Batterie: Achtung keinen starken Verbraucher einschalten, auch nicht aus Versehen), richtigen Bereich einstellen, Auto verschließen, dann ein paar Stunden daneben sitzen und das Messinstrument beobachten. :)

    Da verwechselst Du was. DAB ist laut der Fachwelt ein totgeborenes Kind. Wird wohl nicht mehr ausgebaut und langsam einschlafen. Es wird von DVB-T ersetzt, damit laufen auch digitale Radiosender. Hier schon jede Menge und teilweise sehr Gute. Der Tuner des Kombi kann die sicher auch empfangen, es fehlt entweder an der Soft, oder ich mach was falsch. Das die nicht in stereo laufen können scheint klar, sonst ginge das auch beim TV. Aber das finde ich nicht ganz so wichtig.