Beiträge von lehevo

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
    Zitat

    Original geschrieben von Gargamel
    Auch logisch: Lagerbestand billig eingekauft, Rohölpreis steigt >> Verbraucherpreis muss auch steigen, sonst reichen hinterher die Einnahmen nicht, die Lagerbestände zu den erhöhten Einstandspreisen wieder aufzufüllen :D


    Moinsen,


    hoffe, ich weiß wie du es meinst dank des :D


    Gruß
    lehevo

    Zitat

    Original geschrieben von Gargamel
    Es müssen erst die teuer eingekauften Lagerbestände verbraucht werden, ehe der reduzierte Preis weitergereicht wird.


    Lagerbestand teuer eingekauft, billig verkauft >> Verlust.


    Jo, stimmt eigentlich so. Nur andersrum klappts ja auch.


    Lagerbestand billig eingekauft, trotzdem teuer verkauft. Ist doch wie überall: Erhöhungen werden sofort, Ermäßigungen verzögert weitergeben!

    Hi,


    also ich würde erstmal gar nicht am Rad schrauben.
    Geh doch lieber erstmal zum Verkäufer und frag, ob er die Rep im Rahmen der Gewährleistungspflicht übernimmt. In der Regel wird sowas gemacht, da du dein nächstes Rad ja bestimmt auch dort wieder kaufst.


    Wenn du erst dran rumschraubst und Händler sieht das, wird er bestimmt nicht mehr kostenfrei reparieren. Dann ist es Eigenverschulden.


    Hatte neulich so einen Fall mit einem Staubsauger, war knapp 2 Jahre alt und wollte nicht mehr (Ein/Aus Schalter defekt).
    Bin zum Verkäufer und hab gefragt. Kein Problem, haben kostenfrei repariert.
    Hätten Sie aber nicht, wenn ich das Ding vorher zerlegt hätte - so die Aussage vom Händler.


    Und schau auch mal hier


    Gruß
    lehevo


    Hey,


    denke, du triffst die richtige Entscheidung.
    Bitte auch nicht vergessen, dass du dann ja noch dein Kapital, welches du sonst für ein anderes Fahrzeug ausgegeben hättest, behälst. Bringt ja auch noch ein paar € Zinsen oder leistest dir mal irgenetwas extra.


    Gruß


    Leif

    Moin,


    Batterie ist ein Verschleißteil und kann schonmal nach 4 Jahren oder sogar früher den Geist aufgeben.
    Mir wurde von einem BMW-Mechaniker gesagt, dass diverse Batterien vom Zubehör nicht so toll sein sollen, manche gehen schon nach 1 Jahr kaputt, er empfiehlt eine von BMW. Ob es tatsächlich stimmt weiß ich aber nicht.


    Ich musste mir vor vielen Jahren auch mal eine neue Batterie für meinen E36 holen.
    Hatte telefonisch Preise im Zubehör und beim BMW-Händler nachgefragt und ob du es glaubst oder nicht, bei BMW war sie am billigsten. Ich war echt überrascht.
    Hatte auch den Vorteil dass dort mal schnell kostenlos geprüft wurde, ob die Lima noch ok ist.


    Gruß
    lehevo

    Moin drift_king,


    dass du alle 2 Jahre die Flüssigkeiten wechseln willst ist ja ok. Da ich mich mit Kühlflüssigkeit bzw. dem Wechseln noch nicht beschäftigt habe, kann ich dir leider auch keinen Tipp geben, aber irgendjemand hier hilft dir bestimmt noch.
    Kann eigentlich nicht so schwer sein, irgendwo is wohl ne Ablassschraube, Problem wird evtl. nur das Entlüften.


    Zur Bremsflüssigkeit: lass das bitte machen wenn du nicht die richtigen Geräte hast.
    Habe neulich erst die Bremsflüssigkeit wechseln lassen.
    Auf den BFK-Behälter wird ein - ja wie heißt das??, so'n reinpumpding :) geschraubt und neue Bremsflüssigkeit reingepumpt, gleichzeitig wird die alte Flüssigkeit durch jede einzelne Entlüftungsschraube abgelassen. So kommt natürlich keine Luft in den Kreislauf.
    Also ohne so'ne Pumpe einfach ablassen und nachfüllen würde ich auf keinen Fall machen.


    Mein e36 war übrigens Baujahr 3/93, gekauft 3/96, "verkauft" 3/06, also mit 13.
    Da hatte ich echt keine Lust mehr, noch Geld reinzustecken, und ein anderer war eh' mal fällig.
    In den 10 Jahre waren die größten Investitionen eine ich glaube Kurbelwelle, ein Fahrwerk, einmal Bremsscheiben und diverse Endtöpfe - ach ja, fast vergessen, einmal Zahnriemen gerissen, 50 % erstattet bekommen weil ich nicht locker ließ. Reparatur hat mich trotzdem noch 800 DM gekostet. Also wenn deiner noch nen Riemen hat bloß rechtzeitig wechseln.
    Ansonsten hat mich der e36 nie im Stich gelassen, tolles Auto.

    Wenn du komplett streichst kannst du bei Rauhfaser, die weiß gestrichen wird, vorher auch einzelne Bahnen oder sogar halbe neu tapezieren, also sozusagen flicken. Hat n Maler mal bei uns in der Firma gemacht, fiel nicht auf.

    Hi drift_king,


    auch wenn es dir vielleicht nicht hilft, aber Bremsflüssigkeit würde ich nicht selber machen. Musst ja nicht zum BMW-Händler, kann ja auch "normale" Werkstatt günstiger machen.


    Und warum willst du die Kühlflüssigkeit wechseln??
    Kontrolle des Frostschutzes reicht doch. Hatte meinen e36 über 10 Jahre gefahren, niemals Kühlflüssigkeit gewechselt. Nie irgendwelche Probleme gehabt.


    Gruß
    Leif

    Zitat

    Original geschrieben von Erdinger
    Das BMW "Gewährleistungsversprechen" ist weitergehender als die gesetzliche Regelung. Aber du hast Recht, Grundlage bildet die gesetzliche Gewährleistung. BMW verzichtet aber u. a. auf die Beweisumkehrung nach sechs Monaten.


    Alles klar, wusste ich so noch nicht, wieder was dazugelernt.


    (Muss ich aber nicht wissen, da ich mir keine Neuwagen kaufe) :p


    Gruß
    Leif

    Zitat

    Original geschrieben von Erdinger
    Gibt es in Deutschland nicht! Wie lila.Tentakel schon geschrieben hat, gibt es von BMW in Deutschland keine Garantie sondern nur ein Gewährleistungsversprechen. :rolleyes:


    Moin,


    soweit ich informiert bin:


    Die Gewährleistung ist kein Versprechen sondern gesetzlich geregelt: Jeder gewerbliche Verkäufer muss dem Endverbraucher 2 Jahre Gewährleistung gewähren.
    Garantie ist freiwillig.