Beiträge von crazy.man77

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Mir wurden die Bearbeitungsgebühren im Dezember überwiesen, aber ohne Zinsen. Auf mein zweites Einschreiben bez. der fehlenden Zinserstattung wurde nicht reagiert. Daher habe ich heute ein gerichtliches Mahnverfahren eingeleitet.


    Der Mahnbescheid wurde vom Amtsgericht am 11.02. zugestellt. Soeben war ein Schreiben von der BMW Bank in der Post, dass nun endlich auch die Zinsen (abzüglich der Abgaben) erstattet werden. Geht doch - damit ist der Fall für mich (endlich) abgeschlossen.

    Hallo, auch ich hatte das "Glück", in meinen Unterlagen noch einen alten und zwischenzeitlich längst abgelösten Kredit von der BMW Bank zu finden. Musteranschreiben von Test.de wurde verwendet und am 19.11. abgeschickt. Heute war die Bearbeitungsgebühr auf meinem Konto. Aber auch nur die - ohne Verzinsung. Nun geht nochmal ein Brief per Einschreiben raus.


    Da ja nicht im vollen Umfang eine Erstattung geleistet wurde, gehe ich davon aus, dass in meinem Fall auch der Absatz in der Antwort von BMW gilt: ".....für diese nichtverjährten Ansprüche verzichten wir auch auf die Einrede der Verjährung bis zum 31. März 2015."


    Oder soll ich lieber gleich einen Ombudsmann einschalten?

    Hallo, ich habe aufgrund eines internen Stellenwechsels heute mein Zwischenzeugnis zur Durchsicht bekommen. Mit einigen Passagen habe ich noch Bewertungsschwierigkeiten, daher wollte ich die mal hier platzieren und Eure Einschätzung wissen. Meine Einschätzung der Benotung habe ich nach jeder Passage eingesetzt:


    XXX ist gut qualifiziert und hat sich engagiert in sein neues Aufgabengebiet eingearbeitet. Bereits nach kurzer Zeit arbeitete er vollkommen selbstständig. Er beherrscht die englische Sprache gut in Wort und Schrift


    Das würde ich bei 2-3 sehen.


    Er besitzt ein umfassendes, detailliertes und aktuelles Fachwissen im Bereich XXX und wendet die vorhandenen Instrumente und Techniken jederzeit wirksam in der Praxis an, wodurch er überdurchschnittliche Erfolge erzielt.


    Das würde ich bei 2 sehen.


    Durch die Teilnahme an internen und externen Seminaren erweitert und aktualisiert er laufend sein Wissen, was sich vorteilhaft in den Arbeitsergebnissen niederschlägt.


    Da kommt es mir so vor, als müsste ich noch viel lernen, um die Arbeitsergebnisse zu verbessern, daher eher so 3-4


    Er erreicht die vereinbarten Ziele stets. Die Qualität seiner Arbeitsergebnisse liegt auch bei komplizierten Problemfällen und bei Termindruck stets über den Anforderungen.


    Note 2


    XXX ist ein ausdauernder und belastbarer Mitarbeiter, der auch unter ungünstigen Arbeitsbedingungen alle Aufgaben stets gut bewätigt. XXX verfügt über ein gutes Verhandlungsgeschick sowie Überzeugungskraft


    Auch da würde ich mich mit 2-3 sehen


    Durch seine ausgeprägte Kreativität und hohe Flexibilität kann er sich auf neue Situationen einstellen und diese beherrschen. Im Rahmen seiner Tätigkeit führte er seine Arbeiten ziel- und ergebnisorientiert mit sehr großer Zuverlässigkeit und Sorgfalt aus.


    hm, so 2-3 wieder.


    XXX zeigt stets Eigeninitiative, ist hochmotiviert und realisiert beharrlich die gesetzten Ziele. Er zeichnet sich bei der Erledigung aller Aufgaben durch Pflicht- und Verantwortungsbewußtsein aus.


    Erster Satz 1, zweiter Satz ist irgendwie eine Selbstverstädlichkeit, eher 3.


    Die Zusammenarbeit mit Führungskräften, Mitarbeitern und Kollegen ist stets erfolgreich und vertrauensvoll. Durch seine Kooperation und Kritikfähigkeit bringt er sich und seine Fähigkeiten überzeugend in das Team ein.


    Da sehe ich die Note zw. 1 und 2


    Auch sein Verhalten gegenüber Kunden und Geschäftspartner ist einwandfrei. Er ist sehr verschwiegen, diskret und loyal.


    Erster Satz: Note 3, zweiter Satz: Machte nie die Klappe auf, daher eher Note 4. Mit dem letzten Satz hatte ich die meiste Mühe.


    Abschiedsfloskel etc. gibt es nicht, da es sich um ein Zwischenzeugnis aufgrund eines internen Wechsel handelt (Wechsel Abteilung und gleichzeitig Beförderung zur Führungskraft). In Summe sehe ich das Zeugnis bei 2,5-3, also eher nicht berauschend. Ich denke, an die ein oder andere Formulierung muss HR nochmal ran.


    Es wäre klasse, wenn ich noch ein paar Meinungen von Euch bekommen könnte:top:

    Hallo, ich werde Ende Mai zum vierten Mal nach Südfrankreich fahren. Über Interchalet haben wir dort ein schönes Appartment im Hinterland von St. Tropez (genauer: in Grimaud) gebucht. Den Juli würde ich allerdings meiden, da 80-90% der Franzosen den Urlaub im eigenen Land verbringt und dann bevorzugt in den Süden fährt. Das bedeutet Dauerstau auf der Küstenstraße.


    Die Anfahrt erfolgt mit dem eigenen PKW. Von uns aus sind ca. 11-12h Fahrt einzuplanen, da es fast 1.200KM sind. Aber die Autobahnen in F waren zu unseren Reisezeiten immer relativ leer, daher trotz oder gerade wegen dem Tempolimit in F ein sehr entspanntes Fahren. Autobahngebühren waren von Deutschland via Luxemburg, Metz, Dijon, Lyon ca. 60 Euro Autobahnmaut.

    Das Auto halte ich vor Ort für unverzichtbar, vor allem, weil es im Umfeld viele Interessante Ziele gibt:

    - Grand Canyon du Verdon
    - Monaco
    - Menton
    - Nizza
    - Grasse
    - Cannes
    - Cassis
    - Isles de Poquerolles

    Daneben natürlich diverse weitere, kleinere Ziele. Im Umkreis von 30KM Rund um St. Tropez hast Du diverse Dörfer mit historischen Kernen und schönen provenzialischen Märkten (Bormes les Mimosas, Ramatuelle, Grimaud). Tolle Badebuchten auf der Halbinsel von St. Tropez (Empfehlenswert hier die Pampelonne und L´Escalet). Tipp für die Anreise nach St. Tropez: Auto in Port Grimaud stehenlassen und ohne Stau per Boot dorthin. Richtig Interessant ist es in St. Tropez FR und SA abend, um sich dort das quirlige Nachtleben anzuschauen. Richtig teuer ist es nur in den Bars direkt am Hafen, ein paar Gassen weiter hinten sind die Preise noch zivil.



    Sprachlich beherrschen wir zumindest ein paar Basissätze, können uns also da unten verständigen (im Restaurant bestellen, in der Ferienwohnung anmelden etc.). Wenn man den Einheimischen in der Landessprache begegnet, sind diese zumeist recht hilfsbereit. Es ist in der Regel kein Problem, auch mit nur wenigen Sprachkenntnissen zurecht zu kommen Ganz ohne kann es schon schwierig werden.

    Ich kann das Gebiet dort absolut empfehlen!

    Hallo, ich hatte nun endlich mal die Zeit, das zu reparieren. Ich habe die Kabel am Stecker zum Antennenverstärker durchgemessen.


    Das Kabel am Pin 1 war ohne Spannung (der Kabelbaum rechts der Heckklappe). Ich habe daraufhin die Gummitülle aufgeschnitten und siehe da: ein Kabel war komplett durch und eines schon aufgescheuert. Nach dem Flicken des Kabels und der Isolierung ist nun alles wieder bestens.


    Mal schauen, wie lange das hält bzw. das nächste Kabel den Geist aufgibt. Nun weiss ich wenigstens, wo ich suchen soll, falls es wieder Probleme gibt.

    ich habe das Thema auch verfolgt. Super, wie sich der Kleine Tripod trotz des Handicaps macht. Der strotzt voller Lebensfreude. Hoffentlich hat er nun mehr Glück und bleibt vor weiteren Unfällen und Verletzungen verschont.

    so, ich habe mal ein paar Sachen ausprobiert und den Kabelbaum zwischen Karosserie und Heckklappe "durchgeknetet", Dadurch wurde der Radioempfang besser, und bleibt es bei geöffneter Heckklappe auch. Wird diese geschlossen, wird auch der Empfang wieder schlecht. Es scheint also am Kabelbaum oder an den Massebändern zu liegen.

    Hallo Zusammen,


    vor zwei Tagen habe ich einen 750KG Anhänger gekauft und abgeholt. Anhänger auf die AHK gesetzt, und die Verkabelung des Anhängers mittels 7-/13-Poligem Adapter an das Auto angeschlossen. Beleuchtung vom Anhänger und Auto funktioniert einwandfrei. Beim Fahren habe ich dann das Radio eingeschaltet, aber auf allen voreingestellten Sendern, schlechter bis sehr schlechter Radioempfang. Das gleiche auch, nachdem der Anhänger wieder abgekuppelt wurde.


    Woran kann das liegen, habe ich mir mit dem Anschluss des Anhängers den Radioverstärker gekillt?


    Hier die Daten zum Auto: e91, Radio Business, ausschwenkbare AHK ab Werk.


    Vielleicht hat einer einen Tipp für mich, bevor ich nach Ostern mal die Werkstatt aufsuchen muss.

    von dieser Masche hört man öfter mal. Es wird versucht, den Verkäufer einzuschüchtern und ihn dazu zu bringen, dem Käufer Geld zu bezahlen. Im Prinzip nichts anderes als der Versuch, nachträglich noch einen "Preisnachlass" herauszuschlagen. Ist doch schon komisch, dass sich die "Werkstatt" ohne Namen gemeldet hat, oder? Schau doch mal in die Foren von z.b. autoscout24, da findest Du sowas auch häufiger.

    Hallo,


    bei meinem Touring tritt bei nun wieder steigenden Außentemperaturen das folgende Geräuschbild auf: Beim Befahren von schlechten Straßen und anderen Unebenheiten "klackern" die beiden Seitenscheiben der vorderen Türen. Und zwar nur, wenn Sie mittels der Fensterheber maximal zu gefahren wurden.


    Wenn man den Fensterheber nur sehr kurz betätigt, und die Scheibe minimal ein Stück runterfährt (so, dass die Scheibe noch komplett im Dichtungsrahmen liegt), tritt das Geräusch nicht auf.


    Hatte sonst schon mal jemand dieses Problem und kennt abstellende Maßnahmen?