Beiträge von Black 328

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Die Tür würde ich erstmal zurückstellen. Die kannst du auch nachträglich installieren (lassen). Warte mal ab, wie deine Heimkinogewohnheiten in Bezug auf Lautstärke und Häufigkeit sind. Ich habe mir erst nach Jahren eine zweite, gegenläufige, Tür im Ms. Moneypenny Stil eingebaut.

    Ich weiss jetzt nicht bei welcher Firma du warst, aber hast du dir Angebote von mehreren Firmen machen lassen? Bei dir in der Gegend ist ja Grobi und bestimmt auch ein Heimkinoraum.

    Also die Summe von 8200€ ist schon heftig. Da bauen sich andere komplette Heimkinos in Eigenleistung hin. Control 4 ist halt die absolute Luxusvariante.


    Für unsere Hausratversicherung musste ich mal nachrechnen und bin auf rund 20000€ gekommen. Allerdings ist das halt nur das Material. Dazu kommen noch 100te Arbeitsstunden. Ich habe auch alles selbst gemacht. Dafür habe ich auch an der ein oder anderen Stelle Kompromisse gemacht, die die Kosten reduzieren. Hätte ich das komplett bauen lassen mit allem was gut und teuer ist, wäre eine Summe im oberen fünfstelligen Bereich gewesen.


    Ich wäge immer ab, ob ich kaufe oder selber mache. Bei mir sind Leinwand, Wandverkleidungen, Podest, Rack etc. selbst gemacht. Das sind alles Maßanfertigungen die exakt den Raum ausnutzen. Anfertigen lassen hätte Unsummen verschlungen. Bei den Diffusoren an den Wänden habe ich mich aber verkalkuliert. Diese sind selbst gemacht. Aber bei dem zeitlichen Aufwand und Material hätte ich sie besser für ein paar hundert € gekauft.

    Jaja, da gibt es viele tolle Sachen, die man machen (lassen) kann. Und manche Anbieter lassen sich ihre, zugegebenermaßen sehr guten, Lösungen auch fürstlich entlohnen.


    Ich habe die Steuerung meines Kinos über eine Logitech Harmony Elite (ca. 180€) in Kombination mit einem JBMedia Lightmanager Air (240€) realisiert. Dazu kommen noch diverse Aktoren (aka Funksteckdosen / DImmer / Rolladensteuerung) von Intertechno (ca. 12 - 25€). Die Logitech steuert per Infrarot Verstärker, Projektor, Player etc. und den Lightmanager. Dieser steuert dann die Beleuchtung, Leinwandmaskierung, Lüftung...


    Beides ist kein Hexenwerk und bedarf auch keiner Programmierkenntnisse. Alles geht einfach über das GUI der Herstellersoftware. Einen Kopf muss man sich halt selber machen, was man wie miteinander ein / ausschaltet.


    Alles zusammen habe ich für die Steuerung des Kinos ca. 600 - 700€ ausgegeben und sie funktionert seit Jahren einwandfrei.

    Ja, Schutzkleidung muss sein, obwohl nur ein Helm vorgeschrieben ist. Habe gestern wieder so einen Helden gesehen, der mit kurzer Sporthose und Leinenschuhen auf dem Motorrad saß :eek:.

    Ich habe schon gesehen, wie einem mit einer Pinzette die Steine aus dem Oberschenkel gepuhlt wurden und später dann, als alles verheilt war, gab das ein schönes Muster.

    Schon klar. Aber die Frage war nach den Investitionen für den Führerschein und ohne eigene Klamotten geht es halt nicht. Manche starten auch mit dem Führerschein und brechen ihn dann aus diversen Gründen wieder ab.

    Das sollte man halt bedenken, bevor man mit dem Führerschein startet.


    Andere können sich vielleicht die Klamotten und Führerschein derzeit nicht leisten

    Der B196 hat mich 735€ für die Fahrschule gekostet. Das sind die Pflichtstunden, also 6 Schulstunden Theorie und 10h Praxis. Meine Frau war ja vorher noch nie auf einem Moped gesessen und hat 3h mehr Praxis gemacht. Dazu kommen halt noch die Gebühren für den neuen Führerschein von 58€. 22€ Davon waren Expresszuschlag. Wir wollten ja keine 4 Wochen warten.


    Das Thema neue Reifen ist beim Moped nochmal um ein vielfaches kritischer als beim Auto. Deswegen erstmal auch alles ganz piano.


    Nachtrag: Bei der derzeitigen Situation bekommt man von der Fahrschule natürlich keine Kleidung und Helm gestellt. Dies sind dann nochmal ein paar 100€.

    Update: die Mopeds wurden Montag geliefert. Die Führerscheine waren heute in der Post. Wir sind dann erstmal tanken gefahren und haben eine kleine 50km Runde gedreht. Bremsen, Reifen und Motor müssen noch eingefahren werden. Mehr als 75km/h waren noch nicht drin. Ich hätte nicht gedacht, das 15PS so viel Spass machen können. :)

    Bescheinigung der Fahrschule ist in der Tasche, die neuen Führerscheine habe wir am Freitag beantragt und sollten bis Ende nächster Woche da sein. Die Mopeds (Yamaha MT 125 2020 in blau und silber) liefert der Händler im Laufe der nächsten Woche. Dann kann es auch gemütlich losgehen. Die Mopeds müssen dann die ersten 1000km eingefahren werden. Ich hoffe auf ein schönes Pfingstwochenende.

    Sooo. Die Fahrschule ist wieder offen. Heute Morgen hatten meine Frau und ich jeweils die ersten drei Fahrstunden. Mir war erstmal etwas mulmig, da ich vor über 30 Jahren das letzte Mal auf einem Moped gesessen bin. Hat aber alles gut geklappt und ich bin auf Anhieb mit der KTM zurecht gekommen. Also auch das verlernt man nicht. Meine Frau war ja bisher noch nie auf einem Moped gesessen. Auch sie hat das hingebracht.

    Wann alles planmäßig läuft, haben wir Ende dieser Woche die Bestätigungen der Fahrschule in der Tasche.:cool:.


    Dann habe ich auch noch mit der Führerscheinstelle telefoniert. Nur mit der Bestätigung alleine darf man leider noch nicht offiziell fahren. Wir müssen warten, bis der neue Führerschein ausgestellt wird. :rolleyes:

    Warum auch immer wissen die Götter.

    Habe nie was anderes behauptet. Dann haben wir wirklich aneinender vorbei geredet. Normaler Stoff führt aber evtl. zu einer Überdämpfung, dann klingt das muffig.

    Eine gesunde Mischung zwischen Absorbtion und Reflexion zu finden, daraus besteht die Kunst (Physik).


    Ich habe bei mir die Position der Diffusoren und Absorber mit Hilfe eines Lasers und eines Spiegels positioniert bis ich das richtige Maß hatte.

    Um Schallwellen zu zerstreuen braucht man ein schallhartes Material. Stoff kann sowas nicht leisten. Dafür nimmt man Diffusoren. Das sind bei mir die schwarzen Kästen an der linken und rechten Wand. An der Decke und in den Ecken befinden sich Absorber und natürlich im Podest.


    Normaler Stoff würde hier nur als Absorber für den Hochtonbereich fungieren.

    Bei mir bestehen die Wände aus Rahmen die mit Akustikstoff bezogen sind. Das ist genau der Stoff, aus dem auch die Lautsprecherblenden gemacht werden. Ich sehe da keinen Nachteil, ausser, du würdest die Lautsprecher ohne Blende betreiben.

    Der Händler war auch überrascht, als ich damals 40m² schwarze und 40m² graue Lautsprecherbespannung, sowie 180m Klettband bestellt habe.

    Ich meinte auch nicht Einbaulautsprecher, sondern die Lautsprecher befinden sich hinter einer aktustisch transparenten Wand. Dort können dann auch Akustikelemente wie Diffusor und Absorber verbaut werden.Das kostet optisch natürlich etwas Platz.

    Sieht gut aus. Gefällt mir. Wenn es der Platz erlaubt, lass die Lautsprecher in der Wand verschwinden. Sieht einfach stimmiger aus.

    Habe ich bei mir auch gemacht, so gut es ging

    Geräusche im Auto sind schwer zu orten. Wir hatten das auch im M2C. Bei uns waren es allerdings die zwei Verriegelungsstifte links und rechts des Deckels des Handschuhfachs. Moosgummi in die Löcher und dan war Ruhe.

    Ich hatte ja letztes Jahr im Sommer bei der M Drive Tour die Möglichkeit M2C, M4C, M4C Cabrio, M5C, X5 und X4 zu fahren. Der M2C ist meiner Meinung nach fahrdynamisch das Auto, das derzeit am meisten Spass macht. Punkt.

    da man den Assisound abschalten kann und ich es bis dahin verkraften kann im economy Mode zu fahren, sehe ich derzeit keinen Grund


    Wagen hätte einen schnellen Verkauf definitiv nicht verdient

    Hast du eigentlich HK oder Hifi im M2C? Sowohl im M2C als auch im M4 haben wir nur Hifi. Da empfinde ich das ASD nicht aufdringlich