Beiträge von scam2000

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.

    gute Argumente... das mit der Wahlmöglichkeit fürn Kunden ist ein entscheidender Pluspunkt von BMW


    da hätte sich VW mit dem Golf auch einen Gefallen getan...


    Porsche bin ich auch raus, das wird auch nix mehr mit der Aktie.. nur noch ein paar (Verbrenner)Modelle fürn Mythos reichen für die Marke einfach nicht, schade

    man denkt halt immer, man ist schlauer als der Markt... manchmal klappt es


    bei BMW war (bin?) ich sicher, dass die Stellung zum Verbrenneraus clever war/ist... im Gegensatz zu VW, auf die ich keinen Cent wetten würde, wie kann man den Golf einstellen und praktisch nur auf Strom setzen... ähnlich Porsche mit seinem Boxster und Macan etc... viel zu sehr auf Strom gesetzt


    Mercedes wird die Kurve zurück zum Verbrenner ja jetzt auch nehmen...

    Einzelargumente richtig, aber hab erst gestern einen Beitrag gesehen dass vom G30 2 Millionen gebaut wurden und davon allein 950.000 Stück (!) als Langversion für China.


    Was wir in D kaufen, ist völlig uninteressant.


    Vom Verbrenner aus-aus habe ich noch nichts Handfestes gelesen.

    weiß auch nicht, wie weit das offiziell ist, verfolge das im Detail nicht, weil ich überzeugt bin, dass das Aus-Aus kommt (mehr oder minder hart).... zumindest da bin ich 100% sicher :m:


    ärgerlich ist, dass BMW mit seinem Rückschritt im Innenraum so viel riskiert, für was? Und dann so komischer Anblick von hinten eines X3... oder X6.... hoffentlich bin ich da ne Ausnahme und den Leuten gefällt es ...

    sehe ich genauso


    wenn man mit jedem KM knausert und auf den Spaß verzichtet, wofür: dass man die Karre mit wenig KM mal vererbt, wenn einen das zeitliche gesegnet hat?

    denke drüber nach BMW komplett oder in Teilen zu verkaufen, hatte noch vor der HV aufgestockt...


    rein kurstechnisch nach dem Höhenflug jetzt natürlich enttäuschend und die Frage ist warum, denn eigentlich ist BMW was das revidierte Verbrenneraus angeht ja gut aufgestellt


    aber gefühlt ist die Marke nicht gut unterwegs: mein aktueller Dreier ist verarbeitungstechnisch eine Enttäuschung zB im Vergleich zum G31, was für ein Abstieg


    der neue 1er ist optisch naja, der X3 omg.... innen der neue 5er auf dem Weg zum Knisterplastikwagen... und beim Motor wird einem ein leicht gepimpter aus dem ehemaligen 530d als 540d verkauft und die Topmotorisierung gibt es nicht mehr? Alles so Kleinigkeiten, die mir grad auffallen, hat das die Börse schon wieder so früh erkannt?! Beängstigend...


    Bisher habe ich nur auf 1/3 ein trailing SL gesetzt. Aber eigentlich müsste man die Reißleine ziehen... Problem Einzeltitel... und dann noch Autobranche... :m:


    frage mich, warum BMW so unstetig - wo doch eigentlich top positioniert gewesen - agierend erscheint... wenn sogar ich nach Skoda und Mazda anfange zu schauen, weil mir das zu blöd wird, warum hält man dann die Aktien :rolleyes:

    Mal einen Außenseiter? GB = keine ausländische Quellensteuer. Laut div., aktueller Analysen Kursziel um die 60 Pfund. Und Sagrotan hat doch auch fast jeder im Spülenunterschrank. :lecker:


    https://www.finanzen.net/aktien/reckitt_benckiser-aktie

    die haben schon Quellensteuer, aber nur den Teil von 15%, der eh im Land verbleibt und nicht diesen Sinnlosprozess der Rückforderung von 10%, wie wir hier in Deutschland als Abschreckung für Investoren...


    Gibt ein neues Programm FASTER was das europaweit optimieren soll.... mal sehen was Deutschland draus macht, wo ausländische Investoren über 600 Tage auf den rückforderbaren Teil der QSt warten...


    zum Invest: Haushaltszeug läuft immer und ist eine gute Absicherung im Depot für Krisenzeiten, weil nach meiner Beobachtung dann stabil(er)...

    was haltet ihr von nem Turbo 991-2 fürn rüstigen Rentner, dessen Kinder bald ausm Haus sind als einziges Auto (dessen Zweck Spaß ist und hin und an mal in Urlaub allein oder zu 2., ansonsten kein Auto von Nöten eigentlich)


    ich finde die Angebote um 150k sehr interessant, um die 7 Jahre alt


    vor kurzem ging sogar ein 992-1 Turbo in der Region weg bei einem Händler um die Ecke... verstehe wer wolle...den 992 gab es doch neu für weit jenseits 200k


    habe das nicht mehr so im Auge, aber die Preise erscheinen interessant oder übersehe ich da was

    Findest du? Der M2C F87 ist ein echt tolles Auto (hab ja auch einen), aber hochwertiger Innenraum? Wirklich nicht, oder…?

    fahr mal den aktuellen M3 oder reinsetzen reicht schon! Welten dazwischen... egal ob die Tasten oder das Leder unterm Schaltknauf, Plastik, Instrumente usw... würde sofort den M2 wieder nehmen diesbezüglich ...

    auf jeden Fall geht's im Innenraum weiter bergab, sowas hätte ich von BMW nach den Tiefpunkten Anfang der 2000er Jahre nicht mehr erwartet, lernen die nix


    habe gerade mal die M2 Bilder von 2019 mit dem aktuellen M3 verglichen, das ist echt ein Absturz an jeder Ecke... traurig für einen Premiumhersteller, aber so gab's dann halt ne hohe Dividende

    Heute morgen die Möglichkeit gehabt zu testen: Bei 200km/h dreht der Motor fast exakt 3000/min im 8.Gang - und bei aktivem Tempomat schwankt der Verbrauch um 19l bei leichtem Gefälle geht er bis 17l runter, bei leichter Steigung bis 21l rauf… Die Vmax regelt bei 287km/h laut Tacho ab.


    Munter bleiben: Jan Henning


    meiner ist nicht offen, bei Tacho 255 ist penibel Schluss, ggf bergab kurz 256/257....


    der M2 lief noch Tacho 266


    gibt auch viele Autos, die mir bei 250 seriöser vorkommen, der gesamte M3 wirkt sowieso etwas zu hochbeinig und nicht immer 100% vertrauenserweckend, natürlich Meckern auf hohem Niveau, ggf. macht er dafür aber auch ein bisschen mehr Spaß, bin mir noch nicht sicher


    also im Dreier braucht man nicht drücken, das knarzt von allein :m:


    im Armaturenbrett ist es marignal, das hören normale Ohren nicht, weil auch nur partiell auftretend, aber aus der Hutablage, wenn der Wagen aufgeheizt in der Sonne stand, extrem laut


    wird dieses Plastik ggf irgendwann weich und das Knistern verschwindet?


    Der M3 ist eigentlich ein wirklich solides Auto, mechanisch tip top, verwindungssteif und dann bauen die in den Innenraum einen solchen Mist ein :scared:

    Das knistern, bei Temparaturwechsel, habe ich bei meinem G31 schon eindeutig mehr, wie noch beim F11. Nehme an, die neue Serie ist noch billiger.


    Ich kann dir absolut nachfüllen, ich sehe dies beim neuen G60 5er, für mich einmal zuviel den Rotstift angesetzt.


    Wenn ich zur Zeit ein anders Auto kaufen würde, würde ich sicher seit langem über die weiss blaue Bettkante hinausschauen, auch andere Mütter haben schöne Töchter ;)

    der G31 ist gefühlt ein anderes Universum im Vergleich zum aktuellen 3er, habe mir heute gebrauchte angeschaut, der nächste Wagen wird was altes...


    den F10 bin ich nur kurz als Mietwagen gefahren, der war tatsächlich sehr solide innen

    habe mit der Börse 1998 angefangen, erster Kauf war Intershop, Anfang 2000 dachte ich, dass ich in Kürze ausgesorgt hätte, dann kam der Crash und es ging fast auf Null zurück, ich bin aber wie nach einem Autounfall empfohlen wird, direkt wieder rein, allerdings dann 1 Jahrzehnt vor allem mit Derivaten und 10 Jahre gebraucht, um wieder auf den alten Peak zu kommen und zu lernen, wie man mit Crashs umgeht, der von 2008 oder auch 2020 hat mich dann auch nicht beeindruckt...


    bei den Verlusten redest du ja von der Zeit vor der Abgeltungsteuer... da galt 1 Jahr Spekufrist, das war die beste Zeit: Gewinne laufen lassen > 1J und steuerfrei verkaufen und Verluste <1J realisieren und vortragen, wer das dann wie du bis in die heutige Zeit geschafft hat...top

    Limo sollte unter gleichen Bedingungen bei hohen Geschwindigkeiten sparsamer sein als ein Touring wegen des niedrigeren Luftwiderstands.


    Das wird die kürzere Übersetzung zumindest zum Teil ausgleichen.

    macht das soviel aus? Das höhere Gewicht beim Touring macht kaum was aus, ggf noch der Allradantrieb...


    Gefühlt ist das Drehzahlniveau beim Handschalter auf der AB viel zu hoch...


    dennoch bleibt der Verbrauch im Rahmen, wenn man einigermaßen normal fährt, erstaunlich

    danke dir... mit 'Eintragen' meinte ich, dass der Wagen das quasi so eingetragen bekommt, als wäre er so direkt ausgeliefert worden...


    BMW Individual macht sowas auch nachträglich?

    Aktien darf man nur kaufen, wenn man 100% überzeugt ist und den Laden beurteilen kann und bereit ist viele Jahre einfach zu warten und praktisch jeden Kurs aussitzen kann z.B. auch dank der Dividenden


    ich halte auch einige Einzeltitel, weil es Spaß macht, Outperformance bringen kann, niedrigere Kosten bedeutet usw... aber im Prinzip macht es keinen Sinn und ein gutes Portfolio an ETFs ist besser...


    zur Crash-Wahrscheinlichkeit: die ist gering derzeit, auch wenn overall alles gut gelaufen ist die letzte Zeit... heißgelaufen ist was anderes

    bestelle im Innenraum nie irgendwas dazu, habe noch nie was vermisst...


    Anders jetzt beim aktuellen M3, das Interieur wirkt zumindest seit dem Facelift sowas von billig... Plastik sieht billig aus und die Interieursleisten zeigen jedes Staubkorn, da hätte ich natürlich auch mal vorher drauf gucken können


    auch die Belüftungsdüsen sehen billig aus wie in keinem Auto zuvor... jenseits davon ist auch irgendwo Plastik am Knisten bei Temparaturwechseln... echt übel


    Frage: wo kann man das nachrüsten lassen, von mir aus Leder, gute Leisten ggf neue Lüftungsdüsen, geht sowas original bei BMW mit Eintragung oder wie macht man das am besten? Habt Ihr Ideen?


    Macht das überhaupt Sinn?


    Dass mich je mal ein Innenraum mangels Wertigkeit abstößt, hätte ich auch nicht erwartet ^^