Beiträge von jijoap

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Das einzige Auto (auch Leihfahrzeug), das sowohl innen als auch außen wirklich gut aussah von der Verarbeitung, Spaltmaße usw. und das auch eine Woche keine Macken aufwies war ein Ford Mustang Cabrio.


    Yepp, kann ich nur bestätigen. Meiner ist jetzt 2 Jahre und knapp 20.000km bei mir. Außer einem Kundendienst nichts gewesen. Absolut zuverlässig und gut verarbeitet.


    Gestern hatte ich die Gelegenheit ein Model 3 zu fahren. Erfüllt jetzt eindeutig nicht die Ansprüche von Audi / BMW / Mercedes hinsichtlich der verwendeten Materialien und Verarbeitung. Hat aber trotzdem mächtig Spass gemacht. Genau wie mein Mustang....:cool:

    5G wäre schön, aber schau dir die Abdeckung an.....Mein Vertrag kann LTE max. Das gibt es letztlich nur in Großstädten. In ländlichen Regionen ist nicht mehr als 50 Mbits möglich. Also weit weg von LTE max oder sogar 5G. Ich würde jedenfalls nur wegen 5G nicht mehr investieren. Andereseits ist das S20+ ansich schon eine "Kanone"....Alleine wegen der Kamera würde sich das lohnen, vorrausgesetzt man will nicht nur mal schnell "knipsen". Dafür wäre das dann bald schon zu schade. Ich hab das Note10+. Im August gehts dann in die Vertragsverlängerung. Wsl wird es dann tatsächlich das S20+.

    Folgendes, ich habe mir heute eine kleine Maske erarbeitet. Und zwar geht es um einen Block, um den Spielestand zu notieren. Die eigentliche Funktion habe ich. Es geht darum Stiche richtig anzusagen. Bei Stiche zuviel gibt es negative Punkte, bei Stiche zu wenig auch. Nur, wenn die exakt angegebene Stichzahl erreicht wird, gibt es entsprechende positive Punkte. Es kann auch sein, dass Null Stiche angesagt werden, und dies auch geschafft wird. Dafür gibt es dann 20 Punkte, für jeden weiteren richtig angesagten 10 Pkt, und bei falscher Ansage gibt es pro Stich -10 Pkt + 20 Strafpunkte. Wie gesagt, das funktioniert alles.

    Das Problem ist nun, auch wenn nichts eingetragen wird, geht Excel davon aus, das "0" im Feld steht, obwohl da eben nichts steht. Durch die angeblche Null im Feld angesagt und auch bekommen = leer zählt Excel das und sagt, es gibt 20 Punkte, obwohl die Runde noch nicht gespielt wurde. Was muss ich nun tun, damit das Feld wirklich als nicht befüllt angenommen wird, also hinten raus auch nicht +20 steht? Hat da jemand eine Idee?


    Darum gehts: =WENN(K4=L4;L4*10+20;WENN(L4>K4;(K4-L4)*10-20;WENN(L4<K4;(L4-K4)*10-20)))

    Zugfahrzeug und der Tabbert.....= 15m......Und das soll handlicher sein, als ein Wohnmobil? Im Leben nicht. Und dann noch der Preis......boh.... ich habe ja bekanntlich auch nicht unbedingt Angst davor Geld in die Hand zu nehmen. Aber, das würde ich ums verrecken nicht machen. Falls du den jemals wieder verkaufen willst, dann ist das Ding ist eine Standuhr. Wahrscheinlich nur mit extremen Wertverlust zu verkaufen. Da dann lieber einen bestens ausgestatteten Concorde (ca 9 bis 10m lang). Kostet unter Strich ähnlich wie so ein Gespann, lässt sich aber ggf besser verkaufen.

    Das der Touareg V8 TDI ein gutes Zugfahrzeug ist, habe ich auch schon von unserem Steinmetz gehört, der mit dem DIng 2 Jahre in ganz Europa unterwegs war. Wenn ich nur nicht solche Vorbehalte gegen den VW-Konzern hätte.... ;)



    Wohnmobil will ich nicht, weil ich dann immer mit dem ganzen Teil irgendwo hin muss. Das geht in USA oder auch in NZ ganz gut. In Europa muss man mit solchen Kisten halt leider z.T. "draußen bleiben", weil die durch die engen Gässchen gar nicht durch kommen. (So einem Bekannten in England passiert, der dann rückwärts bergauf durfte ca. 1 km und dabei natürlich die Kupplung geschrottet hat, was den Urlaubsplan etwas über den Haufen warf.....)

    Das wäre ja jetzt vielleicht ein ganz guter Zeitpunkt, um die Vorurteile über Board zu werfen.....:p Der aktuelle Touareg V8 TDI ist schon ein echter Luxusbrocken. Den kann man ocker auf 130 / 140 T€ treiben. Platz undPower ohne Ende. Ich würde gerne wieder einen nehmen. Aber leider ist der mit fast 2m Außenbreite eindeutig meinem Tiefgaragenstellplatz entwachsen. Meiner, den ich hatte war noch ca 6 /7 cm schmaler. Ich bin jetzt nach meinem damaligen F12 Debakel 8 Jahre BMW-frei. Vermisse nichts, und freue mich nur über die absolute Zuverlässigkeit meiner seit dem gefahrenen Produkte aus dem VW Konzern. Mein V8 TDI hat in 3 Jahren 140.000 KM unter die Räder genommen...Außerplanmäßige Werkstattaufenthalte? Was ist das? Nur Kundendienst und Verschleiß. Wobei sich der Verschleiß in Grenzen hielt. Der erste Satz Bremsen war noch vorne 70.000 und hinten 85.000 KM fällig. Das wars dann aber auch schon. Durchschnittlicher Kundendienst ca 400 bis 600€. Je nach KM-Stand. Der Motor hat mich zu 100% überzeugt. Seidenweicher Lauf und Power mehr als genug. Obwohl es "nur" 340 PS waren


    Zum Thema Wohnmobil, ich komme mit meinem 2,50m breiten Concord überall dort durch, wo ein Müllwagen hin kommt. Durch die Straßen, durch die man mit der Concorde nicht mehr durchkommt, kommt man auch mit einem Wohnwagengespann nicht mehr durch. Empfehlenswert ist bei einem sehr großen WOMO einen kleinen PKW auf dem Hänger mitzunehmen. Damit ist man dann vor Ort mobil. 1er BMW Cabrio geht da immer...;)


    Ich kenne beide Arten zu reisen. Mit Wohnwagen als die Kinder noch klein waren, und heute ohne Wohnwagen, dafür aber mit WOMO. Wenn das WOMO ordentlich aufgerüstet ist = möglichst autark, ist das für zwei Personen optimal. Wir können ca 5 bis 7 Tage völlig ohne Versorgung unterwegs sein. Da tun es dann auch mal Stellplätze ohne "ALLES". Im Grunde müssen wir einmal pro Woche zum ablassen, und Wasser auftanken. Wohnmobil und PKW hinten dran, ist eigentlich die optimale Lösung.

    Für einen Wohnwagen braucht es keine 3.5to. Da reichen zumindest in der 6 bis 7m Klasse locker 2 bis 2.5to, jenach Ausstattung. Es sei denn, es soll ein 10m Airstream werden....;)


    Ich hatte ja den Touareg V8 TDI mit AHK....Den interessierten die 3.5to am Haken überhaupt nicht. Dank 850nM souveränes Fahren. Ich habe öfter einen PKW Transporter nebst PKW hinten dran gehabt. Einmal "durfte" ich sogar für einen Bekannten seinen Pferdeanhänger ziehen. Natürlich inkl. Pferd. Sein X5 war in der Werkstatt. Er war jedenfalls begeistert vom Fahrverhalten. Morastige Wiese interessierte meinen V8 TDI dank Gelände Ausführung überhaupt nicht. Kann ich wärmstens empfehlen....

    Letztens gelesen, dass der nächste Mustang (2022) ein V8 Hybrid mit Allradantrieb wird. Das war es dann wohl mit dem günstigen Sauger V8...... Andererseits könnte es aber auch ein richtiges Powercoupe werden. V8 mit 450 PS

    + 150 KW Elektroantrieb...... Das wäre doch was. Da müsste ich wahrscheinlich kräftige Überzeugungsarbeit bei meiner +1 tätigen. Sie fährt ja jetzt schon nicht gerne im Mustang, weil es so tief runter geht. Das ist dem Alter geschuldet....:heul:

    So einen Exoten kann man fahren, wenn Geld nicht wirklich eine Rolle spielt, und man sich auch mal einen Werkstattaufenthalt für 4 oder 5000€ leisten kann, ohne dass einem die Tränen in die Augen schießen. Wenn sie fahren, machen sie viel Spass, aber leider sind sie nicht so zuverlässig wie deutsche Highendautos....;) Und was man unbedingt braucht, eine sehr gute Werkstatt, die sich mit solchen Exoten auskennt. Der Dorfschmied kann da nicht wirklich helfen. Ich habe in den 80er zweimal Jaguar xj12 gefahren. Wenn sie liefen und richtig eingestellt waren ein Traum.....nur, waren die guten Einstellungen nie von langer Dauer. Es waren beides "Groschengräber". Letztlich war ich dann doch froh, als ich wieder "normal" = BMW 745i unterwegs war :p

    Ich habe mich immer mit den Tastaturen rum geärgert, meist im dunkeln schlecht mit zu arbeiten, Tasten zu eng beieinander.... Habe es mit teuren mit Beleuchtung versucht..... War nichts.....seit gestern habe ich nun eine billige Tastatur mit Beleuchtung für 19,90€ bei Amazon bestellt.... Was soll ich sagen, die beste Tastatur die ich bisher hatte. Super beleuchtet und sehr angenehmer Druckpunkt. Außerdem sind die Tasten sehr schön groß, und liegen nicht so eng beieinander. Die richtige Tastatur für "Klodeckelhände"......:p Das hätte ich so nicht erwartet. :top:

    Bei mir läuft diese in meinen Augen herrliche App (= Gegenteil von dämliche App!) seit heute morgen ca. 7 Uhr.


    Die Installation war meine erste Tätigkeit heute morgen Und es wird wohl mit eine der Sinnvollste dieses Jahres sein.

    Pascal hat meine Frage nach dem WARUM die APP dämlich ist, und nicht installiert wird ja noch nicht beantwortet.....Vielleicht kommt da ja noch was von ihm....Mein Neffe nd auch mein Sohn haben sich beide unabhängig intensiv mit der App und dem Quellcode beschäftigte. Beide arbeiten in der Branche. Den zweien traue ich jedenfalls....sie meinten beide der App kann man trauen. Wer FB oder Whatsapp nutzt, kann sich hier ganz entspannt zurück lehnen....:p

    .....Mich ermüdet das mit der Zeit.


    Ich trage auch nicht gerne Maske (bin pollenallergisch und ständig juckt mich was und ich muss hinlangen und kratzen und zupfen :p), aber mei, die paar Minuten im Laden oder auf dem Weg in ein Restaurant ertrage ich es eben.

    :top: Manchmal kommt man aus dem wundern über einige Zeitgenossen nicht mehr raus. Maske an und gut ist. Meine Enkeltochter in Lauerstellung, also die Freundin vom Enkel arbeitet bei einem Bäcker. Sie hat uns am WE einige Erlebnisse rund um die Maske erzählt. Aufmüpfige Kunden, völlig ignorante Kunden, sehr viele die es halbrichtig machen und noch mehr, die es ganz richtig machen. Die Verweigerer und aufmüpfige wurden erst dann bedient, wenn sie eine Maske anhatten. Wie sagte sie, anfangs hat das keinen Spass gemacht. Inzwischen haben die Kunden kapiert, dass es ohne eben nicht geht.


    Ich habe eben Börse vor Acht in der ARD angeschaut. Die Forschung um den Impfstoff entwickelt sich immer mehr zum (wirtschafts-)Krieg. Irgendwo hat jeder Angst übervorteilt zu werden. Noch stärker ist wohl aus gegebenen Anlass die Angst vor einer zweiten Welle in China / Peking. Wenn das passiert, wird noch mehr in der Welt kaputt gehen. Irgendwie kam mir das ganze Szenario ziemlich düster vor.

    Ich hab das Problem ganz einfach gelöst....Mein Uhrenbeweger (4 Uhren) hatte den Geist aufgegeben. Habe ihn repariert, nur dass er dann nach einigen Wochen wieder nicht wollte. Jetzt ist er im Uhrenbewegerhimmel....und ich ziehe per Hand auf. Ist auch kein Problem. Im Gegenteil, es macht mir inzwischen sogar soviel Spaß, dass falls ich mir noch eine Uhr kaufen sollte eine Handaufzuguhr wird.