Beiträge von AleX5

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Hallo,

    Alonso ist das ganze Rennen ohne Kuplung gefahren, er meinte das schwierigste Rennen seiner Karriere. Da war er noch froh, dass der Motor hops ging als er mit Mühe 9. werden konnte. Besser da mit kaputtem Triebwerk als weiter oben.

    MFG
    Alex

    Hallo,


    bei mir hat der kostenpflichtige Einbau der Gelbatterie das Problem behoben. Ist ca. 1 Jahr her und seitdem nur 2 Mal die Warnung mit der Batterie Entladung und kein Datum-reset.


    Sogar nach 2 Wochen Standzeit sprang er sofort an.


    MFg
    Alex

    Hallo,


    ich habe Bastuck, meiner dröhnt exakt bei 100-110kmh im 6. Gang. (sind ca. 2-3.000nicht?), manchmal muss ich in den 5. zurückschalten denn es ist nicht auszuhalten.


    Wenn ich den Wagen mehr benutzen sollte, momentan fahre ich ihn gar nicht, dann würde ich auf Serie zurückrüsten.


    MFg
    Alex

    Hallo


    hatte, wie bei Motor Talk geschildert, dasselbe Problem. Auch bei mir wurde Kurzstrecke angedeutet :flop:


    Erst seitdem die Gelbatterie, die ich zahlen durfte, drin ist, ist Ruhe. Auch nach 14 Tagen Stand sprang er ganz normal an.


    Jetzt habe ich nur noch das Rückfahrkamera Problem, 50-80% der Male sehe ich nur Streifen, was aber nach 4 Mal nicht beseitigt werden konnte. Jetzt steht er wegen dem service (29.000kms) beim Händler und er hat schon angedeutet sie hätten nichts Neues in dieser Richtung, bemühen sich aber irgendein PUMA zu finden.


    Desweitern hatte ich gelegentlich die Anzeige "Ausfall des Adaptative Drive", die kommt aber seit geraumer Zeit nicht mehr.


    Leider habe ich versäumt die Garantie zu verlängern.


    MFG
    Alex

    Hallo,


    ich habe den CC im Mai auf einer Messe gesehen und war entzückt. Nun sehe ich ihn jeden Tag weil die Nachbarin VW-AUDI-Seat Händler ist und somit imer die Neuigkeiten fährt.


    In schwarz. Ich finde ihn immer noch sehr gelungen. Schade wegen den 4 Sitzen; wir Familienmenschen brauchen manchmal mindestens 5.


    Ich könnte mir aber sehr gut vorstellen sowas zu fahren, mit 200PS Benziner und DSG :)


    Optisch ansprechend, qualitativ akzeptabel, der TFSi Motor ist OK (selbe wie im A6, nicht? viel Drehmoment) und vergleichsweise bezahlbar.


    MFG
    Alex

    Hallo,


    ich habe einen Smart F2 (facelift) Brabus als Drittwagen. In den neuen F2 passe ich komischerweise nicht rein, stosse mit dem Knie gegen die untere Leiste des Fachs, bin ihn schon deshalb nicht probe gefahren.


    Mein Smart hat chip (ca. 92PS) und kleines Lenkrad (Raid, wie Smart 101). Seitdem bin ich vollkommen zufrieden.


    Ich benutze ihn oft, logischerweise nur Kurztstrecke und Stadt. Und will ihn nicht mehr missen. Ohne smart (2,50mtr) wäre ich aufgeschmissen. Er parkt sich toll,
    und ist wendig.


    Die Nachteile sind viele: laut, schlechtes Radio, schwache Klima, hartes Fahrwerk, kein Fahrspass (sehr untersteuernd ausgelegt), trotz 92 PS keine Rakete. Verbrauch ist nach dem chip +-OK, ca. 6,5 litr, allerdings 98er. Fahre 500kms mit dem 34 litr Tank und nicht schnell.


    MFG
    Alex

    Hallo,


    ich nun auch mit Gel Batterie seit ca. 1,5 Monaten unetrwegs und seitdem kein problem. Habe die Batterie zahlen müssen da Lokalisation und was gegen speedlimits montiert., d.h Eingriff in die Elektrik :flop:


    MFg
    Alex

    Hallo,


    habe gestern (tolles catering, waren alleine, die show lief den ganzen Tag) den X6 in der inoffiziellen Vorstellung sehen können. Zwei Exemplare, beide 35d mit Schaltwippen :top: einaml rot, einmal grün-grau.


    Der Wagen ist einfach toll. Bin mit 1,95 hinten gesessen, kein Kontakt mit dem Dachhimmel :top:


    Vorne ein klein wenig enger vom Raumgefühl, wegen dem etwas niedrigeren Dach, ansonsten E70. Die Polster am Mitteltunel sind bequem.


    Auf jeden Fall automatische Heckklappe bestellen, das Extra ist ein Muss. Geht mit FB auf und kann in jeder Position gestoppt werden. Die Klappe öfnnet wesentlich mehr als E70, ich stosse nicht dran :top:


    Der Kofferraum ist gross genug, und durch die nicht geteilte Klappe besser beladbar. Die feste Abdeckung ist gut.


    Ab November gibt es 5 Plätze, also keine Entschuldigung mehr.


    Vom design äusserst anspechend, was neues, frisches und dynamisches. Keine Radlaufverbreiiterungen bei 20" was sogar gut aussieht.


    Hier sind Xenon und Kamera (auch ohne navi) serie.


    Mit 5 Sitzen würde ich es keine Sekunde überlegen, X6 35d :top: .


    MFG
    Alex

    Hallo,


    zur Frage X ohne Navi; die paar Mal die ich das Navi gebraucht habe hat es nur sehr unzuverlässig funktioniert. Tom Tom ist da generell besser.


    3.000 euro dafür zu zahlen ist so gesehen zu viel Geld; ich verstehe sehr gut diejenigen die es nicht nehmen.


    MFG
    Alex

    Zitat

    Original geschrieben von michel k
    Die Lenkung des Cayenne hat mich auch nicht überzeugt, zumal man serienmäßig im GTS nicht mal eine Servotronic hat ! Trotz dieser war das ganze Lenkefühl schwammig und indirekt im Vergleich zum X5 mit Aktivlenkung ! Eine Aktivlenkung gibt es ja leider im Cayenne nicht mal gegen Geld und gute Worte ! Ich fand das Fahrverhalten generell nicht so überzeugend, der neue X5 ist da eine Spur dynamischer !


    Hallo,


    laut Tests ist der Cayenne mit dem elektronischen Fahrwerk ganze 3 sek schneller in (Hockenheim?) als der X5 mit AD. Das sind Welten.


    MFG
    Alex

    Zitat

    Original geschrieben von oschi
    Deine Federung wird einwenig härter/sportlicher, die automatik schaltet sportlicher bzw. dreh die Gänge weiter aus und Deine Lenkung wird direkter.


    Hallo,


    nur die Federung wird "sportlicher", er wankt weniger. Und es ist merklich und beindruckend.


    Keine Veränderung der Gasannahme, keine Veränderung am Getriebe oder an der Lenkung (leider).



    MFG
    Alex

    Hallo,


    mein ex 4.6is schluckte ohne Probleme 19 litr. Ich war ganz baff wie schnell der Tank leer sein konnte, nach 400kms war Schluss.


    Gut war sound und die power auf der AB, die mir aber im tempolimitierten Spanien gar nichts bringt. Dagegen das eher flaue Durchzugsvermögen im Vergleich zum Diesel, Überholen war nur über heftiges kickdown möglich, was mir gar nicht zur Philosophie eines SUV passt.


    Ausserdem ist der 4.6 ein preFL. Ich würde auf jene Fall einen FL (4.4i) mit 6 Gang Automatik suchen. Der ist verbrauchsoptimiert (im Vergleich) und kann evtl mit 13-15 litr über die Runden kommen.


    MFg
    Alex

    Hallo,


    toller Bericht, Danke :top: auch dass er von einem E70 Fahrer kommt ist vorteilhaft.


    Der Cayenne ist halt langsam veraltet. Der Motor im GTS scheint aber toll zu sein.


    Aber in meinem tempolimitierten Land mit Gefängnisstrafe bei 200kmh+ auf der AB, kann so ein Gerät einem schon das Leben verderben.


    Im spanischen Forum gab es keine Diskussion, ein X5 2.0D (evtl 23D)wäre der Verkaufshit :confused: auch wegen der Spritpreisen.


    MFG
    Alex

    Zitat

    Original geschrieben von BigTom
    Jep ich... zwar noch nie stehengeblieben aber öfters mal "erhöhte Batterieentladung" Meldung.


    Habe letzte Woche eine neue Gelbatterie verbaut bekommen. Mal schaun ob's das war :rolleyes:


    Grüße
    tom


    Hallo,


    hier fast genauso + einmal Starthilfe. 3 Mal beim :) , das letzte Mal grosse Batterie. Seitdem nur einmal Hinweis Batterie niedrig. Davor jeden 2.ten Tag :flop:


    Aber 4 mal Starthilfe ist schon heftig. Verstehe, dass man umsteigen will.


    MFG
    Alex

    Zitat

    Original geschrieben von Swissmen
    eWay_de, teile die Frage mit Boha: Ich bin nur im Infiniti gesessen, aber nie gefahren. Bei den Mietpreisen in USA haben wir uns immer die Premiumfahrzeuge von Ford, Chrysler und meist Cadillac gegönnt. Wie Du schreibst, geradeaus fuhr es recht anständig, die Zumutung begann, wenn es in Kurven oder ums Bremsen ging.
    Auch verschiedene Lexus in der Schweiz konnten mich diesbezüglich nicht überzeugen - gemäss Presseberichten wollen die künftig mehr sportlich und weniger hybrid agieren.
    Wie ich nun gelesen habe, soll Nissan mit dem Infiniti besonders vom Fahrwerk her den BMW Geschmack anstreben. Aber der X6 ist wohl wieder um Lichtjahre voraus. Beim Infiniti gefallen mir die elektronischen Spielereien, das Kind im Manne muss ja auch was haben, wenn Staus und Geschwindigkeitsbegrenzungen die Freude am Fahren vergällen. Ob das Fahrwerk da mithalten kann, werden wir sehen - und spüren. Aber es ist nun mal die Realität, wer mal BMW gefahren, tut sich einfach schwer mit Sänften und anderen Transportmitteln.


    Hallo,


    was willst man mehr als TV und soundsystem für den Stau? Mehr haben die anderen imho auch nicht zu bieten. Desweitern bin ich der gleichen Meinung, ist man BMW gefahren dann ist alles andere eigentlich weich. Ich hatte mal einen ML 164...


    MFg
    Alex

    Zitat

    Original geschrieben von Niggi BS
    Neu hier und schon die Schnauze voll? ;)


    Aber gebe Dir recht, ich glaube aus dieser Diskussion kommt nichts schlaues mehr raus. Hat halt viel politisches dieses Thema und wie ist es so schön bei politischen Diskussionen: man kann Stunden-/Tage-/Wochenlang diskutieren - man kommt nicht auf einen gemeinsamen Nenner... :p


    Hallo,


    ich sehe nirgendwo das politische an dieser Geschichte. Es gibt nun mal Leute die nie einen SUV gefahren sind, sich aber dennoch Gedanken machen ob das Konzept sinnvoll ist oder nicht.


    Ich fahre nun meinen 5.ten SUV (war früher SUV Gegner, so ändert sich die Einstellung) und habe nicht vor in die Limo Welt zurückzukehren. Verbrauch momentan bei 10,1 litr Diesel, genau genommen nimmt er weniger Fläche weg als ein A8 oder eine SKlasse.


    Die Vorteile sind ja genügend beschrieben worden.


    Was ich aber nicht so ganz verstehe: Hier, und in jedem anderen forum, eröffnet einer einen thread und stellt seinen Murcielago vor. Alle freuen sich, standing ovation, greetings, usw... Geht es dann um einen SUV und plötzlich entfacht sich die Diskussion.


    Wirklich, ich sehe absolut nichts unlogischeres als einen Murcielago, aber was solls.


    MFG
    Alex

    Zitat

    Original geschrieben von Swissmen
    Hallo Alex, ist zwar keine Antwort auf das Steuergerät von Klaus, aber wie steuert sich denn nun Dein X5 nach all den Pannen Pech und Pleiten. Du hast uns ja damals das Fürchten gelehrt bei Deinen Erfahrungsberichten mit einem der ersten E70. Will deswegen keinen neuen Beitrag eröffnen, sonst kommt gewissen Menschen wieder die Galle hoch, obwohl Du als Betroffener mit stoischer Ruhe das Leben (und den X5) genommen hast wie es (er) kommt. Grüsse aus der kalten Schweiz, Du wirst wohl wieder das Panoramadach offen haben.


    Hallo,


    das mit dem Elektroventilator war ja nach fünf Wochen Standzeit beim :) nun kein Problem mehr.


    Nun habe ich seit August desöfteren den Hinweis "Batteriestand niedrig" und Tageskm und Uhrzeit nullen sich. Dies ist kein Einzelfall und wird in einem anderen forum besprochen.


    Bis jetzt gibt es leider kein Lösung, wobei ich sagen muss, dass nach dem Einbau einer grösseren Batterie die Meldung nur noch einmal kam; das ist schon c. 3 Wochen her. Wenn es so bleibt...


    MFG
    Alex

    Hallo,


    ich weiss jetzt nicht wo das Steuergerät sitzt. Am E53 war es (von vorne gesehen) hinten links unter einer Abdeckung.


    Ich will nur sagen, dass ich damals mein Steuergerät auch zu einem namhaften tuner eingeschickt habe. 3 Mal hin und her und am Ende musste der Wagen abgeschleppt werden. Man muss sich auch vorstellen mit welcher Mine ich dann beim :) stand, denn der X war gerade mal 3 Monate alt.


    Wenn tunen, dann direkt beim tuner. Bei Problemen kann der wenigstens sofort nachhelfen.


    MFG
    Alex