Beiträge von AndreasF

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Danke für die spannenden Eindrücke, verstärkt bei mir die Vorfreude nur noch mehr :) . Mein ix sollte im August kommen aber das kann ich kaum glauben...

    Könntest Du noch ausführen, wie man die Ladesäulensuche eingrenzt? Das wäre nett :) Gute Fahrt!

    Viel Spaß damit, ist wirklich ein komplett entspanntes Fahren!

    Die Eingrenzung ist so banal, dass ich erst nach ein paar Tagen drauf gekommen bin, es war zu einfach. Ich gebe in der Suche für das Ziel einfach HPC ein und dann werden die nach Entfernung aufgelistet :top:

    Der Grund für diese Lenkradform soll die Vorbereitung auf autonomes Fahren sein, was der BMW könnte, wenn man es freischalten würde / könnte.

    Idee: Wenn Du während des autonomen Fahrens eingreifen musst, hast Du eine bessere Orientierung, wie die aktuelle Lenkradstellung ist. In jedem Fall nachvollziehbar, aber ob das der wirkliche Grund ist, weiß nur BMW.

    Gerade mal nachgeschaut, es waren 23kW in 14 Minuten, das sind hochgerechnet rund 100kW. War ein 150kW Schnelllader und ich habe von 29% auf 60% geladen, also in dem Bereich, wo es am schnellsten geht. Da war der Tesla schneller, aber nicht signifikant.

    Ehrlich gesagt nicht drauf geachtet. Aber wird die überhaupt angezeigt? :idee: Ich kann mich jedenfalls nicht dran erinnern, muss das nächste Mal drauf achten. In jedem Fall wir die höchste Ladegeschwindigkeit ja nur bis max. 80% erreicht, drüber raus wird es langsamer.

    Gestern die erste längere Tour gefahren, mit eingeschalteter Klima und 70% AB & 30% Landstrasse. Ergebnis: echte Reichweite unter diesen Bedingungen bei ca. 370-380 km mit Angst wären es vermutlich 400 km geworden. Wir waren größtenteils in Luxemburg unterwegs, wo die AB Geschwindigkeit auf 130 km/h beschränkt ist.


    Laden unterwegs ist ein Abenteuer, wenn man die Supercharger von Tesla gewohnt ist. Es gibt unglaublich viele lächerliche 11kw oder 22kw Lader unterwegs, habe dann gelernt, dass man im Navi des BMW auf HPC einschränken kann, dann werden nur flotte Lader angezeigt. Den ersten angebotenen Lader haben wir nicht gefunden 8| , obwohl wir bestimmt 5 Minuten durch die Gegend gefahren sind. Nächster Lader hatte 11 KW und da stand noch ein Auto, also nur 5,5 KW :kpatsch: , wäre eine Ladezeit von über 12 Stunden gewesen. Anschließend zu einem HPC Lader kurz neben der AB mit 150 KW gelotst worden, da konnten wir dann nach 20 Minuten weiterfahren --> Tesla Feeling.

    Das nächste Mal probiere ich über carplay mal ABRP (A Better Routeplaner) oder PUMP aus, beides sind spezielle Routenplaner für Elektroautos und in E-Auto Kreisen recht weit verbreitet.

    Zusammengefasst: Die Ladeplanung im BMW funktioniert (wenn man auf HPC einschränkt auch schnell ;) ), aber die Kennzeichnung der Stationen ist verbesserungswürdig, wofür BMW natürlich nichts kann. Die BMW Charging Karte wurde immer akzeptiert und ist günstiger als die EnBW Karte über den ADAC.


    Parken? Im Parkhaus? Eines der letzten Abenteuer! Parkhäuser aus den 80er Jahren oder älter versuche ich gar nicht erst, das kostet mindestens eine Felge :m: . Ich hatte mir in Luxemburg Stadt ein neues Parkhaus in der Innnenstadt unter den Galeries Lafayettes rausgesucht. Neu und sehr großzügig, aber mit einer Schikane, die ich nicht kannte und die natürlich nicht beschildert war, Ergebnis: Ich bin mit Moby Dick (fast) stecken geblieben. Einfahrt hat zwei Spuren mit den Automaten für den Parkschein, ich habe die linke Spur genommen, weil es so aussah, als könnte ich die anschließende scharfe Linkskurve besser nehmen, da ich die rechte Spur notfalls zum "Ausholen" nehmen könnte. Hätte auch einwandfrei geklappt, allerdings war direkt nach der Kurve eine Durchfahrt, die auf meiner Seite klar unter 2 Meter Breite hatte und rechts waren es locker 3 Meter. Zurücksetzen war aber nicht möglich, weil nach mir der nächste Wagen schon durch war und hinter dem die Schranke runter ist, war schei..benhonig. Luxemburger sind da klar entspannter als Deutsche, keine Gehupe und ähnliches. Das nachfolgende Auto hat dann in vielen kleinen Zügen vor und zurück auf die andere Spur gewechselt, ich bin dann rückwärts und ebenfalls auf die andere Spur und dann war es gut. Ich habe echt geschwitzt :)


    Ach ja: Zum Vergleich mein Auto mal in schwarz, gestern auf dem Golfturnier meiner Tochter fotografiert, sieht schon sehr wuchtig aus.


    Ähem, noch größer :zf: ^^

    Deshalb bin ich froh, dass meiner weiß ist, optisch "etwas" weniger wuchtig. Aber halt ein fahrender Loungebereich, die Lehnen in Heckbereich sind um die Ecke bis zur Tür gezogen, damit sich hinten Sitzenden bequemer anschauen können, wenn sie miteinander reden.

    ich verstehe sehr gut, dass du das Auto endlich haben willst, und die Wartezeit sollte auch wirklich gut genutzt werden. Aber der Preis für den Abschlepper grenzt schon an Kundenabwehr.

    Wäre es nicht einfacher, wenn der Folierer bei deinem BMW Händler in der Halle ein ruhiges Eckchen kriegt und dort die Folie aufbringt?

    So verselbstständigen sich Meldungen, die Vorschrift gab beziehungsweise gibt es wohl nur für Hybridfahrzeuge, da macht es ja auch definitiv Sinn, sonst könnten die Rettungskräfte vielleicht eine unschöne Überraschung erleben. Wobei bei einem Heckaufprall die Modellbezeichnung auch nicht unbedingt sichtbar sein muss. Mache mir aber keine Gedanken, schließlich habe ich ein E Kennzeichen.


    Ich habe trotzdem Spaß am basteln und werde die Modellbezeichnung erst mal schwärzen, wenn es doof aussieht oder ich keine Lust mehr drauf habe, kommt eben die Zahnseide zum Einsatz. Hab ich bei den bisherigen BMWs auch immer so hinbekommen.


    Tante Edith sagt: es könnte so einfach sein, man muss nur in die Preisliste vom iX schauen.

    Angeblich müssen ja die Modellbezeichnungen auf dem Fahrzeug bleiben, weil es ein Elektroauto ist und die Feuerwehr deshlab wissen muss, dass es ein Elektroauto ist. Nun ja... Also lasse ich die Modellbezeichnungen dran, werde die aber schwarz glänzend "plastidippen", mal sehen ob das so geht wie ich mir das vorstelle. Spraydose ist bestellt.


    Offtopic: Plasti Dip bietet auch Reparaturlack für die Einsätze der Spülmaschine an, unsere "Qualitätsmaschine" von Miele werde ich damit mal fixen, schau'mer mal, ob es hält.

    So sieht der gar nicht so kleine Kofferraum aus, übrigens mit dem ersten Zubehör, der originalen BMW Kofferraummatte:



    Leebmann hat schon die Winterreifen mit Michelin Alpin 5 auf identischen Felgen zu den SR geliefert, auf der rechten Seite die "liebevoll" dazu gewickelte Kofferraummatte, immerhin war sie in einer extra Folie.


    Die WR sind übrigens laut DOT aus der 2. KW 2022 und das zum Abverkaufspreis bei leebmann, finde ich absolut OK.

    Kaum auf Seite 3, schon kommen Bilder :)


    Auto ist leider etwas dreckig und die Hecke des Nachbarn ist auch keine Super Fotolokation, aber immerhin Bilder, nech?


    Mal im Größenvergleich zum E36 Cabrio des Nachbarn:


    Aus der Nähe:


    DIe Hasenzähne:


    Wegen Max. 3 Bildern pro Beitrag geht es im nächsten weiter.

    Früher (c) hatte ich als nicht ambitionierter Hobbyradler mit dem Rennrad einen 28er Schnitt inkl. kleinerer Berge.

    Aktuell möchte ich trotz der Verletzungen und einem ansehnlichen Schnitzelfriedhof mit meinem besten Spezel noch gemeinsame Touren fahren, ohne für ihn zur Bremse zu werden. Er hat so ein 7 kg Carbon Ding und wir wollen beide bei der Ausfahrt Spaß haben.

    Rad ist nur bis 25 km/h unterstützt und die Versuchung ist natürlich da, den Bosch Motor zu pimpen. Geht aber halt auf die Reichweite, ist illegal und in meinem Alter (gehe auf die 60 zu) auch nicht mehr das entscheidende Kriterium.

    Genau, ich habe auf beiden Seiten die Kreuzbänder und den Innenmeniskus abgerissen und Arthrose im linken Knie (Kreuzband einige Jahre nach OP erneut abgerissen).

    Außerdem ist das kein Rennrad sondern ein Gravel Bike :zf: ^^ und nicht zuletzt kann man bergauf die ambitionierten Rennradler ärgern :duw:

    Du brauchst das mehr für Bierkästen und den Wochenendeinkauf? Taugt es sicher auch für.


    Ich hätte bei mir aber z.B. keine gescheite Möglichkeit das Ding geschützt unterzustellen, braucht ja fast so viel Platz wie ein Kleinwagen.

    Ein Problem, das auch viele Berliner Hipster haben :hehe:

    Jan Henning :Ist das der gleiche Schwager, der eine Empfehlung für die Kaffeemaschine / Vollautomat haben wollte? Wo alle seitenweise gute Vorschläge gemacht haben und er dann doch was ganz anderes genommen hat? Falls ja, empfehle ihm einfach irgendwas, er wird sich an den Vorschlag ohnehin nicht halten. :duw: