Beiträge von SB68Manm

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Glückwunsch und allzeit gute Fahrt 👍🏻
    Ich lese gerade dass der Wagen auch die Akustikverglasung hat, ist diese merkbar bei höheren Geschwindigkeiten?


    Wie ist denn der Sitzkomfort bei den Sportsitzen auf Langstrecken?

    Nächste Woche geht's auf große Fahrt. Vielleicht kann ich dann mehr zum Sitzkomfort sagen.

    Was die Akustikverglasung bringt, weiß ich nicht, da bräuchte man den direkten Vergleich ;-)

    Aber generell ist der Wagen natürlich leiser als das Coupe.

    Hallo Zusammen,


    mit zunehmendem Alter wurde das Coupe zu flach und meine Beweglichkeit hat auch etwas gelitten...8|


    Daher habe ich mich recht schnell dazu entschieden, das Coupe gegen einen X4 zu tauschen.


    Das Ganze war letztendlich eine Sache von einer Woche (vom ersten Anfragen beim Händler bis zum Abschluss des Kaufvertrages).

    Hat alles gut gepasst.

    Der Händler hatte einen X4 mit dem gleichen Motor wie im Coupe, war ein Vorführwagen/Dienstwagen des Verkäufers.


    Für 5000€ mehr hätte es auch einige M40i gegeben, allerdings mit Sixt als Vorbesitzer, das wollte ich dann doch nicht.


    Ausstattung ist recht gut, ich vermisse lediglich die Standheizung, aber daran wollte ich den Kauf nicht scheitern lassen.



    &thumbnail=1


    Hier ein paar Bilder auf meiner neuen Userpage:


    Einerseits trauere ich dem Coupe etwas nach, andererseits liegen in der Ausstattung Welten dazwischen.

    Vom Fahrverhalten her lag das Coupe natürlich besser auf der Straße, dem X4 merkt man das hohe Gewicht und die wuchtigen Abmaße (Seitenwindempfindlichkeit) deutlich an.


    Aber ich denke, die Entscheidung war die Richtige :zf:

    Hallo allerseits,

    mit 'Corona-scheu' hat eine Absage weniger zu tun, eher damit, dass sich dann viele Haushalte mit entsprechendem Kontakthintergrund zum Essen ohne AHA treffen würden. Ob das bei erneut steigenden Infektionszahlen so sinnvoll ist, wagen wir persönlich zu bezweifeln, auf wenn wir Euch alle gerne wiedersehen würden.

    Muss ich Dir leider recht geben.

    Ich selbst hätte auch ein leicht ungutes Gefühl.

    Daher wenn überhaupt, im Freien.

    Aber wir müssen das nicht übers Knie brechen....

    Nach 4 Wochen Quarantäne und Shopping-Abstinenz will ich mir was Neues gönnen und da mir mein 55" TV mittlerweile zu klein wird, brauch och was Größeres.


    Ich möchte unseren 4 Jahre alten 55" Samsung UE55JS8090 LED-TV (mit dem ich nie so richtig zufrieden war :-( ) durch einen 65" ersetzen.

    Aufgrund der Erfahrungen garantiert kein Samsung TV mehr.

    Bildqualität fand ich mäßig, Software war grottenschlecht (Aufnahme auf HD unmöglich, habe 4 verschiedene Festplatten getestet), EPG einfach nur schlecht, usw.

    Erst mit dem Kauf der Kabel-Box VU+ Uno 4K SE bin ich so richtig glücklich

    (u.a. kann man 8 Programme gleichzeitig aufnehmen und ich habe tatsächlich auch schon 6 Aufnahmen gleichzeitig gebraucht, Timer-Programmierung über Desktop-PC und Browser möglich)


    Geld spielt nicht die größte Rolle, kann also schon was Halbwegs Vernünftiges sein ;-)

    Schwerpunkt (90%) liegt auf Kabel-TV schauen, restlichen 10 Prozent 4K-Filmchen Youtube, Amazon-Prime.


    Bin jetzt nach intensiver Recherche bei dem Panasonic 65-GZW1004 hängen geblieben. Den GZW2004 mit der Soundbar brauche ich nicht, der TV hängt eh an einem Receiver.

    Schick finde ich die beleuchtete Metall-Fernbedienung, die es bei beiden Modellen gibt.


    In den nächsten Wochen/Monaten kommen die Nachfolgemodelle HZW1004/2004 heraus. Der 1004er hat dann nur noch eine Plastikfernbedienung, dafür ist die Bedien-Oberfläche eine Generation neuer.

    Den GZW1004 bekäme ich momentan für 2200€, der Nachfolger wird anfänglich unter 2700€ nicht zu haben sein.

    Vermutlich würde ich die VU+ Uno 4K SE über HDMI weiter benutzen, es sei den, der Panasonic hat eine ebenbürtige Bedienoberfläche.


    Was würdet ihr machen?
    Ich weiß, es ist eine blöde Frage, aber trotzdem hätte ich gerne ein paar Fremdeinschätzungen ;-)

    Kurzes Feedback:


    Kollege kifft weiterhin wie ein Weltmeister :gpaul:,

    Putzdienst macht er mäßig, wir kommen unmittelbar danach und machen das dann in gleicher Qualität ;-)

    für das brennende Kellerlicht haben sie einen Bewegungsmelder eingebaut


    aber zumindest ist Ruhe im Haus :-)


    Also alles in allem erträglich :)

    Kollege meinte gerade:

    Sinnvoll wäre, die gesamte Risikogruppe für ein halbes Jahr unter Quarantäne zu stellen

    und alle anderen sollen sich munter einmal durchinfizieren....

    Wäre wahrscheinlich besser, wie wenn man irgendwann vor der Entscheidung steht, wem kann ich noch helfen und wen las ich sterben 8|

    Hallo Zusammen,


    ich soll kundtun, dass der nächste Stammtisch am 7. März 2020 ab 17Uhr bei einem unserer geschätzten Mitglieder zuhause stattfindet.

    Wer von den üblichen Verdächtigen Interesse hat, soll sich bitte bei mir melden.

    Gerne auch per Mail, WhatsApp, SMS oder PN, ich geb das dann weiter :)

    Wir haben seit Sommer auch einen neuen Untermieter, 22 Jahre alt, erstmals selbständig, von Mutti ausgezogen.
    Die hatte anfangs schon so komische Bemerkungen gemacht, dass sie froh wäre, wenn er endlich ausgezogen ist.
    Ach ja, seine Mutter ist unsere Vermieterin. :crazy:


    Gleich nach ein paar Wochen die erste Party zum Einzug, haben wir dann noch über uns ergehen lassen.
    Vor 3 Wochen habe ich ihm zur Erinnerung in die WhatsApp-Gruppe des Hauses geschrieben, dass er den Putzdienst nicht vergessen soll, weil wir sonst hinterher den liegengebliebenen Dreck mit wegmachen müssen (neben dem Grundstück ist eine mächtige Platane, dementsprechend viel Laub liegt gerade rum).
    Hat er dann am letzten Tag sehr unmotiviert mit entsprechendem Ergebnis gemacht.
    (Dafür hat seine Mutter letztes Jahr mal rumgemotzt, dass der Putzdienst etwas nachlässig gemacht wird)...


    Das Kellerlicht brennt mittlerweile dauerhaft durch (er hat eine Einliegerwohnung).


    Am Samstag dann ging es gegen 20Uhr los. Sehr laute Musik, und da man sich deswegen nur schlecht unterhalten kann, musste angepasst laut gesprochen werden.
    Um 23Uhr hatte ich die Schnauze voll. War schon im Bett, und zu faul, um mit Schlafanzug und Schlappen mich einer wilden Horde gegenüber zustellen.
    Wieder an die WhatsApp-Gruppe geschrieben, weil ich mir sicher war, dass es im gesamten Haus zu hören war (4 Stockwerke, je eine Partei)
    "Wäre nett, wenn wenigstens ab 22Uhr die Lautstärke auf ein erträgliches Maß gestellt werden würde. Es wohnen noch mehr Leute im Haus".


    Es war unmittelbar danach zumindest die Musik leiser. Die angeregte Unterhaltung ging bis morgens 6 Uhr weiter.


    Dafür hat sich dann Mama um 1Uhr gemeldet, dass sie es besser fände, solche Sachen persönlich anzusprechen.
    Mit dem Wissen, dass einer unserer Nachbarn ihn jetzt schon 4x wegen des Kellerlichtes angesprochen hat und nicht zuletzt wegen der Bemerkungen der Vermieterin, dass sie froh ist, wenn er zuhause ausgezogen ist, denke ich, das Reden hier nicht viel hilft, was ihr dann als Antwort nochmals geschrieben habe.


    Seitdem ist Sendepause. :D


    Wir wohnen mittlerweile 12 Jahre in dem Haus, nie ohne Probleme, haben schon 6 Kinder über unseren Köpfen gehabt, jeweils von Geburt bis Kindsalter...Intoleranz lasse ich mir da eher nicht nachsagen.


    Anfängliche Feuchtigkeitsprobleme vom Bau haben wir auch ohne Murren ertragen, selbst ein professionelles Trocknungsgerät stand wochenlang in unserer Wohnung.

    Hallo,
    frohe Weihnachten zusammen :)


    ich habe mir nach langer Zeit mal wieder einen komplett neuen Desktop-PC für mich geleistet.
    In den letzten Jahren habe ich immer mal wieder nach und nach auf neue Technik aufgerüstet, aber dieses Mal wollte ich alles neu (Mein Tower ist schon ca. 20 Jahre alt).
    Von der Stange wollte ich nichts kaufen, also hab ich mich selbst dran gemacht.
    Hat in den letzten 20 Jahren auch immer geklappt. :)


    Nach 2 Wochen waren alle Komponenten da.
    Gestern voller Ehrfurcht oder düsterer Vorahnung den Stecker in die Steckdose und es hat Bumm gemacht (Hauptschalter war schon an, wie ich danach gesehen habe).
    Die LEDs der Lüfter gingen kurz an, dann war Totenstille.
    Netzteil vermutlich durchgebrannt.


    Jetzt habe ich ein paar Fragen:


    • Wie groß ist die Gefahr, dass andere Komponenten Schaden genommen haben?
    • Wie bekomme ich heraus, an was es liegt?


    Ich glaube nicht, dass ich die Komponenten im alten PC zum Testen einbauen kann. Der ist mittlerweile zu alt und hat auch nicht mehr alle Features (z.B. M2-Festplatte, usw.)
    Bei der Stromversorgung und den anderen Stecker fürs Mainboard kann man eigentlich nichts falsch anschließen. Jeder Stecker hat Verdreh-Sicherung und andere Steckerköpfe.
    Was für mich neu war, ist die Wasserkühlung, die ist aber auch selbsterklärend.
    Den einzigen Stecker habe ich auf CPU-Fan gestöpselt. Der versorgt die Pumpe un den Lüfter mit Strom.


    Ebenfalls neu sind die LED-Spielereien. Mit dem Gehäuse mitgeliefert wurden 3 LED-beleuchtete Lüfter.
    Die haben jeweils 2 Stecker. Einen für die LED, der kommt auf die mitgelieferte Platine, die wiederum per Stromversorgung und USB ans Mainboard.
    Dadurch werden wohl verschiedene Lichteffekte gesteuert. :crazy:
    Den zweiten Stecker habe ich jeweils auf FAN1-FAN3 zur Spannungsversorgung gestöpselt, da war ich mir aber nicht ganz sicher, macht aber so Sinn.


    Zum Glück kommt heute schon ein neues Netzteil von Amazon. :crazy:


    Was mich etwas stutzig gemacht hat, ist die Tatsache, das keine Komponente des Netzteils und der Wasserkühlung versiegelt oder in Folie eingeschweißt geliefert wurde, das Netzteil obendrein von Amazon Madrid über Leipzig mit dem Flieger kam (vielleicht aus Flugscham gestorben :crazy:).
    Dafür war es die erste Komponente, die geliefert wurde...


    Verbaut habe ich Folgendes:


    • Corsair iCUE 465X RGB Mid-Tower ATX, 3 integrierte LL120 RGB Lüfter
    • Intel Core i7-9700KF Prozessor
    • Corsair Vengeance RGB PRO 32GB (2x16GB) DDR4 3200MHz C16 XMP 2.0 Enthusiast RGB LED-Beleuchtung Speicherkit - schwarz
    • ARCTIC Liquid Freezer II 240 - Multi-Kompatible CPU Wasserkühlung, kompatibel mit Intel & AMD Sockeln, Lüftergeschwindigkeit: 200 - 1800 U/min. (PWM-gesteuert)
    • Samsung MZ-V7S1T0BW 970 EVO Plus 1 TB NVMe M.2 Interne SSD Schwarz
    • MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC, LGA 1151 Mainboard (DDR4, 2X Turbo M.2, 9x USB 3.1, 5X Gen2 und 4X Gen1, WLAN, BT)
    • Thermaltake Rome 750W Netzteil 80Plus GOLD zertifiziert 14cm Luefter, ATX 12V V2.3 u. EPS 12V, flache Kabel, Kabelmanagement
    • Grafikkarte hatte ich vom letzten Jahr noch: Asus PH-GTX1050TI-4G Nvidia GeForce Grafikkarte


    Für meinen Zweck überdimmensioniert ;) ,
    aber es soll auch Leute geben, die mit dem M4 durch die Stadt fahren. :D


    Netzteil jetzt neu bestellt:
    Corsair RM650x PC-Netzteil (Voll-Modulares Kabelmanagement, 80 Plus Gold, 650 Watt, EU)