Beiträge von jijoap

    Passt soweit! Brauchst Du einen vorsichtigen Fuss für die reinen Elekrokilometer?

    Nö, hab da gar nicht drüber nachgedacht, und bin gefahren wie immer. Da ich ja nur Landstraße und Stadtverkehr hatte, ging es jetzt auch nicht übertrieben dahin. Der E-Motor hat schon ordentlich Power. Beim Anfahren ist jedenfalls durchaus Vorsicht angebracht. Der Leistungsumsatz ist schon .....:top::top:

    Ich schließe mich Otti zustimmend an! Bitte weiter berichten! Und erstmal gute Fahrt und viel Spaß mit dem Wagen! :top:

    Euer Wunsch ist mir Befehl....😉


    Heute komplett aufgeladen, Reichweite laut BC 45 km. Gefahren bin ich davon 23 km. Restreichweite 20km. Es sind bisher also 2km im System geblieben. Außentemperatur 17°C. Klimaautomatik auf 22°C eingestellt. Mal sehen wie es weitergehen....Ich bin jedenfalls zufrieden.

    So, Audi hat es dann doch noch geschafft.....pünktlich zur eingeschränkten Bewegungsfreiheit....Die "KUH" ist da..... Ganz in Weiß, von der Stange, kein Individual. Technisch gut ausgestattet. Der einzige optische Luxus sind die Sitze mit dem beigen Leder.


    Fährt sich :top::top::top: Total leise. Bei Tempo 100 keine Windgeräusche. Die reifen hört man auch nicht. Und die Federung ist dank Luftfederung spitze. Genauso hatte ich mir das Vorgestellt. Jetzt müssen wir nur noch darauf warten, dass wir uns wieder unbeschwert bewegen können. Würde ja gerne zwei Bilder hochladen, aber ehrlich gesagt habe ich da im Moment keinen "Peil".....

    Ich weiß nicht, warum hier noch von Hype (Hype – Wikipedia) gesprochen wird. Es ist keine Hype, es ist eine Tatsache. Bleibt mit euren Ä:R:S:C:H:E:N zu Hause und fahrt nicht quer durch die Republik um Oma und Opa zu besuchen! Manche Leute scheinen noch immer nicht den Ernst der Lage begriffen zu haben. Die Fallzahlen entwickeln sich rasant und irgendwann in naher Zukunft werden die Verhältnisse von Italien und Spanien auf den Rest von Europa oder sogar der Welt anfallen. Noch ist unser Gesundheitssystem wohl ganz in Ordnung und schafft die Probleme zu bewältigen. Aber wie lange noch?

    In Italien werden die ersten Tankstellen geschlossen, da kein Nachschub möglich ist. In Norwegen ist wegen Corona die Arbeitslosigkeit seit Ende Februar von 2,3 auf über 10,9% gestiegen. Für Deutschland sagen die Ökonomen den Verlust von bis zu 1.4 Mio Vollzeitarbeitsplätzen voraus, und ca 6 Mio Arbeitnehmer in Kurzarbeit.

    Aber Trump schickt "seine" Bevölkerung auch mit leichten Symptomen zur Arbeit Als bester Präsident aller Zeiten, zumindest sieht er das selber so, wird er schon wissen, was er tut.... Aktuell liegt die Sterblichkeitsrate bei knapp 3,5%

    Wie viel Amerikaner gibt es? Ca 330 Millionen? Mal kurz rechnen, 330 Mio * ca 65% (215,5 Mio) Infizierte und davon eine Todesrate von 3,5% = 7.500.000 Tote


    Soweit muss es nicht kommen, wenn Abstand und Quarantäne bzw Kontaktverbot eingehalten wird. Also, seid vernünftig!!!!


    Denkt dran:


    Besser Langeweile als Atemnot

    Ich persönlich kann Merkel überhaupt nicht leiden, weder ihre Auftritte, noch ihre Politik.

    Aber ihre Rede von gestern Abend fand ich richtig gut!


    Eine etwas differenzierte Betrachtung (wie sonst ja auch oft gefordert) wäre sehr hilfreich...

    Da solltest du mal drüber nachdenken, trotz Flüchtlingskrise, hat es die Bundesregierung geschafft in den letzten Jahren durch die schwarze "0" die Schuldemlast zu senken, und Rücklagen gebildet. Heute kam, dass sie ca 750 Milliarden Euro für das Hilfsprogramm. ausgeben können / wollen. Die Bundesrepublik steht scheinbar so stark da, dass da nach nicht alle zusammenbricht. Wenn sowas unter Schröder passiert wäre, stände ich ganz schlecht um uns. 4,8 Mio Arbeitslose 2005 unter Schröder. 2.266.270 heute unter Merkel. Zum Glück ist Merkel an die Regierung gekommen. Mit jedem anderen Regierungschef / chefin wäre Deutschland heute in der Situation "CORONA" völlig am A.R.R.S.C.h. So haben wir eventuell die Chance mit 1.5 bs 2 blauen Augen davon zu kommen.

    Aktuell ist in den Staaten speziell New York so richtig was los. Die Fallzahlen steigen brutal. Und Trump redet immer noch alles schön und zögert zu handeln.


    Wie war doch noch sein Wahlslogen? "America first"?. Wird nicht mehr lange dauern, dann sind die Staaten "first" Ein echtes Trauerspiel, was Trump da leistet.

    Hast du eine Idee, wie man sich in Zeiten von Corona den Mitarbeitern ggü. mit einer Aufmerksamkeit erkenntlich zeigen kann, die in diese Zeiten passt? Pauschal eine Extrazahlung für alle finde ich irgendwie plump. Aber ich möchte den Mitarbeitern eine anerkennende Freude zukommen lassen.

    Ich hatte Anfang März wieder Klopapier für die Firma bestellt. Normal bestelle ich immer im Paket mit 7*8 Rollen = 56 Rollen für 29€. Für den Halbjahresbedarf dann 5 Pakete a 56 Rollen.....Dieses mal habe ich 10 Pakete a 56 Rollen bestellt, und davon jedem Mitarbeiter 2 Packungen a 8 Rollen geschenkt. waren insgesamt 22 Pakete a 8 Rollen. Die waren alle völlig aus dem Häuschen. Da habe ich erlebt, wie man mit einer kleinen Geste viel Freude machen kann.

    Naja, wenn ich halt sowas lese Coronavirus in Deutschland: Drei neue Tote - Jugendliche empören Polizei | Welt

    kommt die Frage auf: Was wäre bei einer normalen Influenza passiert? Nicht dass mir unterstellt wird dass ich das kleinrede, und jeder Tote ist natürlich einer zu viel, aber irgendwann kommt die Frage nach der Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen.

    Ich habe eben gelesen, dass in Italien 2000 Todesfälle genauer analysiert wurden. Demnach waren nur 4 Fälle im Alter unter 40 Jahren. Altersdurchschnitt insgesamt: 79,5 Jahre. Das bestätigt ja irgendwie die Todesfälle in Deutschland. Es wäre durchaus interessant zu wissen, wie sich das in den restlichen 140 Ländern verhält.

    Als Vorgeschädigter mit nur noch ca 70% Lungenfunktion werde ich mich jedenfalls geflissentlich aus der Öffentlichkeit raus halten, und darauf hoffen, dass es mich nicht doch noch erwischt.

    Und was glaubst Du wer da zugehört hat?


    Die Parkgänger und Corona-Party-Feierer?

    Genau das ist das Problem. Aber Söder denkt wohl zumindest für Bayern über das Ausgehverbot nach. Eigentlich hätte ich das gestern bereits von Merkel erwartet. Bei den ganzen Bekloppten, die da immer noch draußen rumlaufen und Party feiern und verharmlosen wäre das dringend geraten. Bei Zuwiderhandlung eine ordentliche Geldstrafe größer 500€. Wenn ich lese, dass aus Bergamo die Leichen per Militär abtransportiert werden, da die örtlichen Institute die "Entsorgung" nicht mehr schaffen, wird mir schlecht. Überfülltes Krematorium: Militär transportiert Leichen aus Bergamo ab - n-tv.de

    Das sind zwei Vorgänge, die nicht vergleichbar sind. Schmid in Hamburg war Ländersache. Da war er der absolut alleinige Herscher. Heutige Situation......Föderalismus...... Der oder die Bundesminister bzw Kanzler haben keine Weisungsbefugnis gegenüber den Länderchefs. Hier muss eindeutig das Grundgesetz geändert werden. Im Ausruf des Katastrophenfalls muss die Bundesregierung die absoluter "Befehlsgewalt" haben. Daran kranken wir in Deutschland. Föderalismus ist gut, aber eben nur bis zu einem bestimmten Punkt. Die Bundesminister haben nicht DAS Sagen, und können aktuell nur Empfehlungen aussprechen. Ein SPD-Ministerpräsident lässt sich eben nichts von einem CDU-Bundesminister sagen.


    Ich persönlich finde es auch scheiße, dass wir letztlich in Berlin für eine notwendige Bundesentscheidungshochheit nur einen flügellahmes Bundesministerium haben.


    Die Rede von Merkel heute war gut und schön, wird aber nichts bringen, weil sie damit die Ignoranten und Deppen, die meinen es alles besser zu wissen nicht erreicht. Hier gehört ganz klar von OBEN angeordnete Verfahren, bis hin zur Ausgangssperre.

    .... Zum anderen ist das kein Problem wenn wir alle +60 mit einer Ausgangssperre belegen, damit die Risikogruppe nicht unbeabsichtigt auf die Kinder trifft.....

    ok, ich mache mit....:p:top::) Halte es eh schon so. Das Tagesgeschäft machen meine Leute, und ich Homeoffice, bzw gehe dann am Abend schauen, was los ist. Falls es dringende Probleme gibt, kann man das per Videokonferenz erledigen.

    Wobei in China Normalität einzukehren scheint. Wenn es bei uns in einigen Wochen auch abklingen würde, wären die Folgen nicht ganz so drastisch.

    Und wenn jeder verantwortungsvoll handelt und die Sozialkontakte drastisch reduziert, und somit die Empfehlungen beachtet sollte es gehen. Nicht so wie unser Nachbar....Wohnt zum Glück 150m entfernt, war aber jetzt in den Karnevalferien (eine Woche) mit seiner Familie in Tirol zum Skilaufen. Die Kinder von denen kommen uns hin und wieder mal mit ihren Fahrrädern besuchen (Erstklässler und Kindergartenkind). Da ich wusste, dass die in Tirol waren, habe ich die direkt von weitem wieder zurück geschickt.... Hab dann bei denen zu Hause angerufen, was das soll. Die Empfehlung ist doch 14 Tage in Quarantäne zu gehen.....Der Vater meinte nur ich solle mich nicht aufregen, sie hätten doch nichts.....Und dann redete er noch was von Panikmache.....Wenn ich den das nächstemal treffe, werde ich ihm gehörig die Ohren langziehen, aber mit einer "WASSERPUMPENZANGE"

    zu den Infektionszahlen:

    gestern waren wir noch knapp hinter Frankreich und Italien.

    Heute haben wir mehr Infektionen als Frankreich, aber deutlich (!) weniger als Spanien - deren Zahlen sind geradezu explodiert.


    Was machen wir besser als Spanien (aber schlechter als Frankreich)?

    Glück gehabt? Oder kommt bei uns auch noch? Was mich mehr wundert, ist dass wir trotz der inzwischen hohen Infektionszahlen bisher "nur" 8 Tote haben. Wobei natürlich jeder der 8 einer zuviel ist. Frankreich ist, was die Anzahl der Infektionen mit uns gleich auf (667 zu 3675), aber bei den Toten sieht es mit 8 zu 79 dramatisch anders aus.

    LRA ED hat die Therme Erding mit sofortiger Wirkung geschlossen bis nach Ostern.


    Sicher sinnvoll, aber bei mehreren tausend Besuchern am Tag dürften das heftige Einnahmeausfälle bedeuten.

    Jetzt wird sich zeigen, welche Betriebe egal in welcher Branche von der Hand in den Mund leben, und welche die für schlechte Zeiten vorsorgen konnten, also ihre Kunden "abgezockt" haben....;)

    Ich muss wirklich zugeben, dass ich den Impact bis vor einer Woche auch noch unterschätzt und kleingeredet habe im Familienkreis....
    Aber wie es aussieht, wird das wirklich eine Pandemie, wie wir sie seit Langem nicht gesehen haben. Am ehesten noch vergleichbar mit der Influenza von 1918/19.

    Aber damals waren die Transferwege ja sooooo langsam. Auch nicht vergleichbar.

    Heute ist das Virus vermutlich in 95% aller Staaten/Regionen bereits angekommen durch Business und Tourismus.

    Da hättest du einen Beitrag von vor einer Woche genauer lesen sollen...... Wuhan unter Quarantäne - Pandemie durch Corona Virus

    Naja bevor man nicht Lösungen für Eltern gefunden hat, die man zum Beispiel in Pflege und Gesundheitswesen braucht, ist es der berühmte Schuss ins Knie.

    Man schaltet einen kleinen Infektionsweg aus und schafft sich neue gravierende Probleme bei der Versorgung Kranker und Pflegebdürftiger.

    Auch diese Versorgung wird zusätzlich durch erkrankte Mitarbeiter dezimiert werden.

    Ich weiß nicht, ob das ein kleiner Infektionsweg ist, wenn das Pflegepersonal noch unbewusst dazu beiträgt, das Virus zu verbreiten. Das Problem ist, wie man es macht macht man es verkehrt.... Aber gar nichts machen, ist noch viel verkehrter.

    So sieht eine schöne e-Funktion aus. Das Szenario kann letztlich erst durchbrochen werden, wenn wir uns der Sättigung näheren, und der Wendepunkt eintritt. Und selbst dann wird es noch dauern, bis es sich wieder normalisiert.


    Hier mal ein interessanter Artikel in der "Zeit online": Donald Trump: Am Coronavirus scheitert das Modell Trump | ZEIT ONLINE Auch wenn das jetzt wieder von dem einen oder anderen als Trump - Bashing bezeichnet wird, der Typ hat seinem Land / seiner Bevölkerung mit Sicherheit den größten Bärendienst aller Zeiten angetan. Eigentlich nicht nur seinem Land, sondern der ganzen Welt. So wie ich das sehe, wird das da drüben noch ein richtig dickes Ding werden.