Beiträge von Georg

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Nein Herr Söder, nicht was für alle gilt ist versändlich, sondern wirksame Maßnahmen wären verständlich. Die ungeheure Wirksamkeit einer nächtlichen Ausgangssperre lässt sich sehr leicht in den südlichsten zwei Bundesländern ablesen.


    Der hat doch einen Vollvogel, reine Machtgeilheit. Krieg seinen Laden in Bayern nicht auf die Reihe und will anderen Bundesländern etwas vorschreiben.

    Zumindest gehen in Bayern die Zahlen anscheinend stärker runter wie in anderen Bundesländern.

    Beim RKI sehe ich bei den gemeldeten Zahlen mittlerweile Bayern immer öfter mit einer Inzidenz unter dem Bundesdurchschnitt, was vor dem Lockdown definitiv NICHT der Fall war.

    Ich denke mal, den Laden nicht auf die Reihe kriegen ganz andere die bei den Maßnahmen immer wieder nachgeben und sich dann wundern

    Vergleich mal die Farben der Rohlinge (auf der beschreibbaren Seite und bei den DVDs gibts immer noch das Problem mit + und -

    Früher war das ganz schlimm - da konnten die Laufwerke die je nach Farbe gar nicht lesen - evtl. ist das das Problem.


    Georg

    Aber leider redet meine Frau desöfteren wirres Zeug. Sie sagte zuletzt "Ich bin der Meinung, wir haben genug Autos".

    Dann bist Du ja wenigstens noch in Stufe 3.

    Schlimmer wird es in Stufe 2.

    Dann heisst der Spruch: WIR haben festgestellt, wir haben genug Autos


    Und wenn dann Stufe 1 erreicht ist, und es heisst "Wir haben uns überlegt, dass wir mindestens ein Auto verkaufen weil wir zu viele davon haben" - spätestens dann brauchst Du ein neues Hobby, maximal im Kostenbereich eines Puzzles.

    Jeden Freemailer kann ich missbrauchen indem ich mich mit falschen Daten anmelde und ihn für sonstwas benutze.


    Bei einer Domain ist der Eigentümer bei der DENIC oder der zuständigen Organisation hinterlegt und es gibt definitiv eine aktive Kontoverbindung die der Anbieter hat.

    Klar kann man auch da tricksen - aber es ist schon mal etwas schwerer.

    Nicht unbedingt.

    Billiger wärs nicht geworden und die Zuschauerzahlen gehen seit Jahren zurück.

    Und Mack&Muck ääääh Mick und Seb haben alle beide kein Siegerauto unterm Ar*ch.

    Der Schumi Hype kam auch erst mit den Erfolgen weil dann jeder gucken wollte was das für ein "German Wunderkind" ist und weil davor jahrelang nix war seit Bellof in der Eau Rouge verunglückte.


    Und ob noch mal so ein Hype ausgelöst würde selbst mit einem Weltmeistertitel ist in der heutigen Situation fraglich.

    Echt jetzt? Jeden dritten Tag kontrolliert?! 8|


    Dann bin ich wohl echt ein Glückpilz, ich hatte vielleicht insgesamt 20 Kontrollen in meinem Leben!

    Bildlich gesehen - kann auch sein dass es nur 80 waren - aber es konnte definitiv passieren wenn ich am Do, Fr und Sa nachts unterwegs war, dass ich jeden Tag dran war.


    Gerne genommen war auch - weil wenn Du bis 1 gearbeitet hast, haste Kohldampf und der McD Drygalski Allee hatte ja offen - einen dann in der Drygalski aufm Heimweg anzuhalten und bis ich dann nach der Kontrolle daheim war konnte man das Zeug kalt wegwerfen. :m:


    Mit dem Z haben se mich auch gerne aufgehalten - da waren welche wirklich so frei und wollten nur sehen wie die Tür funktioniert

    Wenigstens sind die Nachrichtensendungen tagesfrisch. Obwohl :idee: Die "Tagesschau vor 20 Jahren" sehe ich echt gerne. Könnte es auch gerne noch mit 30 und 40 Jahren geben.

    Dann drück Dir mal selber die Daumen und hoffe, dass Du nicht in 20 Jahren die "Tagesschau vor 20 Jahren" von 2020 anguckst und Dir sagen muss "ach wie schön war die Zeit damals trotz Corona

    Mich wundert, dass bei der ganzen FFP2 Debatte noch nicht stärker drauf eingegangen wurde, dass die Berufsgenossenschaften da eigentlich einiges zu sagen hätten.

    So trivial is das mit der Maske nicht und wer die beruflich tragen muss, hat Zeitbegrenzungen einzuhalten.

    Was is, wenn Oma länger als 75 Minuten für ihren Einkauf braucht?


    Georg

    Das hängt mit so vielen Faktoren zusammen.

    Die meisten Polizisten haben wahrlich anderes zu tun, wie gezielt nach dem äusseren zu gehen, das die bei ner Kontrolle meist eh erst sehen wenn er die Scheibe runter macht.


    Da gibts diverse Erfahrungswerte, wann man wo und womit bestimmte Leute antrifft und wenn er auch um die Zeit da langfährt -> dumm gelaufen.


    Während meiner Gastro Zeit musste ich auf dem Heimweg die Fürstenrieder Str. runterfahren, nur dass ich nicht auf die A95 wollte, wie die ganzen Nachteulen, sondern links weiter zu meiner Wohnung.

    Da dort ne Haltebucht ist und daher Platz für ne Kontrolle und aufgrund der Uhrzeit, war ich nahezu jedes mal fällig wenn da ne Kontrolle war.

    Dazu diverses mal einfach so angehalten worden weil halt der M3 ins Raster fiel...

    Ich schätze mal, dass ich in den Jahren jedes Jahr auf gut 100 Kontrollen gekommen bin.

    Mal was zum eigentlichen Thread-Titel:

    Als Radfahrer fällt mir momentan auf, dass die Autofahrer rücksichtsvoller werden.

    Bei Einmündungen fahren viele Autos ein kleines Stück rückwärts damit man davor vorbeifahren kann. Auch am Kreisverkehr. Ich bedanke mich dann auch immer dafür :top:

    Interessant finde ich, dass viele Fahrer immer größeren Abstand beim überholen lassen (oder auch mal ein paar Meter hinter einem her fahren anstatt knapp zu überholen). Dabei geht es manchmal so weit, dass der Gegenverkehr ausweichen/stehen bleiben muss 8|

    Das erste hängt vielleicht mit der Angst vor renitenten Radlern zusammen :D ;)


    Das mit dem größeren Abstand ist aber einfach zu erklären. Hast Du die entsprechende Novelle nicht mitbekommen?

    Zitat


    Beim Überholen müssen Sie innerorts mindestens 1,5 Meter Seitenabstand zum Radfahrer einhalten. Bei höherem Tempo und wenn Sie Kinder überholen wollen, sollte der seitliche Sicherheitsabstand mindestens zwei Meter betragen. Außerorts ist dies der
    verpflichtende Mindestabstand.


    Henry Egal ob Dashcam oder nicht. Du bekommst nahezu in allen Fällen (ausser der Radler schmeißt Dir sein Rad auf das stehende Auto) aufgrund der allgemeinen Betriebsgefahr was aufgebrummt.

    Je nach Richter hat man da manchmal das Gefühl, der rechnet Dir allein aufgrund der Tatsache dass Du da gestanden bist und das Auto nicht in der Garage gelassen hast 10% auf.

    Ich geb euch im Grunde vollkommen recht.

    Aber wenn man sich die Zahlen mal im Verhältnis anschaut und nicht nur danach guckt dass D mit >2Mio entdeckten infizierten weltweit auf Platz 10 liegt bei der JHU, dann sieht man dass wir im Gegensatz zu manchen anderen Ländern die ich definitiv nicht als Bananenrepublik bezeichnen würde doch noch besser dastehen.


    Ich hab die Seite leider wieder verschmissen wo man nach diversen Unterkriterien sortieren konnte, aber die Zahlen im Verhältnis zur Anzahl der Einwohner sehen in manchen Nachbarländern noch DEUTLICH düsterer aus.


    Von daher gesehen können wir noch von Glück reden. Die Niederländer die ich definitiv nicht als so "Schlamper" wie ggf. die Franzosen bezeichnen würde haben knapp halb so viel Infizierte aber nur 1/5 der Einwohner.

    Sprich: Bei uns sind inzwischen 2,5% der Bevölkerung bekannt als "mal infiziert" - dort sinds 5,3%


    Also seht auch mal das positive.