Beiträge von WRL

    Hab mal meinen FS angeschaut - den ursprüngichen grauen hab ich nimmer, meiner ist roa und besagt, das ich (als "3er-Besitzer") auch 1b (Krafträder bis 80cm³ Hubraum und nicht schneller als 80km/h) sowie den 4er (50cm³ und 50 km/h) und den 5er - den ich hoffentlich nie brauchen werde - der ist nämlich für Krankenfahrstühle mit max 25km/h (was sich evtl. auf die ebenfalls erlaubten "Arbeitsmaschinen" beziehen kann...)


    Bis bald

    WRL

    Hi Zinn,


    ich habe mich mal am Wochenende in der Gegend um Eichstätt rumgetrieben - das ist die Gegend in der eine Unmenge an Gesteinsablagerungen zu finden sind mit allen möglichen Urtieren - hochinteressant. Was mich - im Zusammenhang mit der Diskussion hier - beeindruckt hat ist die Tatsache dass die letzte EISZEIT vor 11 000 Jahren geendet hat. Es gab ja dann (gegen Ende des Mittelalters - mit einer Menge großer Kriege) ja nochmal eine sogenannte "Zwischeneiszeit" an derem Ende dann die "menschengemachte" Temperatursteigerung einsetzte. Seit der Zeit hat die "Erderwärmung" (besser: die errechnete Durchschnittstemperatur) um ganze 1,1°Celsius zugenommen. Die Anzahl von Menschen hat sich seither allerdings etwa verachtfacht. Wenn wir diesen Anstieg, der sich ja mittlerweile noch weiter gesteigert hat nicht in den Griff bekommen werden wir uns über das Klima überhaupt keine Sorgen machen müssen, denn ganz andere Probleme wie Ernährung, Lebensraum und Trinkwasser werden unsere derzeitigen "Klimaprobleme" als das erscheinen lassen was sie tatsächlich sind - schlechte Träume von ein paar Möchtegern-Wichtigmachern - sonst nichts.


    Weißt Du wieviele 100 000 von Jahren die Erde völlig eisfrei war - ganz ohne menschliches Dazutun, den gabs damals nämlich noch garnicht...


    BIs bald

    WRL

    Bei meinem 540i (Bj E 2001) hat sich die Scheibenwaschdüse entzündet und dabei die Motorhaube erheblich beschädigt. Suche eine gut erhaltene (im Idealfall schwarz-metallic) Motorhaube, auch die beiden "Nieren" vorne und die Dämm-Matte die an der Motorhaube angeklebt ist. Bevorzugt aus dem südl. Bayern... - Soweit ich weiß sind die vor-fl und fl baugleich - also bitte alles anbeten - danke.



    WRL


    EDIT: Lustig ist ja auch, dass man so einen Fall bereits schon mal hatte weil man die EU-Richtlinie nicht umgesetzt hatte... Vermutlich brauchte es nicht mal Juristen für dieses Mal sondern ein alter Archivar hat sich dran erinnert dass da schon mal Mist gebaut wurde.... Wie bled ko mer sei... :kpatsch:



    Ich fürchte der Blödheitsfaktor im Bundestag ist erschreckend hoch - besser gesagt, er ist zum Kotzen.


    Vor gut 15 Jahren war ich auf einer Konferenz in Berlin und ein kleiner Kreis von uns ist eines Abends in den Reichstag gefahren. Damals standen zwar ein paar Wachleute rum aber man durfte unbehelligt bis unter die Kuppel. Unten im Plenum trieben sich so 12 bis 15 Hanseln herum, einer las einen kurzen Text vor (die Überschrift eines neuen oder zu ändernden Gesetzes) und die anderen hoben als Antwort die Hand - ein neues Gesetz war beschlossen. Es ist mir schon klar dass die Gesetze vorher in welchen Kreisen auch immer diskutiert worden waren, aber ich erinnere mich noch welchen Aufruhr ein Antrag der ganz-bösen gebracht hat die auf ihrem Recht bestanden haben die Stimmfähigkeit des Parlaments zu hinterfragen....




    Ich wundere mich nicht dass in D Gesetze beschlossen werden die in sich schlicht unzureichend sind.



    WRL

    Vorne lass ich das Licht blinken am Samstag früh wenn ich zum Bäcker fahre - Semmeln holen (da ist es schon zwischen etwas hell und ganz hell), ansonsten will ich ja erstmal selber was sehen :). Das Rücklicht lass ich eigentlich immer blinken, m.E. ist der Aufmerksamkeitswert höher, oder?



    Heggi, danke für die Beschreibung - das wird meine nächste Lampe vorne!



    Schönen Abend
    WRL

    Mon dieu, Regierung, UBA etc. - Qualität ist halt was ganz anderes...



    Wann wirds wieder besser? Wenn ich mir so die Leute anschaue, die sich bei uns in der Politik rumtreiben, dann wird mir ca 75% schlicht übel, und die 25% haben leider wenig zu sagen...

    :heul:



    WRL



    Grad' hab ich den KOtz-Smily gesehen, aber dann war er gleich wieder weg.....

    "Die durchschnittlichen Preise für Batteriepakete sind laut einer aktuellen Analyse von Bloomberg New Energy Finance (BNEF) im Jahr 2019 um 87 Prozent auf 156 Dollar pro Kilowattstunde gefallen. Die Marke von 100 Dollar/kWh könnte laut BNEF bis 2024 geknackt werden."



    Ich hab das jetzt mal aus dem Posting von ein bißchen höher rauskopiert. Ich fürchte ich - oder jemand anderer - ist ein bißchen zu dumm wenn's ums Rechnen geht.



    Wenn die Preise im Jahre 2019 um 87% auf 156$ gefallen sind dann haben sie Ende 2018 1200$ pro kWh gekostet - die 60kWh-Batterie gabs damals also für schlappe 72000$ - wow....



    Have a nice day
    WRL

    Stefan,
    wenn die Augsburger Stadtwerke behaupten mit 100% Ökostrom zu fahren ist das 100% gelogen - es gibt im deutschen Stromnetz keinen reinen Ökostrom. Es wäre nur nicht gelogen wenn die Stadt Augsburg ein eigenes Stromnetz hätte in das nur und ausschließlich Strom aus Öko-Anlagen eingespeist werden würde - genauso dämlich wie die DB AG behauptet zu 100% Öko unterwegs zu sein....



    Have a nice day
    WRL

    Sorry, da hast du keine Ahnung vom US Automarkt. In den USA sind diese Autos keine Angeberkarren, sondern Last und Arbeitsautos, die sowohl im privaten, also auch kommerziellen und öffentlichen Bereich artgerecht genutzt werden.
    Ohne diese Autos würde in USA vieles nicht funktionieren, z.B. ganz profan der Winterdienst.
    Wenn in den USA Autos gebraucht werden, dann sind es Pick-Up Trucks. Nicht immer alles mit der deutschen Brille sehen. Der Automarkt ist international aufgestellt, der deutsche Markt ist nur einer von vielen und lange nicht der wichtigste.



    Ein Freund von mir ist Reiter, er hat sich als Zugfahrzeug einen F-150 zugelegt - er ist begeistert davon weil er eben auch einen "mehr-als-2-Pferde-Hänger" ziehen kann wenn nötig. Klar, das Ding ist deutlich durtiger als z.B. mein damaliger 635csi mit dem ich auch des öfteren 2 Blüter durch die Gegend geharrt habe, why not.
    2 seiner Nachbarn, Nicht-Reiter, haben seinen F-150 zum Anlass genommen ihre beiden "besseren Hälften" derart zu quälen bis diese auch solchen Neuanschaffungen zugestimmt haben.... Die sind allerdings keine Pferdemenschen!



    Have a nice day
    WRL

    Den Satz versteh ich nicht:



    "Ich habe über die Distanz für knapp 13.000 Euro Reparaturen gehabt. Mein Model S hat eine Achtjahresgarantie auf Motor und Batterie ohne Kilometerbegrenzung"



    Hat er jetzt Garantie oder ist an dem Wagen noch ne Menge Kaputt? Soviel Geld hab ich bei meinem uralt e39 auf 400tkm für Reparaturen auch ausgegeben..... Soll mich das jetzt irgendwie vom Stühlchen reißen?



    WRL

    Ich bin mir nicht sooo sicher dass Unfälle die alleinige Ursache für Staus sind.... Einer der längsten Staus in denen ich jemals war war gut 10 km lang und hat sich exakt da wieder aufgelöst als ich an der Stelle vorbeikam an der - auf der Gegenfahrbahn - die Polizei ein paar PKW's mit Anhänger (offensichtlich eine Zigeunersippe) kontrolliert hatte. Auf der Gegenspur war es genauso - ca. 15 km Stau bis zur Kontrollstelle. Gut, das war noch die Zeit als an Google noch nicht mal gedacht worden war - würde heute wohl so nicht mehr sein.
    Andererseits war ich die vergangene Woche in Norddeutschland - jede Menge kleinere Staus bei Baustellen auf der BAB, 0 (null) Staus wegen Unfällen. Nach meiner Erfahrung (und das sind ca. 40tkm im Jahr, darunter viel Langstrecke) ist "Unfall" NICHT der größte Stauproduzent, da sind Baustellen und - Verzeihung - schwachsinnig gelegte Streifen in nicht mehr vorhandenen Baustellen wesentlich stauträchtiger.
    Ich würde zudem auch verlangen dass Fahrer, die aus einem Land kommen das Tempolimit hat bei uns auch nicht schneller fahren dürfen (zumindest die ersten 150 km nach der Grenze) weil sie es schlicht nicht gewohnt sind....:D:D:D



    Wie heißt es so schön - "just my 2€Cts."
    WRL

    [QUOTE=Achim2000;3373762 Auf jeden Fall hat Musk Humor, er sagte, die Gigafactory müsse auf jeden Fall eher fertig sein wie der BER.
    MfG Achim[/QUOTE]



    Was sooo lange will er sich Zeit lassen :D:D:D:D
    Hätte ihn für ehrgeiziger gehalten....:)



    Schönen Abend
    WRL


    Und GF4 in Berlin?
    Hoffentlich ned.....die steht doch in 10 Jahren noch ned.....

    :rolleyes:


    Greetz


    Cap



    Du verwechselst da etwas - die Gigafactory wird nicht vom Bund/Ländern/Gemeinden gebaut sondern von einem Privatmann!!!:D



    Ich bin jetzt nicht so ein Musk-Fan, aber seine Ideen sind großartig und zumindest seine Space-X-Raketen sind mittlerweile sehr zuverlässig!



    Just my 2Cts
    WRL


    Die Diskussion darum ist müßig, denn wie sagte ein bekannter Philosoph: "Den Sozialismus in seine Lauff ...
    Der Rest ist Geschichte, es hat in dem Falle 40 Jahre gedauert.



    Nein, der Rest ist Gegenwart - gehört aber in das Politik-Forum....



    Have a nice day
    WRL



    Na ja, "unsere" Berliner Reichstags-Insassen schliessen halt von ihrer Intelligenz auf die der Bevölkerung - dadurch entstehen diese Art von Gesetzen....



    Vor 10 oder gar 15 Jahren war ich abends mal im Reichstag - man durfte noch ohne Anmeldung und Ausweis-Vorzeigen rein - die Kuppel ist toll. Unten sassen <20 Heinis, einer hat vorgelesen ".. Gesetzentwurf 12a?" Alle haben brav das Händchen gehoben. "Gesetzentwurf 27z?" Wieder haben alle brav ds Händchen gehoben; das ging die ganze Zeit so weiter. Es gibt zwar eine gesetzliche Regelung die die Beschlussfähigkeit des Bundestags regelt, es hält sich nur keine Sau dran (es sei denn eine gewisse Partei will nachzählen lassen.... - Liegt aber dann vielleicht auch daran dass wir zumindest eine Vizepräsidentin haben deren Vermögen bis >25 zu zählen scheinbar deutlich eingeschränkt ist....)



    Just my 2 Cts
    WRL

    Das ist die Fleischhalle am Stadtmarkt, nicht die Fresshalle.

    :D

    Oder meinst nebenan die Markthalle, da gibt's auch Käse und so Krams.
    An der Fleischhalle merkt man deutlich den Wandel der Zeit. Der Name kommt ja nicht von ungefähr aber wo früher 25 Metzgereien waren sind jetzt alle möglichen Zubereitungsarten vertreten. Mein Ding ist das nicht mehr. Wenn rein, dann nur Leberkässemmel bei einem der wenigen verbliebenen FLEISCH-Stände und fertig.


    Als Ortsfremdling muss ich das anders erklären: Da waren auf jeden Fall jede Menge Feinkosthändler vertreten (den Parmesan haben wir aber draussen an einem Stand gekauft...) und u.a. auch so gefühlt 4 - 8 Essenköche - u.a. "unser" Grieche. Ich bin ungefähr einmal im Jahrzehnt im Markt in A, deswegen bitte ich um Verzeihung für niicht Augschburger-gerechte Bezeichnungen :D.



    Schee wars trotzdem, Parken ein bißchen teuer - aber es war schon immer teurer einen besonderen Geschmack zu haben

    :cool:

    .



    Have a nice day
    WRL