Beiträge von Georg

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Haaaalt!


    Erst muss der Sommerreiniger raus.

    Davor wird immer gewarnt: Frostschutz (das mit dem Fertigmix is übrigens richtig und der geht üblicherweise bis -25°C - wenn weniger benötigt wird einfach etwas Wasser dazu) und Scheibenreiniger mögen sich nicht und können ausflocken.

    Das kann im Extremfall soweit gehen dass die Leitungen komplett verstopft sind.


    Georg

    Letztendlich habe ich das Gefühl, dass der Handwerker bei Olli nicht so ganz weiss, was er tun muss (Mangel an Erfahrung) und da Olli auch keine Erfahrung hat bzw. sich reindenken mag, kommt von ihm auch kein vollständiger Input.


    Bei Software ist die genaue Beschreibung vor der Realisierung einer der wichtigsten Dinge. Die tut nur das was programmiert wurde und programmiert wird nur das, was man weiss.


    Und da Olli vor 2 Seiten mal gesagt hat, dass nciht mal Leute aus der Branche sich damit auskennen:

    Das is wie im richtigen Leben. Jede Software / Programmiersprache muss man lernen.

    Der eine kann Dir supertolle Webseiten machen - aber hat von programmieren keine Ahnung und der SW-Entwickler in Sprache A kann zwar in einer anderen Sprache vielleicht noch ein Grundgerüst erkennen weil vieles gleich ist - aber er kann in Sprache B kein Programm schreiben.

    Es gibt aber auch einen Unterschied:

    Im Auto weiss ich, dass ich meine Ankunftszeit nur schätzen kann.

    Im Schienenverkehr wird propagiert dass es einen Fahrplan gibt, an den sich das Verkehrsmittel hält.

    Bei weiteren Reisen mit umsteigen kommt dann noch dazu, dass man bei Verspätungen ggf. seinen Anschluss verpasst, wenn die Pünktlichkeit nicht erfüllt wird.


    Und im Auto kann ich wenn es der Verkehr zulässt nach nem Stau ggf. wieder etwas Zeit reinholen - wenn der Zug aus seinem Slot gefallen ist, kann er evtl. sogar nicht mal normale Geschwindigkeit fahren weil vor ihm was langsames auf der Strecke ist.

    Natürlich!


    Aber so wie es formuliert war isses halt nicht ganz richtig.

    Natürlich gibt es (bei Erfolg) viel Gewinn - aber wenn man aus Vorsicht (weil man als Normalbürger eben nicht so viel zum spielen übrig hat) nur ne kleine Summe anlegt wird daraus zwar deutlich mehr - aber am Ende ist es halt trotzdem keine Riesensumme von der man sich ein Auto oder Haus kaufen kann.

    Das wollt ich damit sagen.

    Die Riesengewinne mit Millionen machen (leider) wieder nur die, denen es am Allerwertesten vorbei geht wenn die investierten 500.000,-€ den Bach runter gehen statt zu 3Mio zu werden. :(


    Und je höher die Gewinnspanne ist, desto leichter lässt sich Ottonormalo halt ggf. verführen leichtsinnig zu werden.

    Wer erinnert sich noch an die "Volksaktie" Telekom - die hat vielen Leuten lebenslang das Interesse an Aktien verdorben.

    Aber wie ralku schon schreibt: Es gibt halt sehr viele Möglichkeiten aus wenig Geld sehr viel zu machen. Und wenns schief geht ist halt nur das "wenig" Geld weg...

    Ich persönlich sehe es als reines Spekulationsobjekt für mich.

    Das is aber der Punkt der nicht ganz stimmt, weil wenn man nur wenig Geld anlegt (weil eben Spielgeld) dann kann aus wenig nur mehr werden und nicht viel.


    Sprich, selbst bei 500% Steigerung wird aus 1000,-€ halt "nur" 5000,-€ was zwar ein netter Zugewinn ist aber damit kann man auch noch keine größeren Anschaffungen machen und das kann halt dazu verleiten wenn man sieht dass aus den 1000,- schon 2000,- geworden sind dann mal eben den Sparstrumpf mit den mühsam gesammelten 20k nachzuschieben - und wehe wenns dann mal wieder nen gescheiten Einbruch gibt....


    Ich möchte nicht wissen, wie viele es gibt die (AFAIK) 2011 gedacht haben, "Gold ist ziemlich ausgereizt ist und Silber zieht jetzt nach und steigt kräftig" und deshalb in Silber investiert haben. Wer da nur wenige Tage zu spät eingekauft hat, konnte sich zwar noch einige Wochen am Anstieg auf >30,-/oz freuen aber kurz danach ist Silber abgestürzt und jahrelang bei 15€ rumgedümpelt.

    Erst seit kurzem wurden mal wieder über 20€ erreicht.

    Und Edelmetall ist ja nicht unbedingt das was nur die Hyperspekulierer in Betracht ziehen nachdem immer wieder propagiert wird, dass man einen Teil des ersparten in "Nicht-Geld" anlegen sollte.

    Wäre eine weitere Kapitulation bzw. ein Eingeständnis dass Häuser mit konventioneller Elektrik am Ende stabiler und v. a. wirtschaftlicher sind als ein KNX Haus, was zwar in der Theorie viele Potenziale hat von denen viele aber in der Praxis schlecht / kaum / gar nicht nutzbar sind.

    Sorry, aber da widerspreche ich wehement.

    Das ist eine Aussage die gilt für DICH, weil Du (leider) weder nen guten Ansprechpartner hast, noch Lust, Dich mit der Materie zu beschäftigen und nein, dazu muss man kein Programmierer sein.


    Du hast Deine Einstellungen und lebst Dein Leben danach und das ist auch OK so - aber Weisheiten oder Meinungen zu verbreiten die allgemeingültig formuliert sind, sollte jemand wie Du IMHO tunlichst unterlassen weil Du nicht nur bei einer Sache eine festgelegte Meinung hast, die vom Mainstream abweicht.


    Ich bin nur froh, dass Du heute lebst und nicht in den 60ern - da würdest Du nämlich nicht mal ein Auto fahren. Damals musste nämlich jeder noch wissen wo Schmiernippel sind und wie oft man welches Öl nachschütten musste etc. - und das wär sicher auch was das für Dich gar nicht in die Tüte käme weil Du willst ja fahren und nicht schrauben...


    Sorry

    Georg

    Wenn er 95dB im Stand hat, wieviel hat er dann mit Gas? 105-110dB

    Ääääh Dominik - ich denke Du solltest - wenns kein Späßle war - mal Stand- und Fahrgeräusch nachlesen.


    Standgeräusch is nur ein Wert weil man das Fahrgeräusch nicht so einfach messen kann (am Messpunkt vorbeifahrenmit: bestimmter Gang, bestimmte Geschwindigkeit, bestimmter Abstand zum Messmikrofon und ab dem Messpunkt definiert beschleunigen).

    Standgeräusch heisst: Im stehen mit Abstand X im Winkel Y zum Mikro Gas geben und eine bestimmte Drehzahl einhalten - Klick

    Der Fehler ist In meinen Augen nicht die Automatisation sondern das Lastenheft, respektive der, der es erstellt hat - sorry.


    Eine Übersteuerung der Automatik sollte überall möglich sein, wo es Sinn macht, wie auch in diesem Fall.

    Dass der Frostschutz programmiert wurde ist IMHO richtig - festgefroren ist schnell was hinüber - aber man muss eingreifen können, zumal die ja auch am Abend zugehen können und wenns über Nacht kalt wird gehen sie tagelang nicht mehr auf - oder?


    Dass der sich bis zum geht nicht mehr absichert ist aber auch normal. Frag nicht was ich für Stories von nem Spezl gehört habe, der auch Hausautomatisation vertrieben und installiert hat.


    Das mit der Garage is sportlich - bin gespannt, wann sich der erste einsperrt weil er 10 Sekunden lang da steht und nachgrübelt ob er was im Auto vergessen hat oder noch mal weg muss. Das ist zu kurz.


    Georg

    Sehe das wie Boergi.


    Eine NAS - Synology oder QNAP je nach Vorliebe is da das effektivste weil dann kann man auch alles andere was man hat sauber organisieren und mittlerweile nimmt es ja auch zu, dass selbst Versicherungen nix mehr per Post rausschicken.


    Einmal sauber alles eingerichtet läuft der Rest nahezu wie von selbst

    Die kosten ja auch entsprechend und trotzdem sind die eingesetzten Seitenteile der Vitrinen teilweise recht labbrig.

    Im Normalfall reicht auch abblasen - wichtig is immer nur, dass keiner auf den Staub langt - dann sieht man keine Fingerdapper.


    Alte Hausmann-Regel: Staub den man nicht sieht ist kein Staub!

    Mal ein kleiner Tipp:

    Wer Modelle abstauben will, soll sich einfach mal von der Frau nen Rougepinsel besorgen lassen oder nen ausrangierten auswaschen.


    Die sind im Normalfall so weich, dass sie keine Kratzer verursachen. Ich nutz da schon seit X Jahren einen für.

    Alternativ, wer Airbrush hat, kann hier auch die Druckluft nutzen.

    Erst musst Du Dich umoperieren lassen Oli. Wie man auf den verlinkten Bildern sieht darf DIE Titanic auch nur von Legobastlerinnen gebaut werden.


    Is ja Wahnsinn was die da auch die Beine stellen inl. der Teilbarkeit.

    Eher besser.

    Hankook hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt.

    Das is so was wie LG oder Samsung - vom Korea Billigheimer zum quasi Marktführer.


    Ich hab mittlerweile Hankook Sommerreifen auf dem E46 und E31 und Winterreifen in 225/50R16 auf dem E46.

    Preis Leistung find ich sehr gut und auch in den Tests schneiden sie immer besser ab.


    Georg