Beiträge von llullaillaco

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Ist vielleicht ein bisschen OT, aber was die formale Qualifikation im ÖD angeht, habe ich auch noch eine Anekdote, aber vermutlich eher von Beamten als von Angestellten initiiert. Vor vielen Jahren habe ich mal mein Profil in einer Datenbank des Auswärtigen Amtes registriert. Die gleichen das dann mit Stellenanzeigen im internationalen Bereich ab und schicken Angebote per Mail, wenn sich eine hohe Übereinstimmung ergibt. Irgendwie ergab sich da nie was und ich habe mal nachgefragt. Antwort war, ich hätte mich zu hoch eingruppiert. Offensichtlich kannte ich meine eigene Stelle nicht. Na gut, gegen den Amtsschimmel sollte man nicht anwiehern. Dann wurde meine eigene Stelle ausgeschrieben mit exakt meinem Profil. Wieder hatte ich mit meiner eigenen Stelle eine Übereinstimmung von 25%. 😢


    Beim deutschen Staat kann halt nix sein, was nicht in den Regeln steht. Da tut sich der ÖD schon mal schwer geeignetes Personal zu finden, wenn alles in diesen starren Eingruppierungen abläuft. Da hilft auch eine moderate Gehaltsanpassung nicht.

    Na das ist ja mal eine klasse Einstellung ... :rolleyes:


    Und das heißt, dass alles Gut ist und kein Handlungsbedarf besteht?

    Eigentlich wollte ich ja nix schreiben, aber mittlerweile schwillt mir doch ein bisschen der Kamm.


    Hier als der Messias der E—Autos auftreten, aber sich selbst vor ein paar Wochen einen Verbrenner gekauft, weil nicht bereit sein eigenes Profil ein wenig anzupassen. Das finde ich schon sehr bigott.


    Wenn schon ein solcher Verfechter von Autoscootern, dann sollte man auch mit eigenem Handeln dahinter stehen.

    Wie weit könnte man also tatsächlich sein mit den Verbrennern wenn man wirklich was getan und nicht nur immer gerade so diverse Grenzwerte eingehalten (oder hinbeschissen) hätte...

    Dann waere die deutsche Automobilindustrie genauso weit hintendran wie jetzt bei e-Auto, weil die internationale Konkurrenz einen Schei$$dreck drauf gibt und mit Minimalmitteln deutlich wettbewerbsfaehiger ist.

    Frag doch mal die Norweger

    Wir koenn ja mal die Norweger fragen, wie es ihnen geht, wenn die ganzen vermeintlichen Umweltapostel sich durchgesetzt haben und niemand mehr deren Oel braucht. Aber dann kann man ja als Strukturmassnahme wieder mehr Plastiktueten herstellen.^^.


    Und Detlev hat es ja gut beschrieben, Norwegen hat halt was die erneuerbaren Energien angeht ganz andere Moeglichkeiten. Wasserkraft ist halt nun mal plan- und regelbar.

    Und wie weit wären wir, wenn die Menschheit nicht sinnlos in den Urlaub fliegen oder unnütze Dinge konsumieren würde...und Mobilität nur dann nutzt, wenn es nicht anders geht.

    Ich vermute Du beziehst in Dein Statement auch den ollen ML und den 3.5 to Bootsanhaenger mit ein. Generell ist mrir schon klar, was Du sagen willst, und ich vermute in unsere Wegwerfgesellschaft ist die Mobilitaet und ein Teilproblem und nicht mal ein besonders grosses.

    Das ist wirklich witzig, aber ich kenne das auch. Gerade Ingenieure tendieren dazu ihr Kompetenzen auf verwandte Fachgebiete zu übertragen, was nicht selten eine Irrmeinung darstellt.

    Wirklich witzig, kommt wahrscheinlich immer auf die Wahrnehmung an. Bei uns koennen die Physiker per se alles.:)

    Der Produkt-Lebenszyklus eines Pferdes sind halt 25-35 Jahre

    Das Produkt Pferd hat einen extrem hohen Lebenszyklus, die Stue Rita und der Wallach Horst dann eher die 25 - 30 Jahre, aber wahrscheinlich habe ich mich gerade mit einem Begriff aus einem fremden Fachgebiet blamiert:D

    Du so, ich anders. Wo ist das Problem?


    Nachdem meine Ohren eh mehr oder weniger hinüber sind, entsorge ich dafür meine Atlantik ATL50 Boxen

    ("Genial einfach ... einfach genial" ... oder Wahnsinn? - Test und Vorstellungen - Bandmaschinenforum). Eine von denen

    ist nur unwesentlich kleiner als der angedachte Drucker.

    wow, was für‘n Bericht, den Du da verlinkt hast.


    Wenn Du die zwei Boxen nebeneinander stellst und ggf. noch ein Brett drüber hast Du schon mal den Unterschrankmfür den A3 Drucker.:duw:

    Nee. Die stehen auch im Arbeitszimmer ;)

    So richtig wohnzimmertauglich ist der Design wohl nur für echte Freaks

    @Zinn: Ich hatte es ja schon zitiert, Du hast infrage gestellt, dass es verboten ist zu reisen, und in einige Laender kann man tatsaechlich nicht reisen, Und dann ist es voellig irrelevant, was Unternehmen unternehmen oder unterlassen moechten. Und letztendlich ist es doch komplett egal ob das Verbot vom Heimat- oder Gastland ausgesprochen wird. Verbot ist Verbot.

    Naja, wurde uns nicht lange Zeit erklärt, dass im Flugzeug gar keine Übertragung statt findet? Wenn ich an die langen Erklärungen denke wie die Luft im Flieger umgewälzt und gefiltert wird...zumal die Luft durch die Nase weder viele Viren enthält, noch langreichweitig Aerosole streut. Ich würde mich wie ein Idiot fühlen wenn ich da mit Maske über der Nase sitze...andere halten mich für einen Idioten weil ich sie nicht über die Nase ziehe....eine Welt voller Idioten...

    Mal schauen, am Freitag abend sitze ich auch mal wieder im Flieger. Solange das Licht an ist, kommt man um die Maske nicht rum, ist vorgeschrieben. Aber zum Pennen wenns dunkel ist, kann die einem ja schon mal unabsichtlich ;) vom Gesicht rutschen. Beim Abendessen und Fruehstueck braucht man sie ja auch nicht, da ist der Zeitraum ueberschaubar.

    Also doch nicht verboten. Schon gar nicht hier im Land.

    Wer verbietet dir denn das Reisen?

    Dann empfehle ich Dir mal die ESTA website, um nur ein Beispiel zu nennen.


    Seit dem 18. März 2020 hat Chile seine Luft- See- und Landgrenzen für die Einreise von Ausländern geschlossen. Quelle ist das auswaertige Amt, kann man da nachlesen


    Das sind auf die Schnelle nur zwei Laender, gibt wahrscheinlich noch einige mehr, und die von Basti angesprochenen DIenstresien gehen hat nun mal nicht alle auf die Malediven zum Tauchen, bzw kann man sich bei Dientreisen das Ziel nicht unbedingt aussuchen.


    Wir haben auch seit April einige Container und Kisten im Hof stehen. Die Anlage wuerde die Firma bestimmt liebend gerne installieren.


    Edit: Basti war schneller


    Tintenstrahldrucker ist Mist, wenn man nicht regelmäßig druckt. Bei meinem A3+ Fotodrucker fluche ich immer wenn ich Nachweis paar Wochen mal was drucken will und dann erst mal 20% der Patrone für die Düsenreinigung draufgeht. Im Büro habe ich einen HP Farblaser A3, weiß aber momentan nicht welches Modell und komme auch nicht ins Büro. Ich meine der hat vor 8 Jahren So um die 2.300 Euro gekostet und ist auch recht kompakt, inklusive beidseitig drucken.


    Nicht genau der, aber so ähnlich:


    HP Color LaserJet Professional CP5225n Drucker - HP Store Deutschland


    Der im Büro hat einige tausend Seiten völlig problemlos abgearbeitet.

    Einzige Ausnahme ist das Duroc- oder Iberico-Schweinefleisch, das ich gelegentlich verwende.

    Und das Iberico Schwein auch am besten direkt in Form des Jamon Iberico, für meinen Geschmack der beste Schinken überhaupt. Und den dann wenn‘s geht noch vom Schwein was mit Eicheln gefüttert wurde, der Jamon de bellota.

    Von diesen Fahrwerksproblemen bei BMW liest man in letzter Zeit immer mehr, im G20 und 21 Unterforum bei MT ist das fast schon Dauerthema, aber das habe ich auch schon bei den X3ern und den 5ern so gelesen.


    Kann BMW keine richtig guten Fahrwerke mehr bauen oder was ist da der Grund 🤔


    Hatte ja schon überlegt vom A6 Allroad auf den 340i Touring umzusteigen, aber das lasse ich lieber mal nachdem was ich da alles für Erfahrungsberichte gelesen habe.

    Für meinen Teil kann ich das für den X3 nicht bestätigen, liegt super auf der Straße. Ist allerdings auch der M40i mit 20“ und adaptivem Fahrwerk.


    Wenn Du über einen 340er nachdenkst, ist das dann nicht auch ein M340i? Da würde ich mich nicht unbedingt von Forenbeiträgen verrückt machen lassen, sondern einfach mal versuchen so ein Teil zu fahren. Ich bin nach wie vor begeistert.

    Hauptsache Du hattest die Maske nicht über die Ohren :D:D

    Nee, hat sogar den positiven Effekt dass durch das Band hinter den Loeffeln, diese leicht nach vorne gebogen werden, da hoert man besser:D

    ..... Glückwunsch zum Neuerwerb!

    Danke!

    Einkaufen, was man gerne hätte. Das läuft schon seit Jahren überwiegend über den Versandhandel, weil man heute meist genau weiß, was man will. Echte Beratung ist eh Mangelware und kann in den meisten Fällen durch Internet-Recherche ersetzt werden.

    Im Prinzip sehe ich das genauso, aber bei Lautsprecherboxen und Verstaerker geht halt nix uebers vor Ort hoeren. Haben dann einen Teil sogar leihweise mit nach Hause bekommen zum Probieren im eigenen Heim, Top Service, da gebe ich dann auch gerne mal ein paar Euro mehr aus. Wurde am Ende B&W mit Arcam Verstaerker. Letzterer war eigentlich gar nicht geplant, aber wie das so ist, wenn man schon mal im Hifi Studio ist, und der freundliche Herr dann auch noch alles fuer einen anschliesst:)

    Ja sehr schade, wieder einer der großen Helden meiner Jugend. Viele Bücher mit seinen Zeichnungen geschenkt bekommen und auch immer gerne verschenkt.

    Ich fand auch den Jahreskalender immer klasse, eigentlich so gut wie nie was eingetragen, aber beim Umblaettern konnte man sich immer wieder fuer eine Woche an einem anderen Cartoon erfreuen, zum Teil ein wirklich schwarzer Humor.

    Bei einem bestehenden Garten kommen ja auch noch Kollateralschäden zum tragen. Wobei man auch ohne diese gut auf 100.000 € kommt. Elektrikerkosten bspw. spielen in dem Video ja auch keine Rolle.

    kommt ja immer auf die Ansprüche an, aber wenn man keinen Olympia Pool, keine Gegenstromanlage, keine Heizung mit 0.1 Grad Temperaturregelung braucht, sollte es selbst mit Kollateralschäden deutlich unter 100.000 zu realisieren sein. Ich schätze mal, dass wir für 8x4 Meter mit Hügel abtragen, ausschachten, Stützmauer bauen, Travertinumrandung, Filter, Chlorzelle, und frequenzgeregelte Pumpe nicht mehr wie 35.000 Euro bezahlt haben. Ist zwar nicht unbedingt deutscher Topstandard in der Ausführung, aber zu ertragen.