Beiträge von Schmickler

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Halo zusammen,


    es gibt ein Unternehmen Krämer (News - Krämer Automotive Systems GmbH), welches Radionavigationssysteme für ander Automobilmarken baut und liefert. Ich habe ein solches Gerät in meinem Oldtimer Porsche, der auch eine Scheibenantenne serienmäßig hat. Und um das DAB Radio an diese Antenne anzuschliessen bietet Krämer einen aktiven Verstärker an, der zusammen mit dem Radio verkauft wird. Ich bin mit dieser Lösung sehr zufrieden. Man sieht nichts, da die Antennenweiche irgendwo im Armaturenbrett verbaut wird. Man könnte Krämer einmal anfragen, ob sie diese Antennenweiche auch separat verkaufen. Oder ob es einen weiteren Hersteller dafür gibt.

    Sie ist auf der obigen Internetseite unter News abgebildet.


    Nur so eine Idee....


    Grüße

    Franz-Peter

    Auch von mir: super Idee - einfach genial!!! :top:


    Ich habe im Vorbeifahren beim Porsche Händler in Köln (weit weg von meiner Heimat Münsterland) mir direkt 2 Halter gekauft. (Sind bei Porsche lagermäßig). Der Ersatzteilverkäufer sagte mir, gestern war schon ein Z1 Fahrer da....


    Freundliche Grüße
    Franz-Peter

    Wenn ich morgen früh dran denke, kann ich gerne den original Aufkleber samt Packung einscannen. Mein Freundlicher hatte null Probleme selbst mit der alten Nummer von Marco die Bänder zu ordern. Die einzige Frage, die damals auftauchte war: sind in der Packung 2 Bänder oder nur eins? nachdem die Lieferung erfolgte sah das Ergebnis so aus, es sind 2 drin.


    Sollte ich die letzte Packung geordert haben? Aber das glaube ich nicht!


    Viele Grüsse - letzte Fragen bitte schnell - denn sonst bin ich via Tessin.
    Franz-Peter

    Die gibt es noch. ich habe sie bei meinem BMW Händler bestellt und nach wenigen Tagen bekommen. Kosteten so ca. 12 Euro.


    Werde sie demnächst entsprechend Marco's Anleitung einbauen. Die Löcher will ich mit einem Lötkolben reinbrennen (Blech drunter legen), wodurch ich mir eine bessere Haltbarkeit verspreche, weil der Rand der Fasern dann verschmilzt.


    Grüße - morgen geht's zum Z1 Treffen ins Tessin-da scheint die Sonne:top:
    F.-p.

    ... eigentlich müßten den Artikel alle diejenigen lesen, die das Problem bisher noch nicht hatten!!!


    Auch bei mir trat das Problem im vergangenen Jahr auf (ca.65000km). Auf einer wunderschönen Paßfahrt in den Alpen leuchtete bergab die Bremskontrollleuchte auf. Bremsflüssigkeit war weg! Aber wohin. Nichts zu sehen. Auch BMW Fachwerkstatt in der Schweiz fand nichts. Also nur nachfüllen und weiterfahren. 2000 km mit vielen Kupplungsbetätigungen. Auch auf dem Garagenboden und während des Parkens hab´ich die Sache weiter beobachtet: kein Fleck. Auch Innen nichts, denn Bremsflüssigkeit ist aggressiv und würde den Teppichboden anfressen.


    14 Tage später: ein lose hin und her schwingendes Kupplungspedal.


    Glücklicherweise ist der Bremsflüssigkeitsbehälter so konstruiert, dass bei Verlust in der Kupplungsleitung für die Bremse noch genügend Flüssigkeit bleibt.


    Zetti Freunde: Beobachtet das Problem! Scheinbar geben die Zylinder irgendwann ganz heimlich den Geist auf. Im Übrigen: Ich hatte vorher schon auf Stahlflex umgerüstet. Daran lag´s nicht.


    Grüße aus dem Münsterland
    Franz-Peter

    ... da gibt es eine Reihe von Geräten im Autozubehörhandel. Ich habe ein NoName Gerät made in Italy, sieht aus wie ein etwas größer Steckernetzteil. Hat eine LED. Funktioniert prima. Einfach in den Zigarettenanzünder stecken, das Kabel ist so dünn, dass es bei geschlossenen Fenster nicht gequetscht wird. Hat jetzt schon mehrere Winter gut funktioniert.


    Es gibt allerdings auch teure Multifunktionsgeräte, die auch eine Schnellladefunktion haben. Das Ladekabel muss dann allerdings auch größere Stromstärken verkraften können - ist also dicker.


    Grüße aus dem Münsterland
    Franz-Peter

    Danke Andreas für diese tolle Entdeckung.


    Aber auch der Link zur Uni Karlsruhe Seite ist hoch interessant. Ganz unten findet man ein Video über Strömungen im Z1 Inneraum!


    Franz-Peter

    Der Zetti wird immer häufiger in der Oldtimer Szene akzeptiert...


    Ein Freund machte mich auf meiner Urlaubsfahrt (aus dem Münsterland nach Ascona über die Gotthard Tremola Route - mit dem Z1 einfach ein Genuß) darauf aufmerksam:


    In der Autoclassic 4/2007 (Juli/August) ist ein schöner Reisebericht "Kurvenspaß im BMW Z1: Schwarzwaldhochstraße"


    Viele Grüße (zur Zeit aus der Schweiz und gerade zurück von einer Fahrt durch die Rheinschlucht bei Flims)


    Franz-Peter

    Vermutlich sind alle auf nach Bad Griessbach - aber vielleicht weiß doch einer eine Antwort:


    Zwischen geschlossenem Verdeck und Karosserie befindet sich eine Gummi Dichtung, die bei mir eingerissen ist. Das fiel erst bei geschlossenem Verdeck auf, als sie quasi heraushing (in Höhe der Tür oberhalb des Schlosses).


    Ist es kompliziert die Dichtung zu tauschen? Preiswert ist sie nicht - sie kostet so um die 35 Euro. Dringend ist die Sache auch nicht - ich fahre fast immer nur offen.


    Vermutlich ist das ganze schon länger bei mir so, denn ich habe mich immer gewundert, dass beim Waschen (Abspritzen) dort Wasser nach Innen durchdrang. Ich hatte das aber unter typich Z1 abgehakt. Ist das so?


    Für jeden Tip dankbar - viele Grüße aus dem Münsterland und viel Spaß beim großen Meeting
    Franz-Peter

    Vielen Dank für die Info (natürlich auch allen anderen, die mich teils auch direkt noch angesprochen haben).


    Ich habe mich noch nicht entschieden - das Angebot der Wiesmann Anlage war mir nicht attraktiv genug. Auch werde ich auf einem nächsten Z1 Treffen noch einmal "probehören". Ich lege nämlich auch einmal im Jahr lange Urlaubsreisen (Westfalen - Tessin) mit dem Z1 zurück und möchte da keine Gehörschaden erleiden (fahre natürlich offen! ;) ).


    Mit Dank und Gruß
    Franz-Peter

    Lieber Georg,


    danke für die Hilfe beim Link (er war einfach zu lang für meinen Browser). Und danke für die kompetente Antwort. Ich habe Wiesmann einmal angemailt, u.a. wegen der Garantie....


    Soabld ich etwas höre, melde ich mich wieder.


    Viele Grüße
    Franz-Peter

    Liebe Zetti Fahrer,


    nun - wo mein Z1 wieder im Winterschlaf ist - mache ich mir Gedanken über einen neuen Endschalldämpfer (Fahre immer noch das Original). Nun sehe ich, dass hier im Münsterland Wiesmann einen Edelstahl mit Flügelprofil und 2 ovalen Endrohren im Programm hat. (Früher hatte er doch immer die 4 Rohr Anlage im Programm?). Hier im Forum habe ich darüber noch nichts gelesen. Soll wohl von Binöder stammen?!?
    Link
    Hat jemand bereits Erfahrung mit diesem Topf? Ist er laut und klingt gut? Oder ist einfach der Schaffer Topf das non plus ultra? Ein wenig Lokalpatriotissmus
    ist sicherlich bei mir dabei - Wiesmann ist bei mir "vor der Haustür"...


    Für ein paar Ratschläge bin ich dankbar. Viele Grüße aus dem Münsterland,
    Franz-Peter

    Hallo Volker,


    super Idee - leider etwas kurzfristig (aber manchmal sind die kurzfristigen Termine die Besten :top: )


    Leider bin ich an beiden Terminen schon verplant.


    Gruß aus dem Münsterland
    Franz-Peter

    Danke Georg - Da hätte man selbst drauf kommen können.


    Das ist tatsächlich ein Anschlagpuffer für das Verdeck. Trotzdem: er ist locker. Er wird vermutlich ja dann wohl von unten verschraubt, oder?


    Meine Fahrgestellnummer ist: AL03691 und einen HTK habe ich leider nicht.


    Danke
    Franz-Peter

    Hallo Z1 Freunde,


    ich habe da eine Frage: unter dem Verdeckkasten im Kofferraum befindet sich neben der Aufhängung von Federbein und Stoßdämpfer (Gummihut mit 2 Hutmuttern) in Fahrtrichtung davor noch eine Befestigung (ebenfalls mit einer kleinen schwarzen Gummiabdeckung).


    Diese Befestigung ist bei meinem Zetti auf der Fahrerseite "recht lose" - auf der Beifahrerseite wackelt nichts. Macht mich natürlich skeptisch. Ein einfaches Abziehen der Abdeckung habe ich nicht geschafft. Bevor ich mit Gewalt das schwarze Gummi abhebel möchte ich gerne mehr wissen. Was verbirgt sich da? Eine Schraube, die ich nur anziehen muss? Was wird da befestigt? Gar ein Teil des Fahrwerks?


    Im Forum und unter z1z1.de habe ich nichts gefunden - und die Stossdämpfer stehen bei mir erst nächstes Jahr auf der Agenda.


    Für jeden Tipp bin ich dankbar,
    Euer Franz-Peter