Beiträge von mattzer

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Na klar macht das einen Unterschied für mich als Zahler (ist mein Unternehmen), ob ich die 6000€ Zuschuss bekomme für 24 Monate oder nicht.

    Dann kostet die Kiste mal eben 550€ anstatt 300€/Monat bzw. die Anzahlung von 6.000€ bekomme ich nicht zurück.

    Ne, dann gibts halt einen schönen Benziner und gut ist.

    Für den Mitarbeiter halt Pech wegen seiner Versteuerung.

    ok, als Arbeitgeber ist das eine andere Sicht. Für den Arbeitnehmer würde sich nix ändern, genau.

    Jetzt wird es interessant, Förderung der BEV für Gewerbe wird wohl nächstes Jahr komplett gestrichen.

    Hab erst letzte Woche einen Cupra Born für eine Mitarbeiterin bestellt für 2023. Storno geht dann direkt morgen raus.

    Ich befürchte allerdings demnächst eine Strafangabe für Verbrenner….


    https://efahrer.chip.de/news/a…ung-sinkt-deutlich_108820

    Moin,

    bin mir nicht sicher, ob Du wirklich stornieren musst. Es gibt ja einen Unterschied zwischen der Förderung und der Dienstwagensteuer. Die Förderung von Xxxx Euro, ich denke darauf kann die Firma wahrscheinlich verzichten.

    Was aber nicht abgeschafft wird, ist die Dienstwagensteuervergünstigung. Das lese ich aktuell so raus, dass die 0,5% Regelung beibehalten wird.

    mattzer:

    Welches Radio hast du denn?

    Ich hab das große Navi im Z verbaut, dadurch hab ich dann die volle Oberfläche des Bluebus. Der Ton ist auch wesentlich besser, als mit einem Dension.

    Das normale Business CD Radio kann man jedoch auch mit dem BlueBus nutzen. Ob das mit dem Kassettenradio auch geht, weiß ich leider nicht.

    Erste Änderung habe ich gestern eingebaut.

    Eine Dension Gateway, damit ich nicht mehr aufs Radio angewiesen bin.


    So richtig zufrieden bin ich noch nicht, aber bessere Alternativen kenne ich noch keine.

    Habt ihr noch welche?

    Hi,

    wie oben geschrieben, ein Bluebus ist die bessere Alternative. Ja, ist mit Lieferzeit, aber sooo viel besser als ein Dension. Mein zweiter wird wohl so im Juli geliefert, dann ist der aus der ersten Generation frei ;)

    Ja und leider ist das mit dem Tippblinken nicht so einfach in ein älteres Fahrzeug implementierbar, weshalb meine Fahrzeuge aus den 80er/90er Jahren alle nen Tippblinker haben und der 2003er E46 nicht. :kpatsch:

    Hi Georg,

    ich bin mittlerweile sehr zufrieden mit meinem Bluebus im Z. Damit geht auch unter anderem Tippblinken, oder automatisch verriegeln etc. Alles über das Navi konfigurierbar. Und das beste: Bluetooth Audio in top Qualität!

    Leider nur in den USA zu haben und mit etwas Wartezeit bei der Lieferung aktuell verbunden.

    -> https://www.bluebus.dev

    Hi,

    ich nutze den Glaco Glass Roll on in Verbindung mit der Glass Compound. Beides sind handliche Behälter mit dem Applikator direkt vorne dran. Einfache Reinigung, Verarbeitung, einzig das Auspolieren ist geht so geil. Hält aber wirklich schön lange >6Monate und bei bedarf einfach mit der Glass Compound wieder entfernen.

    Der Bürger kommt nach Hause und stöpselt sein Auto an. So lädt es denn über die abendliche Lastspitze hinweg.

    So ungefähr wird sich wohl der Vorgang abspielen, oder hast Du andere Vorstellungen davon ?

    Also ich kann bei meinem Wagen einstellen, dass ich dann und dann losfahre und wieviel Ladung ich bis dahin haben will. Somit kann das Auto entscheiden wann und wieviel auf einmal es lädt.

    Moin,

    der Hybrid verhält sich bei den aktuellen Temperaturen so, dass er mich begrüßt mit einer kleinen Lampe, dass die Batterie Kalt ist, daher nicht volle Leistung.

    Ansonsten nutze ich sie am meisten zZ um den Wagen vorzuheizen. Sehr nettes Feature ;) Einfach in der App den Knopf drücken und er wärmt bzw. ist zu eine Uhrzeit warm.

    Der neue 330e ist ein Schritt in die richtige Richtung, zumal erstmals auch der touring verfügbar ist. Fraglich, ob ich den auch mal über das Wochenende testen kann...
    Das Konzept an sich ist ja durchaus interessant. Für mich müssten die vielen Kompromisse aber noch weitestgehend abgestellt werden, was aber so schnell nicht passieren wird. Da hätte es wohl ein reiner BEV mit 500-600 km Reichweite deutlich einfacher, irgendwann in meine Gunst zu fallen.

    Moin :)

    oki, ich dachte Du meinst den aktuellen. Weil wenn ein Kollege in seinem X3 30e die 30km übertrifft, werde ich das mit dem Touring auch schaffen ;) Die Dienstwagenvorteile sind schon nicht von der Hand zu weisen.

    Bei mir war auch ein BEV in der Überlegung, aber ich fahre halt doch in der Welt rum und in der Zeit wo ich bestellt habe, gab es den ID3 noch nicht zu bestellen. Es gab quasi nur den i3 für mich und der ist auf Langstrecke nicht sooooo überzeugend. Klar es ist möglich, aber er kann halt "nur" mit 50kw laden, was einen Tripp nach Frankfurt oder München etwas länger werden lässt.

    Tesla Model3 war wegen den Leasingkonditionen raus. Zudem muss man aktuell immer bedenken, je mehr KM die BEV haben, umso schwerer sind sie. Und ob ich nun einen schweren BEV oder einen schweren PHEV habe… Dann aktuell gerne noch den PHEV, wo ich den Benzintank halt immer im roten Bereich halte, wenn ich keine Langstrecke fahre.

    Ansonsten beschränken sich meine Erfahrungen nur auf wenige Hybride (die hier nicht das große Thema sein sollten), Plug-In Hybride (z.B. Ioniq, i8, 330e) und den i3 - bei Letzterem habe ich mich aber auch nur um das Fahren gekümmert und nicht um das elendige Laden. Das Laden war beim 330e-Mietwagen schon ein leidiges Thema, das ich letztlich sehr langsam mit 3,7 kW an einer Schuko-Steckdose erledigen musste (mangels anderer Stecker und Möglichkeiten - die nächste Ladestation sollte in nicht mehr als 5-10 Fußminuten (entspricht 500-1000 m) erreichbar sein). Nach den 3 Stunden Ladezeit war er dann dank riesigem 5,7 kWh-Akku wieder bereit für maximal 30 elektrische km. :m: Mich hätte dieses Konzept nur überzeugen können, wenn es hierbei nicht so viele Kompromisse gäbe. Für den Alltag müsste aus meiner Sicht selbst bei einem PHEV die elektrische Reichweite noch etwas größer ausfallen. Aber auch der PHEV ist keine eierlegende Wollmilchsau und das wird er auch nie sein. Immerhin gibt es nun endlich auch Kombis mit PHEV. Für meinen Vater müsste es zum Beispiel unbedingt ein Fahrzeug mit großem, nutzbaren Kofferraum (vier Personen plus Gepäck) sowie Anhängerkupplung (Haus mit Garten - da braucht man häufiger mal den Anhänger) sein. Und so ist es aktuell ein Diesel, der aber mangels Automatik ohnehin nicht ewig bleiben wird.

    Moin :)

    als Dienstwagen ist das schon sehr praktisch. Der Wagen lädt entweder zu Hause oder/und auf Arbeit. Da reicht die Ladegeschwindigkeit und die Elektro KM fürs Pendeln vollkommen. Wenn es dann mal weiter weg gehen soll, dann hat man ja praktischerweise noch so eine Art Motor dabei.

    Ein paar Kollegen haben Vorreiter gespielt und ich ziehe nun nach. Die 30km von Dir sind aber schon mit Spaß verbunden, wenn da etwas Alltag reinkommt, ist das mehr.

    Moin Martin,

    also aus dem digitalem Rechnungseingangskontext kenne ich Abby FineReader. Da haben wir ganz gute Erfahrungen mit gemacht. Der würde Dir zwar erstmal nur die Daten als extra Datei zb. geben, aber damit kann man dann ja per Powershell weitermachen.


    Mit freundlichen Grüßen

    Matthias

    Fahrzeugleasing und Handyvertrag wurden günstiger - centgenau. Bei Ersterem macht sich das mit über 60 € am Jahresende auch durchaus bemerkbar. Das ist fast eine Tankfüllung. ^^

    Ich denke auch, der Ansatz, wenn man alles zusammenrechnet ist der Richtige. Klar 2 Euro hier und 50cent da sind nicht viel. Aber das auf 6 Monate betrachtet, kommt man bestimmt auch auf die rund 1000Euro, welche in Amerika als ein Scheck an alle Staatsbürger verteilt wurden.

    Dazu dann noch der Aufwand in den Betrieben, dass die IT entsprechend umgestellt wird. Da kommt schon gut Geld in Umlauf, welches die Wirtschaft in Schwung bringen kann.

    Moin,

    weiß wer von Euch, wann der GTI endlich mal zu konfigurieren/bestellen ist(grob)? Mein Händler kann mir keine Auskunft geben…

    ok, ich glaube da meinen wir beide was anderes ;) bzw. das was Du im Edit schreibst

    Es wird bei der 1% Regel der BLP herangezogen. Wenn der Wagen zb. 60000t€ BLP hat, kommen nach 16% MwSt nur noch 58487 raus. -> 1500€ weniger zu versteuern.

    Klar, auf dem Papier ist das dann nicht viel, aber hey, 600+€ in 36Monaten mehr haben oder nicht ;)