Beiträge von Amtrack

    Schlechtes Benzin zündet nicht oder nicht gut.
    Entweder läuft der Motor (egal welcher) damit also erst gar nicht (deswegen mein oben angesprochener "Brenntest") oder wenn er läuft, dann nicht sonderlich gut (deswegen verdünnen. 5 Liter auf nen 40 Liter Tank fallen nicht weiter auf außer es wäre fast pures Wasser ^^).


    Meine Erfahrung ist aber auch, dass man alten Sprit problemlos verwenden kann.

    Ich habs halt immer in "unwichtigen" Motoren benutzt um sicher zu gehen.
    Immer im 4 Takt Rasenmäher, außer es war eh schon Gemisch.
    Das gabs dann trotzdem in die Motorsäge, Motorsense oder Heckenschere :sz:


    Glaub den letzten "2 jährigen" habe ich ins Boot gekippt - aber da machen 5 Liter auf 360 Liter Tankvolumen nicht wirklich was aus.

    Richtige Vorgehensweise: online das Loctite 222 kaufen.
    Mit dem hochfesten Zeug bekommst es nur mit richtig, richtig heiß machen (so heiß eben, dass der Kleber verdampft) wieder los.

    Ich würde da nicht pfuschen, außer natürlich du planst einen absehbaren Verkauf :D:duw:



    Lust hätte ich auch, meine Suzuki wieder zu bewegen - erlaubt ist es nicht.
    Außer ich schiebe sowas wie "ich bin auf der systemathischen Suche nach Seife und Toilettenpapier" vor... alles andere kauft man ja üblicherweise eher nicht mit dem Mopped.

    Wennst aber Klopapier brauchst?!? :duw:

    Ich hatte ja bereits berichtet, dass ich üblicherweise alle 2-3 Wochen einkaufen gehe - ich mag es einfach nicht.
    Da ich aber beim letzten Einkauf letzte Woche nicht alles bekommen habe, musste ich gestern "schon wieder" (für mich ist das schon wieder...) los.

    Ich bin nach der Arbeit los und war entsprechend erst am späten Nachmittag vor Ort.


    - kein Toilettenpapier

    - keine Seife (nicht mal Kernseife)

    - keine Backmischungen

    - kein Reis


    Ich bin dann danach noch in 2 weitere Läden, allerdings nur wegen Toilettenpapier und Seife.
    In beiden Läden kein Erfolg.

    Bei einem Laden war man als Kunde gezwungen mit Einkaufswagen reinzugehen.
    So muss ich dann, obwohl nichts gekauft, den Wagen angrabbeln der erst kürzlich vor mir angegrabbelt wurde (LIFO Methode eben)... desinfiziert wurde da natürlich nichts.
    Das habe ich dann im Auto übernommen, da habe ich ne Pulle Desinfektion für genau diesen Einsatz.


    Da ich auch TK Ware dabei hatte, habe ich dann auf weitere Sucherei verzichtet und bin Heim.
    Heute morgen dann erneut los in ein 4. Geschäft und dort zumindest Toilettenpapier und Reis erhalten (von 3 und 4 lagig waren jeweils noch 10 Pakete vor Ort - und das um viertel nach 8 mit Öffnungsbeginn um 8...).

    Keine Seife vor Ort.


    Wie bereits geschrieben: so kann ich meinen Rhytmus halt definitiv nicht aufrecht erhalten und muss umso öfter einkaufen.
    Mir geht das eh schon gewaltig auf den Sack überhaupt einkaufen gehen zu müssen, aber dann gezwungenermaßen NOCH ÖFTER los zu müssen, weil ich einfach notwendige Ware nicht auf Anhieb erhalte erhöht nicht nur die Gefahr, dass ich mich irgendwo anstecke sondern geht mir noch viel, viel mehr auf den Sack. :sz::kotz:

    Unser T5 mit V6-Benziner (EZ 2007) läuft nahezu problemlos, wenn man von der defekten Zylinderkopfdichtung nach 10 Jahren absieht. ;)


    Ansonsten kann ich das tx-board.de empfehlen, wenn man nach Schwachstellen und deren Lösungen sucht. :cool:

    Da gabs doch haufenweise Fotos, in denen T5 von T4 auf Anhängern abgeschleppt wurden, richtig? :p^^
    Auch T6 gibts mit Motorschäden, daher ist das Tx Board ne gute Empfehlung um sich schlau zu machen.

    Ich würde mir definitiv etwas anderes suchen.
    Auch eine defekte ZKD nach 10 Jahren (Laufleistung?) ist keine Kleinigkeit :sz:
    Die Steuerkette wird sich auch bald melden bei dir bzw. deinem 3,2L V(R)6, oder wurde die schon mitgemacht bei der ZKD Geschichte?

    Zieht sich auch wie ein roter Faden durch die VR Geschichtsbücher *aller* Generationen... VW eben. :duw:


    VW schafft es erstaunlicherweise immer wieder, nach außen hin tolle Technik und "gehobene" Klasse zu vermitteln während in Wahrheit die Technik entweder a.) unausgereift oder b.) altbackene Technik "neu" aufgebrezelt ist um entweder die gesetzlichen Vorgaben einhalten zu können oder mit dem Wettbewerb mithalten zu können.
    Mittlerweile muss man (nicht nur bei VW übrigens) ja wirklich nach einem relativ problemlosen Auto suchen während es in den 90ern eher andersherum war - da musste man Pech haben und ein unzuverlässiges Auto erwischen.

    Mach dich bezüglich Motorisierung bitte UNBEDINGT vorab schlau, ob dein Wunschmodell von den regelmäßigen Motorschäden betroffen ist:

    Ratgeber: Motorschäden T5 - autobild.de

    VW T5 BiTDI: Dramatische Häufung von Motorschäden - AUTOFAHRERSEITE.EU - Fakten für Autofahrer


    T6 Modelle tauch auch mit Motorschäden auf, aber lange nicht so häufig wie beim T5.

    Ich würde jedenfalls Abstand nehmen von einem VW Bus und mich beim Wettbewerb umsehen.

    Einfachster Test: kleinen(!) Fleck auf nicht brennbare Oberfläche geben und Anzünden.
    Brennts noch, kann mans verwenden in niedrig beanspruchten Motoren (Rasenmäher, Motorsense) oder den Kanister ins Auto kippen und frisch drauftanken damit es sich vermischt.

    Normal merkst da gar nichts.


    PS: beim Brandtest natürlich auf Selbstschutz achten, Kanister vorher wegräumen, Löschmittel bereitstellen etc. pp. ;)

    Georg, grundsätzlich bin ich bei dir - das wird nicht mehr so werden, wie mal ab Werk.
    Aber anhand der Liste von Jan sieht man ja, dass das Seitenteil komplett erneuert werden wird.

    Ich kenne mich bei seinem Modell nicht ausreichend genug aus, aber ich schätze mal die werden die Werksschweißnähte/punkte öffnen und eben das gesamte Seitenteil ersetzen.
    Mit ner Punktschweißzange geht das qualitativ tatsächlich so, wie ab Werk.
    Meine Sorge liegt eher in der Konservierung nach dem Schweißen - denn wie im Tauchbad im Werk wirds nicht werden...

    Solch ein Schaden wäre wohl aus meiner Sicht ein Grund, das Fahrzeug abzstoßen.
    Da hat der Unfallgegner aber wirklich mit dem Glück des Tüchtigen eine richtig blöde/emfpindliche Stelle getroffen. :rolleyes:

    Dann lade ich dich mal in den Kölner Westen ein, Stand gestern: 1 x Selgros (Großmarkt), 3 große Aldis, 2 x Lidl, 1, Rewe, 1, DM, 1 x Rossmann und 1 x Edeka - null Toilettenpapier, so gut wie keine Hygiene-Artikel, keine Hefe, kein Mehl, kaum Nudeln - sogar meine Lieblingskekse sind aus :rolleyes:


    Auf Nachfrage was zu tun wäre. Antwort: Am besten kommen Sie ganz früh weil spätestens nach einer Stunde ist alles wieder vergriffen.


    Sein Text war ironisch geschrieben, deswegen die russischen Hackergrüße am Ende ;)

    Wie etliche Seiten weiter vorne geschrieben hasse ich Einkaufen gehen wie Pickel am Ar...
    Im Normalfall gehe ich also alle 2-3 Wochen.

    Heute bin ich dann ausnahmsweise mal in der Früh einkaufen gegangen, weil die Berichte meiner Bekannten nichts gutes verhießen.
    So war es dann auch.
    Nudeln noch 10 Packungen dort (Maximalabgabe: 3 Packungen pro Einkauf).
    Reis letzte Reste im Regal, geschätzt max. 10 Pakete aller Sorten zusammen (Maximalabgabe: 3 Packungen pro Einkauf).

    Mehl nur noch eine Sorte, die dafür aber ausreichend.
    Backmischungen für Brot restlos ausverkauft.
    Toilettenpapier noch 5(!) Pakete vom teuersten Edelhinternflaumwuschelweichpapier (Maximalabgabe: 1 Packung pro Einkauf).
    Flüssigseife die letzte im Regel bekommen (Maximalabgabe: 1 Packung pro Einkauf).
    Dosenmais sehr wenig, Toast sehr wenig, Tiefkühlfach quasi leergefegt
    selbst bei den Damenhygieneartikeln (nicht für mich ;)) gab es nur eingeschränkte Auswahl.

    SO halte ich den 2-3 Wochenrythmus ganz sicher nicht durch :sz:

    So Dinge wie geschildert, würde man am Polo doch nicht akzeptieren, oder fahren bei VW tatsächlich viele mit sowas rum?


    Also mein Touran hat regelmäßig Ausfälle beim ACC.
    Auch das gesamte Cockpit flackert ab und an mal stroboskopmäßig - also ja, scheint normal bei VW zu sein. :sz:

    Ich werde das bei der ersten Wartung dann ansprechen, erwarte aber keine Lösung ehrlich gesagt.

    Das wollte ich auch schon schreiben.

    Die mobilen Geschwindigkeitstafeln hängen doch zum Teil auch an so Minisolarpanel, ist das bei denen nur für die Ladungserhaltung eines fest verbauten Akkus, oder bringt das Panel soviel Strom dass diese Tafeln damit betrieben werden können?

    Beim Boot reichen 2 kleine, flexible Paneele aus, um eine 100aH Batterie wieder voll zu laden tagsüber.
    Es hängt dauerhaft (24h pro Tag) der Kühlschrank vom Boot und alle anderen Verbrauch daran (Wasserpumpe, Licht, Tauchsieder/Wasserkocher) die wir beim Buchteln so benötigen.

    Keinerlei Stromprobleme.
    Wobei das natürlich im Sommer in südlichen Gefilden ist.
    Aber auch beim Testlauf auf dem Hof im Sommer ging das problemlos. :top:

    Es gibt sicherlich gar kein Auto, welches alles perfekt kann. Es muss doch nur für den einzelnen passen. Und was für mich passt, passt noch lange nicht für Dich.

    Es gibt kein perfektes Auto für alles.
    Aber DAS perfekte Auto für die jeweilige Anwendung des Nutzers / das Nutzerverhalten.
    Wenn du dieses Fahrzeug in Form eines Golfs gefunden hast, dann passts doch.

    Ich gebe nur zu bedenken, dass ausreichend Stauraum, die Fähigkeit von A nach B zu kommen und dabei bequem zu fahren vermutlich auch woanders mit längerer Garantie, besserer Ausstattung, haltbarerer Technik oder zu einem besseren Preis bekommen hättest.

    Das alles natürlich, ohne deine Beweggründe zu kennen - von daher eben eine reine Vermutung.


    Ich will damit nicht rumjörgen und Golf Fahrer als Dummis hinstellen die zu Faul oder zu doof sind ausreichend zu vergleichen - die Entscheidung obliegt freilich jedem selbst und niemand muss sich dafür rechtfertigen.
    Ich freue mich nur jedes einzelne Mal, wenn tatsächlich über den Tellerrand geschaut wird.