Beiträge von Miracoli

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Fachlich habe ich keine Ahnung.


    Ich finde es nur bemerkenswert, wieviele sich anfangs über den russischen Sputnik Impfstoff lustig gemacht haben und ihn für Fake hielten - und nun soll er doch in der EU zugelassen werden.


    Wenn wir nur mit ethisch moralisch einwandfreien Ländern Geschäfte machen wollen können wir den Welthandel auf vielleicht 20 % runterfahren und allgemein wirtschaftlich einpacken - wobei es eh schon nicht allzu gut aussieht die nächsten Jahre für uns.

    Zur Erklärung: ich brauche das Navi fast ausschließlich zur Stau-Anzeige, da selten auf unbekannten Strecken unterwegs.


    Braucht man das Navi dagegen zur Streckenführung, dann finde ich das Head Up Display in der Tat auch genial.


    Aber in meinem Fall vermisse ich es gar nicht und werde es nicht wieder bestellen, bei den aufgerufenen Preisen.


    Wenn es das nächstes Jahr aufgrund des Chipmangels überhaupt noch gibt, im X 3 bekommt man nicht mal mehr ACC und bei den normalen Dreiern aktuell kein Driving Assistant Prof.

    Ich hatte 3 Jahre ein Head Up Display und vermisse das nicht.


    Aber das neue digitale Cockpit ist wirklich sehr gewöhnungsbedürftig, gegenläufige Zeiger ( das hatte irgendein Peugeot vor Jahren) und dann noch diese seltsame eckige Form ...


    Hauptsache anders, dass das durchgewunken wurde lässt einen nur staunen, in jedem Test und Forum gibt es Gemecker.


    Früher war nicht alles besser, die Instrumente aber schon.

    Danke, ich kenne hoffentlich noch meine Zugangsdaten wenn es irgendwann ein neues Tablet gibt. :)


    Lustig am Rande: die 2000 Alpina habe ich auch gestern Abend spät auch in der Readly App der AMS gelesen. ;)


    Wobei ich den Newsletter von Readly abbestellt hatte, trotzdem kommt da alle paar Tage eine Nachricht über neue Favoriten etc.

    Mein Stiefvater hatte 2 Omega A und 2 Omega B, allerdings Limos.


    Der allererste (eines der ganz frühen Exemplare) war technisch eine Katastrophe, mehr in der Werkstatt als unterwegs sozusagen.


    Die anderen waren alle okay und für das gebotene relativ günstig.

    Ich war anfangs auch skeptisch, war ein Tip in irgendeinem Forum.


    Es gibt sehr viele Zeitschriften (allerdings kein Stern, Spiegel, Focus) besonders aus dem Hobbybereich, viele Motorzeitschriften, auch etliche Sonderhefte wie z.B. Auto Bild Klassik oder Allrad, sehr viele Titel der Motorpresse (AMS, Sport Auto, Motorrad etc. ).

    Man kann sich verschiedene Themenbereiche anschauen, auch z.B. Finanzen oder Natur.


    Alles ist inklusive in den 10 Euro monatlich.


    Und man kann auch ältere Ausgaben mehrerer Jahre aufrufen, sie laden sich beim blättern automatisch herunter.


    Funktioniert mit meinem alten Android Tablet astrein und ich möchte es nicht mehr missen.

    Also: die Verlage - die eh alle unter stark sinkenden Auflagen leiden - bekommen von Readly kaum Geld, weil es nur ca. 10 Euro Monat kostet und davon zig Titel finanziert werden müssen.


    Ist mir also ein großes Rätsel, wie sich das rechnet.


    Es könnte vielleicht sein, dass die digitale Auflage dadurch rechnerisch hoch geht und Anzeigen teurer verkauft werden können.


    Ich kaufe im Fahrzeugsektor nur noch die Oldtimermarkt und selten mal eine spezielle Motorradzeitschrift, hatte dagegen früher einiges in dem Sektor regelmäßig käuflich erworben.

    Wenn man die Lehne weit nach vorne schieben kann, dann vielleicht.


    Alle mir bekannten normalen Kombis haben höchstens etwa 1,10 m Laderaumlänge, die meisten um etwa 1 m.


    Omega B und Granada waren riesig, das stimmt. Wir hatten auch einen S210 - ebenfalls sehr große Ladefläche.

    Da musst aber erst mal einen finden, die Stückzahlen bei Alpina sind klitzeklein.


    Die Wahrscheinlichkeit, einen schönen Gebrauchten zu finden, geht gegen Null.


    Ich mochte die Alpinas schon vor Jahrzehnten (ohne je einen gefahren zu sein), aber aufgrund niedriger Rabatte, schlechten Leasingangeboten und kaum vorhandenem Gebrauchtmarkt kann man den nmM eigentlich nur neu nach Wunsch kaufen und dann sehr lange behalten.


    Insgesamt werden nur einige hundert jedes Jahr in Deutschland verkauft - von allen Modellen zusammen.

    Die Frage macht wenig Sinn: was aktuell auf dem GW-Markt angeboten wird sieht Papst doch selbst, und da dominieren noch die Diesel.


    In Zukunft wird es sehr viele Benziner-Hybride als Gebrauchte geben, aber das dauert noch 2, 3 Jahre.


    Und beim A4 ist der Privatanteil nicht allzu groß wahrscheinlich.

    Wenn er den M2 total ausräumt, dann hört er jedes kleine Knacken noch viel mehr. :)


    Alle Anforderungen unter einen Hut zu bringen wird nicht gehen und Geld scheint nicht das große Problem zu sein - ergo wieder 2 Autos sehe ich auch als Lösung, auch wenn es angesichts der niedrigen Fahrleistung ziemlich bekloppt ist.

    Eben wieder ein Porsche und dazu eine 3er Limo oder Touring, vielleicht ein 330 i auch wenn es nur ein Vierzylinder ist.


    Meine vergleichsweise bescheidenen Autos fahre ich etwa 35 000 km im Jahr (plus Motorrad) - so "rentieren" sich die Kisten wenigstens halbwegs.

    Wie oft wollte Scam schon das endgültige letzte Auto kaufen? ;)


    Ich glaube da nicht dran, seine Ansprüche sind einfach zu hoch.


    Bei mir wird es Spätherbst bis ich mich umgucke - vielleicht wird es sogar ein 318 i Touring, bei meiner Pendelerei würde der völlig ausreichen und wenn auch ein 340 i total langweilig ist :p

    Ist schon einige Zeit her, aus der Erinnerung:


    Silberleitlack nutzt wahrscheinlich nichts, weil man optisch nichts sieht, wo der oder die Drähte unterbrochen sind.


    Behebung geht nur durch kompletten Verdecktausch, richtig.


    Wenn es Dich nicht stört kannst mit dem Fehler einfach leben, es gibt keine Fehlermeldung und sonst wird auch nichts davon beeinträchtigt.


    Manche Verdecke haben unschöne Beulen und Falten, solange der Stoff nicht durchgescheuert ist lediglich ein optisches Problem.