Beiträge von lehevo

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
    Zitat

    Original geschrieben von Didi
    Er ist nicht kaputt. Alle Funktionen gehen.
    Lediglich der Transponder ist wohl drinnen "verrutscht".


    Nicht kaputt? Ich denke starten geht nicht mehr - und das ist doch wohl das wichtigste.

    Zitat

    Original geschrieben von waldcounter
    ist es nicht so das man auf gehwegen Parken darf soweit mehr als 1,5 m übrig bleiben?


    Nee, darf man nicht.
    Wenn man aber nicht mehr als 1,5 oder 1,2 m oder ähnlich frei lässt, kostet das Parken auf Gehweg gleich 25 EUR, weil mit Behinderung.
    Lässt du genug Platz für Rollstuhlfahrer o.ä., sparst du 10 und zahlst nur 15,-- :)


    mfg
    Leif

    Die beiden Scheinwerfer müssen unterschiedlich sein, da einmal mit und einmal ohne Zulassung.
    Also nimm die mit Zulassung.


    Außerdem würd ich von dem Verkäufer mal die Bewertungen lesen, der hat in den letzten 12 Monaten fast 1300 nicht-positive Bewertungen. Von dem würd ich nichts kaufen.


    Gruß


    Leif

    Zitat

    Original geschrieben von St Todesengel
    Komm nach Frankfurt...


    Alles was dort innerorts < 70 km/h unterwegs ist, wird angehupt - schließlich wird der Verkehr von solchen Schleichern nur unnötig aufgehalten :D :top:


    Hab in Hamburg auch immer das Gefühl, dass innerorts alle min. 70 fahren. Passe mich dort leider meistens an, obwohl ich normalerweise max. 10 zu schnell fahre. Aber man will den Verkehr ja nicht unnötig aufhalten.


    ABER wenn in HL mal Hamburger unterwegs sind: VORSICHT! Hier schleichen die komischerweise immer und nehmen Spurwechsel auch gern ohne Blinker vor.


    Kommt mir manchmal so vor, als ob nur die Hamburger Fahranfänger nach Lübeck kommen.

    Zitat

    Original geschrieben von EtaChris
    schön und gut, aber es kann dem Händler trotzdem passieren, daß der dt. Finanzbeamte das nicht anerkennt. Deine Mühen in Ehren.
    Und wg. der paar € darf der Händler dann jahrzehntelang sein Recht erstreiten...


    Ich kann bei diesem Fall beim besten Willen kein Problem sehen, da rechtlich abgesichert.
    Der Artikel von br-online ist mit diesem Fall nicht vergleichbar, da dort Firmen ins EU-Ausland geliefert haben und keinen Verbringungsnachweis haben.
    Im Fall v. 5er-fahrer gibt es kein Problem, wenn der Händler will!


    Rate doch mal, warum so viele Deutsche z.B. VW in Dänemark kaufen.
    Weil ein deutscher dort KEINE 25 % MWSt. und keine Luxussteuer zahlt und den Wagen dann in D mit lediglich 19 % versteuert.
    Lies doch mal hier über Grauimport


    Der Nachweis für das Verbringen in ein anderes EU-Land wird ja sogar zweifach erbracht: einmal durch die Versteuerung beim zuständigen Finanzamt und dann ja auch noch durch die Zulassung.


    Und wenn der Händler verkaufen wollte, könnte er ja die MWSt. belasten, 5er-Fahrer versteuert nochmal in Ö, lässt das Mopped zu und schickt dem Verkäufer die nötigen Belege. Händler klärt mit FA ab ob ok, bekommt ein ja und zahlt die MWSt. wieder aus.


    Allerdings weiß ich gar nicht, warum ich sowas hier schreiben muss, das weiss eigentlich jeder, der gewerblich mit Autos handelt.

    5er-fahrer


    Du hast vollkommen recht!
    Natürlich geht das alles problemlos - wenn der Händler denn auch will.
    Aber anscheinend will er nicht, und das ist das Problem.


    EtaChris


    lies bitte die Links durch. Da geht eindeutig draus hervor, dass es geht!
    Die Finanzämter sind sich schon lange einig in dieser Hinsicht.


    Gruß


    Leif


    Zitat

    Original geschrieben von Marco Scala
    Wieso umständlich?
    Das ist doch der Übliche weg, oder :confused:


    Das ist falsch!
    Die Steuer gibt es nur vom Verkäufer zurück oder wird gar nicht erst belastet. Außerdem gibt es doch keine Grenzkontrollen mehr an der Grenze D zu Ö.
    Definitiv kann ich als deutscher ein KFZ im anderen EU-Land ohne MWSt. kaufen und zahle dann die Steuer in D. Oder ich zahle erstmal die Steuer beim Händler und lasse mir im Nachhinein die Steuer vom Verkäufer erstatten.
    Genauso müsste es auch in Österreich sein, da EU-Regelung (geh ich jedenfalls von aus).


    Genau nachzulesen (für D)




    hier


    Aber anscheinend geht es dem Verkäufer viel zu gut, um sich mal etwas schlauzumachen. Wenn er nicht will, wird es wohl nix.


    Gruß


    Leif

    Steh ich grade auf'm Schlauch?
    Was ist denn über der 1 m hohen Mauer? Hoffe doch eine Wand?
    Oder willst du den Spiegel unter 1 m Höhe anbauen für Zwerge?
    Oder soll es ein "Ganzkörperspiegel" also vom Fußboden so 2 m hoch sein (den man doch meistens im Schlafzimmer hat)? Dann einfach unten an der Mauer befestigen und oben Abstandshalter andübeln für verdeckte Anbringung. Für ne seitliche Anbringung wär das natürlich doof.


    Der von Big genannte ist doch gut, sieht aber ziemlich teuer aus.


    Gruß


    Leif

    Zitat

    Original geschrieben von Facelift
    Meine Freundin wurde auch schonmal mit meinem Wagen geblitzt. Hab auch kein Foto bekommen.


    Und genau das stinkt mir gewaltig. Das grenzt ja schon an Betr... dem männlichen Halter ein Verwarnungsgeld anzubieten, obwohl 'ne Frau am Steuer saß.
    Die müssten doch eigentlich das Foto einschicken und dich fragen, wer am Steuer saß. Kann man in D aber wohl nicht erwarten.
    Aber wenn ich mal genau nachdenke - meine Frau wurde auch schon mit meinem Wagen geblitzt und ich hab damals auch kein Foto bekommen, hmm. Allerdings hatte sie mir vorher gebeichtet dass sie am bekannten, stationären Blitzer

    geknipst wurde.
    Hab dann die 15 Teuronen halt überwiesen - werde nächstes Mal aber das Foto anfordern. :D

    Also ich geh mal ganz stark davon aus, dass du selbst gefahren bist.
    Denn wenn deine Freundin gefahren wäre, hätten sie das Foto ja mitschicken müssen, weil - Halter=männlich + Fahrer=weiblich. Also keinen Aufstand machen und zahlen.


    Wenn deine Freundin trotzdem gefahren wäre, wäre es ne große Sauerei von der Behörde!


    Bei uns in S-H ist es noch so, dass man das Foto auf Anforderung gratis zugeschickt bekommt - so war es jedenfalls noch letztes Jahr beim Kollegen :D


    Gruß
    lehevo

    Zitat

    Original geschrieben von WAD



    Jetzt hab ich die kosten für die TK auch schon wieder draussen für dies Jahr, aber ich hoff ja mal das mir das nich jedes jahr passiert.


    Das passiert bestimmt nicht wieder. Wie gesagt, ist mir auch schon so passiert, seitdem weiß ich ja Bescheid :D
    Heißt ja aber nicht, dass die Scheibe nicht durch was anderes kaputt geht - wollen es aber mal nicht hoffen.


    Gruß


    Leif


    Zur warmen Luft wurde ja schon alles gesagt, wegen oben: Gebläsewiderstand oder Endstufe oder wie auch immer ist defekt - wechseln siehe hier


    gruß
    lehevo

    Moinsen,


    muss erstmal c1helfer zustimmen, Augenarzt ist nicht verkehrt (obwohl ich da schon lange nicht mehr hingehe, erst halbes Jahr auf Termin warten und dann noch Stunde im Wartezimmer :mad: - sollte ich aber mal wieder machen).


    So, nun meine Erfahrungen:
    selbsttönende Gläser - nie wieder, sieht schei..e aus, besonders wenn sie nur leicht abdunkeln.


    So'n Clip hatte ich auch mal. Kann aber u.U. mit der Zeit zu schwer werden. Als ich dann neue Brille hatte, konnte ich den entsorgen, weil der Clip auf die alte Brille zugeschnitten war und nicht mehr passte.


    Hatte zuletzt immer zweite Brille mit getönten Gläsern, die ich aber immer nur im Auto benutzt habe. Ich bin nicht so lichtempfindlich, hab die Sonnenbrille tatsächlich nur im Auto getragen, musste sie also nicht immer mit rumschleppen.
    Die Sonnenbrillen waren übrigens immer billiger - nee, sorry, günstiger als der Clip.


    Für deinen Fall denke ich hast du das richtige gemacht.
    Mit der Zeit wirst du schon merken, ob es wirklich das richtige war.
    Wenn nicht, nimmst nächsten Mal halt 'ne 2. Brille als Sonnenbrille, aber von selbsttönenden Gläsern würde ich abraten.


    mfg
    lehevo

    Zitat

    Original geschrieben von Georg


    Zurückholen lassen sich nur Lastschriften mit Begründung


    Georg


    Moin Georg,


    eine Begründung gegenüber der Bank ist bei LS nicht notwendig - neulich erst der Bank Auftrag zur Rückbuchung gegeben (ohne Begründung), wurde ohne Nachfrage gemacht.
    Begründung brauchst du höchstens beim Zahlungsempfänger


    Sorry für OT


    Gruß
    lehevo

    Hi,


    da die Teilkasko den Schaden zahlt (abzgl. SB) ist es m.E. egal wohin du gehst - außer es gibt Qualitätsunterschiede, was ich bezweifle.
    Ich würde einfach mal anrufen und nachfragen, wer die Scheibe schneller einbauen kann und dann dort hingehen.


    Aber bitte sicherheitshalber VOR Auftragsvergabe die Versicherung informieren oder Kostenübernahme geben lassen!


    Bei mir war das damals so, das ich beim BMW-Händler die SB gezahlt habe, den Rest haben sie direkt der Versicherung berechnet.


    mfg
    lehevo


    achso, meinen hatte ich morgens hingebracht und abends abgeholt

    Hä?
    Du weißt nicht, wo die Sirene sitzt, aber dass sie weg ist weißt du? Schon komisch.


    Und probier doch bitte mal Punkte zu setzen und nicht alles in einem durchzuschreiben - ist ja furchtbar.


    mfg
    lehevo


    PS: ich weiß auch nicht, wo das Ding sitzt.


    Moin,


    genauso habe ich auch schon 'ne Scheibe beim e36 "zerstört". :mad:
    Scheibe hab ich bei BMW tauschen lassen, Versicherung hat bis auf SB alles bezahlt (sogar Scheibe mit Grünkeil, hatte ich vorher nicht).


    Die Teilkasko zahlt sogar bei verschuldetem Unfall die eigenen Glasschäden - das hat mir mein Versicherer gesagt, als ich mal einen Mercedes leicht touchiert hatte. Versicherer fragte, ob ich evtl. Glasschaden (z.B. Scheinwerfer) habe, den sie reguliert hätten.
    Allerdings ist das schon laaaange her, sollte aber immer noch so sein - bestimmt sogar: Als ich beim e36 nämlich die Scheibe tauschen ließ, das war 2004, hat Versicherung gar nicht nachgefragt, warum sie kaputt war.


    Tausch bitte vor deinem Urlaub die Scheibe!!!


    Gruß
    lehevo