Beiträge von Florian410

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Nein, wenn dann weil das Zumachen Unsinn ist.

    Das Problem ist...wenn ich bei meinem Kunden mehr als 4 Wochen über Ziel liege stehe ich in Zukunft auf einer roten Liste. Die Geschäftsbeziehung ist vorbei. Davon erhole ich mich nie mehr. Ein Friseur hat nach dem Lockdown noch eine Chance wieder auf zu machen. Einen Lockdown (und sind wir mal ehrlich...4Wochen reichen vermutlich nicht, es braucht schon 6 oder 8 ) im exportierenden Maschinenbau kannst du mit der Treuhand am Ende der DDR vergleichen. Die Unternehmen werden so am Ende sein, dass der Großteil ins Ausland verkauft und zerschlagen wird.

    Und dann ist auch kein Geld mehr da um den Neustart in Gastro und bei den Friseuren zu zahlen.

    Also die Milliarden Strafen, plus die Milliarden zusätzliches Kurzarbeitergeld...klar.

    Lass es gut sein, er versteht es nicht.

    Käse, genau wie alle anderen die man zum nichts tun zwingt, hat auch die Industrie ne Chance.


    Natürlich gibt es auch inzwischen Alternative wie Masken, die du nicht leiden kannst und die kaum noch lieferbar sind und Schnelltest, deren Lieferfähigkeit auch blos kollabieren wird.


    Umso schneller wir runter kommen um so besser für alle.

    Du verstehst glaube ich wirklich nicht, dass man die Industrie und alle anderen Wirtschaftszweige in D nicht einfach auf "aus" stellen kann, oder?

    Das geht nicht.

    Dein Horizont geht in diesem Bereich leider nur von zwölf bis Mittag, das muss mal gesagt sein.


    Es ist alles mit allem derart verzweigt in der heutigen, dass das, abgesehen vom äußert zweifelhaften Sinn, überhaupt nicht gehen würde.

    Jede Ausnahme würde 5 weitere Ausnahmen nach sich ziehen.

    Unsere Regierung kriegt es doch nicht einmal hin die Ausfallentschädigungen zeitnah zu berechnen geschweige denn auszubezahlen.

    Wie würdest du dir dann einen derartigen Maßnahmenkatalog vorstellen?

    Bin mal gespannt was mit den Schulen gemacht wird. Schätze bis zu den (hier) entfallenen Faschingsferien wird noch HS sein in jeden Fall. Zum Glück ist unsere Lehrerin da wirklich mega und macht und tut, Videos, Arbeitsblätter, sammelt ein, korrigiert, Einzel-Teams zum Vorlesen diese Woche. Wird halt aufs Kerngeschäft reduziert, drum täuscht die benötigte Zeit da auch etwas. In 2h sind wir normal durch. Trotzdem wird es Zeit dass die Große wieder gehen kann und der Kleinen fehlt die schwesterliche Auszeit im Kindergarten schon auch.

    Aus Interesse, weil sich das sehr gut anhört.

    In welche Klasse geht deine Tochter?

    Und wegen unserer astreinen Rechtsstaatlickeit passieren dann solche Personalentscheidungen wie bei unserem Verfassungsschutz?

    Ist mein Englisch jetzt so schlecht, oder was soll das jetzt hier anderes bedeuten, als das ein positives Testergebnis an sich kein Hinweis auf eine Infektion mit Covid19 darstellt, und ein weiterer klinischer Test notwendig ist.

    Warnen davor nicht seit geraumer Zeit verschiedenste Fachleute, das diese Pcr-testpraxis zu einer fälschlicherweise überhöhten covid19 Fallzahl führt?

    Wie werden dann ab jetzt bitte die covid Fallzahlen in der Presse aussehen (müssen)?


    https://www.who.int/news/item/…tion-notice-for-ivd-users

    Hier der aktuelle Link:

    https://www.who.int/news/item/…ice-for-ivd-users-2020-05


    Wo bleibt der Aufschrei in den Medien?

    Zufälle gibt es...jetzt wo Biden im Amt ist und verkündet hat nicht aus der WHO auszutreten?

    Sollte auf jeden Fall stark sinkende Zahlen zur Folge haben.

    Du darfst Dir gern die entsprechenden Threads der letzten 20 Jahre anschauen, da hatte auch keiner Mitleid mit Nullrunden und Minusrunden. Eher im Gegenteil. Was denkst Du wird die nächsten Jahre als allererstes passieren? Das was immer unter Beifallrufen der Stammtische passiert. Was denkst Du, warum der bay. Staat keinen Doppelhaushalt verabschiedet hat?

    Du vergleichst ernsthaft eine Nullrunde, sprich keine Gehaltserhöhung, mit einer Insolvenz durch staatlich verordneten Berufsverbot?

    Kannst du so machen, aber damit ist das Gespräch hiermit für mich beendet.


    Nur soviel:

    Von den medienwirksam versprochenen Hilfsgeldern sind in der Gastro und Hotellerie bislang, wenn überhaupt, nur Bruchteile angekommen.

    Vielleicht auch ganz praktisch für den Staat, im April brauchen dann viele die Novemberhilfen nicht mehr, weil es sie einfach nicht mehr gibt.

    Nunja, das mag jetzt etwas überheblich klingen, aber das Leben ist hart. Nicht jedes Unternehmen kann oder wird 1000 Jahre bestehen. Zum unternehmerischen Leben gehört auch das Scheitern dazu. Nennt sich unternehmerisches Risiko. Jeder der zur Bank geht und was geschäftliches vor hat, dem wird seine Bank genau das erklären. Wieviele Pleiten kommen auf 10 Neugründungen? 8?

    Die Gastrologen die ich persönlich kenne, die haben ALLE ihre Schäfchen im Trockenen soweit, das mag sicher nicht auf jeden zutreffen, aber die Branche wird förmlich explodieren wenn wieder was geht. Nicht immer mit den bisherigen Inhabern, aber in 2 Jahren redet in der Gastro kein Mensch mehr von 2020.

    Das ist BullSh*t und ich hoffe das weißt du auch.

    Unternehmerisches Risiko hat null komma nix mit staatlichem Berufsverbot zu tun.

    Zumal es bislang immer noch keine Evidenzen oder sinnvoll belegte Gründe für Gastroschließungen gibt (wo es ein vernünftiges Hygienekonzept gibt).


    Im Umkehrschluss:

    Ab morgen einfach mal die Beamtenbesoldung für ein halbes Jahr aussetzen um die Maßnahmen der Regierung zu finanzieren? Kein Problem, ist halt persönliches Risiko...

    Unser Dienstags-Pizza-Bob´s hat ne eigene Brauerei und verkauft seineKistchen Santa Muerte oder Thorbräu für 12,90€ gleich bei der Abholung mit. Ok, für normale Restorangs sicher nicht immer möglich.


    Klar, so kann man nicht jeden retten, aber ich glaube gerade die Gastro wird "danach" sehr schnell wieder Gas geben. Sicher auch das eine oder andere mal mit neuem Inhaber, gefressen und gesoffen wird schliesslich immer.

    Für "den einen oder anderen" Inhaber der dann aber pleite ist hören sich solche Aussagen aber schon sehr salopp an.

    Vor allem wenn man weiß, dass gerade in der Gastro oft das komplette EK oder die Altersvorsorge im Laden steckt...

    Du wieder mit Deinen geilen Leasing-Angeboten. :kpatsch::sz:


    Nehmen wir mal an, Zinn und E-Phalopod hätten mich überzeugt, ins E-Lager zu wechseln.

    Wo krieg ich jetzt ein Gewerbe her?

    Ernstgemeinte Frage. Vielleicht haste ja einen Tip für mich.

    Da musst du auf den einschlägigen Seiten regelmäßig, vor allem zum Jahres-/Quartalsende, die Augen offen halten.

    Leasing-time

    Leasingmarkt

    Sparneuwagen

    Diese Knallerangebote gibt es immer wieder, auch für privat.

    Ich habe Ende September einen Golf GTE bestellt, privat.

    130€ brutto Monat inkl. Wartung, Überführung und Winterreifen.

    Bezahlt doch fast alles der Staat mit der Förderung

    Jetzt muss die Kiste nur irgendwann mal geliefert werden.

    Morgen bekomme ich von VW erstmal einen (absolut kostenfreien!) Ersatzwagen für die Überbrückungszeit, da sich der LT immer nach hinten verschiebt...


    VW, Audi, Seat... gute Angebote gibt es zu Hauf.

    Mein Eindruck von Frau Merkel ist eher, dass sie eben keine klaren Prinzipien hat und ihre Fahne häufig in den Wind hängt.

    Diese Frau arbeitet seit 2015 ausschließlich für den Friedensnobelpreis, egal was es kostet.

    Sie hat es wohl nicht verkraftet, dass ihr Buddy Obama den bekommen hat und sie nicht.


    Die politischen Entscheider sind einfach völlig entrückt.

    Keine Familie, keine Kinder, keine finanzielle Abhängigkeit, kein soziales Leben...

    Und es geht in die nächste Runde.

    Über die Ministerpräsidenten, welche nicht nach Muttis Pfeiffer Tanzen ist sie „sehr verärgert“ und droht mit Protokollnotizen...

    Was stimmt bei der im Kopf denn nicht mehr.

    Immer mehr kommt ihr kommunistisches, antidemokratisches Wesen zum Vorschein.

    Irgendwelche Begründungen für die ganzen Maßnahmen und deren Verschärfungen gibt es schon gar nicht mehr.

    Aber Hauptsache wir regen uns hier schön über Trump und Putin auf...

    Weiter oben hieß es die wären Sch.... für einen Euro.

    na klar, sind sie auch im Sinne von Tragekomfort.

    aber verfügbar.

    Ich kann mich doch nicht hinstellen und behaupten die Dinger sind nicht verfügbar.

    Die guten für 2-3€ sind ebenso verfügbar.

    Wo ist das Problem?





    Corona: Tausende Impftermine in Bayern abgesagt - Zentren erheben schwere Vorwürfe: „Geht nichts weiter!“ | Bayern

    So Herr Söder, bitte mal vor der eigenen Haustür kehren bevor Sie ganz Deutschland idiotische Vorschriften machen wollen.

    Bessere Masken muss man erstmal haben. Man merkt gerade recht deutlich das des immer noch ein Problem ist.

    Das ist absoluter Quatsch.

    Ich als kleines Licht kann dir innerhalb weniger Tage deutlich >1.000.000 zertifizierte FFP2 zu unter 1€ besorgen.

    Warum sollte das unsere Regierung nicht auch (in größerem Stil) können?


    Niemand hier tut als ob das Virus nicht gefährlich ist.

    Es geht jedes Mal um die Verhältnismäßigkeit sowie um die Wirkung einzelner Maßnahmen.

    Und wenn Kritik daran nicht mehr zulässig oder gar asozial sein soll, na dann gute Nacht...

    Ich kann die asoziale (im Sinne von völlig egoistisch und die Befindlichkeit anderer völlig missachtend) Einstellung mancher nicht nachvollziehen - man muß sich einschränken, Teile der Wirtschaft leiden (wie's durchaus auch bei Wirtschaftskrisen vorkommt) und bei einigen kommt einem Nordkorea als Paradies vor im Vergleich zu dem sich im Kriegszustand befindlichen, kommunistischen Überwachungs- und Machtmißbrauchsstaat in dem wir in Deutschland anscheinend leben!

    Das ist genau die Art von Diskussion, die keinen Sinn macht.

    Andere Meinungen sind doch nicht automatisch "assozial"?!

    Deine Meinung ist doch, nach deinem eigenen Wortlaut, auch "völlig egoistisch und die Befindlichkeiten anderer völlig missachtend."

    Nämlich denen gegenüber, die aufgrund der (teilweise völlig kruden) Maßnahmen Ihre wirtschaftlichen Existenzen verlieren.

    Jetzt der nächste „Volltreffer“ der Regierung.

    Das Anspruchszeitraum für das Kinderkrankentagegeld wird verdoppelt.

    Gut, ist ja wieder mal nur der AG der Depp.

    Schön und gut, wenigstens wird was für die Eltern getan um irgendwie die Kinderbetreuung aufzufangen.


    Dieser Anspruch gilt allerdings nur für gesetzlich versicherte!

    Jaja, alle in der PKV sind ja sowieso unsolidarisch...

    ABER: die Mittel dieser Maßnahme werden aus Steuergeldern finanziert und nicht aus den Beiträgen der GKV. Trotzdem werden Privatversicherte hier ausgeschlossen.

    Ein Skandal für mich.