Beiträge von herby

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Hallo,



    danke für die Amtworten, ich denke, daß ich eh von Ende Oktober bis Anfang März, daß Cabrio nur bei sehr gutem Winterwetter benützen würde, ansonsten habe ich ja noch ein anderes Auto.


    Wenn ich mich dann wirklich für den Z 4 entscheide, dann natürlich mit 3,0 Liter Motor und allem was es sonst gibt, kostet wohl dann so rund 50.000,00 Euro, was ich mir dann aber gerne sparen würde, wäre das Hardtop, da ich gehört habe, daß dieses nicht selbst sondern nur beim Händler montiert und demontiert werden könnte.


    Das ist dann wie bei Sommer und Winterreifen, zweimal im Jahr wechseln.


    Wenn das Stoffdach sehr gut gefüttert ist, wird man an normalen Wintertagen wohl nach Eurer Meinung damit auskommen.


    Werd demnächst mal ne Probefahrt machen und hoffe wenn ich Anfang Juli bestellen werde, daß er Ende Oktober geliefert wird, beim 3er Cabrio würde es wohl schneller gehen, aber der Z 4 wurde mir von vielen sehr nahe gelegt.


    Ich kenne leider auch die normalen Lieferzeiten noch nicht.



    MfG

    Hallo,



    also ich bin gewiß kein lahmer Autofahrer und gebe auch mal an der Ampel richtig Gas und verbrauche mit meinem 540iA und 235/45x17 Bereifung ca. 13,3 bis 13,8 Liter, selten mehr, obwohl ich überwiegend in der Stadt und im Berufsverkehr unterwegs bin.


    Einmal bin ich fast einen ganzen Tag nur Stadtverkehr gefahren, da ich viel zu erledigen hatte und habe vorher vollgetankt und dabei den BC auf 0 gesetzt, trotzdem war der Verbrauch Abends dann nur bei 14,9 Liter.


    Ich glaube, daß ich einfach ein gutes Fahrzeug erwischt habe.


    Wie gesagt, ich fordere oft viel Leistung ab und der Verbrauch hält sich trotzdem in Grenzen, ich bin schon von Mainz nach Luxemburg über die Landstraße gefahren und habe nur 11 Liter verbraucht, war allerdings auch wenig Verkehr.



    MfG

    Hallo,



    mich würde einmal interssieren, wie dicht das Verdeck eines Z 4 im Winter ist und man über den Winter hier im Rhein-Main-Gebiet, wo es selten unter 0° ist, ohne weiteres noch klarkommt, bzw. zum Hardtop greifen sollte.


    Erwäge den Kauf eines Z 4 Cabrio im Herbst, statt eines neuen 3er Coupes,
    weiß aber noch nicht, wie ich mich entscheide, habe erstmal am nächsten Wochenende einen 325 Ci Cabrio von meinem Händler zur Probefahrt.


    Dessen Verdeck soll ziemlich winterfest sein.



    MfG

    Hallo,



    dieses Phänomen hatte ich vor ca. 3 Monaten bisher ein einziges Mal.


    Bin dann nach dem Starten sofort in die Werkstatt, wo mir der Meister sagte, setzen Sie sich ruhig ins Auto und fahren Sie weiter, daß Problem ist schon behoben durch das Abstellen des Motors und dann Neustart.


    Er meinte, mein Fahrzeug hätte vorher zu lange gestanden und die Batteriespannung wäre beim Anlassen ziemlich an der Grenze gewesen, weshalb sich das Notprogramm eingeschaltet hätte.


    Das könnte sogar stimmen, da ich das Fahrzeug in der Zeit ca. 6 Wochen nicht benutzt hatte.


    Ich habe dann einfach mal die Batterie vollgeladen und seitdem tauchte die Fehlermeldung nie wieder auf.


    Habe sowieso die Erfahrung gemacht, wenn man das Fahrzeug mal längere Zeit nicht benutzt, daß es besser ist ein Erhaltungsladegerät an die Batterie zu hängen, daß bei einem späteren Neustart, auch die volle Batterieleistung vorhanden ist.


    Hierzu habe ich mir hinten rechts über der Batterie in der Ablagemulde eine Steckdose eingebaut, nicht die große, wo Zigarettenanzünder reinpassen, sondern die kleine Steckdose und diese direkt an die Batterie angeschlossen, natürlich mit einer 8 Ampere Sicherung dazwischen und diese an der Leiste, auf welche man direkt draufsieht, (es sind hier mehrere rote Pluskabel angeschlossen abgenommen, natürlich an der kleinsten bereits dort vorhandenen Sicherung, nicht vor dieser Sicherung anschließen, sondern danach, sodaß die Gefahr so gering wie möglich gehalten wird, falls einmals ein Kurzschluß vor der 8 Ampere Sicherung auftreten sollte.


    Dann habe ich mir bei Conrad Elektronik ein vollautomatisches Erhaltungsladegerät gekauft mit einem Ladestrom von max. 2,5 mA und die zwei dort angebrachten Zangen abgelötet, aber dafür einen passenden Stecker für die im Fahrzeug eingebaute Steckdose angelötet.


    Das Ladegerät kostete glaube ich 78,00 DM, bzw. Jetzt ca. 40,00 Euro.


    Da in der Garage hinten rechts eine 220 V Steckdose vorhanden ist, ist es jetzt kein Problem mehr, nach Einfahrt in die Garage, den Kofferraum kurz zu öffnen und das Erhaltungsladegerät einfach mit der 220 V und der 12 V Steckdose zu verbinden, ( zwei Handgriffe, wenn das Ladegerät immer im Kofferraum verbleibt), Kofferraumklappe zu und wenn nötig jahrelang so parken, die Batterie ist immer voll und startklar.


    Die 12 V Steckdose hat während der Fahrt auch noch den Vorteil, daß man seine Kühlbox daran anschließen kann, oder natürlich dann im Stillstand den Kompressor zum Luftprüfen, oder Fahradaufpumpen daran betreiben kann.


    Jedenfalls bin ich mit dem Einbau dieser 12 V Steckdose vielen Elektronikproblemen, welche durch zu niedrige Spannung der Batterie zu Fehlanzeigen geführt hatten, aus dem Wege gegangen, ich lade regelmäßig einmal im Monat, vor allem im Winter die Batterie voll auf und habe seit dieser Zeit nur ein einziges Mal die Fehlanzeige Getriebenotprogramm gehabt, aber das kam wohl deshalb, weil das Fahrzeug eben durch langes Stehen zu wenig Batteriespannung hatte.


    Am Anfang, als ich das Fahrzeug hatte, wurden immer mal Fehlmeldungen eingeblendet, nachdem ich mit dem Erhaltungsladegerät den Ladezustand der Batterie immer auf voll halte, passiert dies praktisch nicht mehr!



    MfG



    Hab wohl noch geschlafen, meine natürlich den E60

    Hallo,



    da ich auf den 545i warte, bitte ich mal darum, daß alle, welche irgendetwas über Beschleunigungswerte, Benzinverbrauch, serienmäßige Ausstattung, aüßerliche dezente Unterscheidungsmerkmale zu den 6 Zylindern usw. nun schon was erfahren haben hier niederzuschreiben.


    Ich gehe davon aus, daß 0-100 in 5,8 oder 5,9 erreicht werden, als nun keine 6 mehr davorsteht, wäre sehr interessant zu wissen, ob diese angenommenen Werte mit der 6-Gang-Automatik erreicht werden können.


    BMW hat bisher äußerlich immer dezente Änderungen vorgenommen, wo man 6 und 8 Zylinder unterscheiden konnte, was ist beim neuen Modell geplant?


    Wie sehen die Unterschiede zwischen 6 und 8 Zylinder in der Innenausstattung aus?


    Es sind bisher leider zu wenige Einzelheiten bekannt, weshalb ich hoffe, hier einige neue INFOS erhalten zu können.



    MfG

    Hallo,



    nur mal schon als Angebot.


    War nun in der Garage und habe den Schriftzug 535i ausgekramt.


    Wenn ihn Zlatko vielleicht doch nicht will, er hat sich noch nicht gemeldet,


    kann ihn natürlich auch sonst jemand von mir bekommen.


    Kostet nur den Versand, den Schriftzug verschenke ich, wie schon gesagt.


    Wenn ich ihn wieder in die Garage lege, dann liegt er in 10 Jahren immer noch dort, oder ich werfe ihn irgenwann in den Müll.



    MfG




    Übrigens:


    Das gleiche gilt auch für meinen 320 Ci EZ 25.10.2000, welcher als einziges den Austausch des Telefonmoduls auf Garantie hinnehmen mußte.

    Hallo,



    da habe ich ja wohl ein unglaublich gutes Auto erwischt.


    Mein 540iA EZ 29.10.1998 hatte bis heute noch nicht die kleinste Reparatur und war nur zu den normalen Inspektionen in der Werkstatt.


    Lediglich der Navigationsrechner wurde Anfang 1999 auf Garantie ausgetauscht, da er ab und zu plötzlich abstürzte und erst nach einiger Zeit wieder funktionierte.


    Sonst war bis heute alles ohne die geringsten Probleme und ich bin mit dem Fahrzeug mehr als zufrieden, kann nur 3 mal ein dickes Lob geben!



    Mit freundlichen Grüßen

    Fahre einen 540iA ohne Schriftzug, da ich schon ab Werk Modellschriftzugentfall geordert hatte.


    Von meinem früheren 535i habe ich damals den Schriftzug selbst entfernt, er liegt seitdem in der Garage rum, wer ihn will, dem schenke ich ihn.
    Nur Versandkosten sind zu zahlen.

    Hallo,



    auch der 2,2 Ltr. 170 PS Motor streut bis zu 185 PS nach oben, nur nützt dies alles nicht so viel, da der Begrenzer bei 6.600 Touren den Vortrieb abrupt beendet.


    Unser 320 CI will einfach noch weiter, das spürt man, aber der Begrenzer macht Schluß, ich denke, daß mindestens noch 5 km/h mehr drin wären und auf Gefällstrecken noch mehr.


    Bei diesem Fahrzeug fehlt schlicht und einfach der sechste Gang, sonst würde ein MB 163 PS Kompressor, oder ein 180 PS TDI dieses Fahrzeug nicht überholen können, Leistung ist genug da, um ca. 235 km/h zu erreichen, aber vielleicht will man ja den 6. Gang gar nicht, um den Abstand zwischen 320 und 325 zu wahren.


    Jedenfall trage auch ich mich im Herbst einen 325 Ci aus oben genannten Gründen zu kaufen, obwohl dieses Fahrzeug bei uns nur als Zweitwagen benutzt wird.


    Mein Sohn freut sich schon, daß er den 320 Ci von 10/2000 geschenkt bekommt, es ist mit 23.000 km noch ein fast neues Auto.



    Gruß

    Hallo,



    unser 320 Ci 170 PS EZ-10/2000 hat jetzt 23.000 km auf dem Tacho.


    Ölverbrauch
    00.000 bis 05.000 km 1,25 Ltr.
    05.000 bis 10.000 km 0,75 Ltr.
    10.000 bis 15.000 km 0,50 Ltr.
    15.000 bis 20.000 km 0,50 Ltr.


    Der Ölverbrauch scheint mit steigender Kilometerleistung zurückzugehen.


    Ich hoffe, daß er bis 30.000 km nur noch bei 0,25 Ltr. liegt, dann sollte es von Inspektion zu Inspektion ohne Nachfüllen reichen.


    Laut Auskunft meines Werkstattmeisters kann der Ölverbrauch in den ersten 30.000 km höher ausfallen, geht aber allmählich zurück.



    Wollte noch erwähnen daß die Bereifung des 540iA 235/45x17 und die des 320 Ci 225/45x17 ist.

    Hallo,



    bei den Benzinverbräuchen kann ich nur staunen.


    Ich selbst fahre einen 540i mit 286 PS und Automatik und verbrauche 13,2 Liter mit einem 8 Zylinder, wie ist es möglich mit einem 6 Zylinder so viel zu verbrauchen.


    Unser Zweitwagen, 320 CI 170 PS, welcher meistens meine Frau fährt, ist im Oktober 3 Jahre alt, den bekommt dann mein Sohn von mir und ich wollte dann einen 325CI, 192 PS für meine Frau kaufen, fahre ihn natürlich auch oft an den Wochenenden selbst, aber wenn er soviel Benzin mehr verbrauchen würde, als ein 320 CI, dann würde ich wohl lieber wieder einen 320 Ci nehmen, da unserer jetziger nur rund 11,0 Liter verbraucht, obwohl er überwiegend in der Stadt genutzt wird.


    Ein 325 CI wäre mir nur wegen des nervigen Begrenzers des 320 CI bei 230 km/h wobei abrupt Ende ist, obwohl er eigentlich noch Reserven hätte und zulegen könnte, lieber, ich denke beim 325 CI ist dies nicht so extrem.


    Na ja, vielleicht schreibt mal ja jemand seine Meinung dazu.

    Hallo,



    zu den Antworten zu meinem Hagelschaden bedanke ich mich.


    Ich habe mich deshalb jetzt an den Händler gewandt, welcher den Hagelschaden beseitigt hat und erfahren, daß diese Orangenhaut nicht nur bei mir nach der Lackierung der Motorhaube, sondern auch bei einigen anderen Kunden aufgetreten wäre.


    Der Fehler soll an nicht einwandfreier Zusammensetzung des Klarlacks liegen, erkennbar wird die Orangenhaut erst nach über 3 Monaten nach der Lackierung.


    Ohne Diskussionen hat der Händler mir sofort eine kostenlose neue Lackierung der Motorhaube angeboten.


    Er hat mir sogar freigestellt, wann ich das Fahrzeug zu ihm gebe, mit dem Hinweis, fahren Sie ihn doch noch bis nach Ihrem Sommerurlaub, dann werden die bis dahin eventuell noch anfallenden Steinschläge und Kratzer gleich mitbeseitigt.


    Ich bringe ihn deshalb erst Ende August zum nachlackieren, da ich das Fahrzeug im September sowieso verkaufen will, da ein neuer Fünfer im Herbst in meine Dienste treten soll.


    Der Käufer meines alten 5ers hat dann eine steinschlagfreie Motorhaube, was beim Verkauf vielleicht hilfreich ist, wird sich dann zeigen.



    Gruß

    Hallo,



    nach meiner Information ist ein 535i durchaus im Gespräch, soll aber erst im Laufe des Jahres 2004 in Erwägung gezogen werden, übrigens wie oben erwähnt mit 275 PS, genauso habe ich es auch gehört.


    Zu oben erwähnten 6 Zylindern ist zu sagen, daß BMW sicherlich einen 250 PS 6 Zylindern anpeilt, zumal solch ein 6 Zylinder im 3,5 Liter Mercedes mit 250 PS bereits seinen Dienst verrichtet und dies laut Testberichten nicht schlecht.


    Ich denke, daß dann auch bei BMW der Hubraum steigen wird, auf etwa 3,2 Liter.


    Die Leistung des 2,5 Liter soll dann auch leicht ansteigen auf ca. 200 bis 210 PS, vorausgesetzt daß ich richtig informiert bin.


    Dies scheint aber der Fall zu sein, da ich mir gut vorstellen kann, daß der jetzige 2,5 Liter mit etwa 210 PS, dann genau in der Mitte zwischen dem 2,2 Liter 170 PS und dem dann eventuell 3,2 Liter 250 PS liegen würde, sollte der Hubraum des 2,5 Liter auf 2,7 Liter erhöht werden, dann würden abstandsmäßig Hubraum und PS genau zusammenpassen,


    2,2 170 PS
    2,7 210 PS
    3,2 250 PS


    Aber lassen wir uns mal von BMW überraschen.


    Den Achtzylindern steht in den nächsten 2 Jahren ja auch noch eine Änderung in Sachen Benzinverbrauch und anderen Verbesserungen bevor.


    Vielleicht erhöht sich auch bei diesen dann die Leistung noch etwas, sodaß es einen 3,6 Liter mit 290 PS und einen 4,5 Liter mit rund 350 PS gibt.


    Die Abstände zu den 6 Zylindern wären dann wieder in gesunder Relation vorhanden.

    Hallo,



    zwischenzeitlich habe ich von anderer Stelle einen voraussichtlichen Grundpreis für den neuen 545i von 58.000,00 Euro genannt bekommen.


    Wenn sich diverse Ausstattatungsdetails, welche man beim 530i noch extra ordern muß, beim 545i als Serie herausstellen sollten, wie z.B. oben erwähnt auch Leder, dann könnte der Preis stimmen.


    Genauso könnte es auch sein, daß BMW selbt noch nicht genau festgelegt hat, was zur Serienausstattung gehören soll und deshalb noch keinen Preis für den im Herbst erhältlichen 545i genannt hat.


    Ich gehe davon aus, daß alle zur Zeit diskutierten Grundpreise noch Spekulationen sind, denke aber auch, daß wohl 58,000,00 Euro die Obergrenze darstellen, meine Erstinformation basierte auf 52 bis 53 Tausend Euro, wenn man mal die goldene Mitte anpeilt, könnte man im Moment mal von 55.000,00 Euro als Schätzgrundpreis ausgehen.


    Wie gesagt, es kommt auch sehr darauf an, was das Fahrzeug bei dem Grundpreis als Serienausstattung bietet.



    Mit freundlichen Grüßen

    Hallo zur Information,



    habe das Facelift bei meinem 540iA komplett bei BMW ausführen lassen und dafür komplett mit Einbau im Februar 2001 2.850,00 DM bezahlt.


    2 komplette Scheinwerfer mit allen Leuchtmitteln, incl. Xenonbirnen,
    2 komplette Rückleuchten mit allen Leuchtmitteln,
    2 neue Nieren mit breiterem Chromrand
    1 Lichtkontrollmodul


    Bis heute habe ich damit nicht das geringste Problem gehabt.



    Mit freundlichen Grüßen