Beiträge von Sven Diesel

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Hallo MarcoE,

    gehe zu Deinem :) und lass anhand der Fahrgestell-Nr. prüfen, ob Dein Wagen die problembehafteten Rückleuchten hat (ich vermute mal ja). Wenn das der Fall ist, ist der Händler verpflichtet, im Rahmen einer Rückrufaktion die Leuchten auszutauschen. Bestehe aber darauf, dass links und rechts getauscht wird. Nicht, dass der Händler nur die defekte Seite tauscht und Du dann in Kürze wieder vorstellig wirst, wenn die andere Seite auch ausgefallen ist. Du musst für diese Aktion nichts bezahlen, da dies von BMW eine Rückrufaktion ist.

    Hallo,

    bei mir steht nächstes Jahr ein Kauf eines neuen Sommerreifensatzes der Grösse 225/45 R 17 91 W an. Derzeit habe ich vom Werk aus Dunlop Sport Max 01 RFT Reifen drauf. Mit dem Geradeauslauf, Kurvenverhalten und Abrieb der Reifen bin ich sehr zufrieden. Jedoch stören mich die harten Abrollgeräusche und Schläge beim Überfahren von Bodenwellen, Schlaglöchern und allerlei baulichen Schäden unserer Straßen. In der A-Klasse meiner Frau ist von derart ungehobelten Geräuschen und Stössen nichts zu hören - ein Genuss!

    Fragen:
    1. Kann ich so einfach nächstes Jahr auf die Original BMW 17 Zoll-Alufelgen Non-RFT´s aufziehen lassen?
    2. Die Luftdruckwarner bleiben doch in der Felge oder nicht?
    3. Wie wird sich das Fahrverhalten mit den Non-RFT´s ändern? Wird es schwammiger, ungenauer?
    4. Ich habe mich mal erkundigt. Ein RFT-Reifen von Dunlop, Conti, Michelin kostet so ca. € 40,-- bis € 50,-- mehr als ein Non-RFT. Ein Aufpreis also von ca. € 160,-- bis € 200,--. Was kostet ein Tirefit-System mit Füllflasche und Kompressor?

    Wie sind Eure Erfahrungen beim Wechsel von RFT auf Non-RFT-Reifen beim 3er?

    Danke für die Antworten. Ich versuche noch ein Angebot einer freien Werkstatt in unserem Ort einzuholen. Mal sehen, ob die es günstiger machen können.

    Einen größeren Lüfter will ich auf keinen Fall einbauen lassen. Ich will die AHK nur für einen Fahrradträger oder 1-2 mal pro Jahr für einen Anhänger mit Gartenabfällen verwenden. Ein Wohnwagen o.ä. kommt da eh nicht dran. Was dann der spätere Besitzer meines Wagens mal dranhängt, ist mir egal.

    Hallo,

    ich möchte an meinen 320d touring, Bj. 06/2009, eine abnehmbare Anhängerkupplung montieren lassen. Alleine traue ich mir diese Arbeit nicht zu und habe auch keine Grube wegen der Arbeiten unter dem Wagen. Mein :) BMW-Händler bietet mir die AHK incl. Montage und MwSt. für € 1.830,00 an. Zuviel? Wie sieht es mit dem Montageaufwand aus? Wenn ich davon ausgehe, dass die AHK incl. Elektrosatz vielleicht ca. € 600,00 kostet, dann wären das ja ca. € 900,00 Montagekosten zzgl. MwSt..

    Also, auch ich musste letztes Jahr eine neue Scheibe einbauen lassen. Habe dies bei Carglas machen lassen. Ergebnis:

    Scheibe wurde getauscht. Hatte und habe wieder eine grün getönte mit Graukeil
    Umweltplakette erneuert
    Nach ca. 3 Monaten stellte ich Knistergeräusche aus dem Bereich der Frontscheibe fest. Carglas baute die Scheibe anstandslos nochmals aus und verklebte sie neu, wobei eine weichere Abschlussdichtung zwischen Oberkante Scheibe und Dach verbaut wurde (anscheinend gibt es verschiedene Arten von Abschlussdichtungen)
    Bzgl. des Regensensors musste ich diesen nach dem 1. Tausch beim :) neu kalibrieren lassen, da der Sensor nicht mehr richtig funktionierte.

    Fazit: Sofern ich über Carglas meinen früheren Scheibentyp nochmals bekomme, lasse ich auch zukünftig die Scheiben dort tauschen. Macht doch keinen Sinn, die Frontscheibe bei BMW wechseln zu lassen und dann mit einer Scheibe herumfahren zu müssen, die bzgl. der Tönung nicht mit den übrigen Scheiben übereinstimmt.

    Ist es wirklich so, dass man über BMW bestimmte Frontscheiben nicht mehr bekommt?


    ohje... was also machen oder einfach überraschen lassen? :)

    Wusste gar nicht, dass CG eigene Noname Scheiben einbaut. Dachte immer, hier bekomme ich auch meine Pilkington eingebaut.

    An stefano30:

    Nicht jeder Neuwagenkäufer legt Wert auf das aktuellste Modell, sondern möchte einen ausgereiften und vielleicht stark rabattierten Neuwagen kaufen. Schliesslich will man nicht als Testwagenfahrer unterwegs sein, sondern problemlos von A nach B kommen. Oftmals sind die Neuerscheingungen in den letzten Jahren mit einer großen Anzahl von Mängeln auf den Markt geworfen worden, so dass man eigentlich erst das Faceliftmodell ruhigen Gewissens kaufen kann.

    Ganz ehrlich: Würde ich am Ende eines Produktlebenszyklusses eines Autos vor der Wahl eines Neuwagens stehen, würde ich mir auch das "alte" Modell in neu kaufen. Ich bin ein gebranntes Kind i.S. Neuerscheingung VW Golf III - VW Golf IV.

    Ja, meine Klimanlage nutze ich i.d.R. eigentlich nur in den Sommermonaten, wenn es richtig heiß ist (über 30 Grad).
    Derzeit haben wir hier eine Außentemperatur von 17 Grad. Bin jetzt in der Mittagspause mal ein bisschen herumgefahren bei eingeschalteter Klimaanlage. Sie funktioniert und kühlt auch, aber meiner Meinung nach etwas zu wenig. Ich lasse sie trotzdem am Freitag mal neu befüllen. Vielleicht wird die Kühlleistung dann doch besser.

    Hallo,

    ich habe eine Frage zur Klimaanlage (Klimaautomatik) meines 320d (E91), Bj. 06/2009. Letzte Woche hatte ich die Klimaanlage zum ersten Mal richtig in diesem Jahr eingeschaltet. Bei Außentemperaturen von etwas über 30 Grad stellte ich die Innentemperatur auf 19 Grad ein. Die Kühlleistung war mir zu gering, daher regulierte ich auf 16 Grad und aktivierte die Automatik. Das Rädchen an den mittleren Lüftungsgittern stand auf kalt (blau). Trotzdem hatte ich den Eindruck, dass die Kühlleistung nicht so stark war. Unter dem Wagen auf meinem Stellplatz tropfte jedoch Kondenzwasser. Ich hielt an die beiden Lüftungsgitter bei max. Kühlleistung ein handelsübliches Digitaltermomether. Dieses zeigte nur max. 11-12 Grad an.

    Zu meiner Frage: Kann es sein, dass im System zu wenig Kühlmittel / Kühlgas vorhanden ist, so dass die Leistung in die Knie geht? Wie sieht es mit Euren Erfahrungen aus?

    Ich habe schon 2 gesehen.

    Anscheinend wird das Wägelchen langsam zu teuer. Wenn ich mir so vorstelle, dass ein neuer 320d touring mit der Ausstattung, die ich derzeit in meinem E91 habe (Klimaautomatik, 17 Zoll Alu, Sitzheizung, metallic, Panoramadach, Radio, Teilleder, Xenon, Sportsitze), knapp an die € 50.000,-- kommt, da kann man langsam darüber nachdenken, ob ein Neuwagen überhaupt noch Sinn macht.

    Hallo Uwe320d,

    mal ne Frage: Welche Bremsen wurden bei Dir bei 108.000 KM erneuert? Vorne oder hinten? Bremsbeläge oder auch Scheiben?

    Bei meiner Fahrweise bei einem Durchschnittsverbrauch von ca. 5,0 L zeigt die Serviceanzeige an, dass die hinteren Bremsbeläge bei ca. 93.000 und die vorderne Beläge bei ca. 150.000 erneuert werden müssen. Bei meinen früheren Fahrzeugen mussten erstmals immer die vorderen Beläge getauscht werden.

    Ich fahre derzeit einen 320d touring aus 06/2009 (E91) mit ca. 63.000 KM auf der Uhr. Vorher hatte ich einen 320d touring aus 2004 (E46). Ich muss sagen, der E91 ist top. Die Maschine ist sparsam um die 5 Liter/100 KM, durchzugsstark, relativ leise und vibrationsarm und kein Ölverbrauch feststellbar (zumindest innerhalb der Ölwechselintervalle).
    Die Karrosserie ist wesentlich steifer als beim Vorgänger und besser verarbeitet. Die früheren Probleme beim E46 in Bezug auf Querlenker, allgemein Vorderachse, Koppelstangen, Turbolader beim 320d sowie Rost scheinen beseitigt zu sein. Was mich persönlich jedoch am Wagen stört ist:

    - Mit RFT-Reifen 17 Zoll relativ hartes Abrollen und oft unkomfortabel
    - Lackqualität könnte besser sein (Beschädigungen des Klarlackes durch Steinschlag mit anschliessendem Abplatzen)
    - Kupplung rupft beim Rückwärtsfahren (ZMS?)
    - wenig grössere Ablagemöglichkeiten
    - kein Ersatzrad mehr bzw. keine Ersatzradmulde mehr vorhanden
    - keine Kühlwassertemperaturanzeige im Cockpit mehr

    Alles in Allem bin ich mit dem Wagen zufrieden. In 2 Monaten muss er zum TÜV. Mal sehen, ob alles so bleibt wie es ist. Der neue F30 ist zwar ein toller Wagen, entschwindet aber so langsam für Neuwagenkäufer, die bar bezahlen, der Finanzierbarkeit.

    Der Bericht könnte von mir sein. Kann absolut über die gleichen Erkenntnisse vom 320d berichten.
    Fahrzeug: 320d touring
    Baujahr: 06/2009
    Ausstattung: Klimaautomatik, Panoramadach, Sternspeiche 285, RFT, Sitzheizung, BMW Radio Professional, space-grau metallic, Sportsitze, Teilleder, Dachhimmel dunkel, Xenon,
    KM-Leistung: 62000
    Verbrauch: mit Sommerreifen 5,0 Liter/100 KM, mit Winterreifen 5,3 Liter /100 KM

    Was mich an dem Wagen stört:
    fehlende Kühlwassertemperaturanzeige, leicht poltriges Fahrwerk, unkomfortable Runflattires

    Fazit: top Wagen, macht richtig Spass zu fahren, relativ kostengünstig in Reparaturen, bin etwas traurig, dass der E91 bald nicht mehr gebaut wird (es kommt selten etwas Besseres nach), würde ihn sofort wieder kaufen

    Hallo,

    ich habe heute morgen meinem 320d mal wieder eine Waschanlagendurchfahrt gegönnt. Aber dann das: Als ich das Auto später auf dem Parkplatz abledern wollte, stellte ich fest, dass sich der Klarlack auf dem Stossfänger unterhalb des Nummerschildes großflächig gelöst hatte :mad::mad:! Bin dann zum Chef der Wachanlage und reklamierte. Der meinte nur, dass der Wagen am Stossfänger einige Steinschläge hätte und es nicht zu vermeiden wäre, wenn sich dann Klarlack lösen würde, wenn man mit dem Hochdruckreiniger die Karrosserie vorbehandelt. Er lehnte eine Schadensregulierung ab. Ich konnte natürlich nicht nachweisen, dass die Abplatzungen vor dem Waschanlagenbesuch noch nicht vorhanden waren. Es stimmt zwar auch, dass der Stossfänger ein paar kleinere Steinschläge hat.

    Bin dann zu einem Autolackierer gefahren, der mittels Smartrepair den Bereich unterhalb des Nummerschildes leicht abschleifen, teillackieren und mit Klarlack wieder versiegeln will. Kosten ca. € 180,--. Termin nach Ostern.

    Das ärgert mich richtig, da der Wagen eigentlich noch nicht so richtig schmutzig war und ich nur aus einer Laune heraus die Fahrzeugwäsche habe durchführen lassen. Teuerer Spass heute!

    Wie sieht es mit Euren Erfahrungen zur Qualität des Klarlackes und des Lackes von BMW aus? Darf das sein, dass der Klarlack bei einem 3-jährigen Auto schon abplatzt, nur weil man in eine Waschanlage fährt?

    Hallo,

    ich habe in meinem 320d touring, Bj. 06/2009, das Radio Professional verbaut. Leider hatte ich damals die Telefonfunktion (Bluetooth) nicht mitgeordert. Am Radio sowie an der Fernbedienung am Lenkrad sind Tasten für den Betrieb mit einem Telefon vorbereitet. Kann man eigentlich nachträglich Bluetooth über das Professional aktivieren bzw. installieren? Wäre dies ein großer Aufwand? Kosten ca.? Kennt sich da jemand aus?

    Da ich in meinem Wagen weder ein iDrive habe, noch ein Festeinbaunavi, kann ich derartige Einstellungen nur am Lenkstockhebel für den kleinen BC vornehmen. Da mir aber die Fummelei im Menu mit dem Lenkstockhebel zu nervig ist, werde ich wohl im Juni nach dem bestandenen TÜV zu meinem :) gehen und die Umstellung vornehmen lassen. In der Zwischenzeit kann ich mir im Ausstellungsraum dann ja mal den neuen F30 ansehen und von einem Neuwagen träumen.

    Nochmals vielen Dank!