Beiträge von WernerB

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
    ...

    Hundeführerschein? Hmmmm... schwer zu sagen. Wird halt dann gemacht irgendwo so ein bisschen Kurs 2 Stunden, aber das trennt die Spreu auch nicht vom Weizen. Hier im Stadtgebiet gibt es 300 (!) Hundeklos an denen kostenlos (!) entsprechende Tüten und Entsorgung derselben angeboten wird. Was will man noch tun? Die meisten Hundebesitzer sind ja verantwortungsbewusst sowohl bei dem Thema als auch im Allgemeinen. Die Assis wird man trotzdem nicht aussortieren fürchte ich.

    Ein Hundeführerschein würde doch nur dann etwas bringen, wenn sich der Hundehalter selbst einer Charakterprüfung unterziehen müsste. Aber - da sind wir uns alle einig - wie soll das aussehen? Rechtlich quasi unmöglich und praktisch ebensowenig durchführbar.

    Meines Wissens muss man ja in gewissen Kommunen ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen und einen Charaktertest für den Hund nachweisen, wenn es sich um gewisse Rassen handelt ("Kampfhunde"). Aber das ist ein anderes Thema.

    Heute morgen gegen dreiviertel sechs. Allein laufender Dobermann (!) kackt einen entsprechenden Haufen in den Grünstreifen. Herrchen ca. 70, 80m weiter vorne kippenrauchend, dezent desinteressiert was hinter ihm passiert, kein Blick zurück, biegt dann sogar seitlich ab. Keinerlei Kontrolle, der Hund wird schon nachkommen. :top: Ich mein, so ein Dobby ist ja nicht gerade was besonders putziges, da ist nicht jeder begeistert sowas freilaufend zu begegnen... :rolleyes: Vom Kackhaufen mal ganz abgesehen.


    Hab hier beim Samstagsmorgeneinkauf auch eine ganze Horde Hundebesitzer, 5 bis 6 Hunde, die Hälfte nicht angeleint, einer davon rennt regelmässig Radlern nach. Tut nix, rennt halt nach. Nächstes Mal halt ich glaub nicht an und fahr ne nette Strecke, mal sehen wie weit er mitrennt. Naja, gibt halt keine Leinenpflicht im Stadtgebiet.

    Ja, genau dieses Klientel meine ich :gpaul: . Bestimmungen wie Anleinpflicht sind das eine, Hirn die andere Seite. Da lässt sich meistens schon ein Zusammenhang mit dem Verhalten herstellen.

    Aber aus eigener Erfahrung: mein letzter Hund lief meistens ohne Leine und kam trotzdem beim Rufen. Mit meiner jetzigen Hündin (Deutsch Drahthaar - Dobermann Mix) kann ich nicht ohne Leine gehen, da einfach der Jagdtrieb nicht geleugnet werden kann und sie ab einem bestimmten Status der Witterungsaufnahme das Gehör abschaltet ^^ . Es gibt ja auch so viel Interessantes aus der Hundesicht, in erster Reihe stehen innerorts natürlich die Katzen ... :hehe:

    Also die Reiterinnen des Pferdehofes ggüber räumen alles weg, was nicht neben der Straße (also z. B. auf Straße und Gehweg) ist. :sz:


    Da ist aber auch die Besitzerin des Pferdehofes dahinter, weil die (proaktiv) Stress deswegen vermeiden will.

    Das ist ja dann doch mal ein positives Beispiel. Ich habe das nun nicht deshalb thematisiert, weil ich täglich in einen "Apfel" trete, sondern es fällt mir halt einfach immer dann ein, wenn ich wieder so einem Haufen begegne, und das ist jetzt nicht so oft, dass ich eine Psychose davon bekomme.

    Das Thema Hunde ist da viel brisanter, und leider sehe ich da wirklich viele Zeitgenossen und Zeitgenössinnen, denen das relativ egal ist.

    Am liebsten sind mir die mit den drei großen Hunden, die nicht angeleint auf meinen angeleinten Hund losstürmen und sich die Kehle aus dem Hals schreien, nur es reagiert keiner von den Hunden. Aber das ist ein anderes Thema (Hundeführerschein?).

    Dazu meine Anmerkungen:

    zu 1. vollkommen richtig

    zu 2. Feldwege oder Straßen benötigen eigentlich nicht so viel Dünger

    zu 3. habe ich bei uns noch nicht erlebt

    zu 4. Hundekot in Privatgärten von fremden Hunden (vom eigenen Hund schon) erlebe ich auch selten.


    Bitte nicht so ernst nehmen ^^

    Weil wir gerade beim Fäkalien-Thema sind:

    Wir hatten bis vor einem Monat eine Katze und aktuell auch noch einen Hund. Alles bisher geschriebene kann ich voll unterstreichen und bestätigen. Mit fremden Katzen haben wir im Garten kein Problem (Hund ist auf der Hut).

    Was mich in letzter Zeit immer mehr ärgert: Wir als Hundebesitzer haben brav Hundetütchen dabei und machen das Gemachte auch brav wieder weg. Aber die Damen, die hoch zu Roß sitzen (Herren gibt es ja so gut wie keine da oben) interessieren sich nicht im Geringsten für die Hinterlassenschaften ihrer edlen Tiere. Wer hat denen denn die Sonderrechte verpasst, sich nicht darum kümmern zu müssen? Oder liegt es daran, dass es sich bei den Reiterinnen doch überwiegend um die gut betuchte Klientel handelt?

    Nein, ich will da keine Neiddebatte anzetteln, aber irgendwie ist das Ganze doch schon komisch, oder?

    Weil wir gerade bei den traurigen Nachrichten sind: unsere Kätzin ist letzte Woche von uns gegangen. Sie war sehr auf uns fixiert und die beste Freundin unserer Hündin. Diese hatte sie im Welpenalter auch gesäugt und so noch mehr ins Herz geschlossen. Für die Hündin sind übrigens alle anderen Katzen "böse". Ja, sie trauert tatsächlich, so das jetzt erst mal alle Spielsachen, die nach Katze riechen könnten, in die Wäsche kamen. Die Katze hatte offensichtlich ein paar Hundegene abbekommen, was sich in ihrem Verhalten sowie in ihrer Kommunikation widerspiegelte. So miaute sie nicht richtig, sondern versuchte sich immer im Bellen.

    War schon eine ganz Lustige :hot:

    Ja, genau den wollte ich auch nennen. der Name fiel mir aber nicht mehr ein. Das ist aber bei einem Thread, der erst ab 55 betreten werden soll, normal, oder? Oder?

    Von Betroffenen weiß ich, daß es vom Netzbetreiber abhängt, bei dem man einspeist.

    De facto läuft es darauf hinaus, zunächst mal für die nächsten N Jahre weiterhin einspeisen zu können, aber für eine sehr überschaubare Vergütung im unteren einstelligen cent-Bereich pro kWh.


    Eine andere Möglichkeit, die man zumindest mal anschauen könnte, wäre so was wie die Sonnen-flat-direkt oder ähnliche Angebote,

    sonnenFlat direkt - die Lösung für auslaufende EEG-Anlagen

    Vielen Dank für Deine Info. Ich habe zwar noch 4 Jahre Zeit, aber dann muss ich mir etwas Neues einfallen lassen. Das mit der sonnenFlat wäre schon mal eine Alternative, die sich gut anhört. Mal sehen, wie lange es das gibt.

    Haben wir denn Betreiber unter uns, deren Einspeisungsvertrag Ende 2020 ausgelaufen ist. Meines Wissens wurden ja die ersten Verträge im Jahr 2000 begonnen, so dass sie jetzt "abgearbeitet" sein sollten. Wie läuft es jetzt weiter? Gibt es noch eine Einspeisungsvergütung?

    Sollte ich mich um ein Jahr vertan haben, bitte ich die Moderatoren, diesen Post am 1. Januar 2022 in diesen Thread wieder einzustellen :p

    Also ich habe die Kaufversion und keine monatliche "Miete" oder wie man das nennen mag. Zudem besitze ich den original Adapter. Seit etwa einem Jahr bekomme ich keine Verbindung mehr mit dem Smartphone zustande. Ich vermute mal, der Adapter ist defekt.

    Solange die Geschichte funktionierte, konnte ich mich nicht beschweren, ich konnte auch bei meinem letzten E61 einige Codierungen vornehmen. Aber seit die auf monatliche Lizenzgebühren umgestellt haben, ist das für mich kein akzeptables Preis-/Leistungsverhältnis mehr.

    Ich nutze SkyTicket nur für Fußballübertragungen, da gibt es tatsächlich bisweilen Werbung, aber nicht während des Spiels. Andernfalls wäre mein Fernseher massiv gefährdet und ich würde das zerstörte Gerät Sky in Rechnung stellen (wahrscheinlich ohne Erfolg :)).

    Filme interessieren mich nicht, deshalb kann ich hier zu Werbeeinblendungen nichts sagen.

    Wir waren letzten August, als die Beschränkungen wesentlich lockerer waren als zur Zeit, wie jedes Jahr in unserem Urlaubsort im Chiemgau. Da haben wir des öfteren durch die Blume gesagt bekommen, dass man Touristen nicht unbedingt mag. Ungewöhnlich, da man uns dies vorher nie spüren ließ.

    Ich bin im Sommer 2000 Opfer von Falschinformationen geworden. Seinerzeit geisterte durch die Medien, dass Ungarn den guten alten grauen Lappen nicht mehr anerkennen würde. Da ich dort den Urlaub plante, tauschte ich den Führerschein in das (derzeit noch aktuelle) Kärtchen. Das bringt mir jetzt zumindest vier Jahre, da ich statt 2022 nun bis 2026 Zeit für den Umtausch habe.

    Mit Scheinschwangerschaften hatten wir bis jetzt zum Glück keine Probleme (sie ist jetzt knapp 2,5 Jahre). Die Quietschspielzeuge liebt sie halt, sie hat zwar noch andere Kau- und Zerrspielzeuge, u.A. auch diesen Kong, den findet sie allerdings nur interessant solange wir etwas Fressbares einklemmen.

    Das kann ich jetzt nicht behaupten. Nach der ersten Läufigkeit war es bei unserem Mädel so weit. Der Tierarzt meinte, wir sollten ihr doch ein Junges gönnen, Hund oder Katze. Wir haben uns für eine Katze entschieden, die sie dann auch noch eine Weile gesäugt hat :D.

    Es ist jetzt immer noch ihr Baby, obwohl bereits 10 Jahre alt. Andere Katzen sind aber alle böse :thumbdown:

    Wer wird denn nun Bundestrainer, wenn Jogi im Laufe der Restwoche seinen Rücktritt erklärt? Man fragt sich, ob Deutschland den Sieg 2014 nicht vielleicht zu großen Teilen Hansi Flick zu verdanken hat? :idee:

    Genau das ist der Punkt, das sehe ich ganz genau so. Ich freue mich für Hansi Flick, dass er sich durch Leistung als einer der Stillen im Lande endlich etabliert hat. Ist in der heutigen Zeit eher selten, ohne große Selbstdarstellung den Durchbruch zu schaffen.

    Spätestens nach der WM 2018 wäre der Rücktritt obligatorisch gewesen. Gewisse Parallelen zu einem Politiker, der auch sein Amt nicht hergeben will, spielen sich momentan in meinem Kopf ab. Vielleicht erklärt uns der Jogi ja auch, dass die Mannschaft gar nicht verloren hat ...

    Apropos schwarzer Hund. Es heißt ja oft, Hunde sehen Farben nicht oder zumindest nur eingeschränkt. Unsere Dame (grundsätzlich absolut friedlicher Hund) kann seit einiger Zeit schwarze Hunde nicht leiden, allerdings nur ab einer gewissen Größe. Kleine Hunde, auch wenn die sich noch so sehr aufregen, ignoriert sie schlichtweg und schaut auch demonstrativ weg :cool:. Begegnet uns dagegen ein Hund mit heller Farbe oder auch in braun, auch dunkelbraun, passiert gar nichts.

    Kann es sein, dass schwarz anders riecht? :p