Beiträge von 2fast&2furios

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Ähm, so ganz schwarz/weiss ist das nun nicht.

    Die Heizwirkung kann schon zwischen Sitzfläche und -lehne unterschiedlich verteilt werden. Ist bei unserem so und auch in der Bedienungsanleitung beschrieben.



    Gut,

    zumindest beim Sportsitz nicht mehr. AFAIK geht das nur noch beim Komfortsitz.

    cu

    2fast&2furios



    Hi,

    das ist ja nicht der Lichtstrom des gesamten Moduls. Beim Xenon-Scheinwerfer ist das ja noch relativ leicht. Hier gibt es ein Leuchtmittel mit bestimmten Eigenschaften. Dieses steckt im Scheinwerfer.

    Bei LED kommt es ja darauf an, welche und wie viele LED verbaut sind.

    Schön wäre die Angabe, wieviel Lumen bei dem BMW-System tatsächlich "rauskommen".

    cu

    2fast&2furios

    Mich würd mal interessieren,

    geht das LED-Licht von der Leuchtweite her mindestens so gut wie Xenon oder ist da noch mit Einschränkungen zu rechnen.

    Hat jemand mal irgendwelche Daten zu Lichtstrom und Lichtfarbe?

    cu

    2fast&2furios

    Hi,

    grundsätzlich bin ich auch der Meinung, das die StVO schon klar regelt, dass derjenige, der den Fahrstreifen wechselt, niemanden behindern oder gefährden darf.

    Das Problem ist IMHO, dass sich zwischenzeitlich eine Rechtssprechung durchgesetzt hat, die in meinen Augen grenzwertig gesetzeskonform ist.

    Vielleicht hängt das auch damit zusammen, dass die Herren Richter in aller Regel Herren gesetzteren Alters sind und offensichtlich auch eine gewisse Wesensart haben oder annehmen. Und in meinen Augen sind die Richter eher nicht die Schnellfahrer, sondern eher die, die mit gemäßigter Geschwindigkeit rechts fahren und sich dann über die "Raser" quasi privat ärgern. Also finden diese Erlebnisse Einfluß in das Urteil. Das ist im Prinzip vom menschlichen Aspekt her noch nachvollziehbar.

    Gerecht ist das IMHO aber nicht. Machen kann man dagegen aber auch nichts.

    Zu den Vollpfosten, die einfach herausziehen:

    Es gibt natürlich welche, die durch das Betätigen der Lichthupe ihren Oberlehrertrieb entdecken und gerade deshalb rausziehen.

    Meine Erfahrung ist so: Wenn du Lichthupe gibst, solltest du das nicht zu früh tun und richtig schnell sein. Also im Prinzip 250 km/h oder mehr (ich weiß, richtig schnell ist was anderes;)).

    Die Vollhorste erkennen das nämlich, ob der Platz für sie "gerade noch" reicht oder nicht und scheren skrupellos ein, wenn du nicht schnell genug bist.

    cu

    2fast&2furios

    die gleichen das durch Krafstoff aus!
    ;)

    Grüße,



    Gab ja mal sogar "Überfüllungen".

    Allerdings muss ich ehrlich sagen, ich schau nicht nach, also zumindest nicht physisch am Motor. Schaue nur auf die elektr. Messung.

    Solange da nicht in Rot steht: Der Ölstand ist zu hoch, fahr ich einfach zu.

    Rest soll im Zweifelsfalle sich doch BMW mit rumärgern.

    cu

    2fast&2furios

    Hi,

    ja, kann ich so bestätigen. Beim F10 (Diesel) nur relativ wenig möglich. Beim E60 ging einiges, so um die 2 - 3 Liter.

    An sich find ich das eine gute Sache. Brauchst net immer lang rumzustehen.

    cu

    2fast&2furios

    Hi,

    ich kanns nur noch mal betonen:

    Die diffuse Anströmung ist IMHO der Hit. Stelle das ganze Jahr nix an der Klimaautomatik rum. Einmal bei Abholung 21° C eingestellt, fertig.

    Ich für meinen Geschmack hatte noch nie eine unauffälligere und gleichzeitig effiziente Klimatisierung in einem Auto.

    Vermutlich kommt deswegen unten so viel raus, weil du oben die Ausströmer schließt.:confused:

    cu

    2fast&2furios

    Und je besser das Wetter wird,

    desto blöder werden offensichtlich die Autofahrer.

    Die vorgenannten Strecken kenne ich recht gut. Im Prinzip ist es nicht wert, dass man sich aufregt.

    Wenn man merkt, man hat so einen Vollpfosten vor sich, ist eigentlich das Beste, schön abzuwarten und dann...

    ... den Spieß einfach mal umdrehen.

    Ihr werdet sehen, wie viel gefallen die meisten an Ihrer Lichthupe finden.

    cu

    2fast&2furios

    Ne,

    Lotteriespiel würde ich jetzt nicht gerade sagen. Bei ConnectedDrive kann man doch schön nachlesen, was alles nicht funzt. Sind ja auch eine ganze Latte Handys getestet.

    Problem ist halt, dass die Handys, die einigermaßen wie vorgesehen funktionieren eigentlich schon von gestern sind.

    Interessanterweise gibt es Snap-In-Adapter fast nur für Handys, welche nicht nur von gestern, sondern sogar von vorgestern sind.

    Hier besteht IMHO seitens der BMW AG dringensd handlungsbedarf. Aber das habe ich schon 2007 zur Kundenbetreuung gesagt.

    Offensichtlich sieht BMW das anders.:flop:

    cu

    2fast&2furios

    Ja, SMS gibt's natürlich noch aber können imo von keinem Handy im Navi Display abgerufen werden.

    Ich habe Connected Drive und ein iPhone gekoppelt. Geht dennoch nicht...

    Termine, Kontakte, Routen etc.pp. geht aber SMS wie gesagt nicht.




    Also beim popeligen alten W995 von SE kommen die SMS im CIC und werden auf Wunsch sogar vorgelesen.

    Es ist halt schon eine Krux. Jeder macht was (Bluetooth) aber jeder macht was anderes.

    Entweder es gibt keine verlässlichen Protokolle mehr oder sie werden mißachtet oder was auch immer.

    Interessanterweise haben die neuen Smartphones i.d.R eine schlechtere Connectivity als die alten "Nur-Telefone".

    Nachzulesen bei Connected Drive.

    Irgendwann zieht sich das Auto die Daten eh von der Cloud.

    cu

    2fast&2furios

    Ja,

    die 10.000 Euro mehr kostet das M-Performance-Modell dann auch, ist etwas sportlicher und ihr werdet sehen, dann passt die (Journalisten-)Welt wieder.

    Neulich hatte ich von jemandem Besuch, der einen S5 fährt. Ich hatte mich dann erkundigt, wieviel PS der hat. Als ich dann die Antwort hörte, hatte ich wohl so geschmunzelt, dass er sich nicht sicher war, obs nun zu viel oder zu wenig ist. Er hatte dann nachgefragt, was wäre.

    Ich hab nur gesagt: Ach, so viel ist das ja gar nicht.

    Mir persönlich ist es immer umgekehrt lieber.

    cu

    2fast&2furios

    Hi,

    ich kann qualifiziert nur was zum Fahrwerk sagen. Wenn du das adaptive Fahrwerk bestellst, entfällt die Fahrzeugtieferlegung.

    Insofern unterscheidet sich das Fahrzeug IMHO schon wesentlich, denn, mit dem adaptiven Fahrwerk ist die gefühlte Spreizung zwischen Komfort und Sportlichkeit größer. Hier muss man sich klar darüber sein, dass die gefühlte Härte ganz klar über die adaptiven Dämpfer erzeugt wird und nicht von der Federkennlinie.

    Das M-Fahrwerk mit Tieferlegung ist ein ehrliches, sauber abgestimmtes Fahrwerk. Es bringt eine gewisse Sportlichkeit mit, ist aber IMHO nicht zu hart. Die gefühlte Sportlichkeit kommt von einer anderen Feder-/Dämpfer-/Stabiabstimmung und ist m. E. der Sport-Einstellung des adaptiven Fahrwerks überlegen.

    cu

    2fast&2furios