Beiträge von fLiPmO

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Falschluft ziehen hat aber nichts mit den Schläuchen des Wasserkreislaufs zu tun sondern mit den Luftschläuchen des Ansaugtrakts. Ein Kühlwasserverlust hat demnach nichts mit einem unrunden Motorlauf zu tun.

    Hier sollten wie schon erwähnt die üblichen verdächtigen wie Falschluft, NWS, etc. geprüft werden.

    Ich tippe mal auf den NWS wenn er einfach wieder ausgeht im Stand.


    PS: ich habe seit Ewigkeiten von Banner die Running Bull im e46 Cabrio. Auto springt nach vier Monaten Winterschlaf immer ohne Probleme an obwohl kein Erhaltungsgerät dran hängt aufgrund mangelndem Stromanschluss in der TG.

    Macht dann bei 365 Tagen im Jahr wieviel....

    .....?

    Er schrieb von 1 bis 2 Tassen am Tag am Wochenende... Ergo ca. 200 Tassen im Jahr...

    Was nichts daran ändert, dass Nespresso Kapseln unverschämt teuer und eine Umweltsauerei ist.


    Ich hatte ewig eine Jura und mittlerweile seit fast fünf Jahren eine Siebträger von ECM. Ich persönlich möchte nie mehr zurück zum Vollautomaten, wobei ich seine Daseinsberechtigung bezüglich Komfort schon verstehe und nachvollziehen kann. Die Siebträger kann meiner Meinung nach alles besser als ein Vollautomat. Hier muss man allerdings gewillt sein die Zeit zum Lernen zu investieren.

    Ja, das mit dem vorher wissen wäre eine feine Sache. Immerhin bin ich Anfang letzten Jahres bei Freenet rein gegangen und habe sie auch noch 😊

    Soweit ich weiß sollte der maximale Unterschied in der Profiltiefe zwischen VA und HA bei xdrive Fahrzeugen nicht mehr als 2mm sein. Ist der Unterschied größer wird ein Tausch aller Reifen empfohlen. Ob dies eine Vorschrift ist weiß ich allerdings nicht.

    Die Erfahrungen an Board von basti313 decken sich wunderbar mit meinen Erfahrungen bei Lufthansa in den letzten Jahren. Selbst in der Business Class ist es nicht viel besser. Der Service hat auch da nachgelassen und war nicht der Beste. Gerade letzten Monat wieder erlebt auf FRA - SJO.

    Schlange stehen muss ich dank Status in der Regel nicht.

    Ich fliege Lufthansa nur wenn es nicht anders geht. Ich bin seit über 20 Jahren Statuskunde bei United, fliege regelmäßig mit ihnen und kann die mittlerweile echt empfehlen.

    Sie haben sich in den letzten zehn Jahren deutlich verbessert und haben die LH in vielen Dingen IMO mittlerweile überholt.

    Gerade im Januar Business in der 777 nach IAH hin und zurück geflogen und ich konnte mich echt nicht beschweren. Im Großen und Ganzen eine gute Erfahrung und die neuen Polaris Lounges in den USA machen echt was her.

    Ich schließe mich dem möglichen Lagerschaden an. Ersatzteile dafür kosten in der Regel um die 100 Euro, manchmal auch mehr… dazu kommt dann noch die Arbeitszeit. Wenn man sowas selber machen kann ist es das bei den meisten Maschinen wert meiner Meinung nach. In der Regel wird es unwirtschaftlich wenn man die Zeit zur Reparatur zahlen muss.

    Frag doch einfach mal an was die Diagnose und eine mögliche Reparatur kosten würde und entscheide dann.

    Nach meiner Erfahrung ist das Cash Upgrade bei der Lufthansa bislang jedes Mal günstiger gewesen.

    Gerade erst im Juli wieder erlebt auf der Strecke Frankfurt - San Jose und wieder zurück. Günstigstes Ticket in Business war ca. 2800 Euro und ich habe ca. 900 Euro für Eco bezahlt plus 400 Euro auf dem Hinweg und 475 Euro auf dem Rückweg für die cash Upgrades. Alles in allem gute 1000 Euro günstiger auf diesem Wege. Muss aber natürlich nicht immer so sein.

    Ok, Tights weils dann weniger scheuert? Aber scheuerts mit Tight + kurzer Hose nicht viel mehr?

    Das hätte ich natürlich noch dazu sagen müssen. Tights drunter ab einer gewissen Kälte. Im Sommer laufe ich nur mit kurzer Hose. Das war etwas missverständlich ausgedrückt.

    Zwischen Shorts und tights scheuert es bestimmt leicht aber das stört mich nicht. Das Scheuern einer Jogginghose an der Haut stört mich viel mehr.

    Ich laufe in tights mit kurzer Hose drüber. Tights je nach Temperatur in 3/4 oder dann halt ganz lang. Habe für die ganz kalten Tage auch eine lange Thermotight.

    Ich konnte es mir anfangs auch nicht vorstellen in Tights zu laufen aber habe es dann irgendwann mal vor Jahren probiert und finde es seitdem gut. Kann mir gar nicht mehr vorstellen in einer Jogginghose zu laufen.

    Im Stand ist das aktive Kurvenlicht nicht aktiv, erst ab ca. 20 km/h.

    Bei Lenkradbewegung aktiviert sich aber das Abbiegelicht (im Falle meines GL über die Nebler realisiert).

    So ist das bei dem Kurvenlicht bei mir auch im Gegensatz zu meinem F21. Da ist es schon im Stand aktiv und nervt beim rangieren. Abbiegelicht habe ich nicht im Benz und daher bleibt bei mir da alles dunkel.

    Bei ILS ja.

    Bei dem Amibomber kann ich es nicht sagen ob er über ILS verfügt.


    Bei meinem GLK und SL mit ILS ist es jedenfalls so.


    Ich habe ILS im S204 und da wird das Kurvenlicht so wie von Amtrack geschrieben über die Verstellung der Xenonlinse realisiert. Die H7 leuchten da nicht. Die sind nur bei Lichthupe und bei Fernlicht aktiv.


    Es gibt wohl dynamisches Kurvenlicht bei ILS durch Bewegung der Xenonlinsen und statisches Kurvenlicht durch zuschalten einer Lampe. Mein kurzes googeln hat mir aber nicht verraten was wann verbaut wird/wurde.

    Die American Express Blue hat dauerhaft keine Jahresgebühr.


    Die obige Karte von der Consorsbank kenne ich nicht. Habe lediglich die kostenlose Visa Kreditkarte die bei denen beim Girokonto dabei ist.

    Also wir hatten einen R230 aus Anfang 2002 und der hat an etlichen Stellen am hinteren Radlauf ordentlich gerostet. War allerdings auch ein Laternenparker.

    Ich meine an ein paar anderen stellen ging es auch los.

    Grundsätzlich war das ein tolles Auto mit einem tollen Fahrwerk. Es hatte jedoch auch jede Menge Krankheiten und Probleme mit der Elektronik. Das Fahrwerk muss penibel gepflegt werden was Mercedes so leider nicht vorschreibt. Hierzu empfehle ich mal die Website von Hans Hehl zu studieren, am besten vor dem Kauf.


    OLDTIMER: Tipps für Mercedes SL55AMG


    Wir haben das Auto von 45tkm bis zu 265tkm gefahren und eine Menge Geld investieren müssen. Es war übrigens ein 500er. Der Motor ist absolut unanfällig, der Rest vom Auto leider nicht...

    Auch ich habe seit zehn Jahren Devolos mit 500 Mbit im Einsatz sowie einen Devolo WLAN AP.

    Habe selbst nach Umrüstung aller Leuchtmittel auf LED nach wie vor eine stabile Verbindung in der gesamten Wohnung damit. Reale Geschwindigkeit pendelt zwischen 80 und 150 Mbit. Man darf sicherlich keine Wunderdinge erwarten aber funktionieren kann es und bei mir tut es das gut. Mein Tipp einfach mal bei Amazon ein set bestellen und testen. Wenn es nicht geht dann wieder zurück damit und Alternativen ausloten. Allemal einfacher als ein LAN Kabel zu ziehen oder mit repeatern zu hantieren IMHO.

    Meiner Meinung nach ist der Mikrofilter deine Antwort. Das ist die fällige Wartung bei 04.2021, sonst nix.

    Öl ist 08.2021 und Fahrzeug-Check (Inspektion) ist 04.2022.

    Sowas ist natürlich sehr frustrierend. Wünsche viel Erfolg bei der Suche!