Beiträge von TePee

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Hi PIT,


    bzgl. Ankauf habe ich Dir PN geschickt.


    Übrigens:
    Wenn Du Dir ein neues Auto kaufst, das ja ausweisbare MwSt. hat, bekommst den Mwst-Betrag aus dem Gutachten erstattet, auch ohne die Reparatur durchführen zu lassen!
    Vielleicht ist es Dir eh bekannt, aber wollte nur trotzdem mal darauf hinweisen. Hatte letztes Jahr selbst damit zu tun.

    Hi,


    bazzman:
    Neu kosten die M-Federn sicher mehr, meinte aber gebrauchte, die ich günstig bekommen könnte.


    Das mit der Gewichtsverteilung ist mir bekannt. Aber selbst der 4 Zylinder Diesel ist vorne recht schwer, so dass hier die Federn vom 4 Zyl. Benziner nicht passen, sondern die der 6 Zylinder. Dachte ich zumindest. So steht´s auch bei etlichen Tieferlegungssätzen. Ist es bei M-Federn anders?


    Albert:
    Na gut, OK. ;)

    Hallo,


    leider hat mein jetztiger 320d (100kW, 6/99) das normale Fahrwerk drin, was mir doch etwas zu hoch erscheint.


    Da ich aber nicht gross investieren und aber dezent tiefer legen will, würde ich einfach die Federn eines M-Fahrwerks einbauen.


    Das müsste ja dann auch TÜV-frei sein, oder?


    Welche M-Federn (aus welchen anderen E46 Modellen) passen denn in meinen 320d?


    Passen auch die aus einem E46 Cabrio (6 Zylinder)? Da könnte ich evtl. welche bekommen.


    Harmonieren die M-Federn einigermassen mit den normalen Seriendämpfern?


    Eine andere Lösung wären H&R Federn mit 35/20mm Tieferlegung. Kostet mehr und muss auch noch zum TÜV, ist aber sicher eine gute Sache.


    Was meint ihr?

    Hi,


    auch die Abmessungen des Stabis haben sich geändert.


    Als ich mal einen Unfallwagen (EZ 95) reparieren liess, kam ich wegen Gebrauchtteile etwas durcheinander und musste einige alte "vor 92er" Komponenten mit den neueren kombinieren.


    Die Aufhängung des Stabis am Rahmenträger ist defintiv anders, so dass man je nach Modell kürzere oder längere Stabis einbauen muss.


    Genaueres weiss ich aber leider auch nicht mehr, da es schon eine Ewigkeit her ist...

    Hi freddy1,


    die Ausstattungskombination finde ich klasse, aber das Auto ist meiner Meinung nach nicht gerade günstig.


    Ausserdem gab es ein Paar Monate später (ab 9/01?) schon das Facelift-Modell mit 110kW. Wenn schon, dann würde ich noch eine Kleinigkeit drauflegen und ein solches holen.

    gerne Harry3.


    Aber inzwischen ist mein schwarzer 320d mit dem M-Areopaket nicht mehr aktuell (muss meine Userpage noch aktualisieren). Fahre momentan einen "normalen" 320d, habe bei dem nachgeschaut, aber das dürfte egal sein.


    Hast du dir den MI-Stossfänger extra zugelegt? Das könnte erklären warum die Öffnung verschlossen ist. Vielleicht war´s ja von einem Benziner oder so...

    Riba & Boosters:


    ich finde den Preis für den 320d nicht schlecht. Und 65tkm sind doch gar nix!


    ABER: Bei deiner Fahrleistung würde ich mir nie im Leben einen Diesel kaufen! Und eine Ersparnis von 2-300 EUR im Jahr ist doch nicht erwähnenswert. Hör dir mal den 6-Zylinder Sound vom 320i (oder höher) an und dann wird dir die Entscheidung sicher leichter fallen. Das sage ich, obwohl ich meinen zweiten 320d fahre (aber mit 30-40tkm/J.)!

    Hi,


    Harry3:


    aber ich kann dir helfen!


    Das sollte definitiv offen sein! Das ist die Luftführung, die zu diesem kleinen (Diesel?)kühler hochführt.


    Hatte bei mir vor kurzem den Stossfänger herunten (320d, 100kW, EZ 6/99) und kann es dir daher genau sagen. Ausserdem habe ich vorher noch ein mal nachgeschaut.


    Also weg mit der Blende!


    Ciao,
    Thomas

    Hi,


    das schein nichts ungewöhliches zu sein...leider.
    Bei meinem 316i Comp. war auch mal die linke hintere Feder gebrochen. Gemerkt habe ich es daran, dass immer was geklappert hat. Durch Zufall habe ich es als ich das Auto in der Grube von unten betrachtete gemerkt. Der gebrochene Teil der Feder hing am Bremsschlauch! Jaja man kann bedenkenlos fahren... OK, ich bin sicher mind. ein halbes Jahr so rumgefahren, aber trotzdem.


    Das Auto war knapp über 3 Jahre 85tkm, habe noch Kulanz auf 2 neue Federn herausholen können, den Einbau habe ich selbst erledigt.


    Tja, so was sollte wirklich nicht passieren und zwar nicht nur bei einem BMW nicht!
    ABER bevor man deswegen gleich die Marke wechselt: z.B. auch bei Merc. gibt es Problemchen. Bei sämtlichen C- und E-Klassen meines Vaters gab es u.a. Probleme mit ausgeschlagenen Gelenken der Aufhängung. Alle waren etwas über 3 J. und unter 100tkm.


    Daywalker2000: Ich kann dich absolut verstehen, aber auch andere Hersteller sind nicht perfekt...


    Ciao,
    Thomas

    Hi,


    @Thorsten320i:
    so weit ich weiss, kann man vorne nur die Spur einstellen. Sturz und Nachlauf sind fix.
    Hinten weiss ich nicht genau, aber ich denke, dass da gar nichts einstellbar ist. Also Spur und Nachlauf ist sicher nicht verstellbar, höchstens der Sturz, aber selbst das glaube ich nicht.


    Aber generell gilt: Je neuer die Autos sind, desto weniger Einstellmöglichkeiten gibt es. Wenn heutzutage der Sturz minimal nicht passt, lebst du entweder damit oder lässt gleich entsprechende Fahrwerksteile tauschen, für gutes Geld versteht sich.


    Aber auch wenn ich mir bzgl. letzter Details nicht 100% sicher bin, wüsste ich nicht, was an der Fahrwerkseinstellung eines E46 so besonders sein soll, dass der Preis deutlich höher ist.


    P.S.: Ich habe bei der Fahrwerkseinstellung meines E46 zugeschaut, das war in einer freien Werkstatt, und keine Besonderheiten feststellen können. Auch hat es nicht allzu lang gedauert. Vielleicht hilft dir das weiter...


    Ciao,
    Thomas

    Hi,


    da sind wir einer Meinung, der grössere Abstand zwischen Radlauf und Reifen vorne sieht unschön aus.


    Es gibt ja auch noch die Möglichkeit vorne die Federteller auszutauschen, dadurch soll sich eine Tieferlegung um ca. 15mm ergeben.


    Das war bei einem früheren E36 320i meines Bruders mit M-Fahrwerk eine perfekte Lösung. Sah klasse aus und man hatte keine Kompromisse bezüglich Feder/Dämpfer.


    Letztes Jahr haben wir das beim jetztigen E46 (320d mit M-Fahrwerk) meines Bruders machen lassen und irgendwie war enttäuschenderweise so gut wie keine Tieferlegung erkennbar. Weiss aber nicht, ob das nur eine Ausnahme war oder ob beim E46 mit Federtellern evtl. nichts mehr zu machen ist. Versprochen wurden auch hier -15mm, aber davon war leider nichts zu sehen.


    Vin Eibach gibt es doch -35/20mm Federn. Diese halte ich für einen sehr guten Kompromiss, denn ich mag keine Extremtieferlegungen. Insbesondere wenn man wie ich bei meinem jetztzigen 320d leider nur das Serienfahrwerk hat.


    Ciao,
    Thomas

    Hi,


    242:
    Interessant. Als BMW bei meinem die Querlenker gewechselt hat, habe ich mich beschwert, weil danach das Lenkrad nicht mehr mittig stand. Antwort: Das kann nicht sein, wir haben da nichts angerührt und beim Wechsel der Querlenker braucht man keine neue Spureinstellung!


    Das fand ich nicht gerade i.O., aber da der Rest 100% auf Kulanz erledigt wurde, habe ich es dann sein lassen und später mal woanders einstellen lassen.



    Torsten 320i:
    Ich wüsste nicht warum das bei einem BMW so viel aufwändiger und teurer sein sollte.
    Die bei BMW sind sowieso viel zu teuer bei solchen Sachen. Eine gute freie Werkstatt ist wesentlich günstiger und manchmal sogar besser, aber Vorsicht es gibt immer wieder Ausnahmen.
    Falsche Achsgeometrie (Spur) verursacht in erster Linie ein Ziehen zur Seite und falschen Reifenabrieb. Im Extremfall kann es aber negative Einflüsse auf das Fahrverhalten haben. Habe ich selbst mal erlebt. Besonders bei Nässe oder Glätte ist es dann kein Spass mehr. Aber wie gesagt, das sind schon Extremfälle.



    Ciao,
    Thomas

    Hi,


    @IQ150:
    ja, mehr Zylinder wären nicht schlecht, aber wenn dann 6! Denn obwohl ich einen 5-Zylinder auch irgendwie sympatsich finde, zu einem BMW passt er nicht.


    rbtraveller:
    danke, genau daran habe ich auch gedacht. Zufällig habe ich gerade solche Silentblocks (=Gummilager) für einen anderen 320d mit 110kW gekauft und sie haben die gleiche Teilenummer, sind also baugleich. Hat übrigens nur 32,60 + MwSt. gekostet.
    Werde ich also demnächst mal tauschen.


    Gruss,
    Thomas

    Hi,


    bisher fuhr ich einen 320d EZ 6/00 100kW (97tkm). Nun habe ich einen Rückschritt gemacht - tja so was gibt es auch - und fahre wieder einen 320d mit 100kW, aber EZ 6/99 und schon mit 158tkm.


    Was mir u.a. besonders auffällt, ist ein rauherer Motorlauf, v.a. wenn er sich anstrengt, z.B. beim Beschleunigen aus niedrigen Drehzahlen heraus. Aber generell im gesamten Drehzahlbereich ist er im Vgl. zu meinem bisherigen 320d lauter und rauher, hört sich eher nach einem 5-Zylinder an (kenne den Sound aus dem Alfa 156 2.4JTD).


    Gab es da irgendwelche Änderungen in der Serie, so dass der 2000er weicher lief oder stimmt was nicht? Lassen diverse Komponenten, wie z.B. Motorlager, mit höherer km-Leistung merklich nach? War übrigens ein BAB-Langstreckenwagen aus 1. Hand privat, also kein ausgelutschter Firmenwagen o.ä.


    Gruss,
    Thomas

    Hi,


    suche gebraucht & günstig für einen E46 (320d Lim., EZ 6/99):


    - Scheinwerfer links (kein Xenon)
    - Klimakondensator
    - Kühler-Lüfterzarge



    evtl. auch das noch:
    - weisse Blinker rundum
    - Sportlenkrad mit dazugehörigem Airbag (mit oder ohne Multifunktion)
    - Tieferlegung (M-Fahrwerk oder einfach nur kürzere Federn)
    - 17" Alu + Reifen



    Ciao,
    Thomas

    Hi Silver,


    danke für die interessante Info.


    Ich habe hier vom "örtlichen Umrüster" ein Angebot vorliegen. Die Landi-Renzo Anlage mit Reserveradmuldentank und Einbau kostet 2350 EUR. Da ich aus einer etwas abgelegenen Gegend komme (Passau), lohnt es sich wohl nicht wo anders hin zu fahren.


    Interessanterweise wäre es beim 535i V8 (E39) günstiger, obwohl der ja 8-Zylinder hat. Aber angeblich kann da eine günstigere Version (1950 EUR) verbaut werden als bei den 6-Zyl.
    Aber ich befürchte, dass der 535i eine Nummer zu gross ist, obwohl ich einen extrem günstig bekommen könnte.
    Bei dem auch von dir genannten Mehrverbrauch - mit dem ich auch gerechnet hätte - wird es dann wohl zu viel des Guten werden.


    Gruss,
    Thomas

    Hallo,


    ich spiele mit dem Gedanken von meinem 320d auf einen 6-Zylinder Benziner mit Gasanlage (LPG) umzusteigen.


    Neben dem Spareffekt (fahre 30-40tkm/Jahr) geht es mir auch um den Sound und Fahrgefühl des 6-Zylinders im Vgl. zum Diesel.


    Hat hier jemand schon Erfahrungen mit der Autogas-Umrüstung eines E39 gemacht?


    Wie teuer war das?
    Wie sieht es mit den Fahrleistungen und dem Verbrauch im Gasbetrieb aus?


    Wäre für Infos dankbar, da die Entscheidung unmittelbar bevorsteht!


    Gruss,
    Thomas

    Hallo,


    ich hatte bei meinem früheren 316i Compact das selbe Problem mit der etwas schwachen Heizung.
    Scheint also wirklich kein Einzelfall zu sein!


    Wer allerdings wie ich mal eine Alfa GTV gefahren hat, weiss was eine miserable Heizung ist. im Winter bei voller Heizkraft gerade mal lauwarm...


    Gruß,
    Thomas