Beiträge von EAMA

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    - 1.32% halte ich für happig. Das torpediert in meinen Augen etwas die Intention der geringen monatlichen Belastung weil du gleich mal 10% mehr an die Bank zahlst wenn ich den Wert von Scam gegenrechne.

    Die Älteren hier können sich vielleicht noch an die Zeiten erinnern, als 5% für 10 Jahre Zinsbindung üblich waren ... nur mal so zur Einordnung der Größenordnungen...

    Von den vielen Fällen von nur sehr leichten oder gar nicht vorhandenen Nebenwirkungen einer Impfung schreibt halt in den social media auch kaum jemand etwas. Da kann dann schon mal ein etwas seltsames Bild rauskommen.


    Jan Henning:

    Hier im Forum dürfte der eine oder andere ja vielleicht auch noch nach Impfstoff suchen. Und als auto-affiner Mensch auch eine weitere Anreise nicht scheuen. Mach doch mal eine kleine Werbeaktion ...

    DocMonka:


    Kann man das Tesla-Gebrauchtfahrzeug dann wenigstens nach den Gepflogenheiten des Fernabsatzgesetzes kaufen?

    - Im Internet aussuchen

    - nach Hause liefern lassen

    - bei Nichtgefallen wieder zurückgeben und abholen lassen


    Es soll ja schon online-Gebrauchtwagenhandelsportale geben, die so etwas anbieten und massiv mit Werbung unterstützen...

    Mit Google Maps habe ich bisher sehr gute Erfahrungen gemacht, insbesondere was Fahrzeitprognose und Staumeldungen betrifft.


    Die Karten kannst du vorher für den offline-Betrieb aufs Handy herunterladen. Der Datenverbrauch für die online-Verbindung (z.B. für Staumeldungen) hält sich dann sehr in Grenzen.

    Georg:


    Muß es wieder eine Kühl/Gefrier-Kombi in der Wohnung sein?


    Oder hättest du z.B. im Keller auch Platz für einen separaten Gefrierschrank? In diesem Fall würde ich ein möglichst effizientes Standalone-Gefriergerät für den Keller nehmen. Z.B. von Liebherr, Miele, Bosch/Siemens. Je nach deinen konkreten Platzverhältnissen und den Außenmaßen der angebotenen Geräte. Der Platz im Keller hätte auch den Vorteil, daß das Thema Geräuschpegel nicht ganz so wichtig ist.

    Wo suche ich am besten wenn ich zur Überbrückung von 6 Monaten ein Auto benötige?

    Marke Egal ( wirklich egal. Und wenn's eine russische Eigenproduktion ist :) - hauptssch billig) Diesel. 10tkm für das halbe Jahr. Anhängerkupplung. Vielleicht auch Kombi Sofort verfügbar. Süddeutscher Raum. Ach ja und bin privat :)

    - bei einem der üblichen Autovermieter (frag auch mal bei der ADAC Autovermietung)

    - evtl auch bei der Autowerkstatt deines Vertrauens (gebrauchtes Werkstatttermin-Ersatzauto)

    Es soll Leute geben, die im Normalfall (jedenfalls vor Corona) gerne die U-Bahn in Richtung Innenstadt nehmen, aber ab und zu dann doch mal z.B. was Größeres einkaufen (oder zur Reparatur abgeben), was sinnvoll eben nur mit dem Auto zu transportieren ist.


    Wenn das nicht mehr geht - ok. Dann bekommt das Geld eben ein anderer. So einfach ist das.


    Auf Dauer kann eine Innenstadt eben nicht nur von Cafés leben.

    Ginge vielleicht schneller wenn wir wieder mehr das Land der Denker und Ingenieure wären und weniger das Land der Bedenkenträger und Am-besten-lassen-wir-alles-wie-es-ist-Fans. :sz:

    Ich glaube kaum, daß dich jemand daran hindern will, nachzudenken, ein Ingenieur-Studium zu absolvieren und anschließend an innovativer Technik zu arbeiten...

    Hmmm... ist das die gleiche Heggi, die gerne mal über die Umweltbelastung durch den PKW-Verkehr in München schimpft?


    Da muß ich leider sagen: fliegen ist erst recht nicht Greta-kompatibel - schon gar nicht zum Eis essen nach Kalifornien wie eine Spitzenpolitikerin einer bestimmten Öko-Partei in Bayern ... :hehe:

    Das Auto muß ja nicht allen gefallen, sondern derjenigen Zielgruppe, die es am Ende kauft bzw least.


    Und nachdem es technisch im Prinzip nichts anderes als eine Art höhergelegtes Golf Cabrio ist ... wird es dafür auch eine Zielgruppe geben. Hohe Sitzposition wird schließlich von hinreichend vielen potenziellen Käufern nachgefragt.

    Ich habe den Vorgänger des 430 für ein ähnlich großes Grundstück, allerdings mit ebenem Rasen.


    Der Igel-Schutz erfolgt am einfachsten dadurch, daß der Mäher nur tagsüber läuft. Beispielsweise nur zwischen 10 und 17 Uhr. In der Regel sollte das bei einem hinreichend leistungsfähigen Mäher völlig reichen.


    Diebstahlschutz erfolgt va. über die notwendige PIN-Eingabe für den Neustart. Es gibt auch Modelle, deren GPS-Position überwacht werden kann. Am besten auch mal bei der Hausratversicherung nachfragen, ob der Mähroboter mit versichert ist.


    Welcher Mäher für das konkrete Grundstück am besten geeignet ist (insbesondere bei nicht ebener Rasenfläche), kann ein kompetenter Händler bei einer Besichtigung vor Ort sicher am besten beurteilen.

    Und was spricht jetzt gegen eine Gastherme im DG?


    Davon mal abgesehen kann man ein Lüftungsrohr für ein Innenbad sicher leichter neu verlegen als ein Schornstein neu bauen.

    Fossiles Erdgas?

    Nicht Annalena-kompatibel.


    Verantwortungsvolle Familienväter setzen doch bekanntlich voll auf erneuerbare Energie...

    Angesichts solcher Gesetzesvorhaben sollte sich am Ende keiner wundern, wenn bisherige Vermieter die Wohnung lieber verkaufen statt vermieten und den Erlös anderweitig investieren (z.B. in Investment-Fonds).


    Und dann geht wieder das Gejammer über Eigenbedarfskündigungen durch den Käufer der Wohnung los, der sie dann selbst nutzen will...