Beiträge von Cajo58

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Vielen Dank für den Hinweis, ich denke auch, dass es die 06 sein könnte. Ich werde mal ein Stück zur Probe bestellen. Potti’s Garage bietet einen Kedersatz für die vorderen Kotflügel an, weil man der Meinung ist, die Dichtung behindert die Wärmeabfuhr unter der Motorhaube und trägt damit zur Alterung der Motorhaube bei.

    Die Dichtungen die auf den vorderen Seitenwänden sitzen und die Verschraubung abdecken OE 51712291987 sind bei BMW nicht mehr lieferbar. Habt Ihr vielleicht eine Ahnung woher ich die noch bekommen kann? Gibt es eventuell in einem anderen BMW die Dichtungen unter einer anderen Nummer?

    Gerade ist die Antwort von meiner BMW-Niederlassung gekommen:


    Vielen Dank für Ihre Anfrage!



    Die ET-Nr.: 81229407052 ersetzt sich in eine neue Teilenummer. Diese lautet 81222339384 und ist das Schaltgetriebeöl MTF 1.



    Die 1 Liter Flasche kostet 15€ und ist innerhalb von 2 Werktagen lieferbar.


    Damit haben sich meine Fragen erledigt, vielen Dank für Eure Unterstützung und noch eine schöne Woche!

    Vielen Dank Micha,

    die Anfrage bei Leebmann läuft, werde über das Ergebnis berichten.

    Leider hat sich Exxon Mobil noch nicht gemeldet, früher gab es wohl 1 Liter Gebinde die auch auch über Amazon vertrieben wurden.

    Das schreibt Liqui Moly zu dem Thema, die freie Werkstatt hat dieses Öl eingefüllt!

    Da das verwendete LIQUI MOLY Hochleistungs-Getriebeöl (GL3+) SAE 75W-80 nicht dem von BMW geforderten SHC 630 entspricht ist es ratsam,
    dass Öl erneut wechseln zu lassen um eine korrekte Funktion des Getriebes zu gewährleisten.

    Gerade konnte ich noch recherchieren, dass wohl das Mobil SHC 630 mit der ET.-Nr 81229407052 durch die ET.-Nr. 81222339384 ersetzt worden ist. Hierbei handelt es sich um MTF Schaltgetriebeöl, dass wohl auch im E30 325i und 325 ich zum Einsatz kommt.

    Kann ich das Öl bedenkenlos auch in mein Getriebe einfüllen? Kann man wohl noch über Leebmann beziehen.


    Ich möchte mich da nicht rausreden, als ich das Fahrzeug gekauft habe, war meine erste Reaktion alle Öle wechseln zu lassen. Das hat eine freie Werkstatt übernommen. Nachdem ich in diesen und anderen Foren viel über die unterschiedlichen Ölphilosophien gelesen habe, bin ich jetzt verunsichert und diese Verunsicherung ist von Liqui Moly bestätigt worden. In der Betriebsanleitung steht eindeutige Mobil SHC 630, leider gibt es dieses Öl nur noch in 20 Liter Gebinden. Die Alternative von Liqui Moly leider auch.


    Da das verwendete LIQUI MOLY Hochleistungs-Getriebeöl (GL3+) SAE 75W-80 nicht dem von BMW geforderten SHC 630 entspricht ist es ratsam,

    dass Öl erneut wechseln zu lassen um eine korrekte Funktion des Getriebes zu gewährleisten.

    Leider haben wir eine entsprechendes Öl mit unserem LIQUI MOLY Getriebeöl Synth ISO VG 220 nur im 20 l Gebinde, weshalb ich auf das Originalöl verweisen muss.



    Bei der Hinterachse kann bedenkenlos unser LIQUI MOLY Vollsynthetisches Hypoid-Getriebeöl (GL5) LS SAE 75W-140 verwendet werden.

    Jetzt bin ich genau so schlau wie vorher und müßte jetzt in den sauren Apfel beißen 20 Liter Öl für 300 € zu kaufen, obwohl ich nur 1,25 Liter brauche.

    Hat hierzu noch einer eine Idee?

    Castrol und Rowe haben auch schon dankend abgesagt!

    Liebe Community, ich brauche da mal Eure Hilfe. Ich habe das Getriebeöl an meinem Z1 gewechselt und bin mir jetzt total unsicher ob ich das richtige Öl eingefüllt habe.

    Zum einen hat mein Getriebe Außensechskantschrauben und keine Imbusschrauben, habe aber keinen Aufkleber ATF-Öl einfüllen gesehen.

    Eingefüllt habe ich jetzt Liqui Moly 75W-80 API GL3+(GL3/4). Mobil SHC 630

    sollte wohl drin gewesen sein, ist aber nicht mehr zu bekommen oder nur in 20 Liter Gebinden. Mein Z1 ist von 4/90 und hat die Schlüsselnummer 0005 / 484.

    Kann ich das LM im Getriebe lassen oder muß ich es erneut wechseln?

    Ins Differenzial habe ich Liqui Moly 4421 75W140 Hinterachsgetriebeöl eingefüllt.

    Eine weitere Frage ist noch welches Motoröl ihr fahrt, ich habe jetzt ein mineralisches Leichtlauföl, Liqui Moly Formula super 10 W40, eingefüllt.

    Ich weiß, es sind viele Fragen, die auch bestimmt schon behandelt wurden, leider bin ich mit der Suchfunktion noch nicht per Du!

    Eine Frage an das Forum, ich wollte alle Gasdruckfedern an meinem Z1 wechseln. Die beiden Federn von der Hecklappe waren einfach zu wechseln.Die vom Verdeckkasten schon schwieriger, da ich den Kofferaumdeckel dazu ausbauen mußte. Schwierig wird es wohl bei der Motorhaube. Weiß jemand von Euch wie ich die Feder der Motorhaube wechseln kann, ohne den Unterboden abzuschrauben bzw. den Vorderwagen auseinander zu bauen?

    Hallo Rudi,

    ich habe bei meinem Zetti das gleiche Problem und benötige den nicht mehr lieferbaren Dämpfer mit der Ersatzteilnummer 51252290536,

    hast Du noch einen Dämpfer bzw. kannst Du mir Deine Bezugsquelle nennen?

    Solltest Du noch einen Dämpfer haben schreib mich doch bitte an!