Beiträge von EinHeinz

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Die Post kommt, sobald meine Mutter angibt nicht gefahren zu sein, direkt zu mir (erfahrungsgemäß). Und ich sehe meinem Vater auch so gar nicht ähnlich, sodass da eine Verwechslungsmöglichkeit bestehen könnte.


    Wenn was kommen sollte, werden wir trotzdem den Versuch starten über "ich weiß nicht wer gefahren ist" + Anwalt (da kommt mir die Frage - wird dadurch die Rechtsschutzversicherung hochgestuft?)
    Ich mein wenn es nicht klappt...davon geht die Welt nicht unter, aber es ist halt schon verdammt ärgerlich und ein wenig unverhältnismäßig (ist ja locker ein Sommerurlaub als Student). Aber auf jeden Fall wäre eine der "Gaunermethoden", so (juristisch) interessant sie sein mögen, unverhältnismäßig da ich ja nicht auf den Führerschein angewiesen bin wie so mancher Arbeitnehmer.


    PS: Der Wiki-Artikel zeugt ja von Qualität. Wenn man sich darauf beruft klappt das wohl ein mal in 10.000 Fällen nehme ich an, und an der Stelle wohl so gar nicht.

    Hm, also die Methode liest sich unterhaltsam, ist mir aber nichts. Ich studiere Jura, meine Mum arbeitet im Staatsdienst... das wäre doch zu unmoralisch. :D


    Das mit der Zeugnisverweigerung könnte man angehen, dadurch dass meine Mum täglich mit Widersprüchen etc. zu tun hat und wir durch meinen Vater auch reichlich Blitzererfahrung (und einen Anwalt dafür, den ich aber nicht beanspruchen möchte) haben, sollte es zumindest nicht am formellen scheitern.


    Grundsätzlich sehe ich es auch so, dass man zu seinen Untaten stehen sollte, zumindest bei sowas. Und eine reine Geldbuße würde ich auch als angemessen sehen und zahlen. Aber weder Fahrverbot, noch die 500EUR kosten, noch die Nachschulung bereiten mir sonderlich viel Freude auf den Sommer. Aber gut, erstmal muss der Bußgeldbescheid kommen.


    Achja, meine Probezeit endet Anfang Juni. Sagen wir der Bescheid kommt im März. Widerspruch der Mutter, dann zum Anwalt der ein Gutachten o.Ä. anfordert zum Blitzer... kann man es drei Monate rauszögern, das wird ja alles nicht im Expressverfahren bearbeitet.


    PS: L'âme du warst aber noch nicht im Knast oder? :D :D :D

    Hey einen guten Morgen (naja), ich war gerade auf dem Weg zu einem schwedischem Möbelhaus und etwas in Gedanken (Samstag morgen, nächste Woche erste Klausur, hier was und da was) und auf einmal hat es rot in den Morgen geblitzt.


    Blick auf den Tacho....oh damn, 185.:eek:
    Mit etwas Glück wären das dann wohl gemessen 39 zu viel...


    Es ist ein Autobahnteilstück (BAB71) das auf 130 begrenzt ist um die Stadt rum, jedoch an der Stelle völlig gerade. Es war auch nicht viel los, Wetter war auch nicht dramatisch. Blitzer war so einer in nem Astra, kein neumodischer Schnickschnack.


    Der Sachverhalt an sich ist klar, ich bin zu schnell gefahren, dämlich, dumm gelaufen - gibts keine Ausrede.
    Jedoch war es das Auto meiner Frau Mutter und ist auch auf sie zugelassen. Es gibt ja die Möglichkeit der Aussageverweigerung, dass sie nicht weiß wer gefahren ist, soweit ich weiß. Dann müsste nur das Bußgeld beglichen werden, oder?


    Ist das auch bei solch üblen Verstößen möglich. Kommt dann der Dorfsherrif vorbei um das zu prüfen? Ich bin eher selten zuhause, nach mehreren Wochen kann man wohl kaum verlangen, dass jemand weiß wer das Auto gelenkt hat.


    Unterm Strich, gibt es eine reele Chance das Fahrverbot zu umgehen?


    Danke und noch einen schönen Samstag.

    Jain, du magst sicher recht haben mit dem Zurückschrauben der Vorräte, aber die Schneefälle, da bin ich mir recht sicher, sind überdurchschnittlich - zumindest im Flachland. Selbst die älteren Leute bei uns sagen, dass es so einen Winter lange nicht gab.
    Letztes Jahr war es auch nicht einen Tag so extrem glatt, die dieses Jahr schon mehrmals. Ich denke mal, dass das in vielen Gebieten der Republik ähnlich aussieht.
    Außerdem schmeißen die das Salz ja teilweise auf die Straßen, wie Dubai Sand ins Meer. Gestern auf einer BAB-Raststätte war selbst im Toilettenhaus ca. 1cm Salz.


    Trotzdem ein schöner Winter bisher, ich bin aufs Wochenende gespannt. :)

    Naja, wieso sollte MM das Risiko in Kauf nehmen, dass die Aktion, wenn geschummelt wird auffliegt? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Umsatzunterschiede zwischen den Ziffern so enorm sind, dass sich das lohnt, verglichen mit den anderen Kosten der Aktion.
    Der Imageschaden nach einem solchen aufgeflogenen Betrug wäre wohl doch etwas größer, oder nicht?


    Außerdem kann ich mich der Logik nicht so ganz anschließen, dass durch teure Fernseher mehr Asche reinkommt, als durch Waren mit einem kleineren Wert (PC Spiele, Kabel, DVDs usw.)

    Auf den Kassenbons steht momentan, dass während dieser Aktion keine Rückgabe gegen Bares erfolgt (so kulant ist MM ja sonst). Bei Sachen die Online kaum günstiger sind und die man eh kaufen wollte, ist die Aktion schon cool - man kann ja quasi nur gewinnen.
    Laut Angestellten sind die Kassen innerhalb einer Filiale zusammengeschaltet.


    Ist aber alles Hören-Sagen, werde es wohl Donnerstag selbst sehen.

    Zitat

    Original geschrieben von the.daywalker
    wie isn der zustand der ab? geräumt/gestreut und leer?


    Gestern Abend (gegen 21Uhr) war nahezu nichts geräumt. Ein paar Teilstücke der A38 waren wohl gesalzen (also es war ziemlich nass), der Rest (A9; A4) waren relativ weiß (linke Spur weiß, Mitte und Rechts durch den leichten Verkehr nicht ganz so).


    Aber wirklich glatt war es auch nicht, abgesehen vom Spurwechsel, sodass man ganz gut voran kam.


    Achja, auf dem Hinweg am Nachmittag war es sehr voll. Hatte 10km Stau und brauchte 2,5h statt einer.

    Zitat

    Original geschrieben von thomas525ix
    Mein Auto teilte mir vorhin 21.30 -12°C mit. :rolleyes: Der Schnee klang auch so. Naja, ist ja auch Winter, da kann es auch mal weiß und kalt sein. Besser als 1°C, Matsch und Wind. Allerdings war es Arschglatt.
    Mit meinem IX hat es sich bei Schnee und glatt wirklich wesentlich besser gefahren. Inzwischen will ich auch nicht mehr unbedingt "Spaß mit Heckantrieb" haben, sondern ankommen. (ich werd 40 :rolleyes: , wahrscheinlich).
    Na denn, fahrt vorsichtig.
    Thomas.


    Also ich hatte eben -14,5° drauf im Jenaer Umland (auf den Autobahnen aus Richtung LPZ -17 :rolleyes: ). :D Nunja reichlich Schnee für unsere Gegend, Weihnachten kann kommen. :D

    Ah genau, danach wollte ich noch fragen, ob man die Uni anschauen kann. Inwiefern bist du denn betroffen? :eek:


    Und was kostet denn der Postkartenversand? Wie lange dauert es wohl über den Jahreswechsel und reicht es, den Spaß als Postkarte zu versenden oder ab in nen Briefumschlag (zwecks Sortiersysteme etc.)?

    *PUSH*


    Moin!


    Für meinen Cousin und mich geht es am 24. auch endlich mal in die Staaten bzw. NYC, deswegen wären so ein paar Tipps von den erfahrenen Urlaubern ganz hilfreich. :)


    Wir fliegen am 24.12. von FRA -> JFK und am 29.12. zurück. Unser Hostel liegt an der Upper Westside. Sollte man mit dem Taxi fahren (ich hab mal 50USD im Kopf als Preis überschlagen, das wäre ja für 40km nicht gerade viel) oder eher mit Bus und Bahn? Hatte aufgeschnappt, dass man bei Regen kein Taxi bekommt - ist dem so?
    Gibt es 5-Tages Tickets oder ähnliches für Bus/Bahn, die sich lohnen?


    Was dann noch von sehr großem Interesse wäre, wären Adressen zum Shoppen. Jeans, Shirts, Pullover würde ich mal so als Orientierung nennen und natürlich günstig. Sollte man sein Glück in SoHo versuchen? Und wenn Mann da gleich is(s)t (:D) wo geht man denn gut und bezahlbar essen? Ein schönes Stück Tier oder der beste Burger der Stadt?


    Was sollte man noch unbedingt gesehen haben, neben den Standard Adressen. Am 25. gehen wir bspw. zu einem Spiel der NY Knicks. Sollte man versuchen ins MoMA zu gehen oder ist das bei dem Zeitrahmen zu zeitintensiv?


    Vllt noch eine ganz kurze Interessenbeschreibung: Maschinenbau und Jura Student (20 und 19 Jahre), früher beide sehr sportbegeistert also sind noch Reste über ;), teilweise doch recht interessiert an Technik und ja - hauptsache viel neues sehen. :D


    Danke! :D


    PS: Ich hab den Inhalt des Threads jetzt nimmer genau im Kopf - werd mir nach dem Essen mal alles durchlesen, falls irgendwelche Fragen schon behandelt wurden sind sorry. ;)

    Hey,


    ich habe ein etwas komisches Problem mit meinem Router und versuche es mal einigermaßen verständlich zu beschreiben.


    Die Woche wurde mein Alice Vertrag freigeschalten und ich wollte nun deren Router (1121 heißt das Modell) nutzen. Also dran gehangen, Assistent durchlaufen lassen und ja. Danach kam ich mit Hilfe eines Lan Kabels in das Internet.
    Jedoch nicht über WLAN. Ich habe eine einwandfreie Verbindung/Signalstärke zum Router, das sollte also kein Problem sein. Vielleicht sollte ich auch erwähnen, dass ich ein mal kurz für 2 Minuten via WLAN online war, aber grundsätzlich zu dem Zeitpunkt nichts verstellt hatte.


    Ich habe es sowohl mit meinem Mac, als auch mit dem Vista meiner Mitbewohnerin versucht - keine Chance. Hier noch zwei Bilder, vllt kann ja da der Profi was erkennen, wenn nicht fahr ich auch nachher wieder in die WG und kann hoffentlich Infos nachliefern. Werde auch noch ein Windows mitnehmen.


    Hat vielleicht jemand eine Idee?


    Vielen Dank und ein schönes Wochenende. ;)