Beiträge von Cosmic

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Ich würde auch mal meinen dass solche Leute in den allerseltensten Fällen von der Telekom, sondern - wenn überhaupt - von Unternehmen, die irgendwas mit "telecom" im Namen haben. War zumindest bei uns so. Ihre Jacken in Telekom-Farben, aber beim genauen hinschauen konnte man irgendwas mit xxx-Telecom lesen...

    Zitat

    Original geschrieben von Fastisfast2fast
    Schließlich handelt es sich um ein BMW-Forum :top: . In einem MERCEDES-BENZ-Forum wäre der Anteil der Bling-Bling-Schmuckuhren-Empfehlungen (z. B. BAUME & MERCIER, ZENITH, AUDEMARS PIGUET und auch ROLEX) sicher wesentlich höher ;) . Um Mißverständnisse zu vermeiden: Das sind auch alles hochwertige Uhren, nur stand bei ihrem Konzept nicht die Funktionalität auf Pole-Position im Lastenheft ;) .


    Sieht man mal von den goldenen Schmuckversionen ab, ist Funktionalität (präzise Uhrwerke, gute Ablesbarkeit, der Verzicht auf unnötige Complikationen, Reparaturfreundlichkeit!) gerade bei Rolex schon immer oberste Tugend gewesen. Und selbst die Gold- und Brilli-Varianten der Luden von St. Pauli standen in Sachen Funktionalität ihren Edelstahl-Geschwistern in keinster Weise nach.


    Zenith ist (leider) in den letzten Jahren sehr auf der Modewelle geschwommen. Das war lange Zeit anders. Und das legendäre Kaliber El Primero tat (leicht modifiziert) sogar bis zu seiner Ablösung 2000 in der Daytona seinen Dienst.

    Zitat

    Original geschrieben von mp707
    Was haltet ihr von den Certina Uhren? Da gibt es doch die ein oder andere schöne Uhr zu einem "guten" Preis.


    mfg


    Die Automaten von Certina sind sehr ordentliche Uhren zu attraktiven Preisen ohne jeden Angeberfaktor. :top:


    golfer: Klasse Uhr mit einem klasse Kaliber!


    Ich bin immer wieder überrascht, wie gut das Image von Sinn hier ist. Scheinen viele Techniker/Leute aus technischen Berufen hier an Bord zu sein. Meine einzige "Techniker-Uhr" ist eine alte Ref. 1019 . Aber ich bin ja auch kein Techniker, sondern nur Betriebswirt... :D

    Tja, so oder so ähnlich sind wir letztlich bei Skoda gelandet und wurden zufriedene Besitzer eines Octavia. Ein Kauf, den wir bis heute nicht bereut haben. Übrigens heißt es, unserem örtlichen Händler der weiß-blauen Marke ginge es nicht so gut. Warum wundert mich das jetzt nicht? :rolleyes:

    Es muss geprüft werden, welche Art von Vertrag die Eigentümer mit dem Makler haben. Haben sie einen qualifizierten Alleinvertrag (der rechtssicher ist!) mit dem Makler, ist da bis zum 30.06. kein rauskommen. Quelle


    Alleinauftrag im bestimmten Fällen unwirksam


    Bei allen anderen Verträgen oder einem nicht rechtssicheren Alleinvertrag solltest Du ohne Courtage herauskommen. Bei der Kaution wüsste ich allerdings auch nicht, weshalb die Vermieter von 3 Kalt-MM abweichen sollten. ;)

    Moin moin,


    Stefan, Du gibst Deinen Wagen her, weil er jetzt ein Unfallwagen ist und nun möchte man Dir einen Unfallwagen anbieten? :confused:


    Preisnachlass hin oder her: Ohne vorliegender Dokumentation des bei der Versicherung eingereichten und regulierten Schadens (!) und bestens dokumentierte Reparatur würde ich persönlich zumindest momentan die Hände von dem Auto lassen.


    Zum einen, weil es ein Unfallwagen (den Gesamtumfang des Unfalls kennst Du momentan nur aus den mündlichen Schilderungen eines Verkäufers) ist. Zum anderen aber auch wegen der möglichen Diskrepanz zwischen dem, was u.U. bei der Versicherung abgerechnet wurde und dem Nachlass, den Du wegen des Unfalls beim PZ bekommst.


    Versteh' mich bitte nicht falsch: Ich möchte den Wagen keineswegs madig machen. Aber mir wären da (zumindest momentan) viel zu viele Fragen offen.


    Zitat

    Original geschrieben von Der_Stevie
    Eins muss ich aber sagen: der Händler ist sehr bemüht und fair. Das macht alles bislang recht angenehm. Ich hatte mich vorher für einen weißen turbo bei einem anderen Händler interessiert, habe den aber schon allein wegen des Umgangstons wieder fallen lassen.
    Gruß
    Stefan


    Das wundert mich unter den geschilderten Umständen nicht wirklich. ;)


    Schönen Grüße aus Greifswald


    Dirk

    Zitat

    Original geschrieben von Caballero
    Offiziell werden Sedlmairs Ansichten parteiintern kritisiert, aber inoffiziell gehen sie doch mit denen der meisten Linken konform. :flop: Das darf man natürlich nur nicht so offen zugeben, gerade im Wahlkampf.


    Gerade das kann man gar nicht oft genug unterstreichen. Aber die einen Linke-Wähler glauben die Distanzierung (oder möchten sie glauben, denn links ist ja was gutes) und wählen links und die anderen, denen die Aussagen Sedlmairs passen, wissen das ganz genau und sympathisieren auch weiter mit den Linken.

    Erst mal ganz lieben Dank für die vielen Glückwünsche. Ja, so ein kleines Bündel Leben verändert das eigene Dasein komplett. 3,5 kg Scheißerchen können zwei ungeübte Eltern nahezu 24 Stunden komplett beschäftigen. :)


    Aber das stört seltsamerweise alles kein bisschen. Übermüdet im Büro? Na und! Noch weniger Zeit für die Kumpels? Das wird auch wieder anders, irgendwann, spätestens in 18 Jahren. :D


    Glücklicherweise darf ich die nächsten 2 bis 3 Wochen mein Büro nur halbtags betreten. So kann ich mich dem kleinen, großen Glück daheim auch ganz viel widmen. Und jetzt gehe ich mal was für den häuslichen Emissionsschutz tun: Nämlich frische Windeln kaufen. ;)

    Mir als Ossi ist es nicht klar, warum die Aussage, dass die DDR ein Unrechtsstaat war - und das war sie zweifelsohne - so mancher Mit-Ossi gleich auf sich bezieht. Es geht doch bei der Frage "Unrechtsstaat ja oder nein?" um den Staat, um das Konstrukt des Staatswesens der DDR.


    Es geht um die Gewährung von Meinungs-, Presse- und Religionsfreiheit zum Beispiel. Und um eine unabhängige Gerichtsbarkeit - ganz besonders was die Verwaltungsgerichtsbarkeit betrifft, die in einem Rechtsstaat dem Bürger die Möglichkeit eröffnet, Entscheidungen der Exekutive (Verwaltung) durch ein unabhängiges Gericht auf deren Rechtmäßigkeit prüfen zu lassen.


    Gab es das in der DDR? Nein! Also war die DDR definitiv kein Rechtsstaat.

    Heute vor einer Woche wurde unsere Tochter Leni Marie geboren und macht uns seither zu den glücklichsten Menschen der Welt. :)


    Hier die "technischen Daten": 3470 g, 50 cm, Windel-Verbrauch hoch, Pups-Emissionen ebenso... ;)



    Beim Kinderwagen durfte ich zumindest bei den Felgen mitreden. :D


    Zitat

    Original geschrieben von Powerboat3000
    Hier mal ein absoluter Altbautraum!


    KLICK


    Eine wirklich schöne Wohnung in einen sehr stilvollen Haus. :top:


    Ich finde die KM eigentlich angemessen. Auch den sicher noch verhandelbaren Preis für die Küche, die mir gut gefällt. Was aber ansonsten noch so an Möbeln übernommen werden soll... :apaul:


    Und Deine Wohnung ist verkauft?

    Zitat

    Original geschrieben von freakE46
    Für uns war es jedenfalls der scheinbar optimale Zeitpunkt, den 18-jährigen endlich Zweitwagen in Rente zu schicken. Ich hätte lieber schon eher gekauft, bevor der ganze Abwrackschwachsinn begonnen hat.


    Da ich mal annehme, dass der i20 auch nicht schon nach 3 Jahren wieder abgestoßen werden soll, spielen Fragen wie Wertverlust etc. wohl keine echte Rolle. Ich finde den i20 übrigens schick. Und die "Mängel" (Bereifung, Anbauteile) kriegst Du auch noch behoben. :top:

    Wie Feuerwehr es schon schreibt: Warum solltest Du Dir die Chance nehmen, hinzugehen?


    Man sollte auch nicht unterschätzen, dass Polizeibeamte auch nur Menschen sind. Geh' hin, sei nett, schildere Deine Version und mach' einen guten Eindruck. Das ist, meine ich, wichtig.


    Zitat:
    "Falls Sie nicht zur Vernehmung erscheinen und wegen des in Rede stehenden Sachverhalts Strafantrag stellen, so können Sie diesen mit Freiumschlag zusenden."


    Hier geht es doch darum, ob DU Strafantrag stellen willst im Zusammenhang mit dem Sachverhalt. Hast Du das etwa noch nicht gemacht? Dann wäre es aber an der Zeit.

    Gestern standen an einer kleinen AmpelKreuzung mir gegenüber zwei E-Klassen. Vorn die W212, direkt dahinter die W211. Und die sah plötzlich ziemlich alt aus, im wahrsten Sinne des Wortes. Hätte ich nicht gedacht. Vor allem, weil mir die Linienführung des W211 eigentlich gut gefallen hat.


    Den Test in der Autobild hatte ich auch gelesen. Ich fand den Mehrpreis für den 250er Motor angemessen und angesichts der Fahrleistungen würde ich nicht auf die Idee kommen, die kleinere Maschine zu wählen. Aber es stimmt, was freakE46 schreibt: E-Klasse (oder auch 5er) und 4-Zylinder, das passt nicht zusammen.