Beiträge von Maik_29413

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Vielen Dank für die schnelle Hilfe! :top:
    Ich hatte bisher die Uhr ja immer über das Bedienteil des Navi-Radios gestellt und von daher waren mir die Tasten zwischen Tacho und DZM "unbekannt". ;)
    ... aber die Anleitung (insbesondere wegen Stellung des Zündschlüssels beim Einstellen der Uhr interessant) findet sich bei mir auf Seite 42 der BA.


    Herzliche Grüße von
    Maik


    P.S.: Nun aber gleich noch die nächste Frage: Da mein Navi ja nun sowieso ohne Funktion ist, muß der Navigationsrechner ja eingentlich auch nicht "unnötig" laufen und Strom verbrauchen. - Kann ich einfach die entsprechende Sicherung (Nr. 47?) ziehen, oder müßte ich ihn beim "Freundlichen" aus dem System abmelden lassen???

    Hallo zusammen,


    in meinem X3 E83 von 2005 war ein "Business"-Navi eingebaut, daß im vergangenen Jahr jedoch plötzlich kaputt gegangen ist. - Ein Knacken im Radio und danach "Stille".
    Da ein neues (oder gebrauchtes) Original-Radio mir deutlich zu teuer war, habe damals als Ersatz ein "normales" Autoradio mit entsprechendem Adapter-Kabelsatz und Einbaublende eingebaut.
    Natürlich kann ich die Uhr des "Bordcomputers" nicht über das "markenfremde" Autoradio stellen, aber gibt es überhaupt eine Möglichkeit, die Uhr zu stellen? - Nachdem mir die Batterie zusammengebrochen ist/war, zeigt die Uhr im Kombiinstument nämlich nur Striche und kommt auch nach jedem Start so wieder. (Bis zum Batterie-Exitus konnte ich z.B. auf "Außentemperatur" oder "Verbrauch" stellen und das kam dann auch nach Motor-Neustart wieder; die falsch gestellte Uhr störte mich also "vorher" nicht.)


    Herzlichen Dank im Voraus sagt
    Maik

    Hallo zusammen,


    mein X3 ist inzwischen ja schon über 8 Jahre alt, hat aber erst 61.000 km "auf der Uhr" und heute morgen hat der Meister bei meinem BMW-Händler bei der "Serviceberatung am Fahrzeug" festgestellt, daß die linke Hinterfeder gebrochen ist.
    Er hat mir das abgebrochene Teil (wahrscheinlich also die "Komfortwindung) gezeigt und die Bruchstelle war schon komplett rostig, so daß der Bruch also nicht meht frisch gewesen ist.
    Nun bekommt der X3 also neue Hinterfedern: nach neuen Radlagern vorn die nächste teure Reparatur. :mad:


    Herzliche Grüße von
    Maik

    Hallo zusammen,


    beim einem Tachostand von nur 44.000 km hat's nun auch meinen X3 "erwischt":
    Bei der Fahrzeugabgabe zum regulären Ölwechsel fragte der Werkstattmeister beim :) mich ganz "nebenbei", ob sonst irgendwas mit dem Fahrzeug nicht in Ordnung sei.
    Da der Meister "meines Vertrauenes" einer freien Werkstatt beim Räderwechsel von Sommer- auf Winterräder schon im Herbst gemeint hatte, daß ihm die Geräusche aus Richtung Vorderachse "komisch vorkommen" und eventuell die Radlager "hin" sein könnten, erzählte ich dem Meister beim :) davon und der sagte, daß er bei der Probefahrt auf die Geräusche achten will.
    Es dauerte nich allzu lange, bis mein Telefon klingelte und der Meister mir mitteilte, daß sich der "Verdacht es Kollegen" (des Meisters der freien Werkstatt) leider bestätigt hat und die Radlager gewechselt werden sollten.
    Da der Kostenaufwand für's Radlagerwechseln ja nicht unerheblich ist und BMW den Kulanzantrag natürlich abgelehnt hatte (EZ meines X3: 10/2005), sollte erstmal nur das linke Radlager gewechselt werden.
    DAS hatte wohl schon eine deutliche Geräuschminderung gebracht, aber der Meister war noch nicht 100%-ig zufrieden ...
    ... also fragte er mich, ob sie rechts auch noch machen sollen, damit es dann auch wirklich "perfekt" ist.
    Ich hab' zugestimmt und durfte dann incl. Oelservice knapp 800 Euro bezahlen. :eek:
    Jetzt ist der "X" aber wirklich wieder deutlich leiser.:top:


    Herzliche Grüße von
    Maik

    Zitat

    Original geschrieben von ruko52
    ... und natürlich mit kleinem Warnaufkleber 210 km/h in der linken oberen Ecke der Windschutzscheibe ...
    Grüße an euch beide vom ruko52 :top:


    Hallo,


    den "210er"-Warnaufkleber haben die netten Kollegen beim Freundlichen mir beim Service auch angeklebt - der "Witz" ist aber, daß ich einen 2.0d habe und dessen Höchstgeschwindigkeit lt. Kfz-Schein "nur" 196 km/h beträgt. :D - Den Reifenwechsel hatte ich schon vorher bei einer Freien Werkstatt machen lassen und nicht beim Freundlichen ...


    Herzliche Grüße von


    Maik

    Zitat

    Original geschrieben von winklem
    Hallo zusammen,


    Welche Risiken seht Ihr beim Kauf eines BMW X3 3.0sd welcher 1 Jahr und 3 Monate beim Händler zum Verkauf stand.
    ...


    Hallo!


    Interessant zu wissen wäre vielleicht, WARUM das Auto schon soooooo lange beim Händler steht und noch nicht verkauft wurde. :D
    ... wenn's nur an "überzogenen" Preisvorstellungen des Händlers lag und der Preis JETZT in Ordnung ist, sehe ich keinen Grund, "das Teil" nicht zu kaufen, WENN die Ausstattung "paßt". :top:


    Das "Problem" mit den eventuellen "Standplatten" der Reifen sollte sich (hoffentlich) bei einer Probefahrt klären lassen ...


    Herzliche Grüße von


    Maik

    Zitat

    Original geschrieben von laminator
    Ist wie immer Geschmacksache, aber mir gefällt die verchromte Variante besser.


    Nixfürungut
    Volker


    Hallo!


    Mir gefallen die Chromnieren auch besser, deshalb habe ich bei meinem 2.0d auch die Original-Nieren gegen welche mit "noch mehr Chrom" getauscht. :top: - Mein X3 ist saphirschwarz und da muß "noch mehr schwarz" einfach nicht sein! ;)


    ... aber: ist eben Geschmacksache, wie Volker schon richtig sagte!


    Herzliche Grüße von


    Maik

    Zitat

    Original geschrieben von Jinx
    hat der x3 aus 05 nicht eh schon eine grüne plakette? würde da mal beim freundlichen nachfragen.
    ...


    Hallo!


    Beim "Freundlichen" nachfragen ist immer gut! :D
    Wenn ich mich nicht irre, haben die X3's erst ab Modelljahr 2006 einen Dieselpartikelfilter; Mai 2005 dürfte demnach noch OHNE DPF sein.
    Mein X3 2.0 d (siehe Userpage) hat DPF und grüne Plakette.


    Herzliche Grüße von


    Maik

    Zitat

    Original geschrieben von wagmac
    Hi zusammen,
    ich habe auch das M-Paket sprich die Mischbereifung und McLion hat leider recht! Ich habe mir die Ventus V12 evo von Hankook gekauft (allerdings erst die hinteren, weil ich vorne noch etwas weiter abfahren wollte). ...


    Hallo!


    Ich habe auch einen X3 2.0 d mit M-Paket und Mischbereifung. Da ich aber recht wenig fahre, steht bei mir zur Zeit kein Reifenwechsel an.


    Interessant wäre vielleicht gewesen, zu wissen, WAS "passiert", wenn Du auch die vorderen Reifen auf "Hankook Ventus V12 evo" gewechselt hättest ... :D
    VIELLEICHT hätte diese "Konfiguration" ja (wieder) funktioniert.


    Herzliche Grüße von


    Maik

    Zitat

    Original geschrieben von mombi


    Auch als BMW-Fan freue ich mich über jeden Bericht, der ohne die weißblaue BMW-Brille geschrieben wurde. Dies sehen sicherlich viele andere hier auch so.


    mombi


    Ja, DAS stimmt! :top:


    ... wenngleich der GLK MIR persönlich deutlich zu "kantig" ist; optisch (und vom "Gefühl" her) wäre für mich, WENN bei mir ein Wechsel anstehen WÜRDE, lediglich der Audi Q5 eine Alternative.


    Herzliche Grüße von


    Maik


    Hallo!


    Ich habe den Pre-Facelift X3 2.0d mit 150 PS und dieser Motor ist - bekanntermaßen - nicht gerade ein "Drehmomentwunder".
    Den "neuen" Motor kenne ich nicht, aber WENN der "18d" mit 143 PS noch weniger Drehmoment als der "alte" 2.0d hat, dann wird's ein wenig schwierig, denn X3 von der Stelle zu bekommen. ;)
    Beschleunigung und Endgeschwindigkeit dürften vielen Käufern / Fahrern ausreichen.


    Mal sehen, was die anderen X3-ler meinen!


    Herzliche Grüße von


    Maik

    Zitat

    Original geschrieben von powders
    ...


    Weil einen Digitalen Tachografen in nen PKW einbauen zu müssen, grenzt schon fast an nen Schildbürgerstreich.. :rolleyes::confused:


    ...


    Hallo Markus,


    DEM ist wohl nichts hinzu zu fügen! :D


    Wer trifft überhaupt die Abgrenzung zwischen gewerblichem und privatem Anhängerbetrieb???? :confused:
    ... Baumaterial auf dem Anhänger = gewerbliche Nutzung und Pferdeanhänger mit Pferd = private Nutzung???? :kpatsch:


    Herzliche Grüße von


    Maik

    Zitat

    Original geschrieben von powders
    ... Digitales Fahrtenbuch ...
    Gruß
    Markus


    Hallo Markus,


    wenn ich mich nicht irre, ist ein digitales Fahrtenbuch nicht das gleiche wie ein digitaler Tachograph ...


    Das Fahrtenbuch interessiert z.B. das Finanzamt wegen der Abgrenzung zwischen Privatnutzung und geschäftlichen Fahrten, während der Tachograph Polizei und BAG weg Lenk- und Ruhezeiten usw. interessiert.
    "Früher" hieß das Teil "Fahrtenschreiber" und hat die "Diagramm-Scheiben" reingesteckt bekommen; heute ist's ein digitaler Tachograph mit "Fahrerkarte".


    Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch "liege"!


    Herzliche Grüße von


    Maik

    Zitat

    Original geschrieben von Heggi
    Von "Deinem" Auto war nie die Rede. ;) Der Eindruck hängt auch sehr stark von der Farbe ab.


    Okay! :)
    Bei meinem 320er war's anthrazitfarbenes (also gaaaaaaanz dunkles grau; fast schwarz) Alcantara. - ... und der "restliche" Innenraum passte mit schwarzem Dachhimmel usw. sehr gut dazu! :)


    ... aber nun zurück zum Thema "Sensatec"! :D


    Herzliche Grüße von


    Maik

    Zitat

    Original geschrieben von Heggi ...


    Außerdem hat Alcantara diesen "Strich" beim drüber streichen. Das sieht immer unordentlich und ungepflegt aus.


    Hallo!


    Das mit dem "Strich" stimmt zwar, aber daß das Alcantara bei meinem 320er jemals "unordentlich" oder gar "ungepflegt" ausgesehen hätte, will ich entschieden verneinen!


    Herzliche Grüße von


    Maik

    Zitat

    Original geschrieben von mombi ....


    Klasse finde ich die Alcantara/Leder-Kombination aus dem neuen "X3 Limited Sport Edition", aber das ist ein anderes Thema ... richtig spannend wird es sowieso erst wieder 2010, wenn der Nachfolger in die bis dahin noch verbliebenen Showrooms rollt.


    mombi


    Hallo,


    wie ich bei Gelegenheit schon erwähnte, hatte ich im "Vorgänger" meines X3's, einem 320i touring (E 46), die Alcantara-Sitze.
    Meiner Meinung nach sah dieses Material SEHR edel aus - vielleicht sogar "edeler" als das "grobe" Leder im X3 - und war auch haltbar: Risse oder Ähnliches gab es bei meinem 3er im Alcantara NICHT! :top:


    Ich habe mich eigentlich gewundert, daß es Alcantara sooooo lange nicht im X3 gegeben hat und statt dessen dieses "Sensatec", das ich allerdings noch nie "live" gesehen habe. :eek:


    Naja, wollen wir mal hoffen, daß es auch 2010 (und danach) noch ein paar Showrooms (erstmal egal welcher Automarke) geben wird! :D


    Herzliche Grüße von


    Maik

    Zitat

    Original geschrieben von mag2123
    Hallo,
    ...
    Will nämlich wissen, ob man auch in der Garage die Hecklklappe aufmachen kann.
    danke
    Martin


    Hallo Martin,


    ICH kann in meiner Garage die Heckklappe meines X3 NICHT aufmachen, denn das BMW-Emblem würde mit dem Sturz der Garagentür "kollidieren". - Entweder lade ich den Kofferraum aus, solange ich VOR der Garage stehe, oder jemand muß die Heckklappe so festhalten, daß sie nicht oben anschlägt ...
    ... beim 320i touring (E46) ließ sich die Scheibe der Heckklappe einzeln öffnen und das war auch im Falle der niedrigen Garage sehr vorteilhaft.


    Herzliche Grüße von


    Maik

    Hallo Michael,


    als "Umsteiger" vom 320i touring (E 46) auf den X3 2,0d kann ich vielleicht ein paar Gedanken zu Deinem geplanten Fahrzeugwechsel "beisteuern":
    Mein 320i touring hatte das M-Paket und ein "tiefergelegtes" Sportfahrwerk.
    Mein X3 (pre Facelift) hat ebenfalls M-Paket und Sportfahrwerk bzw. sportliche Fahrwerksabstimmung - was GENAU, weiß ich im Moment nicht.
    Zwischen dem Fahrgefühl im "tiefergelegten" 320i und dem "hochbeinigen" X3 liegen "Welten", trotz ähnlich genannter Fahrwerke.
    Bei mir war es damals so, daß mir die tiefergelegte "Kiste" durchaus etwas "über" war: ewig mußte man aufpassen, daß man mit der Frontschürze nicht auf den Bordsteinkanten am Parkplatz aufsetzt / hängen bleibt; schlechte ("runde") Straßen waren tabu, weil dort ebenfalls die Gefahr bestand, daß "irgendwas" aufsetzt. - Wenn man, so wie ich, auf dem Dorf wohnt und regelmäßig nach Tschechien in den Urlaub fährt, "nerven" diese Handicaps irgendwann gewaltig.
    Ein X3, auch mit sportlicher Fahrwerksabstimmung bzw. Sportfahrwerk, ist für schlechte Straßen natürlich die deutlich bessere Wahl.
    ... und auch schnelle Autobahnfahrt macht mit dem X3 sehr viel Spaß.
    Meine 150 Diesel-PS genügen mir völlig, obwohl der 320i mit 170 Benzin-PS natürlich auch toll war.
    "Untenrum" zu wenig Drehmoment hat der 2,0 d als Pre-Facelift allerdings (noch), aber DAS sollte beim 177 PS "Nachfolger" ja behoben sein.


    "Unterm Strich" habe ich meinen Wechsel vom tiefergelegten 320i auf den X3 NICHT bereuht.


    Eine Probefahrt mit dem X3 kann Dir sicher bei der Entscheidungsfindung helfen!


    Herzliche Grüße von


    Maik

    Hallo zusammen,


    wenn ich mich nicht irre, hat BMW-Allrad-Fan von "völlig verschmutzter Ansaugtrakt" geschreiben. - ICH kann (vorerst) gedanklich den Zusammenkang zwischen einem verschmutzten Ansaugtrakt (Luft?) und "minderwertigem" Diesel nicht herstellen.
    :confused::confused::confused:


    Zum Thema "minderwertiger" Kraftstof an Freien Tankstellen kann ich folgendes beitragen: Bei uns in der Gegend gibt's eine freie Tankstelle, an der anscheinend auch weniger hochwertiger Kraftstoff verkauft wird. - Ich hatte, als ich damals noch meinen VW Golf II mit dem 2EE-Registervergaser (hieß der so?) hatte, bei Temperaturen um Null Grad sowieso Vereisungsprobleme, aber nach dem Tanken DORT auch extremen Leistungsabfall.
    Bei Gesprächen im Bekanntenkreis haben sich ähnliche Beobachtungen / Feststellungen ergeben. Einer erzählte davon, daß jemand wegen schlechtem Motorlauf / Leistungsabfall in der Werkstatt gewesen sei und man ihn dort fragte, wo er getankt habe; als er sagte: "Bei XXXXX." habe man ihm empfohlen, die Tankstelle zu wechseln ...
    Wie gesagt, das war BENZIN und kein DIESEL.
    WIE das sein kann, da ja wirklich der Kraftstoff durchaus aus der selben Raffinerie kommt, wie der an der Markentankstelle, ist mir "schleierhaft".


    Herzliche Grüße von


    Maik


    Hallo!


    DEM kann ich mich nur anschließen: EIN super"hübsches" Auto zu einem wirklich fairen Preis! :top:


    Von mir ebenfalls: GUTE FAHRT!!!


    Herzliche Grüße von


    Maik