Beiträge von Fox323

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Wir waren heute von Hof Richtung Südwesten unterwegs. Also seit Ewigkeiten mal wieder auf der AB länger unterwegs. Es war UNFASSBAR! Ungelogen jedes dritte Auto war ein Pole mit Skisachen drin/drauf. Wo zur Hölle fahren die alle hin?? :sz: Der Rest waren die üblichen Bulgaren und Rumänen mit den gammeligen Transporter. Zwischendurch paar deutsche Kennzeichen. Und wir hocken alle brav Zuhause... Ja nee ist klar. Sehr seltsam... wo übernachten die denn alle?

    Oft gehen solch gut gepflegte Schätzchen vom Erstbesitzer an BMW... und BMW verhökert sie fast geschenkt an die kleinen Händler. Diese Autos muss man finden, was besseres gibts nicht. Gelingt wenn man schnell ist und die Preise sind sehr gut. Allerdings haste auch nur max. 24h Zeit sonst sind sie weggekauft...

    Ist ja wie bei BMW, wo man das miese Design schönreden will, in dem man den Leuten erzählt, dass sie wohl einfach zu alt sind, wenn sie die neue Designsprache nicht verstehen.

    Oh ja DAS ist eigentlich auch noch einen extra Thread wert! :D

    In der Zwischenzeit habe ich mich hier im HomeOffice recht gut eingelebt, auch wenn es doch die eine oder andere Unannehmlichkeit gibt. Wir haben ein everhältnismässig grosse Wohnung, jedoch nur 4.5 Zimmer. Somit ist mein Büroarbeitsplatz im Schlafzimmer eingerichtet. Nicht ganz optimal aber lässt sich nicht ändern. Die anderen beiden Schlafzimmer werden durch die Kinder belegt.


    Hier sehen wir wieder, in welchem Rahmen sich das Forum bewegt im Vergleich zum Durchschnitt da draußen.


    Nicht angreifend gemeint, Marcel. Aber die meisten hier sind vermutlich in einer Luxussituation verglichen mit denen, die auch schon vor Corona schauen mussten, wie es am Ende vom Monat aussieht und wie/wo sie im Alltag alles unterbringen.


    --


    Ich habe ja lange die von mir nicht gerade geliebte Regierung in Schutz genommen, da es Anfangs nicht leicht war mit der Pandemie. Aber es wird und wurde nun in den letzten Monaten (und Jahren, Stichwort Gesundheitssystem und Digitalisierung) extrem viel versäumt! Jetzt wird halt alles auf dem Rücken der gesamten Bevölkerung ausgetragen. Und dann wundern, wenn der ein- oder andere die Maßnahmen nicht mehr gutheißt?


    Und wir werden bei den Wahlen sehen, dass man es den Versagern nicht mal großartig krumm nimmt, was da so alles im Argen liegt. Ohh da bin ich ganz deutlich bei DocMonka und Florian410. Vor 10-15 Jahren hatte ich noch einen gewissen Respekt vor der Politik und den Köpfen da. Inzwischen kannst du dir die Vögel*innen nicht mehr anschauen, absolut durchschaubar, unfähig, praxisfern. Und kein Lichtblick für die nächsten Jahre in Sicht...

    Wasser, Strom, Heizung, Internet evtl... rechne es mal nach, je nach Arbeitsweg ist das mehr als man denkt. Wenn ich paar KM mit dem uralten Gasauto fahre ist das echt günstig.


    Und nein, ich mache mir deswegen nicht in die Hosen. Aber meine monatlichen Kosten habe ich in Griff und es ärgert mich halt wenn es mehr wird. Ist halt so, In Pandemiezeiten sicherlich das kleinste Problem wenn man wenigstens noch Arbeit hat ;)

    Jepp. Mich fragen hier Leute die im Monat mit bisschen mehr wie ich heimgehen, wer ihnen denn die 4,90€ extra für die IPv4-Option bezahlt die sie hier für VPN brauchen. Dass die paar Mücken schon mit einmal nicht mit der Karre in die Arbeit fahren bezahlt sind, das lernt man im Studium anscheinend nicht. Mal abgesehen davon, dass das genau die sind, die vom HO am meisten profitieren und als erstes auf der Matte standen. Dass wegen dem Strom und dem Pinkelwasserverbrauch noch keiner nachgefragt hat wundert mich.

    Dass man dazu Fragen hat und Kalkulationen anstellt ist aus deiner Sicht also völlig irrelevant/unnötig? Mich würde es stören, dass die 4,90€ erstmal bleiben wenn ich ab Sommer wieder normal arbeite. Egal, wie viel man verdient. (Beispiel! Es sind nicht nur die 4,90€ wie man inzwischen recht deutlich merkt). Aber unsere Regierung sorgt ja für Ausgleich per HO Pauschale. Aber nur wenn man über der Werbungskostenpauschale liegt. :gpaul: Entbehrt auch jeglicher Logik...



    Zitat

    von zinn2003 Wenn keinen Infizierten mehr gibt, kann auch keiner neu angesteckt werden.


    :rolleyes: Funktioniert ja hervorragend. Jetzt bitte noch behaupten, dass das mit einem vollständigen Lockdown sicherlich geklappt hätte :D

    Man muss sich schon wundern, was die gut bezahlten Ingenieure und später die Testfahrer nach vielen Millionen Testkilometern auf ihre Notizzettel geschrieben haben. Oder ist es inzwischen wirklich so, dass das Controlling dann sagt: Geh weg mit dem Mist, es ist kein Geld mehr da, um was zu ändern... Als Laie wirklich komplett unverständlich. Man sollte doch denken, da sitzen Profis die wissen, dass schlechte Testberichte dem Unternehmen mehr schaden als ein paar Extrarunden in der Entwicklung... 8| Vor allem in Zeiten von Social Media und Y-Food gesponsorten Auto-Youtubern ohne Ende :D

    Ehrliche Frage: Es hieß ja, dass Weihnachten und Silvester DIE Problem-Daten werden. Es werden sich viele treffen und so werden die Ansteckungen steigen. Egal was erlaubt war und was nicht.

    Momentan kann ich das aber nicht in den Statistiken erkennen. Es ist jetzt der 12.1 d.h. Weihnachten ist schon lange durch und auch Silvester sollte quasi jetzt in den Statistiken auftauchen.

    Haben sich die Leute doch gut an die Maßnahmen gehalten?

    Wie immer, gilt für alle argumentativen Richtungen, muss/müsste man sich mühesam die Menge der durchgeführten Tests drüber legen um eine halbwegs hilfreiche Aussage zu erhalten. Vermutlich wurde eine ganze Ecke weniger getestet über die Tage...

    Wartet mal ab bis Ihr so alt seid und einer zu Euch sagt, ach komm, das bißchen Virus. Ihr könnt jetzt ruhig sterben! Wir stecken Euch jetzt an, Pech gehabt!


    Vor allem wann ist man alt? Ab 70, ab 80, ab 90? Auch wenn man kerngesund ist? Man kann dann also "weg". Man wäre ja sowieso gestorben!


    Kannst du der Regierung vorwerfen, dass sie über den Sommer keine Strategie entwickelt hat die Altersheime in den Griff zu kriegen. Aber nicht denen, die es nun ausbaden müssen!

    Manchmal fragt sich ernsthaft was am Wort Kontaktbeschränkung so schwer zu verstehen ist.

    Ja beides was du da anbringst ist grundsätzlich falsch und soll verhindert werden.

    Dummschwätzer!


    Man kann einfach nix planen momentan aufgrund unklarer Beschlüsse...


    Habe bei der Hotline angerufen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit zählt Kinderbetreuung als triftiger Grund. Also alles gut. Aber nachzulesen bzw. beschlossen ist halt nix. In bawü erst Recht nicht. Hier wird man eine weitere Woche hängen gelassen.


    So bin wieder raus hier. Mitlesen macht nur Kopfweh...


    Noch 3 Monate und die Schei..e ist hoffentlich rum und spaltet nicht mehr die Gesellschaft.

    Meine Interpretation als ich gestern von der 15-km-Regel gehört habe war, dass man damit wohl was gegen diese Massenaufläufe unternehmen wollte, von denen in den letzten Tagen berichtet wurde. Dass es wohl weniger darum geht jedem eine Strafe aufzudrücken der sich weiter als 15 km von seinem Wohnort entfernt, sondern dass man überhaupt was in der Hand hat um Leuten die irgendwo in einem Massenauflauf sind etwas auf die Finger zu klopfen.


    Ob das wirklich so gedacht war? Keine Ahnung, da fehlt mir wie so oft, dass eine Begründung für die Regelungen gegeben wird... :rolleyes::sz:

    Genau darum geht es. Was ist nun erlaubt? Darf man z.b. auch weitere Strecken fahren um das Kinderbetreuungsproblem zu lösen? Also Kind (eins) an Großeltern zu übergeben? Ist für mich ein trifter da akut wichtiger Punkt. Bzw. generell wichtige familiäre Angelegenheiten z.b. ne hilfsbedürftige Oma in weiter Entfernung besuchen... Kann doch niemand verbieten...


    Man muss doch mal wissen was man nun darf!

    habe bereits jetzt das Gefühl, dass wieder mehr Häuser auf dem Markt sind. An den Preisen hat das gar nix geändert. Wenn eh 50 Interessenten auf 1 Objekt kommen wird es keine große Delle geben glaube ich. Aber wie gesagt, wieder Lage-abhängig...