Beiträge von Halunke

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Uberto: kann ich nicht nachvollziehen. Die LED-Scheinwerfer im F10 sind das Maß der Dinge, dagegen kommt das ILS der E-Klasse nicht an. Vielleicht solltest Du etwas objektiver testen. ;)



    Gesendet von iPad mit Tapatalk




    Dann bist du schlichtweg noch keine E-Klasse mit ILS gefahren oder hast dich geschweige denn mal mit den Multibeam LED der neuen E-Klasse beschäftigt.
    Dagegen ist das LED Licht von BMW gerade zu Streulicht, das weder gleichmäßig noch in der Ferne wirklich gut ausleuchtet.

    Nein. WhatsApp ist closed source, d.h. man weiß nie was wirklich drin steckt. Wenn man wirklich sicher gehen möchte, muss man open source verwenden. Damit würde Threema eigentlich auch raus fallen ;).


    Verschlüsselung bietet WhatsApp prinzipiell schon eine Weile an. Man kann aber nie erkennen, ob die auch aktiv ist. WhatsApp bietet zwischen Android schon länger eine Verschlüsselung an, zu iPhone war die aber immer inaktiv.


    Aus dem Grund vermeide ich WhatsApp noch immer. Ich verwende Signal, das ist open source und funktioniert gut. Leider wechseln nur sehr wenige, weil zu faul oder es den meisten schlicht egal ist was mit deren Daten passiert...




    Wo ist denn der Vorteil bei zB Threema, wenn das 3 meiner 500 Kontakte nutzt? Dann schreibe ich meinetwegen wieder SMS.

    1/3 war bei mir drin. Würde abgesehen davon aber sowieso nicht verlangen, dass die Karre großartig Sprit drinnen hat.
    In Zeiten, in denen Hersteller an so vielen Dingen sparen, wundert sich hierüber noch wirklich jemand? Ich meine mal gelesen zu haben, dass alleine bei VW jeden Tag 3500 Autos das Band verlassen. Nun kann man sich ausrechnen, welche Kosten entstehen, wenn jedes dieser Fahrzeuge 20L Sprit im Tank hätte.


    Wie gesagt, ich persönlich erwarte das nicht. Auch ein Neufahrzeug ist eben kein Freifahrtschein.

    Ich bin zwar auch kein Fan des Allrad, aber wenn ich an meinen alten 335d denke bin ich mittlerweile doch ganz froh.


    Ernsthaft, bei forciertem Fahren oder gar bei leichter Feuchtigkeit hast du die Kraft überhaupt nicht auf die Hinterräder bekommen. Will nicht wissen wie das bei 350Ps aussieht.

    Wie gesagt, ich würde es mir auch wünschen! Das größte Argument in dieser Klasse sind für BMW die Motoren. Leider gibt es in der C überhaupt keinen 6-Zylinder Diesel und in der E oder auch S-Klasse hört es bei 260PS auf. Über die 50PS verzichten manche 35d Fahrer ungern, mal ganz davon abgesehen, dass der OM642 ein super Motor ist, etwas mehr Leistung schadet nicht.


    Die Matrix-Scheinwerfer von Audi sind wie die Wischblinker reine Spielerei. Auf dieser "Neuerung" wurde beim A8 Facelift aufgebaut weil sie den Fortschritt u.a. beim autonomen bzw. pilotierten Fahren komplett verpennt haben.
    Die S-Klasse oder auch der 7er BMW beherrschen die Lichtbilder alle noch zusätzlich mit dem Unterschied, Personen und Tiere auch aktiv anstrahlen zu können.


    Ich hoffe, bald mal die neue E-Klasse fahren zu dürfen. Rein was die Daten betreffen spielt fährt sie in einer anderen Klasse als 5er und A6.

    Das wäre wünschenswert, aber aus meiner Sicht eher unrealistisch. Die E-Klasse ist im Moment das einzige Fahrzeug, das über derartige Sicherheitstechnologien und Vorstufen des autonomen Fahrens verfügt. Auch der "neue" 7er sieht eher nur gut aus, als das er hier der E- oder auch S-Klasse etwas entgegenzusetzen hat.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass der kommende 5er urplötzlich gleich zieht.


    Die neue E-Klasse gefällt mir verdammt gut. Aber leider nicht mit unseren Richtlinien konform. Ich gebe meinen F30 in absehbarer Zeit ab, als Nachfolger sehe ich aktuell die C-Klasse ebenfalls als 400er.

    Wegen des Alters würde ich mir nicht so viele Gedanken machen. Rein datentechnisch ist das Air 2 noch voll auf Höhe der Zeit. Stünde ich vor der Entscheidung, bin ich meistens auch eher für das neuere Modell. Beim Pro fehlt mir nur das entscheidende Argument, weshalb ich für ein Tablet entsprechend meiner Ansprüche nun 300€ mehr bezahlen soll.


    Was ich mich noch frage: wie verhält sich das neue iPad wenn es plan auf einem Tisch liegt und man zB mit dem Pencil zeichnerisch irgendwas macht? Die herausstehende Kamera sorgt doch eigentlich dafür, dass das iPad kippt, oder liege ich da falsch?

    BigTom
    Ich kenne dein iPad aktuell nicht, jedoch gibt das Air 2 WiFi 64GB nun für 539€ und ich kann mir nicht vorstellen, dass es jetzt mit der Vorstellung des Pro so viel schlechter sein soll. Das Air 2 ist so sauschnell und auch sonst aus meiner Sicht das beste Tablet am Markt. Kann mir gut vorstellen, das Teil noch mehrere Jahre zu nutzen.

    Ich bin nun wirklich keiner von den Menschen, die sich bei Apple über die Preise aufregen, nutze die Produkte ja selbst.
    Aber 689€ für die kleinste Konfiguration des neuen iPad Pro 9,7" 32GB WiFi finde ich mal eine Ansage!
    Wenn ich bedenke, dass mein Air 2 64 GB WiFi bei Start "nur" 589€ gekostet hat, bin ich nicht unglücklich, das damals gekauft zu haben.


    Auf der einen Seite war ich über den Preis des iPhone SE überrascht. Umso überraschter bin ich jetzt beim iPad.
    Meine Konfiguration wäre jetzt gezwungenermaßen WiFi 128GB, kostet dann 869€, mal eben knappe 300€ mehr, bei doppeltem Speicher. Und das einzig wirklich interessante finde ich beim Pro das Truetone Display.

    Halunke,
    ich habe vom Design geschrieben, nicht von der Funktionalität! Letztere kann ich überhaupt nicht beurteilen.


    Und optisch sieht das imo schlimm aus. Genauso schlimm wie diese Navi-Bildschirme z. B. in der MB A-Klasse, welche auch wie nachträglich von CONRAD reingepappt aussehen.


    Schau' Dir mal die Armaturen im neuen AUDI A4 an. Das sieht im Gegensatz zum DAIMLER erstklassig aus. Überhaupt sind die Innenräume bei AUDI in meinen Augen derzeit State-of-the-Art in vielen Modellen.



    Ich gebe dir sogar recht, das Standard-Navi der A-Klasse sieht nicht unbedingt nach Premium aus. Du kannst das Kreuz auf der Liste setzen, so wie bei BMW oder eben auch Audi! Mir gefällt das Cockpit des A4 ebenso! Aber die ganze digitale Spielerei kriegst du eben auch nicht standardmäßig.


    Es ist ok, wenn man keinen Gefallen daran findet. Aber zu behaupten, die aktuelle S-Klasse hat im Innenraum bzw. bei den Armaturen etwas Conrad-mäßiges, finde ich eben deplatziert.

    Nehme es mir nicht übel, aber sowas kann nur von jemandem kommen, der sich noch nicht einmal mit der Technik der S-Klasse auseinandergesetzt hat, oder sie mal überhaupt gefahren ist.


    Die S-Klasse ist auch hier Vorreiter. Digitale Displays gab es schon vorher, siehe BMW. Doch wo ist hier der Nutzen? Bei Mercedes kann zumindest mal entsprechend konfiguriert werden, was soll angezeigt werden, meinetwegen in welchem Design.
    Ich nehme dich beim Wort, gar nicht böse gemeint, aber Conrad-Like findet vor allem bei einer Marke nicht statt, und das ist Mercedes.

    Nein, so funktioniert es leider nicht.
    Du stellst ein mit Sonnenauf- u. Untergang, d.h. um bspw. 18:30 aktiviert sich Night Shift, die Helligkeit ist entsprechend so, wie der Regler in den Einstellungen platziert ist.
    Es wäre doch aber sinnvoller, wenn um 18:30 die Funktion entsprechend der Helligkeit draußen einsetzt, bspw. 18:30 wird das Display leicht dunkler, um 18:45 noch etwas, um 19:30 noch etwas usw. Spricht, ein fließender Übergang, und nicht nur an/aus. Und das alles dann eben auch ortsabhängig.


    So habe ich auch Vandit verstanden.

    Das Thema Notizen ist für mich etwas umständlich.
    Mir wäre es lieber, wenn man die Notizen App grundsätzlich per Touch ID entsperrt um Zugriff zu erlangen.