Beiträge von TheAce

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Hallo!


    Hat von euch jemand Erfahrung im Einstellen der Heckklappe? Bei mir war sie ausgebaut und anschließend nicht wieder richtig eingepasst. Oben drückten die Ecken in den Dichtungsgummi der hinteren Seitenscheiben. Ich habs mir dann (nicht fachmännisch) einstellen lassen durch Beilegen von Blechplättchen zwischen den Scharnieren und dem Dach selbst. Passt eigentlich auch ganz gut, allerdings hab ich ein Problem. Die ganze Sache ist nicht dicht. Beim Waschen bin ich draufgekommen, dass im Bereich der Scharniere Wasser unter den Dachhimmel eindringt. Ich habe dann die Schrauben mit Silikon abgedichtet, aber das ist auch keine Lösung.
    Wie stellt man denn nun die Heckklappe richitg ein? Gibt es da von BMW eine Art "Einstellsatz" mit Beilegeplättchen, Dichtungen etc.?
    Ansonsten muss ich am Wochenende mal mit selbstgebastelten Flachdichtungen probieren.


    Danke, für eure Hilfe!

    Hallo!


    In der Auto-Bild vom 24. Oktober war gerade ein Beitrag über die Scheinwerfer. Da schreiben sie, dass ab 1994 alle E36 (außer Compact glaub ich) H7 hatten.
    Nebenbei: Falls Du umrüsten willst oder so, in dem Bericht haben sie auch die Nachrüst-Version mit den Standlichringen von Hella getestet (auch H7). Die sollen angeblich um einiges besser sein als die Serien-H7. Kosten allerdings ca. 400,- EUR das Paar.

    Hallo!


    Zuerst mal zum "nachbrabbeln": Ich kann gut verstehen, was Du meinst. Ansatzweise hat es ja auch der 328er, zumindest, wenn man die Auspuffklappe deaktiviert. Klingt ja doch eigentlich recht sportlich.
    Aber was ich meinte, war was anderes. Es war ein kurzes, teilweise recht heftiges ruckeln, wie Zündaussetzer oder so (kann ich jetzt im Nachhinein sagen). Und das hat man eben am Auspuff entsprechend gehört.
    So, aber nun zum Erfreulichen: Ich habe heute die original BMW High-Power Zündkerzen eingebaut und siehe da - bis jetzt läuft der Motor so wie er meiner Meinung nach soll. Ohne Drehzahlschwankungen (außer kurz beim Einschalten großer Stromverbraucher) und vor allem völlig ruhig im Leerlauf. Hätte eigentlich nicht gedacht, dass die Zündkerzen da so viel ausmachen. Vielleicht liegt es ja auch daran, dass die Kerzen jetzt original bei BMW zum ca. 2,5fachen Preis der Kerzen vom Fachhandel gekauft wurden :-)
    Zum Glück habe ich sie noch auf Gewährleistung bekommen...


    Ich hoffe nur, der einwandfrie Motorlauf bleibt jetzt einige Zeit.

    Hallo!


    Hab ja schon einmal über meine Leerlaufprobleme berichtet. Drehzahl schwankt wenn der Motor warm ist und manchmal geht er auch aus (meist beim Anhalten an einer Kreuzung).
    Unlängst habe ich dann beim ÖAMTC den Fehlerspeicher auslesen lassen. Es war "natürlich" nichts im Speicher als "Magnetventil Auspuffklappe". Ist aber klar, hab ja den Stecker abgezogen :-) Der gelbe Engel wusste dann auch nur, dass es eventuell an den Zündkerzen liegen könnte und sie außerdem schon über zwei Jahre in Betrieb waren. Am Freitag hab ich dann neue Zündkerzen bekommen. Zum Glück noch auf Gewährleistung. Es handelt sich dabei um die von BMW freigegebenen NGK-Kerzen.
    Mit den neuen Kerzen hat sich nichts am Leerlauf verbessert, sondern eher verschlechtert. Jetzt "blubbert" er alle paar Sekunden am Auspuff deutlich hörbar. Außerdem ruckelt und vibriert es merklich. Einige Sekunden läuft der Motor relativ normal.
    Heute war dann mein Händler (von dem ich den Wagen gekauft habe) bei BMW und hat ihn an den Motortester anschließen lassen. Es wurde (wiederum natürlich) nichts identifiziert. Das Einzige, was den guten Leuten eingefallen ist war natürlich, das Magnetventil wieder anzustecken und die original BMW High-Power Zündkerzen einzubauen. Die bekomme ich dann am kommenden Freitag eingebaut, dann werden wir ja sehen.
    Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich kenne auch die Zündkerzeninformation von Jahn Henning. Demnach dürfte es ja auch mit den "normalen" Zündkerzen keine Probleme geben. Aber es ist auch Faktum, dass er nach dem Wechsel auf die neuen Kerzen bisher schlechter läuft.
    Danke für eure Beiträge.

    Hallo!


    Kann es sein, dass es nur die Vorförderpumpe im Tank ist und nicht die eigentliche Benzinpumpe? Ich weiß nicht, ob die Benziner auch so eine VFP im Tank haben. Beim 325td von meinem Vater war mal diese Pumpe kaputt. Dann kann man den Tank nur mehr halb leer fahren, dann stirbt der Motor immer ab, als ob der Tank leer wäre.
    Wie ist das bei Dir?

    Hallo!


    Ich hatte das gleiche Problem mal bei meinem E34. Innerhalb des Dimmers ist da noch eine extra Sicherung auf die kleine Platine aufgelötet. Die habe ich zum Test mal mit einem Drahtbügel überbrückt und siehe da, es war nur diese Sicherung defekt. Ich hab mir dann eine von unserem Elektrikermeister geholt (um 1,- EUR), eingelötet und funktionierte wieder. Vielleicht ist es ja beim E36 genauso.

    Hallo!


    Ich habe beim linken Vorderrad immer ein kurzes schabendes Geräusch nachdem ich rückwärst ausgeparkt habe. Das heißt, wenn ich grundsätzlich zuvor rückwärts gefahren bin und dann vorwärst wegfahre höre ich nach ein paar Metern eben dieses Geräusch. Ist wahrscheinlich irgendetwas an der Bremse, jedenfalls spürt man es auch ganz leicht in der Lenkung. Habe auch schon das Rad abgenommen und die Bremsscheibe gedreht. Aber da war das Geräusch natürlich nicht da, bzw. ich habe nicht sentdecken können, was nicht passen sollte. Achja, wenn ich nur vorwärts wegfahre z.B. an der Ampel, ist auch alles in Ordnung.
    Vielleicht kennt ja das Problem jemand.


    Danke für eure Hilfe.

    Hallo!


    Hatte heute gerade wieder ein Problem mit den Scheibenwischern. Ich fuhr ca. eine Stunde im Regen. Scheibenwischer immer entweder auf Intervall oder auf der ersten Dauerstufe. Manchmal auch ganz ausgeschaltet. Doch plötzlich funktionierte der Scheibenwischer überhaupt nicht mehr. Auf keiner Stufe, auch nicht die Wisch-Waschfunktion (da spritzte es nur). Hab dann angehalten, abgestellt und neu gestartet. Funktionierte wieder alles.
    Das Problem trat jetzt das zweite Mal innerhalb von ca. zwei Wochen auf. Bis heute funktionierten die Scheibenwischer die ganze Woche normal. Weiß jemand Rat? Zuerst dachte ich, es hängt mit dem Radio zusammen, weil mir das mal jemand erzählt hatte. Kann aber irgendwie nicht sein, denke ich. Ich stelle es mir jedenfalls nicht so toll vor, in der Nacht und im Kolonnenverkehr bei strömendem Regen plötzlich ohne Scheibenwischer zu fahren...
    Danke, für eure Hilfe.

    Fozzie:


    Meines Wissens müssen Lenkeinschlagbegrenzer montiert werden. Zumindest hat mir der Vorbesitzer von meinem 328i touring das so gesagt. Hab übrigens auch die M-Felgen mit 7,5J17ET41 und 8,5J17ET41 sowie Sportfahrwerk. Das wurde in Österreich offenbar problemlos typisiert (eingetragen).

    sk8


    Hallo! Bei meinem Touring hat der Vorbesitzer auch den Dachhimmel durch einen anthrazitfarbenen ausgetauscht. Er sagte mir, er würde es im Nachhinein nicht mehr machen, da es ziemlich viel Aufwand ist, wenn es ein ordentliches Ergebnis werden soll. Du solltest bedenken, dass Du im Normalfall alle Griffe, Blenden Einfassungen etc. auch austauschen musst. Alleine eine Sonnenblende mit den beleuchteten "Make-Up-Spiegeln" kostet angeblich 80,- EUR! Zum Ein-/Ausbau kann ich Dir leider nicht viel sagen, ausser dass der Himmel eine Art Hartfaserplatte ist, die offenbar irgendwie geclipst ist. Beim Touring ist das Rausbekommen naturgemäß natürlich einfacher.

    Hallo!


    Bei meinem 328 blinken die Blinker nicht, wenn ich mit der Fernbedienung zusperre. Beim gleichen Auto von einem Freund blinken sie beim zusperren. Ist das länderabhängig, oder hängt es vielleicht mit der Alarmanlage zusammen? Ich hab keine, mein Freund schon.
    Ist jetzt nicht so wichtig, aber interessiert mich. In der Bedienungsanleitung steht darüber leider nicht.

    Das hatte ich bei meinem 525tds BJ 92 auch gelegentlich. Aber nur relativ selten. Ich hab mir eingebildet, wenn ich die Kupplung trete, wird es etwas besser. War bei mir so, dass es bei der nächsten Ampel meist wieder weg war. Somit bin ich eigentlich nie näher drafu eingegangen. Aber ich weiss, es kann so heftig sein, dass man richtig peinlich im Auto sitzt....
    Ich habe mir mal überlegt, ob es eventuell mit der Schwungmasse des Motors/der Kupplung zusammenhängen könnte. Allerdings trat es bei mir nach einem Kupplungswechsel noch immer auf.

    Hab schon wieder ein neues Problem: Bin heute erstmlas länger im leichten Regen gefahren. Zuerst funktionierten die Schweibenwischer normal. Sowohl im Intervallbetrieb als auch in der ertsen Dauerstufe. Doch plötzlich funktionierten sie nicht mehr, egal auf welcher Stufe. Zum Glück hat es nur leicht geregnet. Hab dann angehalten und neu gestartet, war wieder alles OK. Ich hab schon mal gehört, dass es Probleme geben kann mit dem Radio. Z. B. wenn man kein Radio angeschlossen hat, kann es zu Fehlfunktionen des Scheibenwischers führen. Ich hatte ja kürzlich auch schon das Problem mit dem Bordcomputer, der nicht mehr funktionierte als ich das Radio anschloss. Dies hab ich - Dank an Jan Henning - behoben, indem ich das Kabel für die automatische Lautstärkeregelung abklemmte.


    Vielleicht hat jemand eine Idee für die Lösung des Scheibenwischerproblems.


    Danke!

    Hallo!


    Kann mir jemand sagen ob es normal ist, dass beim 328i die Endrohre bereits nach kurzer Fahrt sehr stark "verrußt" sind. Das soll heißen, wenn ich die verchromten Endrohre putze, dann sind sie an den gebördelten Kanten nach kurzer Fahrt wieder ganz schwarz. Ist ja fast wie bei meinem 525tds, den ich vorher hatte. Ich denke mal, das ist nicht normal.
    Hab mir mal überlegt, ob das nicht auch mit der Lamda-Sonde zusammenhängt. Hab ja auch manchmal Porbleme mit dem Leerlauf, wie ich einem anderen Thread bereits geschrieben habe.

    Hallo!


    Ist schon lustig, aber habe gestern den Beitrag über das Standgasproblem gelesen und bereits heute Morgen hatte ich genau das gleiche Problem! Fahre ca. 10 min. durch die Stadt und Autobahn (80 km/h-Beschränkung). Anfangs war alles normal. Nach dem Autobahnstück war an der Ampel der Leerlauf schon sehr unruhig und niedrig. Als ich dann bei der Firmeneinfahrt abbremste und kuppelte, ging der Motor aus. Irgendwie uncool...
    Zuvor war mir nur aufgefallen, dass manchmal der Leerlauf ein, zwei Sekunden braucht, bis er sich beruhigt. Und bei vollem Einschlag der Lenkung (also gegen den Begrenzer) stirbt der Motor fast ab, erholt sich aber dann gleich wieder. Zumindest bisher...
    Mein Vorteil ist, dass das bei mir noch unter die Gewährleistung von meinem Händler fällt, da ich meinen 328er erst zweieinhalb Wochen habe. Den werde ich gleich mal damit konfrontieren.
    Aber interessieren würde mich schon, was das Problem ist.

    Hallo!


    Die CC scheint offenbar bei den meisten E36 etwas eigenartig bzw. übereifrig zu reagieren. Bei einem Freund von mir kommt manchmal der Bremslicht-Fehler, bei mir traten bisher Kennzeichenlicht und Waschwasserstand. Das Gute daran war, dass jedesmal kein Fehler vorlag und die Meldung nach einem neuerlichen Starten wieder weg war. Solange das so bleibt, mach ich mir da nciht all zu große Sorgen.
    Oder ist die Meldung bei Dir dauernd?

    Hallo!


    Ich lese seit einiger Zeit regelmäßig in diesem interessanten Forum. Nun brauche ich erstmals selbst Hilfe. Ich habe gestern ein neues Autoradio gekauft. Blaupunkt Daytona MP53. Funktioniert grundsätzlich auch ganz gut. Nur leider verträgt es sich offenbar nicht mit dem Bordcomputer meines 328i. Denn wenn das Radio angeschlossen ist, wird der Durchschnittsverbrauch und die Durchschnittsgeschwindikgkeit gar nicht oder falsch angezeigt. Wenn das Radio abgesteckt ist, funktioniert nach einem Reset wieder alles einwandfrei.
    Hat irgend jemand schon ähnliche erfahrungen gemacht, oder kann mir sonst irgendwie weiterhelfen? Kann es sein, dass es mit der geschwindigkeitsabhängigen Lautstärkeregelung zusammenhängt? Als ich zuvor ein Blaupunkt-Uraltgerät angeschlossen hatte, funktionierte alles. Waren die selben Kabelverbindungen.


    Danke für eure Hilfe!