Beiträge von Wolpi

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

    Naja, das Problem ist, dass du mit zuwenig Gewicht einfach ned den Reiz bekommst. Zumindest meine Meinung. Gelenkprobleme hab ich bis auf meine kaputten Knie keine, aber diese kamen ned vom Fitness. Man kann sich schon gut gewicht draufhaun aber man muss eben darauf achten, dass die Griffe usw. passen. Aber als Anfänger sind ggf. mehr wiederholungen besser, ansonsten unter aufsicht eben trainieren...
    Aber letztendlich muss man selber ein gefühl dafür entwickeln was sein Körper braucht und was nicht.

    Ein jeder, der auf Masse trainiert wird irgendwann vor der Entscheidung stehen ob er härteres Zeug nimmt. Das ist so, das ist bei mir auch ned anders gewesen, ich habe über 3 Jahre hin und hergegrübbelt mich über etwaige Nebenwirkungen schlau gemacht, Ärzte befragt. Im Endeffekt war bei mir mitunter der Hauptgrund keinen Stoff zu nehmen die Tatsache, dass solche präparate eine enorme Wirkung auf die Psyche haben und dies wollte ich einfach nicht.
    Das sinnvollste Massetraining was ich bisher machte war: nen 3/4 Jahr gar nicht trainieren. Es war für mich bedeutend einfacher das gewicht runterzutrainieren als es mir anzutrainieren. Und hab ohne Stoff nun auch knapp 95kg bei 1,81, was ich als ausreichend empfinge. Ich muss mich an keine Diäten halten und muss meinen ***** eben jeden zweiten Tag ins Fitness schleppen.


    Creatin ist wirklich ne gute Erfindung und der Pumpeffekt ist genial, aber davon würd ich Real abraten im ersten Jahr sowas zu nehmen, das kann man mal nach nem Jahr oder zwei machen.


    Real, man sollte sich ned einen Coleman als Vorbild nehmen und 120kg zu beginn halte ich für viel zu viel! Kannst dir damit deine Bandscheibe ordentlich ruinieren! Weder deine Muskulatur noch deine Gelenke sind solche beanspruchungen gewohnt! Ob es dir das Wert ist? Ich habe bei dir den Eindruck, dass du kaum erwarten kannst, dass du muskeln hast usw. das ist ja alles soweit gut. aber du wirst bei dem Sport damit an einen Punkt gelangen und dort zeigt sich dann erst ob du den Inhalt von dem was wir schrieben verstanden hast: dieser Punkt heißt: stagnation! am anfang wachsen muskeln relativ schnell. bzw man sieht relativ schnell fortschritte...irgendwann siehst du selber keinen Fortschritt mehr und dann beginnt das Kämpfen!


    Ich würde mir generell keinen Bodybuilder als Vorbild nehmen, denn das was die Leute am Tag verfressen oder anderweitig sich zuführen kannst sowieso nur mit sponsorengeldern bezahlen. Ich würde dir Raten einfach mal zu trainieren...aber nicht mit übertriebenem Gewicht und v.a. unter Aufsicht von jemand, der den Sport schonmal gemacht hat, ansonsten ist die Gefahr relativ groß, dass du relativ schnell Gelenkprobleme haben wirst.

    Wenn Leute ned immer lesen würden, was manche Propheten sagen würden, sondern einfach für sich trainieren würden wär es bedeutend sinnvoller.


    Ich hab mir genau 2 Bodybuildinghefte gekauft und in jedem stand mind. ein revolutionärer durchbruch was supplementes betraf und in beiden wurden neue hocheffektive wege gefunden zu absoluter muskelmasse zu kommen.


    Halte ich alles für schwachsinn und nur geldmacherei. Man sollte trainieren und auf seinen körper hören. Der sagt was gut für einen ist und nicht ein heft.
    Und es gibt genau 2 Wege zur muskelmasse zu kommen: hartes training und jahre. oder eben mal ne testo e kur, das ist einfach so und wenn ich seh, dass manche leute in kürzester zeit die masse haben für die ich jetzt schon fast 10 jahre trainiere machts einen nachdenklich. wobei ich einen vorteil habe: ich kann mal nen jahr pause machen ohne probleme und die masse is auf 2-3 monate wieder da und die kraft.
    Letztens war im fitness au so nen typ: ca. nen kopf größer und gut über 100kg...und als er dann sah, dass ich beim bankdrücken nochmal 25kg pro seite mehr draufpackte wie er hat er fast geheult. aber hauptsache man sieht, dass er testo nimmt :kpatsch:


    Edith: ich hab aber auch glück mit der veranlagung...andernfalls hätte ich wohl auch schon auf andere helferlein zurückgegriffen

    Zu breite griffe bei Langhantel werden dir die gelenke danken.


    @ Real


    Liegestütze sind ned Liegestütze.
    Es ist wie beim Bankdrücken. Gibt genau 3 verschiedene Arten, wie se Menschen machen:


    - Wiederholungen
    - Haufen Gewicht, aber nur den halben Weg und dabei Laute von sich gebend als würden se nen Elefanten auf die Welt bringen << das sind die Könige vor dem Herren
    - Normales Gewicht und bis zur Brust


    Francesco


    Ab nem gewissen Gewicht gehts mir nur noch darum das zu drücken, da achte ich nicht mehr drauf ob ich das schnell oder langsam mach. Dafür wird im letzten Satz einer Muskelgruppe die Übung extrem in die Länge gezogen


    Im allgemeinen sollte er erstmal loslegen, dann wird er schon drauf kommen, welche Übung welchen Erfolg bringt. Wir können ihm Raten was wir wollen, jeder Mensch trainiert anders und spricht auch anders auf Übungen an. Ich mach mom. wieder bis zu 16wdh. und im letzten Satz eben noch 6-8

    Sorry, aber ich bin nach wie vor der Meinung: Essen wann man Hunger hat. Zwar immer abhängig von Menschentyp, aber bei mir hats bisher noch nie ne Rolle gespielt ob ich 12uhr mittags esse oder 12 uhr nachts. ausserdem schläft sich mit knurrendem magen relativ bescheiden


    @cara


    wieviele wdh sollte man bitte mit ner 5kg hantel machen? 70?80?

    Naja, auf 8 Wochen sind keine Wunder zu erwarten. Ich würd das training mit absolut keiner erwartung an massiven Aufbau starten, weil zu große erwartungen sowieso immer nach hinten losgehen. Das ist immer der größte Fehler...irgendwas zu erwarten, das führt dann oft nur dazu, dass Leute aufhören zu trainieren oder eben auf andere Hilfsmittelchen zurückgreifen.

    mit den "bissl" gewichten ,die du da hast, wirst ned sonderlich weit kommen.
    das was ich seh ist für bissl workout ned schlecht, aber für masse einfach bedeutend zuwenig. dazu sollte man gewisse übungen erstmal mit aufsicht machen, da es einfach auf gelenke geht bei falscher übung.


    zumal man das training auf kraft sowieso zu zweit machen sollte, wer beim bankdrücken schonmal über 100kg auf der brust liegen hatte und keine kraft mehr hatte das gewicht nochmal zu stemmen weiß wovon ich rede. da kannst dann mit abrollen loslegen usw.


    desweiteren wirst du mit den geräten wohl zu wenig abwechslung reinbekommen.


    Skateordie


    er kann sich ja bei den klimmzügen dann gewichte umschnallen...wobei das hauptproblem bei klimmzügen wieder die korrekte ausführung ist.


    hab ich auch schon festgestellt, habs aber primär bei den "stadtaufnahmen" gesehen wo man über die city hinwegschaut bzw am kapitelanfang

    PS3


    Normale Filme Dvd
    Filme die grafisch was abkönnen: BR


    V.a. bei animierten Filmen ist der unterschied schon enorm, wie ich finde. bei normalen filmen bemerkt man es ned so stark, nur wenn die direkten vergleiche stattfinden ist nen unterschied, daher seh ich keinen anlass ned weiterhin dvds zu kaufen.


    btw. meine videothek hat arge probleme mit BR und zerkratzen, diese sollen deutlich empfindlicher als dvds sein.



    mfg

    Naja vom Rudern am Mittwoch halte ich eig ned viel, da die muskulatur auch wenns cardio ist keine Ruhephase hat.
    Was mir auch ned gefällt ist Latziehen und enge Klimmzüge gemeinsam...würde ggf. anstelle vom Latziehen was anderes machen...


    Aber im Endeffekt musst du es ausprobieren, da jeder Körper anders ist.

    Loud pipes save life!


    Ob man mit nem Motorrad nun Stvo konform fährt liegt doch immer an einem selbst, ich persönlich kann aber sagen, dass ich mit dem bike nicht so risikobereit war, wie mit dem auto...nächster Punkt ist auch, dass ich mir auf dem Bike bewusst nen abstand nach hinten halten werde, ich wurd einmal von nem touareg überholt und dermassen geschnitten, dass ich kurz überlegte ob ich ned an der Kreuzung den Fahrer dessen aus dem Fenster zieh...


    Ich seh eher das Problem, dass die Autofahrer die größe und geschwindigkeit eines Motorrads manchmal unterschätzen und denken, es wär nen radfahrer der mit 20km/h dahinfährt.

    Zitat

    Original geschrieben von onkelbobby
    Was braucht man nicht? Die Lösung oder das Kennzeichen?


    Ich spreche hier der Polizei aus der Seele.
    Auch von der Polizei wurde das Kennzeichen vorne schon gefordert.


    Es gibt genügend Situationen, in denen das Fehlen dieser Kennzeichen die Ermittlung der Halter verhindern.


    und ich frage nochmal ernsthaft wo du es anbringen willst.


    ich meinte das ernsthaft wo du es anbringen willst, wenn ich jetz von nem strassenmotorrad ausgeh hast dann das nummernschild irgendwo vorne in einer gewissen neigung nach oben vor dem windschutz und behindert dazu den sichtbereich


    und wennst dein training einfach umstellst? dann haste 2 mal die woche die muskelgruppe zumindest passiv dabei...ausserdem hast du in meinen augen ein viel zu großes training.
    ich mach brust zB: bankdrücken 4x (4. durchgang maximalkraft wenns mich bockt), schrägbank 3x, butterfly 3x...danach eine bis max 2 übungen für den bizeps mit 5x bzw bei 2 übungen mit 2x3...wobei der letzte durchgang so langsam wie möglich ausgeführt wird.


    gleicher vorgang dann am nächsten trainingstag mit rücken - trizeps...



    nur als beispiel jetz ausgehend vom trizeps:


    tag 1: trinzeps
    tag 2: bankdrücken (trizeps passiv dabei)
    tag 3: schulterdrücken (trizeps passiv dabei)


    du kannst dir ja auch jeden tag gegen das schienbein haun lassen...sorry, aber muskulärer schmerz sollte meiner meinung nach sowieso nur am trainingsbeginn ein problem darstellen...nur schaffe ich es ausgehend jetz von meinem training her ned mal nen muskelkater hervorzurufen, da die wdh. zahl viel zu gering ist.

    ein trainingsreiz dauert aber idR ned 2-3 Tage an ;)


    Ich finde seinen Trainingsaufbau eben relativ ungünstig, da er den bizpes im ersten fall fast in jeder übung hat, dass dann ein muskel dann irgendwann mal schlapp macht ist normal. Ich selber auch mal ne weile so trainiert, bin aber dann auf das andere Training umgestiegen, da es mir pers. besser lag und ich sogar meine, dass er für seine Arme viel zu viel macht, ob das nun immer produktiv ist sei mal dahingestellt.


    Ich selber trainiere immer Brust-Bizeps usw. und variiere von Zeit zu zeit die Übungen damit mal wieder ein neuer Reiz kommt, genauso versuch ich die Übungen immer langsamer zu machen und nur die betroffenen Muskelgruppen zu beanspruchen, anstelle immer mehr gewicht und immer mehr schwung.