Beiträge von EAMA

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Was bringt der Partikelfilter eigentlich wenn sowieso nur Euro 4? Dann wäre ja einer ohne Partikelfilter besser, scheint nach etwas lesen auch bis auf vereinzelte Turbo Schäden das größte Problem an dem Motor zu sein, bei Kurzstrecken sicherlich noch deutlicher...

    Was der Partikelfilter bringt?


    Ganz einfach: von Partikeln gereinigtes Abgas.


    Und das gilt völlig unabhängig davon, welche Emissionsstufe für die gasförmigen Schadstoffe erfüllt wird.


    Über die Sinnhaftigkeit z.B. eines Katalysators zur Abgasreinigung müssen wir heutzutage doch auch nicht mehr diskutieren, oder?

    Dann sollte gleiches auch für den Partikelfilter gelten.

    Laut den technischen Daten von 2006 hatte der 525d mit 130 kW noch den M57TÜ mit 2.5 Liter.

    In den technischen Daten von 2007 steht der 525d mit 145 kW und 3 Liter (also M57TÜ2).


    Emissionsstufe in beiden Fällen Euro 4, ferner mit Partikelfilter

    tom01:

    Wie bist du vorgegangen?


    USB-Kabel an Iphone und PC anschließen, das Photo-Verzeichnis des Iphone in einem beliebigen Dateimanager-Tool darstellen und die Foto-Dateien kopieren...


    ... oder hat sich da etwas daran geändert?

    Bei defekten Glühstiften und/oder defektem Glühsteuergerät wird ein entsprechender Fehlerspeichereintrag gesetzt. Im Zweifelsfall also den Fehlerspeicher mal mit der bei BMW-Betrieben üblichen Software auslesen lassen.


    Erfahrungsgemäß ist es durchaus sinnvoll, beim Tausch aller Glühstifte auch gleich das Glühsteuergerät mit tauschen zu lassen, weil man bei der Gelegenheit auch besser an das Glühsteuergerät rankommt und somit die Arbeit nur einmal fällig ist.


    Bei deiner Laufleistung würde es mich sehr überraschen, wenn das Vorglühsystem noch komplett in Ordnung wäre.

    Die Frage ist falsch gestellt.


    Denn du willst nicht dein Grundstück ausnivellieren, sondern Sport und Bewegung an der frischen Luft machen. In besonderer Kombination damit, daß der Ort des Sports dein Grundstückseigentum ist (wofür eine Kopie des Kaufvertrags nie schaden kann...).


    Häufige Fragen - Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration

    => wird die Ausgangsbeschränkung verlängert?

    Hast du einen Ausdruck des Fehlerspeicher-Inhalts bekommen? Oder eine Begründung der Werkstatt für ihre Einschätzung?


    Der Schwefelgehalt ist in Markenkraftstoff in Europa normalerweise schon seit x Jahren kein Thema mehr.

    Die Idee mit München halte ich in Sachen Verkehrsanbindung trotzdem für nicht ganz durchdacht. Die Autobahnen sind hoffnungslos verstopft, die Innenstadt zur Rush-Hour sowieso. Eine Messe macht es nicht besser. Die Schweizer haben mit Genf im Frühjahr ihre eigene Messe und die Österreicher müssen erst mal über A8 und Inntalautobahn zu uns kommen. Das gilt im Groben und Ganzen jedoch für alle Wettbewerber - Berlin, Köln, Frankfurt, Hamburg und Stuttgart sind diesbezüglich auch furchtbar. Eine direkte U-/S-Bahn-Anbindung zum weit außerhalb liegenden Flughafen wäre dennoch toll.

    Dein Wunsch nach einer direkten S-Bahn-Anbindung des Flughafens wurde bereits erfüllt. Eine Linie fährt vom Hauptbahnhof durch den Münchner Osten zum Flughafen, die andere vom Hauptbahnhof über den Nordwesten zum Flughafen.


    Innerhalb der Stadt fährt man vernünftigerweise sowieso mit der U-Bahn. Und die fährt auch bis zum Messegelände.


    Wer mit dem Auto anreist, sucht sich am besten einen Park & Ride-Parkplatz am Stadtrand und fährt dann mit der U-Bahn weiter. Die Sache mit den Shuttle-Bussen hat in Frankfurt ja auch sehr gut funktioniert.

    Was heißt hier dezentrale Lage?


    - gute Bahnanschlüsse (z.B Berlin - München per ICE in 4 Stunden)

    - funktionierender Flughafen

    - Autobahnanschlüsse von allen Seiten


    Ferner weiß man in München auch in der Politik, daß das Auto ein wichtiger Wirtschaftsfaktor ist. Im Berliner Senat scheint sich das ja noch nicht so wirklich herumgesprochen zu haben...

    Cephalopod:

    Hast du schon mal was von §187 des Strafgesetzbuchs ("Verleumdung") gehört?


    § 187 StGB - Einzelnorm

    Die dezentrale Photovoltaik sehe ich sowieso skeptisch.

    Das ganze Konstrukt funktioniert doch derzeit nur über Subventionen und Steuervorteile.

    Das kann doch auf Dauer nicht klappen. Insbesondere nicht in unseren Breitengraden / Klimazonen und mit den schlechten Wirkungsgraden aktueller Module.

    Mein kleines Dach erzeugt jährlich die dreifache Menge meines Verbrauchs. Ich denke das klappt ganz gut, auch erkennbar daran, dass die Einspeisevergütungen immer weiter abgesunken sind und das massiv. Klar gibt es noch technische oder prinzipielle Probleme (Speicherung), aber im großen und ganzen funktioniert das zunehmend mehr auch ohne "Subventionen und Steuervorteile" weil die Preise dafür deutlichst gesunken sind. Diese ganzen Geschichten diesbezüglich laufen ja mittlerweile auch nach und nach aus.

    Wobei man fairerweise auch dazu sagen sollte, daß die Preise auch deshalb deutlichst gesunken sind, weil China die Welt mit Solarmodulen zu staatlich subventionierten Dumping-Preisen überschwemmt hat. Kein Wunder, wenn viele europäische Unternehmen der Solarbranche das nicht überlebt haben.

    Im Moment ist das ganze E20-Thema ohnehin vor allem noch reichlich Spekulation:

    - wann wird dieser Kraftstoff eingeführt?

    - verschwindet stattdessen eine andere Sorte - und wenn ja: welche?

    - für welche künftigen und bereits bestehenden Fahrzeuge wird der Kraftstoff freigegeben? (Für einige BMW-Modelle ist er es schon).


    => Abwarten und Tee trinken.


    Wenn es den Kraftstoff irgendwann mal gibt, dann ist die Sache auch recht einfach:

    Freigabe durch den Fahrzeughersteller vorhanden?

    Ja: => kann man tanken

    Nein: => darf man nicht tanken. Irgendeinen anderen Kraftstoff mit E<20 wird es höchstwahrscheinlich ja auch weiterhin geben. Könnte eben teurer sein.


    So einfach ist das.

    Es gibt ja auch noch für alle Fälle E0 (Superplus), also wären alle versorgt.

    Davon kannst du nicht ausgehen, daß üblicher Superplus-Kraftstoff überhaupt kein Ethanol enthält. Das steht so auch nicht in der EN228.


    Gegenbeispiel bei Total: dort steht ausdrücklich, daß Superplus bis zu 5% Ethanol enthalten kann (so wie es vor der E10-Einführung eben üblich war):

    TOTAL Super Plus Kraftstoff - verringert Ihren Verbrauch

    mueckenburg:


    Kannst du mal bitte bei Gelegenheit etwas erzählen, wie sich der Wagen auf längeren Strecken bei aktiver Navigation verhält, was den elektrischen Fahranteil betrifft?


    Hintergrund:

    Bei aktiver Navigation sollte das Auto selbst berechnen, auf welchen Streckenanteilen es am sinnvollsten ist, entweder elektrisch oder verbrennungsmotorisch zu fahren. Denn die Streckenführung samt lokaler Tempolimits, Stadtanteile, Landstraßen, Steigungen, Gefällen etc ist dann ja alles von vornherein bekannt.

    Zwecks AHK-Nachrüstung kann man eigentlich nur den Rat geben, den Leasing-Geber vor Vertragsunterschrift darauf anzusprechen und sich die Nachrüst-Erlaubnis schriftlich in den Vertrag reinschreiben zu lassen.


    Wenn sich der Leasing-Geber darauf einlässt, gibt es jedenfalls keine Probleme.


    Naheliegenderweise wird es in diesem Fall auf das Original-Zubehör des Fahrzeugherstellers rauslaufen.