Beiträge von Nudel

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Hallo,


    mit 3-4 % sollte man in etwa richtig liegen. Meine Daten basieren allerdings komplett auf denen vom Bordcomputer, insofern kann es schon noch kleinere Abweichungen geben.


    An der Zapfsäule habe ich heute 55 Cent für den Liter bezahlt, im Laden kostet der Liter im Schnitt knapp einen Euro. Insofern lohnt sich das schon.:top:


    Gruß
    Daniel

    Hallo zusammen,


    mittlerweile bin ich in punkto Adblue aussagekräftig: Wenn ich den Angaben in den Fahrzeuginfos trauen kann, beläuft sich der Verbrauch auf ca. 0,15 l/100 km.


    Auftanken an der PKW-Adblue-Säule (gibt es sogar in meiner Heimatstadt:cool:) ist ein mächtiges Gezerre, die Automatik der Zapfsäule bricht dauernd ab und dann geht`s praktisch nur noch tröpfchenweise.


    Ansonsten alles tipptopp, Durchschnittsverbrauch genau 6,0 Liter.:top:


    Gruß
    Daniel

    Adblue musste noch nicht nachgefüllt werden (6500 km Guthaben:confused:), Verbrauch liegt bei 6,1l.



    Hallo,



    blöde Frage, da ich das Auto erst nächste Woche bekomme und noch keine Bedienungsanleitung habe: Kann man zum Auffüllen von Adblue an die LKW-Zapfsäule fahren? Das Zeug ist dort auf jeden Fall wesentlich günstiger als wenn ich einen 10 Liter-Kanister im Laden kaufe.



    Bei der Probefahrt zeigte er bei meinem noch 10.000 km Adblue Restguthaben - ich weiß allerdings nicht, ob schon einmal nachgefüllt wurde.



    Gruß
    Daniel

    Hallo zusammen,


    nach längerem Hin und Her habe ich das Thema 5er ad acta gelegt.


    Grund dafür ist ein gutes Angebot für einen F31 320dA Touring, welches ich angenommen habe:


    320dA F31
    EZ 1/19 (Baudatum 12/18)
    18.500 km


    Mediterranblau Metallic
    Leder Dakota Schwarz


    Edition Sport Line Shadow
    Businesspaket in Verbindung mit Navigationspaket Connected Drive
    Innovationspaket


    Zusätzlich noch:


    Lenkradheizung
    Sonnenschutzverglasung
    PDC vorne
    Rückfahrkamera
    DAB Radio
    HiFi Lautsprechersystem
    Multifunktionales Instrumentendisplay
    M Lenkrad
    Shadow Line hochglänzend
    Dachhimmel anthrazit
    Service inklusive 3 Jahre/40.000 km ab EZ
    Garantie bis 1/2024


    Der Preis lag minimal über dem des 5er, was gut 48% Nachlass auf den Listenpreis entspricht.


    Die Dieselproblematik ist mir mittlerweile wurscht, außerdem hat er Euro 6d-Temp und fährt sich wesentlich angenehmer als mein 320i (den mein Vater übernimmt), besonders das Zusammenspiel mit der Automatik klappt beim Diesel wesentlich harmonischer.


    Gruß
    Daniel

    Daher ist das Design wohl auch das Spannendste am neuen, vorderradangetriebenen 2er.


    Moin,


    "spannend" ist hier wahrscheinlich eher mit "pummelig" gleichzusetzen. Auf BMW.de sieht man trotz der Tarnung die Proportionen einwandfrei.


    Leider hat man sich hier mehr an 3er oder 5er GT orientiert als an 4er, 6er oder 8er GC, nun auch noch mit dem langen vorderen Fronttriebler-Überhang.


    Glück für BMW, dass die direkte Konkurrenz aus Stuttgart mit dem CLA auch keinen Schönheitspreis verdient.:rolleyes:


    Gruß
    Daniel

    Hallo zusammen,


    das Thema hat sich erledigt, der Lackzustand von dem Auto ist zu schlecht - vorderer Kotflügel zerkratzt, ebenso die Kofferraumklappe und der Heckstossfänger - bei dem Unischwarz sieht man ja jeden kleinen Fehler noch besser.


    Die Ausstattung in meinem 3er mag besser sein, aber vieles brauche ich nicht. Er war halt damals eine gute Gelegenheit (6.000 € unter Schwacke).


    Navi Business finde ich o.k. und im 5er ist ja schon die große Variante verbaut.


    Sinnvoll ist in jedem Fall der ACC, die Spurwechselwarnung und Active Protection, den Rest könnte man sich fast schenken.


    Gruß
    Daniel

    Hallo zusammen,


    nachdem die erste Probesitzung im 3er G20 im März in einer Enttäuschung mündete (für meinen Körperbau vorne viel zu eng und unbequeme, kleine Sitze), liebäugele ich seitdem mit einem gebrauchten 5er.


    Nun machte mir mein Freundlicher ein (vorsichtiges) Angebot:


    520i G30 Limousine
    EZ 10/17, Baudatum allerdings Ende August 2017
    18.000 km
    Farbe: Schwarz II
    Polster: Stoff Anthrazit


    Sonderausstattung:


    Businesspaket (PDC vorne und hinten, erweiterte Klimaautomatik, Spiegelpaket, geteilte Rücksitzbank, Sitzheizung vorne) sonst überhaupt nix.:)


    Preis: um 31.000 €, eher noch weniger.


    Zusätzlich noch Premium-Selection im Anschluss an die Neuwagengarantie, will heißen Garantie bis 10/2022.


    Ist jetzt sicherlich ein 5er, den es unter hunderttausenden nur 1 x gibt, andererseits frage ich mich, ob man mehr Ausstattung braucht (LED-Scheinwerfer, teilelektrische Sitze, Navi Business, Auffahrwarnung, Tempomat, Multifunktionslenkrad etc. ist ja eh Serie).:confused:


    Mir würde es reichen und alles was nicht drin ist, geht später auch nicht mehr kaputt.


    Was meint Ihr?


    Gruß
    Daniel

    Hallo zusammen,


    wenn ich schon wieder diese engen Kindersitze sehe, kommt mir echt der Kaffee hoch!:mad:


    Innen ansonsten nicht schlecht gemacht, die illuminierten Interieurleisten sind mal was anderes, wirken aber doch recht kitschig.


    Das Exterieurdesign trifft meinen Geschmack nicht, es wirkt irgendwie austauschbar und BMW-untypisch - dieser Nasenbär erinnert mich von der Silhouette her an den letzten Fiat Bravo.


    Die neue A-Klasse gefällt mir da insgesamt besser....


    Gruß
    Daniel

    Hallo zusammen,


    bitte haltet mich nicht für blöd, aber ich möchte wissen, was das für ein Auto ist: :)



    Im Bild sieht man das hintere Seitenfenster, oben den Haltegriff und in der Mitte der C-Säule mutmaßlich den hinteren Gurt.


    Insofern müßte es ein Dreitürer sein, vermutlich Kleinwagen oder Kompaktklasse.


    Ich dachte zuerst an einen älteren Honda Civic oder Peugeot 206/207.


    Was meint Ihr?


    Gruß
    Daniel

    Hallo,


    ich wollte keinen neuen Thread aufmachen, es geht ja eh ums Gran Coupé:


    Da ich im neuen 3er G20 im Gegensatz zu meinem F30 sehr unbequem sitze, kam mir ein F36 in den Sinn.


    Frage dazu, es geht um einen 420d:


    Kann ich damit meine alten 16 Zoll-Winterräder auf Stahlfelge weiterfahren?


    Soweit ich weiß, müßte man ab 420i/420d auf Alufelge umrüsten, aber die Reifen sollten noch gehen, oder?


    Gruß
    Daniel

    Beim 5er gibt es sehr viele Klagen über zu enge Sportsitze :crazy:


    Die Ansicht kann ich nicht unbedingt teilen. Gleich neben dem G20 stand ein 5er G30 Sport Line, in den ich mich natürlich sofort zu Vergleichszwecken reingepflanzt habe - die Sitze passten für mich optimal, vergleichbar zum F30.


    Richtig ist allerdings, dass der 5er mir insgesamt vorne nicht größer vorkam als der 3er F30, insofern ist jetzt ein Respektabstand zum 3er wieder hergestellt.:kpatsch:


    Ansonsten würde mich ein 5er als nächstes Auto nicht stören, die Preise für Jahreswagen sind gar nicht so weit von denen eines vergleichbaren 3ers entfernt.


    Gruß
    Daniel

    Hallo zusammen,


    ich komme gerade von der ersten Probesitzung - katastrophal.


    Ich frage mich ernsthaft, ob der von Chinesen für Chinesen konzipiert wurde, ein gestandener Bayer kann es jedenfalls nicht gewesen sein.


    Ich (1,92 m, 130 kg) kann in dem Ding jedenfalls nicht sitzen - Innenbreite viel zu schmal und dann noch die viel zu schmalen und zu kurzen Kindersitze, mutmaßlich der selbe Murks wie im X1 und 2er Tourer. :kpatsch:


    Ansonsten innen wunderschön gemacht, auch außen wirkt er in Natura besser wie auf den Fotos.


    Aber was nutzt das, wenn ich nicht drin sitzen kann?:mad:


    Muß ich wohl jetzt zum 5er greifen....:idee:


    Gruß
    Daniel

    Moin,



    wie schon vor einiger Zeit geschrieben, finde ich den G20 durchaus gelungen, innen mehr als außen.



    Zwei Fragen hätte ich, weil es da widersprüchliche Aussagen gibt:



    Hat man mit dem Navi Professional automatisch die digitalen Instrumente?



    Wenn ja, würde mir das nicht gefallen.



    Sind die Blinker vorne immer in LED-Technik ausgeführt?



    Wenn man sich den Konfigurator anschaut, könnte man meinen, dass das nur der Fall ist, wenn man den erweiterten LED-Scheinwerfer oder das Laserlicht nimmt.



    Gruß
    Daniel

    Moin,



    man könnte meinen, BMW hat den Bangle reaktiviert.



    Von außen im Großen und Ganzen nicht schlecht, aber vorne mit Scheinwerfergrafik vom Golf VII, den Rückleuchten vom A4 und der Seitenansicht der C-Klasse.



    Das zerklüftete M-Paket sieht besch.....eiden aus, der weiße mit Sport Line gefällt mir besser.



    Ansonsten muß man abwarten, wie er in Natura ausschaut.



    Mir gefallen auch die abgebildeten Felgen nicht.



    Der Innenraum ist in meinen Augen aber gelungen.



    Wenn ich mir die Mittelkonsole so anschaue, denke ich, dass sich das Thema Schaltgetriebe erledigt haben dürfte - schade.



    Gruß
    Daniel

    Die steifere Auslegung ermöglicht eine feinfühligere Lenkung und eine verbesserte Abrollakustik.



    Moin zusammen,



    dann wird es aber auch langsam Zeit.



    Ich bin echt mal gespannt, was sich in punkto Geräuschdämmung getan hat - hinsichtlich Motor-, Abroll- und Windgeräusche empfinde ich den F30 einfach nur als furchtbar laut und auch wesentlich schlechter als den E90.



    Gruß
    Daniel

    Das sieht nicht gut aus... lt. den momentanen Positionsdaten des Schiffs beträgt die Temp. 0°C, Wasser wird sicher auch nicht mehr als 10°C. haben, da ist nach kurzer Zeit Feierabend selbst wenn er nicht direkt nach dem Aufprall aufs Wasser bewusstlos oder tot war.



    Hallo zusammen,



    komisch: Vorhin noch habe ich mir den 14 Jahre alten "Gurkenlaster"-Thread durchgelesen und mich köstlich amüsiert.



    Und nun sowas....



    Gruß
    Daniel

    Hallo zusammen,


    diesbezüglich muß ich auch mal meinen Senf dazugeben:


    Ich verfolgte die DTM seit Anfang der 90er Jahre sowohl am TV als auch hin und wieder mal live - es war für mich immer das reinste Vergnügen, wenn sich beinhart ein 190er und ein M3 E30 duellierten, flankiert vom Audi A8-Dickschiff vom Strietzel Stuck, am Ende des Feldes meistens die Opel Kadett GSi (später ersetzt vom Omega A, auf den man Wetten abschließen konnte, was denn nun wieder kaputtgeht) und die Ford Mustang der Ruch-Brüder.


    Damals hatte die Serie noch eine private Komponente und die Übermacht der Werke war zwar sicherlich vorhanden, aber für den Zuschauer noch nicht so ersichtlich.


    Die Fahrer waren noch echte "Typen", die kein Blatt vor den Mund nahmen - man denke z.B. an Strietzel Stuck, Jockel Winkelhock oder später Sandro Nannini. Die letzten beiden husteten sich im Parc Fermé meist die Lunge aus dem Leib nach dem Genuss der zwanzigsten Marlboro.:crazy:


    Heute nur noch langweiliges Gelaber (man meint, die jew. Marketingabteilung hat die Interviews schon vorher abgesprochen) und Carbon-Monster von Autos, die schon beim kleinsten Rempler auseinanderfallen.


    Dazu taktisches Geplänkel mit den Boxenstops, für mich einfach nur bäh.:(


    Anfang der 90er hat der Österreicher Dieter Quester mit seinem M3 auf der Avus mal einen zweiten oder dritten Platz herausgefahren - wohlgemerkt auf dem Dach liegend.


    Da muß die DTM wieder hin.


    Gruß
    Daniel

    Hallo,


    ich kann bisher absolut nicht meckern, weder über die Materialauswahl noch über die Verarbeitung. Ist mein sechster BMW und der Erste, der (noch) nicht knarzt oder klappert.


    Allerdings wirkt die Basisvariante recht einfach - mein Vater hat einen 318d F31 LCI mit Serienpolstern und Serien-Interieurleisten und der ist optisch wahrlich keine Augenweide.


    Aber bei einem 340i sollte noch etwas Geld für Sonderpolster und andere Interieurleisten drin sein.;)


    Gruß
    Daniel

    Hallo zusammen,


    ich kann nur meine Eindrücke von der Kombination B48 und der normalen Achtstufenautomatik im 3er wiedergeben.


    Hintergrund: Nach rund 5 Jahren 320d E91 Efficient Dynamics Edition habe ich mich leider von der Dieselpanik anstecken lassen und einen 320i B48 als Jahreswagen gekauft. Da man im Prinzip kaum noch einen 3er als Handschalter findet, mußte ich zwangsläufig auf die hochgelobte Automatik setzen - das Auto war bei einem geringen Angebot recht günstig (Ex-Dienstwagen von BMW, 11 Monate alt, 17.000 km, 2 Jahre Europlus, 47% unter Listenpreis) und gefiel mir von der Ausstattung her.


    Nach einem 1/4 Jahr bin ich - ehrlich gesagt - ein wenig ernüchtert: Der Motor ist hinsichtlich Fahrleistungen, Laufkultur und Geräuschkulisse keine Offenbarung und die Abstimmung der vielgepriesenen Automatik halte ich auch für vermurkst. Erstens schaltet sie insgesamt recht nervös und zweitens auch nicht gänzlich ruckfrei.


    Stand heute würde ich diese Motor-/Getriebekombination nicht mehr nehmen wollen, sondern wieder zu einem 320d mit Schaltgetriebe tendieren.


    Einzig der Verbrauch ist angemessen und liegt aktuell bei 7.8 Liter/100 km.


    Gruß
    Daniel