Beiträge von TheAce

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Danke für die Antworten! Ich muss mir im neuen Forum offenbar erst die email-Benachrichtigung wieder einrichten. Dachte, es gibt gar keine Antworten.

    Dem Hinweis mit der Schalterstellung werde ich auch mal nachgehen. Ich meine aber, dass der SW bisher immer in die Ruhestellung ging bei Zündung an.
    Wollte am Samstag gleich ein neue Relais bestellen weil ich dachte, das kostet wohl auch im so EUR 20,--. Weit gefehlt, EUR 85,-- und im Zubehör mit der Tyco Nummer auch nicht zu bekommen, zumindest nicht billiger. Langsam werden E46 Originalteile echt teuer (was ja an sich auch nachvollziehbar und logisch ist).

    Hallo,

    erst mal zum Fahrzeug: E46 320d touring, EZ09/2003, 295.000 km, Regensensor

    Vergangenen Freitag ist während der Fahrt der Scheibenwischer ausgefallen, dabei war die Hebelstellung auf Automatik. Hab dann Zündung aus und wieder an gemacht, ohne Erfolg. Sicherungen kontrolliert, waren alle in Ordnung. Nebenbei, sind unter Scheibenwaschanlage im Sicherungsplan auch zwei Sicherungen für die Innenbeleuchtung angeführt. Ich habe dann trotzdem die 30 A Sicherung (ich meine Nr. 52 gegen die Nr. 59) getauscht, dann funktionierte der Wischer plötzlich wieder. Auch nach dem Zurücktauschen auf die Originalposition.

    Am Samstag habe ich dann das Wischerrelais ausgebaut und geöffnet. Ein Kontakt war etwas schwarz, den habe ich gesäubert. Sonst konnte ich nichts Verdächtiges feststellen. Der Wischer funktioniert seither auch immer noch.


    Ein kleines Problem besteht aber doch noch. Wenn ich die Zündung ausmache, während der Wischer nicht in Ruheposition unten ist, bleibt er natürlich stehen. Bei Zündung wieder an geht der Wischer normalerweise ja selbstständig nach unten in die Ruhestellung. Das macht er seit Freitag aber nicht mehr, erst wenn ich den Wischerhebel betätige. An sich ja kein großes Problem, aber ich möchte es halt trotzdem beheben. Außerdem vermute ich, dass vielleicht noch etwas anderes nicht stimmt und der Wischer jederzeit wieder ausfallen könnte.


    Hat hjemand bitte einen Tipp für mich, was hier defekt ist? Was gibt dem Wischermotor das Signal für die Ruhestellung bei Zündung ein? Aus meiner Sicht kommt an sich ja nur der Wischermotor selbst oder das Relais in Frage. Oder aber ein Steuergerät (Grundmodul)?

    Danke für eure Antworten!

    Hallo,
    ich war jetzt recht lange nicht hier und muss feststellen, dass es in den letzten Jahren offenbar immer ruhiger geworden ist.
    Aktuell sehe ich mich ohne konkrete unmittelbare Kaufabsicht nach einem F31 um. Den Abstandstempomat finde ich zum Staufahren auf dem Weg zur Arbeit schon ganz interessant. Da ich aber auch die normale Tempomatfunktion nutzen möchte, also ohne Abstandregelung mit ungewollten "Notbremsungen", frage ich mich, ob das so beim F31 (vorwiegend LCI ab 2015) möglich ist.
    Ich habe schon danach gesucht, bin aber nicht so recht schlau geworden. Manche schreiben, dass es je nach Modellreihe durch längeres Drücken der Wippe möglich wäre, das Abstandsradar zu deaktivieren, andere schreiben, es wäre nicht möglich.



    Kann mir das bitte jemand beantworten, der selbst einen Wagen mit der entsprechenden Ausstattung hat? Danke!

    Hallo,

    ich habe letzte Woche das ZMS und den Kupplungssatz bei meinem 320d touring (EZ 09/2003, ca. 255.000 km) tauschen lassen. Seitdem tritt beim Beschleunigen unter Volllast ein Geräusch im Bereich zwischen 2300 und 2400 U/min in den Gängen 1 bis 4 auf. Danach reichen Leistung und Drehmoment wohl nicht mehr aus.
    Es handelt sich um eine Art Vibrationsgeräusch, so als ob Schwingungen in Resonanz geraten und nur kurz beim Durchlaufen dieses Drehzahlbereiches zu hören. Bei mäßiger Beschleunigung oder bei Konstantfahrt tritt es nicht auf. Es ist vom Klang eher hell, kein Dröhnen oder Brummen oder so.

    Ich habe als mögliche Ursache das Mittellager der Kardanwelle in Verdacht. Zwischen Lagergehäuse und Unterboden ist ein Streifen Dichtmasse "Terostat" angebracht. Diesen hatte ich vergessen zu besorgen und wir haben die alte Dichtmasse wieder aufgedrückt. Ich habe schon öfter von Geräuschen gelesen wenn die Dichtmasse nicht erneuert oder weggelassen wurde. Ev. übertragen sich ja Schwingungen in dem Drehzahlbereich ungünstig in diesem Bereich.

    Vielleicht hat jemand Erfahrung mit dem Geräusch und kann mir Tipps dazu geben. Danke schon mal im Voraus dafür! In der Werkstatt reklamieren geht nicht, da der Austausch privat erledigt wurde.

    Letztendlich werde ich wohl mal die Dichtmasse und noch die Hardyscheibe erneuern lassen und dann sehen ob es was gebracht hat. Das sind zum Glück ja keine teuren Ersatzteile. Dass es am ZMS oder der Kupplung liegt, will ich mal nicht hoffen

    Natürlich gibt es Möglichkeiten damit die Airbaglampe nicht mehr leuchtet. Aber ich bin mit der Lampe auch schon durch den TÜV (Pickerl in Österreich :) ) gekommen weil der Airbag nicht im Sitz verbaut ist, sondern in der Tür. So ist es nur ein leichter Mangel. Zumindest hat es der Prüfer so argumentiert.


    Am Motorlauf hab ich durch das 2-Taktöl keine Änderung gemerkt, auch nicht in Bezug auf das Rußen.

    Beim Fangband der Tür empfehle ich ganz profanes Mehrzweckfett.


    Danke für den Tipp.


    Aber es gibt (bis auf das "Geheimmenü" des BC) ja keine Öltemperaturanzeige.


    Oha, es gibt auch eine Öltemperaturanzeige im Servicemenü? Muss ich gleich nochmal nachsehen, ich nutze nur hin und wieder die KM-Temperaturanzeige.


    Für die meisten hier genannten Teile kann das Zweitaktöl nicht verantwortlich zeichnen.

    Stimmt, wenn überhaupt, dann für die Injektoren.

    Naja, es ist ja nicht so dass gar nichts zu reparieren ist. Hin und wieder gibt es da schon was, aktuell noch die rechte Düse der Scheinwerferreinigung. Die hab ich jetzt an der Öffnung der Pumpe am Behälter mit einem Stopfen verschlossen. Die Ersatzteile hab ich schon daheim, muss es nur mal tauschen. Die rechte Gasdruckfeder der Heckklappe hab ich auch schon gegen eine Febi getauscht, demnächst kommt die linke dran, aber nur weil sie schon so verrostet ist, funktionieren tut die noch gut.
    Ansonsten leuchtet halt die Airbaglampe wegen der beschädigten Matte der Sitzbelegungserkennung schon seit ich den Wagen 2008 gekauft habe.
    Und aktuell knarrt es beim Lenken nach links wenn der Wagen warm ist bzw. es draußen wärmer ist. Nachdem es von außen nicht zu hören ist, denke ich dass es wohl die Gummidurchführung der Lenksäule durch die Spritzwand ist.
    Achja und wenn der Wagen mit der Fahrertür Richtung Sonne gestanden ist und heíß ist, dann knarrt die Tür beim Öffnen scheußlich. Hab schon verschiedene Schmierstoffe auf das Fangband gesprüht, aber bisher noch ohne Erfolg.

    Bzgl. Fahrstil bin ich da wohl recht durchschnittlich, kalt wird er halt nicht getreten, aber das ist ja normal. Ev. macht sich auch das Zugeben von 0,25 L Zweitaktöl bei jedem Tanken seit km-Stand ca. 105.000 bezahlt. Oder ich hab jetzt alles verschrien und das Ding löst sich demnächst in Rauch auf :rolleyes:

    Danke für deine Antwort. Aus technischer Sicht denke ich wohl auch dass man es bis auf Weiteres mal lassen könnte. Nur ist es halt nervig und bei einem Verkauf wird die Reparatur dann vom Preis abgezogen oder man repariert es noch für den nächsten Besitzer. Wobei die Reparaturkosten bei meinem Wagen wohl ohnehin schon fast einem Totalschaden gleichkommen :D