Beiträge von mattzer

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Der neue 330e ist ein Schritt in die richtige Richtung, zumal erstmals auch der touring verfügbar ist. Fraglich, ob ich den auch mal über das Wochenende testen kann...
    Das Konzept an sich ist ja durchaus interessant. Für mich müssten die vielen Kompromisse aber noch weitestgehend abgestellt werden, was aber so schnell nicht passieren wird. Da hätte es wohl ein reiner BEV mit 500-600 km Reichweite deutlich einfacher, irgendwann in meine Gunst zu fallen.

    Moin :)

    oki, ich dachte Du meinst den aktuellen. Weil wenn ein Kollege in seinem X3 30e die 30km übertrifft, werde ich das mit dem Touring auch schaffen ;) Die Dienstwagenvorteile sind schon nicht von der Hand zu weisen.

    Bei mir war auch ein BEV in der Überlegung, aber ich fahre halt doch in der Welt rum und in der Zeit wo ich bestellt habe, gab es den ID3 noch nicht zu bestellen. Es gab quasi nur den i3 für mich und der ist auf Langstrecke nicht sooooo überzeugend. Klar es ist möglich, aber er kann halt "nur" mit 50kw laden, was einen Tripp nach Frankfurt oder München etwas länger werden lässt.

    Tesla Model3 war wegen den Leasingkonditionen raus. Zudem muss man aktuell immer bedenken, je mehr KM die BEV haben, umso schwerer sind sie. Und ob ich nun einen schweren BEV oder einen schweren PHEV habe… Dann aktuell gerne noch den PHEV, wo ich den Benzintank halt immer im roten Bereich halte, wenn ich keine Langstrecke fahre.

    Ansonsten beschränken sich meine Erfahrungen nur auf wenige Hybride (die hier nicht das große Thema sein sollten), Plug-In Hybride (z.B. Ioniq, i8, 330e) und den i3 - bei Letzterem habe ich mich aber auch nur um das Fahren gekümmert und nicht um das elendige Laden. Das Laden war beim 330e-Mietwagen schon ein leidiges Thema, das ich letztlich sehr langsam mit 3,7 kW an einer Schuko-Steckdose erledigen musste (mangels anderer Stecker und Möglichkeiten - die nächste Ladestation sollte in nicht mehr als 5-10 Fußminuten (entspricht 500-1000 m) erreichbar sein). Nach den 3 Stunden Ladezeit war er dann dank riesigem 5,7 kWh-Akku wieder bereit für maximal 30 elektrische km. :m: Mich hätte dieses Konzept nur überzeugen können, wenn es hierbei nicht so viele Kompromisse gäbe. Für den Alltag müsste aus meiner Sicht selbst bei einem PHEV die elektrische Reichweite noch etwas größer ausfallen. Aber auch der PHEV ist keine eierlegende Wollmilchsau und das wird er auch nie sein. Immerhin gibt es nun endlich auch Kombis mit PHEV. Für meinen Vater müsste es zum Beispiel unbedingt ein Fahrzeug mit großem, nutzbaren Kofferraum (vier Personen plus Gepäck) sowie Anhängerkupplung (Haus mit Garten - da braucht man häufiger mal den Anhänger) sein. Und so ist es aktuell ein Diesel, der aber mangels Automatik ohnehin nicht ewig bleiben wird.

    Moin :)

    als Dienstwagen ist das schon sehr praktisch. Der Wagen lädt entweder zu Hause oder/und auf Arbeit. Da reicht die Ladegeschwindigkeit und die Elektro KM fürs Pendeln vollkommen. Wenn es dann mal weiter weg gehen soll, dann hat man ja praktischerweise noch so eine Art Motor dabei.

    Ein paar Kollegen haben Vorreiter gespielt und ich ziehe nun nach. Die 30km von Dir sind aber schon mit Spaß verbunden, wenn da etwas Alltag reinkommt, ist das mehr.

    Moin Martin,

    also aus dem digitalem Rechnungseingangskontext kenne ich Abby FineReader. Da haben wir ganz gute Erfahrungen mit gemacht. Der würde Dir zwar erstmal nur die Daten als extra Datei zb. geben, aber damit kann man dann ja per Powershell weitermachen.


    Mit freundlichen Grüßen

    Matthias

    Fahrzeugleasing und Handyvertrag wurden günstiger - centgenau. Bei Ersterem macht sich das mit über 60 € am Jahresende auch durchaus bemerkbar. Das ist fast eine Tankfüllung. ^^

    Ich denke auch, der Ansatz, wenn man alles zusammenrechnet ist der Richtige. Klar 2 Euro hier und 50cent da sind nicht viel. Aber das auf 6 Monate betrachtet, kommt man bestimmt auch auf die rund 1000Euro, welche in Amerika als ein Scheck an alle Staatsbürger verteilt wurden.

    Dazu dann noch der Aufwand in den Betrieben, dass die IT entsprechend umgestellt wird. Da kommt schon gut Geld in Umlauf, welches die Wirtschaft in Schwung bringen kann.

    Moin,

    weiß wer von Euch, wann der GTI endlich mal zu konfigurieren/bestellen ist(grob)? Mein Händler kann mir keine Auskunft geben…

    ok, ich glaube da meinen wir beide was anderes ;) bzw. das was Du im Edit schreibst

    Es wird bei der 1% Regel der BLP herangezogen. Wenn der Wagen zb. 60000t€ BLP hat, kommen nach 16% MwSt nur noch 58487 raus. -> 1500€ weniger zu versteuern.

    Klar, auf dem Papier ist das dann nicht viel, aber hey, 600+€ in 36Monaten mehr haben oder nicht ;)

    Denkt dran noch heute eure Zählerstände für Strom und Gas abzulesen und dem Versorger zu schicken.

    Muss nicht, Versorger dürfen auch eine Vereinfachungsregel anwenden, mit dem Steuersatz bei Ende des LeistungsZeitraums.

    Auch das Finanzamt schafft es nicht. Sehr wahrscheinlich wird es für die Voranmeldung keinen neuen Steuersatz 5/16 geben.

    Laut meinem Kenntnisstand ist für die Umsatzsteuer 35 und 36 zu nutzen. Vorsteuer bleibt bei der Kennziffer 66. :)

    Ich mein, wer bitte macht davon eine Anschaffung abhängig ob er sich bei 20k€ jetzt 504,20€ spart?

    ich ziehe den neuen Firmenwagen vor, sodass er noch mit 16% besteuert wird. So muss ich in der Prozentregel knapp 1500-2000 weniger besteuern :top:

    Wundern tut mich auch nix mehr. Aber ich habe noch in keinem Bundesland von einer Maskenpflicht am Tisch gelesen.
    Zu den Stornobedingungen kann das Hotel auskunft geben, ich hab nur zentral gesammelt und weitergegeben, die Relaisstaion zu Details erspart mir bitte: Wenn da jetzt einer nen rosa Betttopf will weil er sonst nicht schlafen kann ist der mehrfache Schriftwechsel über mich nicht sinnvoll.

    Moin Martin,

    das heißt ich müsste das Hotel auch noch stornieren?

    ne Idee mit welchem Unterboden Schutz man den original Look am Schweller hinbekommt, also die etwas raue gummiartige Schicht? Muss halt überlackierbar sein damit es auch farblich wieder passt. Gibt ja sozusagen serienmäßig ne schöne Kante wo dann die normale Lackschicht beginnt...

    Hier sieht man ein bisschen, wie die das machen:

    Vielleicht kannst Du davon ja was recyceln :)

    Merkwürdig ist das Ganze schon. Meine Techaktien(MSF, APC, ABEA) haben mittlerweile fast wieder den Stand vom Januar. Überlege schon fast wieder zu verkaufen, das kann doch nicht lange gut gehen, obwohl das ja schon große Player sind...

    Sonderbare Sitten haben manche (Bundes)Länder....


    Wenn das beim Matthias so is, soll er gefälligst mal beim Jauch intervenieren :D

    Ich werde Ihm beim nächsten Treffen mal drauf ansprechen ;) :D


    mattzer Das ist für mich eine herbe Enttäuschung. Soll ich etwa alleine mit Bratwurst dasitzen ? :D

    Du kannst Dir ja ein Bild von mir daneben stellen, vielleicht wird's dann weniger merkwürdig? :P


    Ich finde es ja auch sehr schade, gerade weil ich die neue Location auch sehen will, aber für mich hat es halt mehr Priorität hier zu sein :)

    Moin :)

    die Uhr hat mir so gut gefallen, dass ich auch zuschlagen musste :D Jedoch die schwarze 3801 als Set. Danke Fasti für die Inspiration!

    img_4735ezfH.jpg


    Habe beim Tragen immer noch viel Freude dran und robust ist sie auch noch :cool:

    Gibt es etwas Neues zur weiteren Reduzierung?
    40.000 BLP (ohne (!) Sonderausstattung) ist die Grenze, d.h. ein i3 passt perfekt für maximale Subventionierung.
    Und mit 0,25% Versteuerung und 3.000 Euro Anzahlung auf das Leasing (halbe Subventionierung) wird der i3 wirklich attraktiver.

    Aber auch nur dadurch...

    Hi,

    wo steht das denn mit dem BLP ohne Sonderausstattung? Dann könnte man ja wirklich ein i3 einmal volle Hütte machen und hätte trotzdem nur die 25%?

    Moin,
    spannende Sache das, wollte auch gleich wissen, wie mein Klassiker eingestuft ist, geht aber…


    Modell: BMW Z4M Roadster
    Baureihe: E85
    Getriebe: Manuell
    EZ: 2006


    Standgeräusch U.1: 91
    Drehzahl zu U.1 (=U.2) : 5925
    Fahrgeräusch U.3: 74


    Während der aktuelle Kram:
    Modell: BMW M140i
    Baureihe: F20(?)
    Getriebe: Manuell
    EZ: 2018


    Standgeräusch U.1: 83
    Drehzahl zu U.1 (=U.2) : 3750
    Fahrgeräusch U.3: 73



    Spannend zu sehen, dass die hören PS Autos mehr dB haben dürfen, als "normale" Alltagsautos


    Grüße,
    Matthias