Beiträge von WRL

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Wir sind im Sommer mal wieder meine „alte“Strecke gen Italien gefahren, Felbertauern, Geilbergsattel, Plöckenpass - ich liebe diese Strecke. Zurück dann gerne über den Großglockner. Auch quer - also Ost-West gibts da noch ein paar kleinere Pässe die nicht so überlaufen sind.


    Als ich noch viel gesegelt bin war ich regelmäßig am Silvaplana See - hin und zurück brauchte es keine Maut. Kein „richtiger“ Pass, aber durchaus schön zu fahren... Kleiner Abstecher nach Samnaun erleichtert das Tanken...


    Generell halte ich den Weg Richtung Südtirol über Pässe westlich des Brenners für sehr schön...


    Viel Spass
    WRL

    Also in dem Fall war es zwar Thailand, aber Du hast natürlich recht. Ist völlig egal. Könnte auch anywhere else in Asien oder Süd- oder Lateinamerika sein.
    Und sein wir mal ehrlich, selbst in einigen US-Städten sieht es auch nicht viel besser aus.


    Fein, ich hatte sofort auf Bankok getippt...
    Noch böser empfand ich die Stromversorgung zu den Holzhütten die an dem Flussarm gegenüber dem "liegenden Buddha" sind - da hängen die Kabelbündel teilweise bis weniger als einen Meter über der Wasseroberfläche - gruselig :)



    Schönen Tag
    WRL

    Mmh die Lebenserwartung ist um fast 20 Jahre gestiegen seit 1950.
    Macht mindestens um die 10 Millionen Tote weniger oder?



    Du rechnest falsch - es sind mindestens 10 Mio Tote MEHR, "potentielle Tote" natürlich nur...



    Wie total bescheuert unsere Gesetzgeber sein müssen zeigen doch diverse Messungen dass selbst bei Absperrungen (wie unlängst während eines Marathon-Laufs gemessen wurde) die Grenzwerte der Schadstoffanreicherung nur sehr knapp verfehlt wurde. Mit anderen Worten: Die Sperrungen sind entweder


    a) absichtlich herbeigeführt worden oder
    b) der Intelligenzquotient in den entsprechenden Ministerien und im Bundestag liegt zwischen "Amöbe" und "Schwachsinnig"



    Mea sog i ned



    WRL


    Der 7er würde mir sogar noch besser gefallen, aber ich muss halt damit zu meinen Kunden fahren, muss ich mir mal überlegen...


    Ich weiß ja nicht wie sehr sich Deine Kunden in Autos auskennen - hier ein eigenes Erlebnis:
    Konferenz bei einem Institut, mein Hauptkonkurrent parkt seinen reichlich neuen 750er (e32??) neben meinem schon etwas betagtem 635csi. Bemerkung des Veranstalters zu meinem Konkurrenten (bezüglich MEINES!! Autos): Na, da sehen Sie mal wer richtig Geld verdient.


    Wenn Du den Schtiftzug weglässt wissen eh nur noch 20% welchen Typ Du bewegst.


    Schönen Tag
    WRL

    Habe mich gestern nochmal mit der Maut in London beschäftigt - gilt nur Mo - Frei, da ich sonntags dort sein werde kann ich ja ohne Probleme reinfahren! Danke für eure Ratschläge.


    LHR - Plymouth: Bin ca 2 bis 3 mal im Jahr in der Gegend, meist von Heathrow aus, manchmal auch von Bristol. Bin bislang ohne Tickets durchgekommen und versuche das bei zu behalten... Baustellen können einem die ganze Planung versauen, Unfälle natürlich auch. Auch wenns länger ist nehm ich normal die M4 und M5..... und hoffe dass mich Google auf Staus etc. rechtzeitig hinweist.


    Habe a good night
    WRL

    Danke für die Tips. Da wir zum Arbeiten hinfahren haben wir etwas an Messgeräten und Werkzeug dabei, deswegen werde ich das Leihauto nicht wechseln. Aber dann eben Heathrow-Express hin und her, dann bin ich aus dem Feierabendverkehr raus und kann auch die M25 umgehen. Wobei - wir fliegen sonntags, am Montag früh um 8 steht ein FAT an, unsere Kunden treffen wir noch Sonntag Abend im Hotel... (Hab ich jetzt garnicht so recht drangedacht - heute war auch so ein „fauler“ Arbeitstag, fast wie ein Sonntag).


    Schönes Wochenende
    WRL

    Ja, ich kenne London schon von diversen Besuchen, aber für den nächsten habe ich ein paar Fragen hier in die üblicherweise Kluge Runde:



    In ein paar Wochen fliege ich mit einer Mitarbeiterin nach LHR. Da die Dame noch nie in London war und wir die nächsten Tage etwa 4 Fahrstunden weiter westlich verbringen werden (arbeitenderweise..) plane ich relativ früh nach L zu fliegen, einen Leihwagen brauchen wir sowieso so dass ich 2 Alternativen sehe: Rin ins Auto, nach London fahren, Parkplatz suchen und finden (gerade noch außerhalb des Mautbereichs) und mit U- oder sonstiger Bahn ins Stadtzentrum rein und ein bißchen was anschauen. Wo ist denn die Grenze des Citymaut-Bereichs? Ein Freund von mir wurde ca. 100GBP los weil er sich verfahren hatte und zum Wenden gut 100m in den Bereich reingefahren ist - will ich vermeiden.
    Eine Alternative wäre Gepäck und Gerümpel in Heathrow zu lassen und mit den Heathrow-Express rein- und wieder raus zu fahren. Sind halt (wenn ich mich recht erinnere) zu zweit um die 60GBP, geht aber schön schnell, man ist tatsächlich in etwa einer Viertelstunde in Paddington (aber noch nicht da wo ich eigentlich hin will:flop:).
    Waterloo Station wäre auch nicht schlecht, da dauerts aber doch ein gutes Stück länger, man kann aber mittesl London Eye ein bißchen Dächer anschauen und ist schnell in Westminster mit den "wichtigen!" Dingen wie Parliament etc.



    Also, guter Rat ist gefragt, muss anschließend noch knapp 4 Stunden links fahren Richtung Plymouth und möchte noch einigermaßen vernünftig zum Abendessen dort sein....



    Habe mal vor ein paar Monaten etwas von einer "London Card" gehört, kostet zwar etwas, man kann die aber auch gleich als Ticket für U-Bahn und Bus verwenden. Hat jemand Erfahrung damit?



    Guter Rat erbeten - danke schon mal!



    Schönen Abend
    WRL



    Hört sich nach "typisch Spiegel" an.



    Dass man sich bei den "großen" Clubs Gedanken darüber macht wie es mit dem Fußball weitergehen soll nach so Korrupties wie Blatter etc. ist doch klar - die Vereine setzen teilweise Milliarden um und haben - selber Schuld - ähnlich hohe Ausgaben die sie, wenn vorne nix mehr reinpasst, den Spielern und deren "Beratern" eben hinten reinstopfen müssen.....



    Dann wollen also Spiegel und Konsorten das Denken in den Vereinen verbieten, die sich - m.E. berechtigterweise - Gedanken darüber machen wie man den verehrten Zuschauer noch ein bißchen mehr melken kann - das Denken mag man gut oder schlecht finden, aber ohne Denken keinen Fortschritt!



    Ob der Weltfussball seit diversen Jahren auf dem richtigen Weg ist - ich weiß es nicht. Ob die rummelfliege-Denkerei auf einen guten Weg führt - weiß ich auch nicht. Dass er mich seit vielen Jahren nicht mehr sonderlich interessiert - das weiß ich. Und ich hab mich für Fußball interessiert als die deutschen Vereine noch in Oberliegen gespielt haben und kann mich sogar daran erinnern wie 1860 München mal Deutscher Meister geworden ist (und der FCB deswegen nicht in die BuLi einquartiert wurde und noch 2 weitere Jahre Oberliga spielen musste..)



    Die Welt dreht sich und der Spiegel mit Konsorten müssen was für die Auflage tun, denn sie sind halt altmodisch und keine Profis* dabei mit denen man reich werden könnte.



    Just my 2 Cts



    WRL




    *Zeitungsprofis haben sie auch schon länger keine mehr, ich hab natürlich "Geldscheffel-Profis" a la Rummelfliege im Sinn gehabt

    Haben uns letzte Woche „Der Ballon“ angesehen - ein hervorragender Film. Wenn wir nicht vor knapp 2 Jahren im „Check Point Charly“ Museum in Berlin gewesen wären hätte uns der Titel nicht sooo viel gesagt....
    M.E. Bully Herbigs bester Film (na ja, vielleicht sein einziger wirklich guter, dafür aber SEHR gut). Die Enttäuschung - es waren nur eine Handvoll Zuschauer da. Sollte ein Pflicht-Film für alle Mittelstufenschüler sein, die ja von der DDR praktisch nur das wissen was ihnen die Eltern erzählt haben.
    Der Film behandelt die Flucht von 2 Familien per Heißluftballon aus der DDR, wir haben mitgelitten.....
    Beim rausgehen konnte ich mir die Bemerkung nicht verkneifen, „und diese Typen sitzen heute bei uns im Bundestag“.


    War nur gut!
    WRL

    Ich hatte schon diverse derartige Retouren und nie ist etwas nicht angekommen. Vielleicht wäre es mal an der Zeit die Ressentiments gegenüber Polen zu überprüfen? ;) Deutschland ist nicht der Nabel der Welt. Jedenfalls nicht mehr lange... :rolleyes:


    Es war doch die Rede davon dass es in Polen preiswerter ist (und ich habe jetzt bewusst nicht „billig“ hingeschrieben...).
    Wir arbeiten mit 2polnischen Firmen zusammen und mit einer Universität - die Leute dort sind richtig gut und zuverlässig. Damit habe ich nichts über die Regierung gesagt, mir sind/waren die Kaczinskys richtig unsympathisch, aber für das Aufbrechen des Ostblocks hat Polen ebenso viel beigetragen wie Ungarn.
    Zumindest was Polen betrifft sind wir beide einer Meinung:) :)


    Have a nice day
    WRL

    Bei meinem Uralt-Rad ist die Schaltung noch mit 2 Schräubchen begrenzt damit man den Umwerfer weder in die Speichen schiebt noch die Kette zwischen kleinstem Ritzel und Ausfallenden einklemmt. Könnten sich die schräubchen verstellt haben?



    Wie gesagt, mein Rad ist schon ziemlich alt... (allerdings hat mein Monteur unlängst gesagt dass es garantiert verschwindet wenn ich es länger als 5 min. unabgesperrt z.B. vor dem Biergarten stehen lasse - ging natürlich runter wie Öl :D:D:D)



    Have a nice day
    WRL


    Es war aber doch eindeutig auf den FCN, also die rechte Seite, gemünzt...
    Ansonsten hast Du ja Recht!



    Schönen Nachmittag
    WRL

    Einige Euro 5 Diesel von BMW wurden damals gegen Aufpreis mit Euro 6 Zertifizierung verkauft.
    Sonderausstattung SA163

    Eine technische Umrüstung der Hardware soll aber auf einmal nicht mehr möglich sein ... :kpatsch:

    https://www.auto-treff.com/bmw/vb/showthread.php?t=265102



    Vielleicht soll das bedeuten dass es mit den erzielten Messwerten eigentlich möglich gewesen ist tatsächlich E6 zu erfüllen und BMW wollte noch ein paar Extra-Kröten dafür haben - Geld stinkt bekanntlich nicht...



    WRL

    Jan,



    vor vielen Jahren bin ich mal kurz nach einem NY-Aufenthalt in München-Schwabing spazieren gegangen. Es war ein lauer Herbstvormittag und ich merkte dass da ein Rüchlein in der Luft war das ich in NY "vermisst" habe - den typischen Auspuffgestank.
    Da war ich überzeugt dass Kat's doch garnicht soo schlecht sind. Allerdings bin ich immer noch der Meinung dass wir hier in D heillos übertreiben mit unserem Abgas-Sauberkeitsfimmel; das was da teilweise an Messstellen aufgebaut wird (also z.B. an Punkten die garkeine "normierten" Messungen machen können) und dann daraufhin eingeklagt wird lässt mich am Verstand der "Fach"leute stark zweifeln - und an den Gerichten übrigens auch.


    Wenn ich mir vorstelle dass zu meiner Schöffenzeit jemand vor dem LG1 in München aufgekreuzt wäre und seinen Nachbarn auf Schadensersatz wegen zu lauten Hundegebells verklagt hätte (ja gut, wäre die Berufungsinstanz gewesen..:)) weil er das mit einem nicht geeichten (oder gar selber gebastelten) Messgerät hätte nachweisen wollen dann wäre die Verhandlung ein paar Minuten lang gewesen und er wäre erfolglos wieder abgezogen. Nicht so in D - mittlerweile ist die DUH fast schon so etwas wie Bundestag, Ankläger und Richter in Personalunion.



    Schönen Urlaub
    WRL

    Dass es ein breites Band an Benzinpreisen gibt ist ja normal, aber dass die Preise seit Ende Juli zumindest in meiner Gegend um >15Ct raufgegangen sind ärgert mich, denn eine stichhaltige Begründung dafür findet sich nicht, nicht mal höhere Steuern - oder habe ich da was verpasst?



    Ich hab mal nachgeschaut - der Ölpreis ist zwar in den letzten 6 Monaten um ca 12$ gestiegen, allerdings war da auch gerade ein kleines Tal im Preis. Am 17.Mai war er bei 78,74$, gestern bei 79,25$, zwischendurch eine schöne Hügellandschaft ohne irgendwelche Besonderheiten....



    Hätte doch was in Öl machen sollen :kpatsch::D



    Have a nice day
    WRL

    Das brennt da oben öfter....
    Ist ja Testgelände und weitgehend besucherfrei - und jetzt kannst Du ja die Luft absaugen und dem Whisky beimischen..



    WRL
    der torfigen Whisky eigentlich nicht sehr mag....