Beiträge von DieFreche325cci

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    @fasti
    Auch ein netter Ansatz! Natürlich war es früher für die meisten Frauen noch schwieriger, sich aus kaputten Bindungen zu lösen, aber die Quote der dahindümpelnden “Lebensgemeinschaften“ ist noch immer zu hoch :idee: Ist eine Beziehung nicht oft auch purer Egoismus? Du gibt’s MIR was ICH brauche und bekommst dafür von mir eine Gegenleistung! Prinzipiell völlig okay und vielleicht gar nicht vermeidbar, nur darf das Gleichgewicht nicht zu sehr außer Balance geraten. Da scheinen wir heute nicht viel weiter zu sein als noch vor einigen Jahrzehnten. Vielleicht weniger des Geldes wegen, aber als Single bist du in vielen Kreisen immer als Mensch 2. Wahl dabei. „Da kann doch was nicht stimmen!“ oder „Sicher homo!“ sind nur Beispiele. Ich finde es mutiger, seinen Weg als Single zu bestreiten, als sich kopflos an jemanden zu hängen nur damit man eben nicht “allein“ ist. Aber das ist wohl in unserer heutigen Gesellschaft nicht zu vermeiden. Wenn man immer nur nach der Meinung anderer strebt, kann man sich in diesem Bereich schwer entziehen.

    Ich denken auch, dass die wenigsten Menschen bedingungslos zu ihrem Partner stehen und auch in wirklich schlechten Tagen nicht am Anderen zweifeln würden. Trotzdem immer wieder schön, wenn man das Gegenteil in seinem Umfeld erlebt :top:

    Ca-sanova
    Sehe ich ebenso :) Wobei ich direkten Hass auch nicht bei weiter entfernten Personen aufkommen lassen kann.

    Letzteres trifft zu, insbesondere für Freche :crazy:.




    Gefühlsduselig bin ich wirklich eher weniger, sonst hätte mein Leben wohl einen komplett anderen Weg eingeschlagen ;)

    Mich interessiert einfach die Wertung des Wortes "Liebe". Ich glaube, dass dieses oft sehr falsch eingesetzt wird und dadurch immer mehr an Bedeutung verliert. Es nutzt sich zu schnell ab, und die Menschen verlieren durch zu viele Enttäuschungen den wirklichen Bezug dazu.

    Wenn ich Paare höre, die nach wenigen Wochen von der großen Liebe sprechen, sehe ich den Sinn dahinter nicht. Liebe ist für mich nicht das große Kino am Anfang. Es zeigt sich doch eher im Alltag eines Paares. Kann ich meinen Gegenüber so akzeptieren wie er ist :idee: ? Kann ich mit seinen "Schwächen" leben, ohne ihn nach meinem Gusto verformen zu wollen? Kann ich mit Rückschlägen in der Beziehung leben, ohne gleich die komplette Beziehung über den Haufen werfen zu wollen? Das sind für mich wichtige Punkte im Beziehungsleben!

    Viele Menschen neigen in Gefühlsdingen einfach zum notorischen lügen und verdrängen :( Zu seinen Gefühlen zu stehen, ob nun positiv oder negativ gelagert, scheint für einen Großteil der Menschheit wirklich schwer zu sein. Warum? Bequemlichkeit? Sicherlich geht es vielen Menschen in ihrer Beziehung nicht gut, aber ändern will dann auch fast keiner etwas! Kinder, Geld und die liebe Gewohnheit lassen so manchen Menschen lieber seelisches und teilweise sogar körperliches Leid ertragen, als die Perspektive eines Neuanfangs zu suchen. Was bewegt Menschen dazu, sich so dermaßen schlecht behandeln zu lassen? So groß kann die Angst vor der Einsamkeit doch gar nicht sein!?

    Das ist natürlich ein sehr komplexes Thema, aber in meinen Augen höchst interessant und bedenkenswert. Man lernt dabei viel über sich und andere, und kann somit oftmals auch die anderes Seite des Ufers ein wenig besser verstehen.

    Ich danke allen Usern, die an meiner kleinen Umfrage teilgenommen haben :top: Sind tatsächlich ein paar interessante Ansätze dabei rumgekommen. Vielen Dank auch für die PN´s. Dieses heiße Thema dort zu besprechen, hatte noch einmal eine gehöre Portion Tiefgang mehr! ;)

    LG

    Hi liebe Treff-Männer,


    ich brauche mal ein bisschen Input von euch Kerlen! Klar, ein Thema das vielen von euch die Schweißperlen aufs Gesicht zaubert :crazy:, aber ich hoffe trotzdem mal auf ein paar konstruktive Antworten von euch.

    Was sind für euch wichtige Bestandteile um von “Liebe“ zu reden? Gibt es wahre Liebe, oder ist das alles nur vergängliche Gefühlsduselei aus Groschenromanen? Hattet ihr in eurem Leben schon einmal das Gefühl, bedingungslos zu lieben und/oder geliebt zu werden? Wie kann aus Liebe blanker Hass werden?

    LG

    Komisch, in Foren ist das für Euch ganz normal, im Real Life nicht. Das finde ich seltsam.
    Heisst das in Konsequenz, dass wir Euch bei einem Treffen siezen müssten ?



    Das stimmt auf alle Fälle! Darüber habe ich auch schon nachgedacht ;) Im Forum fände ich es, für mich persönlich, unangebracht. Warum ich es im Real Life bei fremden Menschen nicht tolerieren kann, kann ich nicht mal genauer erklären. Es ist einfach eine Gefühl ;)

    Hey, mein Junior (5) ist bei seinem allerersten Volkslauf über 750 m doch tatsächlich Altersklassenbester geworden.



    Das sind dann die Stars von morgen ;) Bei den Kindern ist das tatsächlich oft sehr schön gemacht. Wenn sie keine "Eislaufeltern" haben und einfach aus Freude an der Sache dabei sein dürfen, bleibt diese Leichtigkeit im Sport oft lange erhalten. Viele Erwachsene haben das leider verloren oder nie erlebt.

    Imho ist das ganz normale Laufverpflegung und durchaus geeignet.



    shneapfla und aksel


    Musstet ihr "lernen" während des Laufs zu trinken/ zu essen oder konntet ihr das einfach :confused: Ich habe das bin heute nicht gepackt! Hab gestern bei einem Lauf mal wieder mein Glück mit der Verpflegung versucht. Bin nach ein paar Schlucken Isogesöff total eingebrochen und brauchte wieder locker 2km bis es besser wurde :rolleyes:

    Da gäb nur eine Antowort.
    Kann ich Ihren Namen und Vornamen haben und die Adresse wo ich die Karte zurück senden kann um den Vertrag aufzulösen.

    Ich beobachte mich selbst, das ich wieder viel mehr bares abhebe und so bezahle. Das ganz "scanning" geht mir auf den Sack.




    Ach warum nur ;) Ich habe nix zu verbergen. Wenn die dort so ein trauriges Dasein fristen und sich ihren Alltag mit Bewegungsprofilen meiner Person aufhübschen, sollen sie das machen. Den Sinn dahinter habe ich aber noch nicht gefunden!

    Cephalopod
    Ich werde mal ein wenig umherziehen und schauen was für mich eventuell besser passt. Gehe da aber leider von der Wahl zwischen Pest und Cholera aus. Irgendetwas ist ja immer ;)

    In dem Augenblick wo eine Bank meint, für mich bestimmen zu müssen ist die bei mir unten durch und weg vom Fenster.

    Ich gehöre sicher nicht zu den Korinthenkackern dieser Welt und meine auch nicht dass ich "kleiner Angestellter" für die Bank der Nabel der Welt sein muss, aber gerade solche sogenannten "Volks" Banken wie VR, Sparkasse etc. sollten auch für die "normalen" Leute da sein und beraten - nicht bestimmen.

    Georg




    :top: Genau das ist es! Wird wohl wirklich Zeit mal zu wechseln.

    Vor einiger Zeit riefen die mich auch schon einmal an um zu fragen ob ich nicht meine Adresse ändern müsse :idee: Auf die Frage warum ich das tun sollte, meinte die Trulla am Telefon nur, dass ich immer dort und dort einkaufen würde und so sieht man eben das ich ja umgezogen sein müsste. :crazy: Das war kein schöner Tag für sie. Und wenn ich jeden Tag nach Timbuktu fahre um mir 2 Kilo Bananen zu kaufe und diese mit Karte zahle, geht sie das einen feuchten Kehricht an! Nach der Aktion war dann lange Ruhe ;)

    Wollen Die Dir die VISA wegquatschen, und die MasterCard pushen?

    Der Bank soll das im Übrigen schnurzpiepegal sein, welche Karte(n) Du hast, die kassieren doch bestimmt Gebühren dafür ... oder sind das "Freikarten" ?



    Ne, ich zahle jedes Jahr eine Gebühr für das Doppel. Ich habe wirklich keinen Schimmer was das wieder soll :kpatsch: Sicher würde mir locker auch eine Karte reichen, aber jetzt geht es mir rein ums Prinzip! Können wir uns nicht einigen, werde ich das Doppel kündigen und eventuell sogar meine Konten dort auflösen (Hausbank). Macht zwar wieder etwas hin und her aber das ist nicht okay.

    Die Karte von Amazon soll so übel nicht sein. 30 Gutschein, erstes Jahr ohne Gebühr, Punktesystem und nach einem Jahr knapp 20 Euro im Jahr. Schaue mich einfach mal weiter um.

    Naja, Caller-ID kann man auch fälschen ...
    Ich würde bei der Filiale mal nachfragen.



    Ich habe da angerufen und es ging die Zentrale der Bank dran ;)

    Ich rufe noch mal in der großen Geschäftsstelle an. Vermutlich bin ich nicht rentabel genug :D Total neutrale Kontobewegungen, selten über 200€ auf der Abrechnung. Ist trotzdem nicht okay! Habe die Karten seit 10 Jahren und es ist nie auch nur ein Problem aufgetreten.

    Ähhhhh :idee:
    Ruft mich gerade ein Seppel von der Vo-Ba an und meint ich müsse eine meiner beiden Kreditkarten (Kartendoppel) abgeben, ein würde in der heutigen Zeit auch ausreichen! Dann habe ich ihm erklärt, dass ich die seit vielen Jahren habe und dafür jedes Jahr brav meine Gebühren zahle und ich ganz allein entscheiden möchte mit welcher Karte ich bezahle und mit welcher nicht. Ne, würde nicht gehen und bis Dezember MUSS man eine abgeben! Dann habe ich ihm mal erklärt, dass es auch andere Unternehmen gibt, die dafür teilweise gar keine Gebühren erheben und ich mich da jetzt informieren werde.
    Hatte das von euch auch schon mal jemand? Unglaublich……. :kpatsch: Ich liebe diese Provinzbank!