Beiträge von diesel

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Hallo zusammen,


    erstmal meine Entschuldigung, daß ich so lange nichts geschrieben und geantwortet habe - war eine Weile nicht da und dann hatte ich anderes zu tun...


    Also, meine Anzeige hat den Praxistest denke ich bestanden - es gab bis jetzt keine Ausfälle. Nur ein Software-Bug hat sich gezeigt - wenn man auf Radioanzeige zurückschaltet, scheint sich ab und zu in der Software was zu überholen, d.h. die Anzeige schaltet auf Radio und gleich wieder auf Öl zurück. Dann muß man halt nochmal draufdrücken. Kann man sicher noch fixen, aber es hat mich noch nicht so gestört, daß ich es gemacht hätte (s.o. ...)


    Was das Auflegen einer Kleinserie betrifft, so bitte ich Euch um Verständnis, daß ich das nicht machen kann - einmal aus Zeitgründen und auch deshalb, daß ich die Schaltung halt an mein Modell durch Trial und Error angepaßt habe - wenn andere Baureihen/Baujahre/Ausstattungen sich da anders verhalten, denke ich einfach daß ich das in meiner Freizeit nicht stemmen kann und will. Natürlich kann ich Fragen per PN oder hier im Forum beantworten, keine Frage, aber in Autos von anderen Leuten rumschrauben ist nicht unbedingt mein Ding. Zumal in nächster Zeit bei mir vermutlich sowieso ein Fahrzeugwechsel ansteht (nein, nicht weil das Ölthermometer meinen ruiniert hat :p) -> da gibts dann wieder andere Dinge zum Basteln ;)


    Ich kann aber folgendes anbieten: ich werde das ganze mal zusammenschreiben und die ganze Dokumentation (incl. Software, Schaltplan und alles was man braucht) hier in die Tips&Tricks Ecke reinstellen. Weiterhin habe ich noch ca. 10 Leerplatinen übrig, die ich gerne zum Selbstkostenpreis abgeben kann, so daß der Aufbau dann relativ gut machbar sein sollte.



    Viele Grüße,
    Stefan :)

    Zitat

    Original geschrieben von Marc_V8
    Ich wollte keinesfalls Deine gelungene Lösung schlecht reden...


    Keine Sorge, ist auch nicht so angekommen. Jeder so wie er mag, wobei das Argument mit der Beschädigung durch Ölwechsel durchaus Sinn macht. Ich hoffe natürlich auf rücksichtsvolle Behandlung durch meinen Freundlichen (mal sehn - noch 2000 km bis zum nächsten Wechsel ;))


    Zitat

    Original geschrieben von Marc_V8
    Kennlinie: Hast Du gemessen, ob der Brabus Geber von den Standard-Gebern abweicht?


    Nö, weil ich keinen anderen habe. Ich hab auch erst bei Ebay zugeschlagen und mir dann überlegt, wie ichs einbauen soll :)
    Der Brabus-Geber macht folgendes (mit der Brabus-Anzeige ermittelt):


    Ohm °C
    230 150
    264 145
    305 140
    350 135
    402 130
    462 125
    546 120
    632 115
    733 110
    858 105
    1002 100
    1172 95
    1403 90
    1666 85
    2008 80
    2382 75
    2869 70
    3446 65
    4108 60
    4981 55
    6178 50



    Und letztlich messe ich ja auch bloss den Widerstand gegen Masse, also warum sollten andere Geber nicht auch funktionieren.
    Wenn's soweit ist, dürfen sich Versuchskaninchen bei mir melden :)


    Viele Grüße,
    Stefan

    Jau, ich fahr jetzt erstmal ein paar Tage in den Urlaub, dann seh ich ja ob ich mit oder ohne Auto zurückkomme ;)


    Das mit der Geberposition seh ich halt so: einmal ist die Ablaßschraube hinter einer Plastikabdeckung (das mag bei den Benzinern anders sein) - also kann ich mir große Probleme mit dem Fahrtwind nicht vorstellen.
    Außerdem gehts mir nicht darum, die wissenschaftlich exakte Öltemperatur direkt im Kurbelwellenlager :) zu ermitteln, sondern zu wissen, wann der Motor betriebswarm ist bzw. ob er diesen Bereich ohne sinnvollen Grund verläßt (nach oben z.B.). Ob das nun bei 93, 96, oder 99,38547°C ist, ist mir wurscht, da sowieso kein (mir persönlich bekannter) Mensch weiß, wie warm exakt das Öl bei welchen Umgebungseinflüssen denn nun zu sein hat.
    - Just my 2 cents ;)


    Aber natürlich könnte man prinzipiell jeden beliebigen Geber anschließen - die Kennlinie müsste halt angepasst werden.


    Viele Grüße,
    Stefan

    Zitat

    Original geschrieben von bazzman
    Im E36 wird das wegen fehlendem IBus nichts...


    gruss Paolo


    einmal das, und ohne MFL wirds auch schwierig, zwischen Öl und Radioanzeige umzuschalten... sorry...


    E46 ja, prinzipiell müßten E39 und E38 auch gehen - mangels Versuchskaninchen konnte ich das aber nicht testen ;)



    Stefan

    Also, erstmal danke für die Blumen :D Vor dem gleichen Problem stand ich auch - meine Instrumentenkombi zersägen wollte ich nicht, im Innenspiegel ist schon der Kompaß :cool: und im Aschenbecher, naja, ist halt schon weit unten.... Also blieb nur noch eins übrig ;)


    Ich habe den Ablaßschraubensensor von der Brabus-Anzeige verbaut. Das Signal geht an eine kleine Box, die hinter dem Handschuhfach verschwindet, dort wird gemessen, der Anzeigentext aufbereitet und auf den K-Bus geschickt - der wiederum mit dem Radio und dem MFL verbunden ist. Und wie sagt man so schön - der Rest ist Software :)


    Drückt man auf die Sprachwahltaste am MFL, wird auf die Öltemp.-Anzeige umgeschaltet, drückt man nochmal drauf, kommen der Reihe nach
    Bordnetzspannung (mess ich selber)
    Innentemperatur (mess ich selber)
    Außentemperatur (von Instrumentenkombi)
    Reichweite (von Kombi)
    Durchschnittsverbrauch (von Kombi)
    Durchschnittsgeschwindigkeit (von Kombi)
    und wieder Öltemperatur


    Bordnetzspannung gibts sicher auch im Geheimmenü, aber dazu muß ich vor dem Anlassen schon ein paar Verrenkungen gemacht haben :)


    Mit < oder > am MFL gehts zurück auf die normale Radioanzeige.


    Es braucht also ein Radio (Business oder Professional - mit Reverse gehts vermutlich nicht), und ein BMW Autotelefon darf nicht vorhanden sein (weil das bin ja jetzt ich :))


    Den CAN-Bus fasse ich nicht an, denn wenn ich da was falsch mache, möchte ich nicht im Auto sitzen. Wenn ich den K-Bus blockiere, gehen maximal Radio, CD-Wechsler, MFL und ein bißchen Kleinkram nicht mehr, so what.


    Das ganze muß sich natürlich jetzt mal in der Praxis bewähren - daheim in der Garage hat's ganz gut funktioniert....


    Viele Grüße,
    Stefan

    Jo, mit dem MFL kann ich wieder auf Sender/CD/Wechsleranzeige zurückschalten, und mit der Sprachwahltaste gehts dann wieder zur Öltemperatur. :)


    Ich hab eine kleine Schaltung mit nem Microcontroller gebaut, die so tut als wär sie ein Autotelefon ;) und die Telefonnummer, die dann auf dem Display erscheint, ist dann eben "Öl: 95'C" ;) (Nur dumm, daß das Radio kein ° anzeigen kann...)


    Die Einbauanleitung ist da natürlich ein klein wenig umfangreicher.... ;)

    N'Abend allerseits,


    ich habe heute ein wenig geschraubt und gelötet, und nun kann ich endlich meinen Öltemperaturanzeigeneinbau präsentieren (sorry, leider nur verrauschte Handyfotos :rolleyes: ):


    Nach dem Anlassen:


    Nach einer Weile Fahren:


    Und weil ich ich bin, zeigt's mir auch noch ein bissle mehr an:


    :D;)
    War zwar etwas Arbeit, aber ich wollte keine extra Anzeige haben und im Zweifels(Verkaufs)fall muß es spurlos zu entfernen sein.


    So, und nu is Feierabend für heute ;)


    Viele Grüße,
    Stefan

    Guten Morgen,


    schau mal hier nach - da dürfte es so ziemlich alles geben was zu dem Thema bekannt ist.


    Ich weiß nicht ob es beim Business anders ist - beim Professional kann ich 11 Zeichen anzeigen - als Telefonnummer getarnt ;) - so wie es klingt, schickst Du eine gefälschte Uhrzeit auf den Bus, da geht nicht mehr und jede Minute wirds eh vom Instrumentenkombi überschrieben.


    Das da:


    c8 12 80 23 42 20 31 2e 32 33 34 2e 35 36 37 6b 6d <checksum>


    zeigt "1.234.567km" an


    und mit


    c8 05 80 23 41 20 <checksum>


    kommt wieder die normale Anzeige (Sender oder CD).



    Viele Grüße,
    Stefan

    Sorry - mit "hier" meinte ich in den USA ;) - Zetsche fährt ne Karre an die Wand, um einem mitfahrenden Journalisten zu zeigen wie sicher sie ist. Während sich der Journalist aus dem Airbag erhebt, schaut Z. auf die Uhr und fragt "any more questions? Auf wiedersehen!"


    Wenigstens ein sinnvoll eingesetzter Chrysler/Dodge/wasauchimmerdaswar ;)


    (ob hier jemand Reikönnen kennt oder den Namen aussprechen kann, weiß ich nicht)

    Zitat

    Original geschrieben von Investor
    Also richtig bös´ verbastelt sieht man hier eigentlich nur e36´s. Die e39/e38 sehen i.d.R. noch eher nach "Tuning" aus und nicht nach verbastelt.



    Letzte Woche hab ich meinen ersten E38 mit Extrem-Keilformfahrwerk und angeschweißtem "bösem Blick" gesehen. Mehr weiß ich leider nicht - konnte nicht mehr hinsehen :( Die sind wohl auch schon zu billig geworden...



    Stefan

    Zitat

    Original geschrieben von kimble2001
    Und wenn ich Einspruch gegen den Mahnbescheid einlege, muss ich schon eine Begründung in der Hand haben die mir Chancen einräumt.


    Nö, mußt Du nicht. Wär ja noch schöner, wenn man einen Einspruch gegen einen Mahnbescheid begründen müsste. Alles was Du mußt ist fristgerecht Einspruch einlegen ;)

    Ich habe neulich beim Inspektionstermin gefragt, ob ich einen E39 530i probefahren kann - nicht weil ich ihn kaufen wollte (das hab ich auch klar gesagt), sondern weil ich mir überlege auf einen !gebrauchten! umzusteigen und mal ausprobieren wollte, ob mir ein Benzinmotor überhaupt liegt (nach 6 Jahren Diesel :rolleyes: durchaus ne Überlegung wert).


    Das war sowas von kein Thema - er hat einen gebrauchten gesucht, die Batterie angeklemmt, die rote Nummer drangeschraubt und weg war ich damit, den ganzen Tag lang. Von Bezahlung war nie die Rede. Er hat nicht mal Sprit haben wollen; ich hab dann aber trotzdem das, was ich verbraucht habe, wieder reingekippt. Geben und nehmen halt.


    So ein Theater bei nem Neuwagen ist ja wohl komplett indiskutabel. :flop: Bestimmt interessiert sich der GF dafür; wenn nicht, dann verkaufen andere Autohäuser in der Gegend sicher auch gerne einen 1er....

    Moin,


    ich bin seit längerem Entwicklungsingenieur (Elektronik) bei einem großen Konzern.
    Im letzten Jahr hat mich mein Scheff nun mit der Leitung eines Projektes beauftragt.
    Da ich schon (zu) lange keine "richtige" Fortbildung mehr gemacht habe und demnächst Mitarbeitergespräche anstehen, dachte ich das wäre der richtige Zeitpunkt, mal ein Training zum Thema Projektmanagement in den Raum zu stellen.


    Anbieter gibts dazu ja wie Sand am Meer, und das Thema bietet sicher auch genügend Raum für Standardphrasen und Gelaber, das einem nicht wirklich weiterhilft. ;)


    Hat jemand, vielleicht mit ähnlichem Hintergrund, so ein Training gemacht und kann mir einen Anbieter empfehlen?



    Viele Grüße,
    Stefan