Beiträge von theo525v24

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Moin Tom,
    dat war doch noch garnix. :p


    Hast Du dir schon mal den Artikel reingezogen ? :rolleyes:


    Was genau heisst nicht zugreifen?


    Für die Diagnose bräuchte man den Output von
    1) ipconfig /all
    2) route print


    Vermutlich kann jetzt Leo Kirch via D-Box auf Deinen Lappi zugreifen,
    während Dein Browser verzweifelt versucht über die D-Box ins Web zu kommen
    und dabei singt "Über sieben Brücken mussu gehn..."


    Gruss
    theo :D

    Moin Tom,
    es gibt auf der Welt kein grösser Leid als dat der Mensch sich selbst andeit! :D


    Warum hängst Du die olle Krücke D-Box nicht an den Router.


    Was bitte hast Du genau definiert ?


    Ein Standardgateway? Eine Route?


    Näheres über das Vergnügen mehrere Netzwerkkarten oder IP-Adressen auf
    einem Windows Computer aktiv zu haben, auch multihomed, genannt findest
    Du unter folgendem Artikel:


    http://www.microsoft.com/austr…hnet/articles/600709.mspx


    Gruss
    theo

    @ Andy601
    nix Port weiterleiten.



    Das sind keine TCP/IP oder UDP-Ports, es handelt sich hierbei
    um Printer Portmonitore der verschiedenen Druckerhersteller, HP, Lexmark,
    oder Softwarefirmen welche einen Drucker emulieren um z.B. PDF-Dateien
    zu erstellen oder fuer die Signierung und Verschluesselung verwenden,
    bzw. dem Standard TCP/IP Printmonitor von Windows.


    pspower


    Der TCP/IP Netzwerk Druckerport ist doch schon bei der Einrichtung
    des alten Druckers erstellt worden.


    Hast Du den alten Drucker schon entfernt?
    Wenn nicht schau mal bei dem unter Eigenschaften/Anschlüsse an welchem
    Anschluss er hängt.


    Installier den neuen Drucker zuerst einfach als lokalen Drucker am LPT1.


    Danach gehst du zu den Eigenschaften/Anschlüsse und machst dort den Haken dann beim TCP/IP Netzwerkport wie immer das Ding auch bei der Erstinstallation
    benannt worden ist.



    Gruss
    theo

    Hallo Tom,
    wie sieht die Platte denn bei Vista unter


    Einstellungen/Verwaltung/Computerverwaltung/Datenträgerverwaltung


    aus.


    Versuch doch mal probehalber ihr dort einen anderen Laufwerksbuchstaben
    zuzuordnen und neu zu booten evtl. hilft das. :rolleyes:


    Gruss
    theo

    Antwort auf alle Fragen, ja?


    Das kann doch wohl nicht sein, für die Anschlüsse auf der Rückseite benötigst
    Du kein Kabel, höchstens für die vorderen.


    Gruss
    theo

    Hi,
    wo hast Du die Brüllwürfel denn eingestöpselt?


    Was steht denn unter Einstellungen/Systemsteuerung/Sounds und Audiogeräte?


    Dort auf dem Reiter Lautstärke unten unter Lautsprechereinstellungen/Erweitert?


    Desktop Stereolautsprecher oder irgendwas mit 5.1 oder 7.1?


    Wenn das auf Desktop Stereo steht müsste das eigentlich der Anschluss Center
    oder ggf. Front sein.


    Gruss
    theo

    Moin Fastisfast2fast,
    ich denke Dein Mail nach Kalifornien wird vermutlich nicht viel bringen. :rolleyes:


    Bei,Download des Treibers von der Moschip Webseite ist im Ordner für
    Win2K/XP/Win2003Server auch eine Anleitung im PDF-Format dabei.


    Hast Du dich daran gehalten, sprich waren keine Geräte zum Zeitpunkt
    der Erst-Installation des Treibers am Port angeschlossen?
    Oder hattest Du schon den Printer dran hängen.


    Du solltest ggf. nochmal mit dem Gerätemanager den Eintrag für die
    Multifunction Device mit dem schönen gelben Ausrufezeichen davor de-installieren und neu booten.
    Wenn dann der "Neue Hardware" Assistent kommt nach der
    Beschreibung im PDF-File vorgehen.
    Das mit dem nicht WHQL Logo ist dort ebenfalls beschrieben, die Firma
    Moschip hat wohl keinen ihrer Treiber zertifizieren lassen.


    Sollte dies allerdings auch nicht funktionieren, habe ich als Alternative mit WHQL
    Zertifizierung nur einen Chip gefunden.
    Und zwar den Oxford OX12PCI840, WHQL in 2003, verbaut auf den
    Exsys-Karten EX-44011 bzw EX-44211.
    Die haben auch ein paar andere Karten mit Moschip drauf. aber nirgendwo ist
    dort die Rede von WHQL Logo.
    Die beiden genannten Karten sind allerdings für einen PCI-Express Slot, aber wenn ich richtig informiert bin hat ein Dell Vostro ja 1x PCI X-16, 1x PCI X-1
    und 2 alte PCI Slots, richtig?.


    Ach so die Webseite ist http://www.exsys.ch, aber ich denke das Teil müsste man
    auch in Deutschland irgendwo bekommen, ich hab es zumindes noch bei einem
    Anbieter in Holland gesehen.


    Die Firma Moschip bezeichnet ihre Chips wenn man esgenau nimmt auch nur als
    Microsoft compatible, soll vermutlich bedeuten der Chip springt nicht gleich
    von der Platine wenn Du ihn in einen Rechner mit MS-Betriebssystem steckst.


    Gruss
    theo

    Moin jo_net, moin Rene320i :rolleyes:


    Das seh ich auch so mit dem Mobo, ob die Elkos nun hin sind oder ein Wackelkontakt so was in die Richtung ist es wohl.



    Genau so einen Kandidaten habe ich in diesem Zustand seit 9 Monaten in Betrieb. Ist noch ein P4 2.6 in einem INTEL D850MV Mobo mit RDRAM-Speicher.
    Fing so an wie bei Rene320i. Erst alle paar Tage mal, 5-10 manchmal 20 Sekunden nach dem Drücken der Power-On Taste, schwupp war er wieder aus.
    D.h. kein Bild mehr, keine drehenden Lüfter nur die Lampe am Keyboard war noch an.
    Lies sich genau wie bei Dir nicht durch Betätigung des Power-Schalters wieder
    einschalten ohne das man vorher den Netzstecker gezogen hatte.
    Wenn er einmal darüber weg war lief er auch 12 Stunden am Stück ohne Mucken.
    Das steigerte sich bis er das dann nach ein paar Wochen bei jedem Cold-Start
    machte.
    Ich habe dann angefangen, auszusaugen, durchzublasen, und die Tauschorgie
    gestartet. Grafikkarte Matrox Parhelia, zum Glück hat meine Frau auch eine in
    ihrem Rechenknecht gehabt. Keine Veränderung.
    Speicherbänke(4) voll bestückt 2 Stück raus, danach die anderen beiden. Keine Veränderung.
    CPU-Lüfter ausgetauscht. Keine Veränderung.
    Netzteil ein Levicom in der 400W Region ausgetauscht gegen
    ein neues Enermax 600W. Nichts half. :mad:
    Irgendwann war mir bei meinen ganzen Versuchsreihen aufgefallen, dass immer
    wenn der Bock geöffnet auf der Seite lag es keine Probleme gab.
    Also alles wieder zurück auf Original. Auf die rechte Seite gelegt-
    Mobo also unten mit aufsitzender CPU, eingeschaltet. Keine Probleme. Aufrecht hingestellt, eingeschaltet, schwupp wieder aus.
    Also liegt er nun entgegen seiner eigentlichen Verwendung als Tower neben mir
    auf einem Tischchen und so läuft er nun schon knapp 5-6 Monat, ohne Mucken.


    Probier es mal aus, vielleicht klappt es ja auch mit deinem Rechenknecht. :rolleyes:


    Gruss
    theo

    Frohe Weihnachten, gehabt zu haben :D


    Das Nokia 6230i von T-Mobile(D1) hat einen GID-Lock,
    vor 2006 auch als SIM-Lock bezeichnet, und wird normalerweise
    nur mit Xtra-Cards verwendet.
    Auf der T-Mobile Seite ist es nicht mehr aufzufinden, aber
    über die Suchfunktion findest Du noch eine pdf-datei mit einer
    Anweisung zum Freischalten für die Karten anderer Betreiber.


    Dies setzt die Eingabe eines Entsperrcodes vorraus welchen man,
    wenn ich mich recht erinnere, nach Ablauf von 24 Monaten zum
    Preise von knapp 100 Euronen von T-Mobile erhalten konnte.
    Ausserdem setzt das Freischalten u.U. die Eingabe des PIN-Codes
    vorraus wenn denn einer gesetzt war.


    Ich hoffe, Du hast dem Schelm der Dir das Teil verkauft hat
    nicht zu viel bezahlt.


    Ansonsten, gib Dir nen Ruck und kauf Deinem Vater was Anständiges :rolleyes:


    Gruss
    theo :D

    Moin Tom,
    wenn ich das richtig gesehen habe im Handbuch ist das auch
    nicht wirklich ein Utility welches in installierbarer Form auf
    der CD enthalten ist, sondern eine Funktion welche dadurch
    ausgelöst wird das man den Rechner von dieser ASUS CD
    bootet.
    Das BIOS wird dabei auf Fehler geprüft, checksummenmässig,
    und wenn dies auf einen Fehler hindeutet mit der Version von
    der CD überschrieben. Diese ist vermutlich nicht die Version,
    die man hatte geschweige denn die aktuellste, es sei denn
    man hat noch nie ein BIOS-Update vorgenommen, aber zumindest
    sollte damit wieder ein Stand erreicht haben auf dem wieder
    aufgebaut werden kann.
    Wenn das MOBO allerdings physisch einen Schuss weg hat hilft
    das natürlich auch nicht :)


    Gruss
    theo :D

    Ja, im Frühjahr 2008 irgendwann.


    Im Moment gibt es das XP SP3 RC1, sprich Release Candidate 1,
    ursprünglich mal für einen ausgewählten Kreis von Benutzern,
    mittlerweile aber für alle verfügbar die ein wenig Nervenkitzel benötigen.
    Hinweise zum Bezug bei allen PC-Käseblättern wie CHIP z.B. :)


    Gruss
    theo :D


    Huch, nun war der Rumpeldüsenfahrer schneller als ich. :mad: