Beiträge von llullaillaco

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Den Run in das Oberdeck verstehe ich nur im Hinblick auf den zweiten "C" Block. Für mich keine C.

    Die Aussage verstehe ich nicht, was ist für Dich keine Business Class und warum nicht?

    Zumindest scheint ihr es ja ähnlich zu sehen wie ich, dass man das Oberdeck eher meidet.

    Ich fand auf dem Hinweg den Fensterplatz im Oberdeck der 747-8 deutlich angenehmer als gestern auf den Rückweg in der A340. Man sitzt nicht so direkt an der Kabinenwand und das Fach bzw die Fensterbank find ich klasse. Da bevorzuge ich jederzeit das Oberdeck, ich sitze allerdings gern am Fenster, für Gangplatzliebhaber ist das nicht relevant.

    Was den Platz angeht, ist der ja in der Business eh reichlich vorhanden, ob es da ein paar cm mehr oder weniger sind, spielt doch eigentlich keine Rolle. Ich sass mal bei LH vorne in der Nase, ich glaube Reihe 2 und meine mich zu erinnern, dass ich das eher laut fand von den Strömungsgeräuschen, ist aber schon ein paar Jährchen her.


    Auf dieser Reise hat mich FRA mal wieder beeindruckt. Auf der Hinreise von B ankommend zu meinem gate A50 getabbert um dann festzustellen, dass es auf B13 geändert wurde, also noch mal durch den Tunnel. In dem B Bereich gibt es natürlich keine Lounge, weil es nur ein paar Schengen gates gibt.


    Auf dem Rückweg gestern durch den halben B Bereich gestiefelt nur um festzustellen, dass die LH dort die Business Lounge geschlossen hat, also auf die ganz andere Seite. Es war übrigens rappelvoll im Flughafen und auch alle Flüge scheinen ziemlich ausgebucht zu sein.

    Am gate hat dann wohl vorher jemand seine Meinung kundgetan und ziemlich genau vor die Bordkartenkontrolle gekotzt. Anstatt sauber zu machen haben die Flughafenmitarbeiter das fein säuberlich abgesperrt, damit such jeder was davon hat. Und dank ordentlich verspätetem Einsteigen weiss ich dass die Sauerei mindestens eine Stunde darum lag. Na ja, vielleicht musste noch jemand den Tatort sichern😂

    leider immer noch mit diesen schlecht ablesbaren sichelförmigen Anzeigen für Drehzahl und Geschwindigkeit, da hätte man doch eine frei konfigurierbare Anzeige machen können.

    schoen aussehen tun diese Anzeigen wirklich nicht, aber das Ablesen find ich ga nicht mal so kritisch. Man kann sich ja die Geschwindigkeit in Zahlen einblenden lassen und ausserdem wird sie, wenn man HUD da ja auch angezeigt.


    Etwas frei konfigurierbares haette ich mir allerdings auch gewuenscht, wo man die klassichen Rundinstrumente wenigstens digital simulieren koennte, iss aber leider nicht. Aber wie so oft im Leben, man gewoehnt sich dran.

    wieso habe ich eigentlich immer Pech mit Autos

    Pech haettest Du, wenn die Karre wirklich abfackelt, ansonsten kann man da sicherlich einfach die Fuesse still halten und ganz entspannt mit dem Auto fahren. Ich haette eher Bedenken, dass die Kiste nach einem solchen software Update nicht mehr so gut laeuft.


    Massenaft ist wohl eher eine Definitionssache, aber wenn es wirklich eine signifikante Anzahl von abgebrannten Autos mit diesem Motor gaebe, waere es bestimmt hier auch schon thematisiert worden.

    Ich finde es halt komisch, wenn du erst nach 40min in der Luft Champagner angeboten bekommst. Das kann es ja nicht sein. Vorher gab es gar nichts. Bei QR sitzt du noch nicht ganz in der Q Suite und schon wird dir was angeboten.

    Bei mir gab es ja jetzt die Getraenke schon beim Hinsetzen, und zwar grosszuegig, ich bekam noch ein zweites Glas Champagner vor dem Start angeboten. Und auch nach dem Start hat es nur ein paar Minuten gedauert, und die erste Runde Getraenke war am Sitz, alles bestens.

    Am Ende ärgere ich mich zwar über schlechten Service aber ich zahle auch nicht 2.000 - 3.000 mehr um 2-3 Glas Champagner mehr zu bekommen oder Ähnliches. Das macht ja keinen Sinn...... der Preis bleibt das Hauptentscheidende neben den Flugzeiten

    Das sehe ich allerdings auch so. Z.B. fliege ich gerne LATAM, da gab es schon vor Corona keinen Champagner mehr vor dem Abflug, so what. Dafuer sind die von den Flugzeiten her sehr gut und der Preis war die letzten zwei Jahre unschlagbar. Leider drehen die grad durch was die Ticketpreise angeht.

    Am Samstag geht es mit LH bis Bogota zurueck, danach Avianca. Mal schauen, ob sich mein Eindruck vom Hinflug bestaetigt, ist ja auch Langstrecke, aber dann im A340. Vielleicht hat die Qualitaet des Service ja auch etwas mit der Flotte zu tun mit der man unterwegs ist, was natuerlich nicht sein sollte.


    Die 6h Avianca sind dann im A320, da ist C dann eh eine andere Geschichte, aber gut, ausstrecken kann man sich bei denen auch, und nach einem Tagflug nach Bogota werde ich bestimmt muede genug sein.


    Fairerweise muss ich sagen, dass auch bei QR der Service etwas unterschiedlich war vom 14.5h Flug zum 8h Flug. Auf der richtig langen Strecken wurden wir deutlich anders gepampert wie auf den 8h ueber Nacht.

    So, bin gerade in Europa angekommen und muss doch mal eine Lanze fuer LH brechen. Der ganze Flug war sehr angenehm und der Service auch sehr gut. Das im vorher verlinkten Video beschriebene konnte ich ueberhaupt nicht nachvollziehen. Vor dem Start gab es Getraenke, kurz nach dem Start wieder, zusammen mit dem Schaelchen Mandeln. Der Fensterplatz im Oberdeck war auch angenehm mit dem Extra Gepaeckfach an der Seite.


    Auch Abendessen und Fruehstueck waren voellig in Ordnung, und die Besatzung war sehr freundlich, was ich allerdings von LH auch schon anders kannte. Auch die Maske wurde nicht ueberdramatisiert, ich hatte sie die meiste Zeit abgenommen, auhc waehrend der gesamten Nacht.


    Sicherlich im direkten Vergleich mit Qatar Air schneidet der Sandkasten besser ab, fuer sich gesehen war LH Business gut.

    waren die 4.500 inclusive Aktion fuer Hin- und Rueckflug? So wie ich es sah gibt es in Business auf grenzueberschreitenden Fluegen in den Buchungsklassen C. und D schon 2.000 Meilen fuer eine Strecke. Da kommt man mit der doppelten Meilen Aktion dann schon auf 9.000. Aber vielleicht sind meine Zahlen veraltet.

    Edit...doch erst nächstes Jahr....dieses Jahr gelten doppelte Statusmeilen bei LH,

    Das gilt fuer alle, egal ob M&M einfaches Mitglied oder FTL, etc? Das waer ja echt klasse, da bekomme ich ja mit einem Flug SCL BLQ den FTL, wenn mich nicht alles taeuscht?


    Allein die Strecke EZE FRA sind ja schon 7150 Entfernungsmeilen, in C Statusmeilen zweimal die Entfernungsmeilen, macht dann 14.300 pro Strecke, waeren 28.600 hin und zurueck, mit der Aktion waeren das dann alleine schon 57.200, dann kommt noch ein bischen Kleckerkram dazu wie z.B. FRA BLQ mit 2,000 regulaer pro Strecke, macht dann 8.000 mit der Aktion, plus innerhalb Suedamerikas, da ha ich ja schn fast 75% vom Senator mit einem Flug.


    Hab ich da irgendwo einen Denk- Rechenfehler?

    Schwierig...

    Wenn der zusätzliche Umstieg nicht wäre....wie lang sind die Legs? Mehr als 12h in einem Premium Eco ist eher nicht schön.

    Die Entscheidung fand ich jetzt nicht so schwierig. Nach Madrid, Paris, Amsterdam oder London sind es immer mehr als 13h und dann ist der Anschluss nach Bologna in normaler Eco. Da reise ich dann schon gerne ein bisschen länger aber dafür bequem. Zumal ich es genehmigt bekam, was eigentlich eine Ausnahme ist, Premium Eco ist gesetzt.


    Und absolut gesehen wird LH auch nicht so schlecht sein, sie kommt halt momentan im Vergleich mit anderen nicht so gut rueber. Aber mir ist auf der Reise wichtig, dass ich bequem sitze und schlafen kann, der Rest ist Nebensache, wenn auch schön wenn's gut ist.

    Besser als Econmy fliegen, oder? ;) Gerade für Alleinreisende ist die LH C halt blöd. Für Pärchen, die C mit Einzelsitzen. Und in der Mitte sitzen möchte ich nicht. Weder alleine, noch zu zweit. :sz:

    Da hast Du natuerlich recht, dass es besser als Eco ist, aber das ist ja eigentlich nicht das Thema, es ging ein bisschen darum die Leistungen in bder Business Class zu vergleichen, und da scheint sich LH offensichtlich momentan nicht so hervorzutun. War halt die billigste Business fuer meine Reise, die ich direkt bei der airline buchen konnte, ueber Reisebuero buche ich momentan nicht.

    Alleine echte Langstrecken werden mit Umsteigen unsäglich länger.

    Stimmt wohl, im allgemeinen bevorzuge ich auch die schnellsten Strecken mit dem wenigsten Umsteigen, einmal muss ich immer. Aber in diesem Fall hatte ich die Auswahl in Premium Eco, insgesamt 18,5h Reisezeit und einmal umsteigen, oder BUsiness mit 22h und zweimal umsteigen.

    Ich wollte ja mal noch unsere Erfahrungen mit Qatar mitteilen, absolut das Beste was ich bisher geflogen bin. Es waren alle 4 Strecken in der Q Suite, ich fand sie sehr bequem, das Essen war fürs Flugzeug ausgezeichent. Service hervorragend, Essen kann man wenn man mag. Alle 4 Strecken waren pünktlich. Einzig das Durchchecken des Gepäcks nach Santiago war ein bisschen schwierig, da haben sie sich in Johannesburg erst mal stur gestellt, am Ende ging's aber auch Gott sei Dank. Mit Einreise und Gepäck neu aufgeben hätten wir in Sao Paulo den Anschluss nach Santiago verpasst.


    Da bin ich dann in zwei Wochen mal auf den Flug von Buenos Aires nach Frankfurt mit LH in C gespannt, offensichtlich wird das wohl ernüchternd, insbesondere im Vergleich zu QR.

    Und was kann man dafür so ungefähr ansetzen? 300 Euro pro Rad?

    Scheint mir etwas hoch, nachdem fuer ich ein sehr gutes fast nicht gefahrenes Kinderfahrrad bei Ebay Kleinanzeigen noch nicht mal eine Anfrage fuer 20% des Neupreises bekam. Und auf den diversen Fotos, die ich eingestellt hatte sah das Ding aus wie aus dem Ei gepellt.


    Aber: Versuch macht kluch, viel Erfolg.

    Und selbst beim E83 waren es im Vergleich zur Gesamtzahl der Fahrzeuge wahrscheinlich nur Einzelfälle bei denen das VTG getauscht werden musste, meiner hatte zumindest bei knapp 100K Km keine Probleme.

    Dagegen war die lumpige Unterbodenverkleidung nach ein paar Km völlig hin. Garantie wurde wegen nicht bestimmungsgemäßer Nutzung abgelehnt, und gerade den E83 hat BMW damals so gerne fern ab des Asphalts beworben.

    Wir Deutschen sind erstklassige Experten beim dem was nicht geht.

    Die Amis sind da halt meist das Gegenteil. Kann vieles Beschleunigen. Lösungsorientiertes Arbeiten macht halt Spaß.

    Was denn nun, ich dachte das waren deutsche Planer und Architekten, die das Projekt auf den Weg gebracht haben.


    Btw: RWE hat mal ein KKW mit Teilbaugehnehmigungen gebaut, die hinterher vor Gericht anfechtbar waren. Das Ding kam über den Probebetrieb. nicht hinaus. Aber das war ja die böse Kernkraft. Hier reden wir ja über die weltrettenden E-Autos.

    Mir ist es mehrfach passiert: neues Bauvorhaben geplant, Rohstofflager eingeplant.

    Bauvorhaben fertig: Rohstofflager wird als Warenlager genutzt :p


    Die Denke ist ätzend, und vor allem sie funktioniert schon eigentlich schon seit vier, fünf Jahren nicht mehr. Frachtkostenzulagen, Mautzuschlag, CO2-Beitrag - Transport wird immer teurer. Was machen wir stattdessen ? Wir kaufen Papiertücher in 24er Paketen ein, Alle zwei Wochen. Statt eine Palette alle 4 Monate. Warum? Das einst eingerichtete Verbrauchsmittellager steht meterhoch voll Muster, Rückstellmuster, Kataloge und den geschrotteten Technikspielereien vom Chef ...

    Achso: und Winterreifen. Das Einlagern kostet ja 40€ pro Satz, das können wir doch selber machen.

    Dafür haben wir doch jetzt alle super hochqualifizierte Supplychain Manager. Die können uns ganz genau erklären, warum das so sein muss😄