Beiträge von Florian410

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Wir haben vor zwei Jahren auch nachrüsten lassen.

    Ein Außengerät, zwei Innengeräte.

    Eins im DG-Zimmer (Schlafzimmer Junior) und eins oben im Treppenhaus unterm Dach.

    Dadurch, dass die kalte Luft absinkt ist das ganze Haus angenehm gekühlt, aber kein Kühlschrank.

    Die Geräte kannst du theoretisch nachts laufen lassen auf niedriger Stufe, wir schalten aber im Kinderzimmer zum Schlafengehen aus und im Treppenhaus ist der Timer auf 23:00 gestellt.

    Reicht völlig aus.

    Kosten inkl. allem drum und dran 6.000€ brutto.

    Eine super Investition!


    Ganz wichtig:

    Der Frau dann bitte beibringen, dass lüften im Wohnzimmer tagsüber bei 35 Grad Außentemperatur eher kontraproduktiv ist, auch wenn "ein offenes Wohnzimmer so schön luftig ist" :D:D;)

    Das hätte in Schweden ja super geklappt, mehr Tote und den stärksten Einbruch der Wirtschaft der letzten 40 Jahre: BIP sinkt um 8,6 Prozent: Auch in Schweden bricht die Konjunktur wegen Corona stark ein - Wirtschaft - Tagesspiegel

    da musst du aber auch die ganze Wahrheit erzählen.

    - Die hohe Anzahl der Toten fast ausschließlich durch schlecht geschützte Altenheime

    - Wirtschaftseinbruch durch Meidung des Auslands

    - Wirtschaftseinbruch deutlich schwächer als in restlicher EU, zB Deutschland

    Schwedische Corona-Rezession milder als in Eurozone

    Corona: Deutschland erlebt historischen Einbruch – BIP fällt dramatisch - WELT


    Man kann immer anderer Meinung sein, aber man sollte auch die komplette Story erzählen.

    Dem ist aus meiner Sicht NICHTS hinzuzufügen!

    Danke.

    Was ich nicht als Erfolg verbuche sind verschobene wichtige und auch lebenswichtige OPs durch das schon fast zwanghafte freihalten von ITS Betten, so dass teilweise Personal freigestellt wurde. 1. Hand Information. Hier wurde in einigen Fällen klar überreagiert.

    Richtig. Hier wurden große Schäden angerichtet.

    Teilweise noch immer so, aber schon wieder deutlich besser.

    Quelle: persönlich heute, Klinikleitung in Süddeutschland.

    Also wenn das hier 17k waren weiß ich auch nicht mehr weiter. David Schraven (Correctiv Gründer) sollte sich echt langsam nen neuen Job suchen.


    Kompletter Demozug, Berlin 1.8.2020, "Tag der Freiheit" (Das Ende der Pandemie), Querdenken - YouTube

    hmm, ganz genau 17.000. Ich habe genau mitgezählt. ;)

    Auch blöd: das waren ja gar nicht nur Nazis, da waren gefühlt ja mehr Regenbogenfahnen und Friedenstauben zu sehen als bestimmte andere Symbole...

    Wieso nicht, ist doch eine Frage des eigenen Stiles? Man weiss worauf man sich einlässt wenn man mitten in die Großstadt zieht. Ich kann auch nicht aufs Bauerndorf ziehen und hinterher jammern dass die Hähne so früh krähen. Oder der Traktor im Sommer morgens um vier am Haus vorbeidonnert. Wer sich hinterher über etwas beschwert, was er hätte vorher wissen können, hat meines Erachtens nicht alle Latten am Zaun.

    Genauso meinte ich das auch.

    Ich kann doch nicht in die Stadt ziehen und mich dann über die Autos beschweren.

    Nö bestimmen kann ich es nicht, aber sagen und die unterstützen die es bestimmen.

    Unsere Städte müssen lebenswerter werden. Blechlawinen gehören definitiv nicht in die Städte.

    Und schon wieder „bestimmst“ du.

    Definitiv ist da gar nichts.


    Und sowieso, wer lebenswert leben/wohnen möchte sollte dies wahrscheinlich nicht in der Großstadt versuchen...

    Absurdes Urteil auf der einen Seite, da es so genehmigt/zugelassen wurde.


    Auf der anderen Seite völlig nachvollziehbar.

    Diese Touch-Sch..... lenkt dermaßen vom Verkehr ab.

    Einer meiner Hauptgründe meinen aktuellen Volvo XC60 fast 1 Jahr vorzeitig abzugeben.

    Völlig zum abgewöhnen.

    Bedientechnisch gibt es für mich nichts besseres als das iDrive von BMW.

    Hauptsicherung Tasten sind für einen großen Teil von Bedienfunktionen unerlässlich.

    Les die doch bitte mal die letzten Seiten durch.

    Dann erkennst du, dass es nicht nur ein „Gedankenvorstoß“ ist sondern Vorwurf par excellence.


    Und warum zum Teufel „sollte ich mir die Frage stellen, wie ich mein Mobilitätskonzept überarbeiten kann“?


    Wenn ich Vorschriften will wähle ich die Grünen.

    Ich mache das aber nicht, weil ich selbstbestimmt leben will.

    Das ist doch das typische Problem: Derjenige, der auf Missstände aufmerksam macht, soll bitte nur von Brot und Wasser leben, während die wahren Säue weiterhin wie im Schlaraffenland leben sollen. Was für eine elendige Selbstgerechtigkeit!

    Doch!

    Wenn ich jedem erzähle/vorschreibe, doch gefälligst alles, z.B. die Wocheneinkäufe für die fünfköpfige Familie, mit dem Fahrrad zu erledigen da sie sonst die letzten Ressourcen der Erde verbrauchen, dann muss ich gefälligst auch mein eigenes KFZ abschaffen.

    Ansonsten ist die Heuchelei nicht zu überbieten.

    (Alle Aussagen innerhalb der letzten zwei/drei Seiten nachlesbar)

    Ja, ich glaub, das ist wohl das sinnvollste wenn man den Platz hat. Ist schon ein arges Gefrickel das auszurichten.


    Nächste Frage: Neuer Helm? Der alte ist jetzt 6 Jahre alt und ich find die Ersatz-Inlays nicht mehr. Was tragt ihr denn so auf der Rübe?

    Ja, ich würde spätestens nach ca. 5 Jahren wechseln bzw. ich Handhabe das so.

    Materialermüdung, Schlag abbekommen...