Beiträge von Atoll116

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Hallo
    an Wochenende war es unendlich heiß und ich auf der A 7 in Megastaus.
    Nach recht zügiger Fahrt zwischen Kassel und Hannover fuhr ich an das Ende eines 16 km Staus.Hier ging es dann nur noch im Schritttempo.
    Nach ca. 10 min der Gong, Motor läuft im Notprogramm. Was ist das denn? Ich bin erst mal rechts raus., was essen gegangen und habe dann mal nach einer Stunde nach dem Dicken geschaut. Er sprang an, alle Kontrolleuchten aus und allses schön bis Schleswig Holstein.
    Was war das? Kann ein X5 schlecht langsam? Ne, das war ein Scherz.
    Was bitte ist da passiert, worauf habe ich zu achten?


    Freundliche Grüße

    Nun habe ich gelesen, dass man eine Ruhestrommessung am besten ohne Stromunterbrechung aufbaut. Ein Stützgerät parallel zur Batterie schalten. Das isr soweit klar. Frage: Kann als Stützgerät auch ein ganz normales KFZ Ladegerät verwendet werden? Reicht das schon aus?

    also doch mit einem Multimessgerät. Wie mache ich das? Welches Polkabel entferne ich, um das Gerät in Reige zu schalten. Kann man unter Verwendung von Starthilfekabeln was bauen, damit das Messgerär außerhalb des eingeschlafenen Fahrzeuges ablesbar ist?

    Hallo und einen schönen Tag


    Wie messe ich am zweckmäßigsten den Ruhestrom bei meinem BMW X5, E53 mit einer Stromzange.Wenn ich das Fahrzeug abstelle schläft es in der Regel so nach 17 min ein. Ich müsste es aber wieder auffwecken, da sich die Batterie ja bekanntlich im Kofferraum befindet und da muss ich ran. Wie gehe ich am zweckmäßigsten vor?


    Freundliche Grüße

    Ich habe gemessen, da scheint alles ok. Also Batterie austauschen. Welche aber nehme ich? Machen in dem Auto 100 Ah Sinn? In der Regel haben die alle um die 70 Ah in diesem Auto verbaut.

    Hallo, mein Dicker, BMW X5, E 53 steht in der Tiefgarage. Dennoch wollte ich neulich wegfahren... nichts ging mehr, Batterie. Hab ich den ADAC (Ja, ich bin noch Mitglied) gerufen, Starthilfe, alles ok. Die Lichtmaschine bringt 14, 5 gemessene Volt.
    Gestern wieder kein Wegkommmen. Da ich Zeit hatte, hängte ich die Batterie selbst ans Ladegerät. Nach 3 Stunden bin ich los, ca 100 Kilometer gefahren und dann habe ich das Auto abgestellt und die Batterie gemessen. 12,2 V. Heute hat sie noch 12,1V.
    Klingt das nach Austausch der 4 Jahre alten Batterie??


    Freundliche Grüße

    Meine Lenkradverstellung haktin beiden Ebenen. Nun habe ich aus dem Forum herausgelesen, dass dort Anrtiebsstangen sind, die man zunächst mal reinigen und fetten könnte.
    Ich denke ich muss die Lenksäulenverkleidung abbauen. Leider habe ich dazu im Forum nichts gefunden. Hier also die Frage.
    Wie baue ich die Lenksäulenverkleidung ab?

    Vielen herzlichen Dank

    Huch, was ist das denn? Mein Lenkrad lässt sich nur noch hoch und runter verstellen, die Rein/Raus Achse funktioniert nicht. Der Motor ruckt zwar an, eine Verstellung aber erfolgt nicht. Was kann ich tun?

    Freundliche Grüße

    Um es kurz zu machen. Es hat mich alles nicht so recht weitergebracht. Der „Freundliche“ unheimlich fair, hat das Rücklicht instandgesetzt. Eine Einbrennung ausgezinnt, die Kontakte gerichtet und das einzige was neu ist, die der Lampenträger. Ich habe wieder Brems- und Rücklicht. Vielen Dank auch für Eure Mühen.

    Frohe Weihnacht euch allen.

    Schönen 3. Advent Euch.
    Ich machs sehr kurz (siehe meinen Beitrag X5 und das Rücklicht). Ich habe es in der Tat nun ausgebaut und die Kontakte geschliffen. In der Steckerkammer fehlt Pin 1. Ist der belegt und was ist draufgeschaltet?Ist dies die Ursache meines Problems?
    << Bremslicht prüfen / Rücklicht prüfen>>??


    Freundliche Adventsgrüße

    Das kann ein Lösungsansatz sein. Was basteln und miit Sandpapier bekleben. Ich versuche das. Ja und so machen Foren Sinn. In einem Computerforum hatte auch jemand ein Problem und eise sehr präzise Frage. Die Antwort:" Das muss an Deinem Computer liegen".
    Aber das Sandpapier ist natürlich einen Versuch wert.
    Danke

    Lach, die Antwort ist gut. Mir aber passierte das altbekannte Übel bei BMW. Ich habe auf der Grundplatiene eine Einbrennung, die muss abgeschliffen werden, damit die Lampenfassung wieder richtig einrastet und Kontakt bekommt.

    Leider ist es dann auch mit einer langen Nuss nicht zu vollbringen. Ich vermute, die Bassbox muß raus und dazu müssen ober die Sicherungselemente weg. Ich hoffe nun mal auf den "Freundlichen". Leier ist es ja in Mode gekommen, dass man bei dem Wecseln einer Glühlampe das halbe Auto zerlege muss und in der Regel, wie auch hier, scheitert man dann an extremen Werkzeuganforderungen. Schade eigentlich.